Fragen zum Kauf eines F31, 320i, BJ 2016-2017

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo Zusammen,


    ein Freund überlegt sich einen F31 320i Touring vom BJ 2017, Laufleistung bis 70 tkm zu kaufen und deswegen braucht er meine Hilfe, ich - Eure :-! . Ich habe zu diesen Autos bereits Einiges gelesen. Ich fehre selber seit 13 J e46 M54B30 und bin damit sehr zufrieden. Ich habe ein bisschen Angst von den enueren BMWs, vor allem vor der Qualität und der Elektronik. Dazu kommen noch weitere Fragen, die wesentlichen sind:


    1. Ist der 2.0 Motor mit TwinTurbo und 184 PS zuverlässig? Gibt es typische Probleme (Steuerkette, Ölpumpe,...)? Haben diese Motoren einen OPF, wie der DPF bei den Diesel-Fhzg? Ich lese gerade, dass ab 2018 OPF eingesetz wird. Bei allen Modellen? Aus diesem Grund ist es besser tatsächlich 320 vor BJ 2018 zu kaufen, damit man keine DPF-ähnlichen Probleme bekommt.


    2. Wenn das Auto kein BMW Premium Selection ist, sollte kein Problem sein, oder?


    3. Wie sieht es mit der Elektronik aus? Ich habe (von sicheren Quellen) gehört, dass die Elektronikteile und -komponenten in den neuen BMWs ziemlich billig (wie auch bei den anderen Herstellern) sind.


    4. Für den Freund gilt: je weniger Elektronik, desto besser, d.h. natürlich auch weniger Austattung. Bremsassiastent findet er z.B. gut, Stop&Go und beheizbare Sitze - nicht. Worauf sollte man aber nicht verzichten?


    4. Ist man an BMW-Wartung und Inspektionen angewiesen oder nicht? Kann man selber oder kann eine freie Werkstatt den Bordkomputer nach einer Inspektion zurückstellen oder nicht? Beim e46 geht es mit dem Kombiinstrument, mit der I**A geht noch mehr. Ich mache bei meinem e46 Vieles selber und befürchte, dass bei einem F30 dies nicht möglich sein wird. Der Freund ist bereit von der Garantie zu verzichten, aber das Auto nicht bei BMW warten zu lassen. BMW verlangt wilde Summen für einfache Arbeiten, dies kenne ich selber viel zu gut.


    5. Worauf sollte man generell beim Kauf von F31 achten?


    6. Fahrzeuge 320i mit 70 tkm, BJ 2017 findet man im Bereich 19-24.000. Leider haben wir davor den F31-Markt nicht beobachtet. Sind diese Preise normal oder gibt es bereits Nachlässe wegen der Situation mit dem Corona-Virus? Viele Autokäufer gibt es im Moment nicht. Ist es jetzt günstig zu kaufen oder lieber noch abwarten?


    Vielen Dank im Voraus für Eure Meinungen!

  • Ich habe für den Nachfolger des F45 (Leasing läuft bis 03/2021) ebenfalls einen F31 320i in Überlegung.

    Wichtig ist, dass ein B48 statt eines N20 verbaut ist. Dieser wurde AFAIK ab MJ 2016 verwendet.


    1) Probleme zum B48 sind mir recht wenig bekannt. Habe den Motor ja auch quer in unserem 220i AT und der läuft bisher problemlos. Ist aber nach 2 Jahren keine Referenz.


    2) Ist nur ein Zertifikat von BMW Händlern / NL. Man liest nicht nur positives darüber. Wäre mir egal.


    3) Innerhalb der Familie sowohl im F20 (1 x 118d von 2014 und 1 x 120d von 2016, 1 x 116i von 2011) als auch in einem F31 (330d von 2014) keine Elektronikprobleme.


    4) Ist eher ein Thema bzgl. Kulanz.


    5 + 6) kann ich dich schlecht zu beraten.

    Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Mitleid kriegt man von alleine - Neid muss man sich hart erkämpfen.