Sammlermünzen (Silber, Gold)

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Gibt es Münzsammler hier? Wenn nicht, vielleicht interessiert sich der eine oder andere dafür und hat nur noch nicht so recht den Einstieg gefunden. Ich möchte euch hier eine (ganz) kurze Einführung geben und dem einen oder anderen das Münzsammeln schmackhaft machen. Es lohnt sich, wenn man weiss, was man kaufen soll! :)


    Wir leben in spannenden Zeiten! Wir wissen nicht, wohin uns die Wirtschaft treibt und wie lange die Notenbanken unser Finanzsystem noch aufrecht erhalten können. Wohin also mit seinem Geld? Zunächst würde ich raten einen Teil seines Geldes in Anlagemünzen (Silber oder Gold) zu investieren (z.B. Krügerrand, Philharmoniker, Maple Leaf, American Eagle, usw...). Wer aber die Lager schon voll hat, kann sich den Sammlermünzen zuwenden. Doch was ist der Unterschied zwischen:


    1. Anlagemünzen vs. Sammlermünzen


    a) Anlagemünzen sind hauptsächlich Münzen, die in grosser Stückzahl produziert und nahe am Spotpreis (Silber, Gold) ausgegeben werden. Z.B. Silber Philharmoniker der "Münze Österreich". Angenommen der Silberpreis pro Unze beträgt 15 EUR. Dann wird die Anlagemünze mit kleinen Aufschlägen für ca. 18 EUR pro Unze auf dem Markt verkauft. Anlagemünzen kauft man i.d.R. in grösseren Mengen (z.B. Masterboxen á 500 Stück) und legt sie beiseite, bis man sie wieder verkaufen möchte. (Einzelkauf ist natürlich auch möglich). Die Wertsteigerung von Anlagemünzen richtet sich nach dem aktuellen Gold-/Silberpreis. Ältere Jahrgänge mit Prägedatum z.B. 2010 oder 1995 sind etwas wertvoller als aktuelle 2020er Jahrgänge. Aber die Wertsteigerungen halten sich in Grenzen (Ausnahmen/Ausreisser gibt es natürlich immer wieder ).

    b) Sammlermünzen sind Münzen, die i.d.R. anfänglich auch nahe zum Spotpreis ausgegeben werden (meist mit etwas grösseren Aufschlägen zum Spotpreis), aber nur in stark limitierter Stückzahl produziert werden. In der Regel gibt es eine Serie dieser Münzen, die im Folgejahr mit einem neuen Motiv erscheint. Das bedeutet, dass das z.B. das Motiv aus dem Jahr 2019 nicht mehr "neu" zu kaufen gibt, da diese normalerweise innerhalb weniger Wochen/Monate vergriffen sind. Die Wertsteigerungen sind enorm. Teilweise gibt es eine Preisverdoppelung nach nur einem Jahr (bei Silber - bei Gold fällt die Wertsteigerung nicht ganz so hoch aus).


    Sammlermünzen sind also etwas für a) Sammler :D b) Spekulaten. Ausserdem machen die sich hervorragend als Geschenk (Konfirmation, Hochzeit, Geburtstag,...) - wir gehen gleich näher auf die Motive der Münzen ein. Es gibt für nahezu jede Gelegenheit eine Münze! :)


    Mein Kauftipp: Kauft nicht nur 1 Münze zum Sammeln. Kauft mehrere Stück! Durch die Wertsteigerung finanziert ihr euch die Münzen innerhalb weniger Monate!


    2. Beispiele aktueller Sammlermünzen


    Münzen sind die neuen Briefmarken! :D "Hey Süsse, willst Du mal meine Münzsammlung sehen?". Während sie anfänglich noch gelangweilt mit den Augen rollt, wird sie beim Anblick der folgende Münze, wachs in euren Händen :D


    a) Ottifanten



    Für mich ist das die Münze des Jahres! Otto Waalkes gibt eine Ottifanten Münzserie heraus! Jedes Jahr erscheint ein neues Motiv. Start für 2020 sind die küssenden Ottifanten! Momentan sind einzeln gekapselte Münzen (siehe Bild) für ca. 24 EUR erhältlich. Auflage 30.000 Stück (hört sich viel an, ist es aber nicht!). Mein Tipp: zuschlagen! Herausgeber ist die Perth Mint in Australien (eine der grössten Münzhersteller weltweit), somit ist auf der Rückseite die Queen abgebildet, wie bei allen Münzen, die zum Commonwealth gehören.



    Das ist eine weitere Version (Auflage 1.000 Stück). Überall ausverkauft. Gilded Version - Die Ottifanten sind vergoldet. Augabepreis war: 79,00 EUR. Die werden mittlerweile ab 150,00 EUR im Netz gehandelt. Mit Otto original Unterschrift 200,00 EUR!



    Das ganze kommt dann nicht einzeln gekapselt, sondern in einer Schatulle und Zertifikat!


    b) James Bond


    Wie gesagt, es gibt für jeden Anlass eine Münze, so auch für Filmfreunde. Ob für Star Wars, Marvel Helden, Star Trek, Harry Potter, usw. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die einzige Münze, in dem Bereich die für mich in Frage kommt, ist für mich die neue James Bond Serie (auch von der Perth Mint). Erstausgabe 2020.



    Hier auch die gilded Version mit dem vergoldeten Revolver in der Mitte.


    c) Lunar Serie


    eine der wohl bekanntesten Serien ist die Lunar Serie der Perth Mint. Die Münzen sind nach dem Chinesischen Tierkreiszeichen/Mondkalender entstanden und wir befinden uns mit dem Jahrgang 2020 bei Neustart der Serie, welche sich mittlerweile in der 3. Auflage befindet. D.h. die Tierkreiszeichen werden in 12 Jahren (Maus für 2020, Ochse 2021, Tiger, Drache, Hund, Pferd, Affe, Ziege, Hase, usw.) pro Jahr hergestellt. Begonnen hat das ganze im Jahr 1996 mit der 1. Lunar Serie. Die 2. Lunar Serie begann 2008 und endete letztes Jahr. Zum Sammelstart (und auch noch zum günstigen Einkauf wäre also jetzt ein guter Start für die 3. Serie!).



    Hier das Beispiel für die Lunar III Serie (Maus (oder auch Ratte) 2020)).


    d) Queens Beasts Serie


    Zum Abschluss für heute möchte ich euch noch eine sehr schöne Münze vorstellen: die Queens Beasts Serie. Dies ist eine 10-teilige Serie der Royal Mint (UK) - Start 2016! Es handelt sich hier um die Ausgabe von 10 Wappentieren alter britischer Adelshäuser (die Münzen sind nur als 2 Unzen und 10 Unzen erhältlich).



    Hier ein Bild der Münze von 2020 (White Horse of Hanover). Im Netz findet man dazu mehr Hintergründe zu den Wappen und deren Bedeutung.




    Sammlermünzen sind natürlich etwas für die Vitrine zu Hause! :) Für Serien (Lunar Serien) gibt es sehr representative Holzschatullen. Für einzelen Münzen gibt es Leder Etuis. Bei Bedarf kann ich mal einen Link zu einem Verkäufer dieser Boxen hier einstellen.


    So, das war's erst mal für heute. Mal sehen, ob überhaupt Interesse besteht, dann kann man den Thread gerne weiterführen... Evtl. liest ja HeinZ1 noch mit :)

    Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]


    Antworte nicht, wenn Du wütend bist.

    Mach keine Versprechen, wenn Du glücklich bist.

    Triff keine Entscheidungen, wenn Du traurig bist. [Buddhistische Weisheit]


  • Interessantes Thema. Wo verkaufst Du die Münzen dann wieder, gibt es eine etablierte Börse oder so? Oder nur privat? Beachtenswert wären auch noch steuerliche Probleme, wenn man regelmäßig und dann auch noch mit Gewinn verkauft, geht das schon in den gewerblichen Bereich.


    Ewig behalten würde ich sie nicht so gerne, dann erleidet man wirklich noch das Briefmarken-Schicksal, wo heute alle Sammlungen praktisch wertlos sind, die in den 70/80ern noch als Wertanlage gesehen wurden. ;)

  • Bei Gold und Silber hast du aber immer einen Materialwert,

    der vermutlich auch in der Zukunft an Preis zulegt.

    Bei Briefmarken ist das ja eher übersichtlich - also das Papier.

    _____________________________
    Gruß Rico

  • Bavarian

    Habe ich auch schon vor einiger Zeit erkannt ;) und bin von Barren auf Münzen der Perth Mint umgestiegen.


    In Silber "sammle" ich die 1kg-Münzen aus der Lunar-Serie und in Gold die 2 Oz-Stücke auch aus der Lunar-Serie.

    Da gibt es bei allen Serien einige Stücke, die einen guten Wertzuwachs oberhalb des Goldpreises aufweisen.


    Sind vor allem die Stücke, die rauskamen, als der Gold-/Silberpreis ziemlich hoch war und deshalb nicht soviele Münzen gekauft wurden.

    Zu den Auflagen der Perth Mint werden ja entsprechenden Auflagenzahlen veröffentlicht.

    Ich würde mich jetzt auch nicht davon abhalten lassen, dass der Goldpreis momentan (zumindest in Euro) so hoch ist wie noch nie.

    Wenn der wieder mal fällz, werden die Münzen dafür umso wertvoller.

  • mueckenburg


    meine Verkäufe laufen auf sehr unterschiedlichen Schienen: mal privat, mal über Kleinanzeigen, mal in einer Münzbörse (obwohl das nicht die beste Idee ist, weil dort sind viele Kenner der Szene, die nur den Mindestpreis zahlen, Privat werden einfach immer noch die höchsten Preise erzielt). Dann habe ich noch einen Wohnsitz in mehreren Ländern, so dass sich das ganze auch ein bisschen verteilt ;)


    Detlev


    jaaa, sehr schön. Die 2 Oz Lunar Gold sind traumhaft, weil man in der Grösse die Motive wirklich am Besten erkennt. Für die Lunar I Serie werden ja auch schon irre Preise gezahlt!

    Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]


    Antworte nicht, wenn Du wütend bist.

    Mach keine Versprechen, wenn Du glücklich bist.

    Triff keine Entscheidungen, wenn Du traurig bist. [Buddhistische Weisheit]


  • geh mal auf gold.de und wähle dann aus, was für eine Münze du haben möchtest: z.B. Silber --> Lunar III


    dort sind die Verfügbarkeiten bei etablierten Händlern gelistet mit live Preisen! (ähnlich wie bei clever-tanken.de :D ). Wie gesagt, die Händler sind etabliert. Keine Fake Shops dort!

    Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]


    Antworte nicht, wenn Du wütend bist.

    Mach keine Versprechen, wenn Du glücklich bist.

    Triff keine Entscheidungen, wenn Du traurig bist. [Buddhistische Weisheit]


  • geh mal auf gold.de und wähle dann aus, was für eine Münze du haben möchtest: z.B. Silber --> Lunar III


    dort sind die Verfügbarkeiten bei etablierten Händlern gelistet mit live Preisen! (ähnlich wie bei clever-tanken.de :D ). Wie gesagt, die Händler sind etabliert. Keine Fake Shops dort!

    Genau... das ist die Standard-Adresse ;)


    Ich habe halt das Glück, dass ich im Lkr ED wohne und mir die Taler direkt in ED abholen kann.

    Allerdings sind die derzeit irgendwie absolut ausverkauft... verständlich aus deren Sicht. Zu den Preisen kann sich ein Händler schwerlich ein großes Potenzial in den Tresor legen.


    Derzeit sind auch An- und Verkaufspreise deutlich weiter gespreaded als die üblichen ca. 3%.

  • ja, in der Tat stellt sich momentan nicht die Frage nach dem Preis, sondern "woher bekomme ich überhaupt noch was". Mal sehen, ob sich das wieder lockert, wenn die globale Logisitik wieder anläuft...

    Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]


    Antworte nicht, wenn Du wütend bist.

    Mach keine Versprechen, wenn Du glücklich bist.

    Triff keine Entscheidungen, wenn Du traurig bist. [Buddhistische Weisheit]


  • Man könnte doch dann auch die Münzen wieder bei dem Händler verkaufen bei dem man sie vorher gekauft hat. Denke da geht man doch das geringste Risiko ein beim Verkauf 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • da hast du grundsätzlich recht, aber die Ankaufspreise der Händler sind allesamt unterirdisch!


    Übrigens findet man auf gold.de nicht nur die Verkaufspreise, sondern auch die Ankaufspreise der Händler - und wenn Du diese Zahlen siehst, kommst du freiwillig nicht auf die Idee dort jemals zu verkaufen :D

    Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]


    Antworte nicht, wenn Du wütend bist.

    Mach keine Versprechen, wenn Du glücklich bist.

    Triff keine Entscheidungen, wenn Du traurig bist. [Buddhistische Weisheit]


  • Bei Münzen ist der Spread unterirdisch..... klar... Bei Barren aber durchaus realistisch. Zu normalen Zeiten eigentlich immer um die 3% bei Gold.


    Bavarian

    Gehst Du auch auf "echte" Sammlerstücke mit PP? Da ist der Aufpreis gg. dem Materialwert ja seeehr hoch.

    Da habe ich bislang immer die Finger von gelassen.

  • Detlev

    ja, ich weiss genau was du meinst... als ich vor vielen Jahren mit Anlagemünzen angefangen habe, war ich nicht bereit auch nur den kleinsten Aufschlag für z.B. die Lunar Münzen zu zahlen. Die Lunar Münzen waren vor 15 Jahren schon gut 5% teurer als die normalen Münzen. Ich habe nicht eingesehen, warum ich für 1 Unze Silber/Gold 5% mehr zahlen soll. Wenn man aber die Wertsteigerungen betrachtet, sind diese Münzen im Wert stärker gestiegen als die normalen Münzen, obwohl sie am Ausgabetag schon deutlich teurer waren. Genauso sehe ich es mittlerweile mit den "PP" (Polierte Platte = hochglanz poliert). Die Preise sind einfach verrückt, aber die Wertentwicklung ist es genauso! Also, für mich sind die PP's damit reine Spekualtionsobjekte. Zum Sammeln ist mir der Unterschied (PP oder normal) zu klein. Werttechnisch lohnt es sich momentan...

    Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]


    Antworte nicht, wenn Du wütend bist.

    Mach keine Versprechen, wenn Du glücklich bist.

    Triff keine Entscheidungen, wenn Du traurig bist. [Buddhistische Weisheit]


  • Vielleicht sollte man sich jetzt, gerade weil die Einstandspreise so verrückt sind, mal ein, zwei PP-Stücke kaufen, wenn man denn überhaupt welche bekommt.

    Viele Anleger steigen da momentan sicher nicht ein, weil die Preise momentan einfach exorbitant wirken.

    Das könnte sich in einigen Jahren bezaht machen.

  • PP sind teuer aber nicht so, dass man Haus und Hof verkaufen müsste. Eine Investition zum Spekulieren ist es auf alle Fälle wert! Ich habe mit Aktien schon mehr verloren :D

    Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]


    Antworte nicht, wenn Du wütend bist.

    Mach keine Versprechen, wenn Du glücklich bist.

    Triff keine Entscheidungen, wenn Du traurig bist. [Buddhistische Weisheit]


  • machen wir... ich stelle noch ein paar sammelwerte Münzen zusammen. Gibt auch rein Deutsche Münzen, die man sich anschauen kann mit allen Vor- und Nachteilen... mache ich die nächsten Tage...

    Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]


    Antworte nicht, wenn Du wütend bist.

    Mach keine Versprechen, wenn Du glücklich bist.

    Triff keine Entscheidungen, wenn Du traurig bist. [Buddhistische Weisheit]