Mietvertrag-Mindeslaufzeit

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo Männer,


    hätte mal eine Frage bezüglich Mietverträgen. Habe gerade einen von meinem eventuell zukünftigen Vermieter zugeschickt bekommen, allerdings ist, was mich etwas stört, eine Mindestmietdauer von zwei Jahren angegeben. Es handelt sich nicht um eine kleine Studentenwohnung oder irgendwas möbliertes, und eigentlich habe ich auch vor länger dort zu wohnen, trotzdem irritiert mich das etwas... Ist sowas üblich?

    Danke für eure Hilfe!

    Noch nie war ein Alfa Romeo so schlecht wie sein Ruf.


    Tanti Saluti
    Alfisto

  • Ich würde sagen, das fällt unter Vertragsfreiheit. Ich hatte mal eine möblierte Wohnung für drei Monate angemietet und das bei der Besichtigung auch so kommuniziert. Für den Vermieter war das in Ordnung.

  • Ich mache dass inzwischen auch immer mehr, meistens mit 1 oder 2 Jahren. Die Neuvermietung einer Wohnung kostet mich locker einen vierstelligen Betrag, da ich mich meistens nicht selbst darum kümmern kann, Kosten für eventuellen Leerstand und Renovierung kommen noch hinzu. Wenn die dann nur für ein paar Monate vermietet ist, würde ich sie besser leer stehen lassen.


    Früher war das kein Problem, leider hat es in den letzten Jahren sehr stark zugenommen, dass Paare sich nach kürzester Zeit wieder trennen und dann beide ausziehen, da für einen alleine zu groß bzw. teuer. Auch Alleinstehende ziehen häufig noch kurzer Zeit wieder mir einem neuen Partner zusammen und brauchen dann nur eine Wohnung. Warum, keine Ahnung. Bei 20 jährigen würde ich das verstehen, aber 50 und 2 Kinder, muss man da mit jemandem zusammen ziehen den man ein paar Wochen kennt??


    Wie auch immer, das höre ich auch von anderen, daher wird das wohl mehr werden und ja, es fällt unter die Vertragsfreiheit.

  • Hi,

    Seitdem die Eigentümer die Courtage zahlen, oder sich selber drum kümmern müssen, ist das in grossen Städten normal.

    Ich mache das auch so, dass man mind. 2 Jahre anmieten muss, sowohl bei meinen Wohnungen im Eigenbestand, als auch bei den Kunden.


    Gruss


    Pascal

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • Ich finde ein Jahr ja schon heftig, aber zwei? Wer unterschreibt sowas?

    Ich miete ja, um flexibel zu sein...

    Noch nie war ein Alfa Romeo so schlecht wie sein Ruf.


    Tanti Saluti
    Alfisto

  • Ich finde ein Jahr ja schon heftig, aber zwei? Wer unterschreibt sowas?

    Ich miete ja, um flexibel zu sein...

    Zum Beispiel jemand der froh ist, überhaupt eine Wohnung zu bekommen - wenn Du bei einer Wohnungsbesichtigung einer von 50 bist.

    Und wie Pascal schon schrieb: Man will mit Wohnungen ja keinen Verlust machen - schon gar nicht als kleiner Vermieter und wenn Du eine Wohnung vermietest, zahlst Du erst mal 3 Kaltmieten an den Makler - natürlich plus Märchensteuer was dann schon fast vier Kaltmieten sind

    Dann zahlst Du als Eigentümer ja diverse Nebenkosten selbst, die nicht auf den Mieter umgelegt werden dürfen, was auch von der Mieteinnahme abgeht.

    Wenn dann nach einem Jahr der Mieter wieder auszieht und diverse Abnutzungserscheinungen hinterlässt, die man erst mal reparieren muss, dann ist das ganze Jahr schnell eines ohne jegliche Einnahme.-

    Wenn man dann noch ne Finanzierung laufen hat und drauf angewiesen ist, seine Miete zu bekommen, geht's schnell ins eingemachte.


    Hat wie immer alles 2 Seiten.

    Geld verdienen mit Wohnungen tun nur die großen

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ich finde ein Jahr ja schon heftig, aber zwei? Wer unterschreibt sowas?

    Ich miete ja, um flexibel zu sein...

    Wenn Du so flexibel sein mußt, dass 1 Jahr evtl. und 2 Jahre sicher zu lange sind, dann würde ich mir als Vermieter auch eher jemand anders suchen.

    Wer will sich denn alle Jahre wieder das ganze Geschiss mit der Suche eines neuen Mieters antun?8|

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Es ist halt so, dass mittlerweile für viele Mieter der Vermieter nur noch eine eierlegende Wollmilchsau ist, weil keiner mehr darüber nachdenkt, warum er selbst keine eigene Wohnung/Haus hat.

    Es ist ja nicht so, dass die Masse so flexibel sein will - viele bleiben ja so lange in einer Wohnung bis es aus Gründen nicht mehr geht die anfangs nicht ab zu sehen waren (3. Kind kommt, ungewollter Arbeitsplatzwechsel etc.)

    Dass eine Wohnung, ein Haus den Vermieter auch Geld kostet und selbst die Kaltmiete eines abgezahlten Hauses/Wohnung nicht gleich der Einnahme ist - und vor allem wie viel Geld man vorher dafür in die Hand nehmen muss - darüber wird nicht nachgedacht. Da hört man eher dass der Eigentümer eines Mehrfamilienhauses ja nicht arbeiten müsste sondern nur die Füße hochlegen, weil er von der Wuchermiete die er einnimmt ja gut leben kann. :rolleyes:

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ich finde ein Jahr ja schon heftig, aber zwei? Wer unterschreibt sowas?

    Ich miete ja, um flexibel zu sein...

    Mietdauern unter zwei Jahren sind rechtlich nicht wirtschaftlich darstellbar. Um wirtschaftlich kurz zu vermieten braucht es entweder eine wirksame Schönheitsreparaturklausel oder zumindest eine Mietdauer die etwas die Kosten des neuen Anstrichs deckt. Mit einer Mietdauer unter 2 Jahren hat man beides nicht und muss trotzdem streichen, denn wenn man die Wohnung ungestrichen übergibt hat man hinterher überhaupt keine gültige Klausel.

    KOA SIGNATUR!

  • Hallo,

    Georg es sind 2 Kaltmieten plus MwSt. trotzdem rechnet sich das kaum bei einer Mietzeit unter 2 Jahre.

    Ich selber vermiete immer unrenoviert, dann kann der neue Mieter es sich hübsch machen, deshalb muss er auch unrenoviert übergeben. Auch hier spart man sich somit den Stress.

    Außer eine Wand ist in extrem dunklen Tönen gestrichen.


    Das mache ich seit 10 Jahren so und fahre damit ganz gut.Deshalb empfehle ich diese Vorgehensweise auch meinen Kunden.


    Gruß

    Pascal

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • Ich bin davon grundsätzlich auch ein Freund, aber es funktioniert hier nicht. Unrenoviert kostet zu viele "ordentliche" Mieter, das zieht die "wilden" zu sehr an. Zudem wird von 50% der Mieter dann gar nichts gemacht und nach 10 Jahren hat man den Salat.

    KOA SIGNATUR!

  • Pascal: Ich wollte hier nur mal ungefähr aufzählen was Sache ist.


    Unrenoviert mag dort noch funktionieren wo der Wohnungsmarkt noch halbwegs in Ordnung ist - ansonsten öffnet das Tür und Tor für Leute die nach wenigen Jahren ne total runtergerutschte Wohnung verlassen die selbst in München keiner mehr anmieten würde, weil er nicht erst 10k€ in die Renovierung stecken will.

    Denk dran: Nicht jeder kann/will selbst so gut renovieren dass er sich danach wohl fühlt.


    Und über strittige Punkte mit dem Vormieter prozessieren und am Ende verlieren weil das erste Gutachten nicht ausreicht und ein zweites wegen ner Neuvermietung nicht mehr erstellt werden kann..... - danke nein.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Klar, kommt immer ein wenig auf die Preisklasse an. Bei einem Appartement für Studenten mag das nicht gut ausgehen, aber bei einer 4-5 Zimmerwohnung sieht das schon anders aus.

    Die Wohnungen haben auch alle Fußbodenheizung, so dass es auch keine Probleme mit dem Streichen derselben gibt.


    Ich kann mich nicht beklagen, diese Vorgehensweise geht gut und man kann sich echt die Mieter gut aussuchen hier. Am Liebsten Post und Telekom, die sind eh nie zu Hause um es zu verwohnen, da die meistens übers Wochenende zu Ihren Familien nach Hause fahren.


    Gruss


    Pascal

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)