VW T5/6 Bus Unterschiede (Multivan, Caravelle..)

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Gottseidank hab ich noch Zeit. Bin gespannt wie sich der Gebrauchtfahrzeugmarkt entwickelt in den nächsten 3-4 Monaten

    :thumbsup:

    Letztendlich sind die Preise für T5/T6 immer noch jenseits von Gut und Böse.
    V-Klasse von Mercedes aber genauso.

    Evtl. hab ich auch nen Caddy (Maxi) im Auge. Sieht mit guter Ausstattung, moderner Farbe, getönten Scheiben und Alufelgen gar nicht mal soo schlecht aus..

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Laut F. Dudenhöffer könnten aufgrund der Krise demnächst Rabatte bei Bestandsfahrzeugen von bis zu 50 % drin sein. 👆🏻


    Mein Kumpel hatte mal einen Caddy (Maxi), fährt jetzt einen VW Bus, bei 3 Kindern plus Kinderwagen, Fahrrad und Gepäck war der Caddy zu klein geworden. Durch die Starrachse im Caddy auch ein schlechteres Fahrverhalten.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

    Einmal editiert, zuletzt von Otti ()

  • Gehe auch nicht von so hohen Rabatten aus, meines Erachtens können es aber schon 20-30 Prozent sein, gerade bei Lagerfahrzeugen. Kommt halt auch noch mal drauf an wie lange es noch dauert bis es wieder normal läuft.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Durch die Starrachse im Caddy auch ein schlechteres Fahrverhalten.

    Eine Starrachse würde mich auch vom Kauf abhalten, die ist v. a. billig, aber sonst nichts.

    Starraches ist aber grundsätzlich schon ok, mein 59er Cadillac hat auch eine! ;)

    Mag sein, aber Hr. Dudenhöfer redet gerne, viel und viel Quatsch. Ist aber ein begnadeter Selbstvermarkter.

    Merke: Der Experte ist heute das, was früher das Orakel war. :idee:

    Vor allem der "Experte" - ein Schwafler vor dem Herrn...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Mit Rabatten is dann Schluss, wenn der erzielte Verkaufspreis deutlich unter den Gestehungskosten läge.

    Das macht keiner ausser mal für irgendeine absolute Rabattaktion.


    Wenn jetzt jemand auf Möbel verweist, der möge dran denken, dass hier die angeblichen "Normalpreise" total abgehoben sind und selbst bei 48,3% auf alles minus Mwst und zusätzlich einem Sack Tiernahrung der VK immer noch so liegt, dass die Hersteller gewinn machen.

    Sonst gäb es diese Rabatte nämlich nicht alle 2 Monate für 7 Wochen lang.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Mit Rabatten is dann Schluss, wenn der erzielte Verkaufspreis deutlich unter den Gestehungskosten läge.

    Das macht keiner ausser mal für irgendeine absolute Rabattaktion.

    Oder um Strafzahlungen bezüglich CO2 Flottenverbrauch zu vermeiden.
    Ich würde meinen Mercedes (als Beispiel) würde lieber einen whatever350de mit 5000€ Verlust verkaufen und dafür auf anderer Seite die 2x 20.000€ Boni einstreichen die den Strafzahlungen entgegenstehen als ebendiese 40.000€ an die EU zu überweisen.
    Die Strafe ist gänzlich ohne Gegenwert, beim Verkauf mit Verlust hat man zumindest in der Garantiezeit die Werkstattbesuche zur Wartung und danach noch immer ein Fahrzeug im Markt welches schon kein anderer Wettbewerber verkauft hat.

    Und spart sich obendrein die Strafzahlungen für bereits verkaufte Fahrzeuge, die aber das Flottenverbrauchsziel verfehlen.


    Ich denke da kommen noch spannende Geschichten die vordergründig nicht unbedingt logisch erscheinen müssen.

    Linke Tasche, rechte Tasche, etc.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Ich bin immer noch am Überlegen, was ich machen werde. Das Rennen ist völlig offen.
    Jedenfalls bekommt man unter 30k keinen Vernünftigen T5/6 oder V-Klasse.
    Naja. Egal.

    Meine Frage an die Bullifahrer:

    Oft sind in den T5/6 Einzelsitze und dahinter eine Sitzbank verbaut.
    Kann ich die Einzelsitze in der Reihe 2 rausbauen und die Sitzbank vorschieben? Wir sind zu fünft, da brauche ich

    die Einzelsitze nicht.

    Varianten mit 6 Sitzplätzen insgesamt sind auch suboptimal, da dann einer ganz hinten sitzen muss.

    Also brauch ich ne Bank für 3 in der 2. Reihe...

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • ...
    Kann ich die Einzelsitze in der Reihe 2 rausbauen und die Sitzbank vorschieben? Wir sind zu fünft, da brauche ich

    die Einzelsitze nicht.
    ...

    Das ist unsere Standardkonfiguration für die Familienfahrten mit 5 Personen und 2 Hunden. Wenn die Schwiegereltern mitfahren sollen, kommen die (zuvor entstaubten) Einzelsitze rein. :top:

  • Wobei die Aus- und Einbauerei eine ziemlich Plackerei ist, wenn ich dran denke, als ich das bei Schweigerelterns Bus mal gemacht habe. Die Dinger und v.a. die Bank sind ja schwer wie Blei. :hot:

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Wobei die Aus- und Einbauerei eine ziemlich Plackerei ist, wenn ich dran denke, als ich das bei Schweigerelterns Bus mal gemacht habe. Die Dinger und v.a. die Bank sind ja schwer wie Blei. :hot:

    Die Sitze sind alleine aber gut zu bewältigen. Die Bank war noch nie draußen.

  • Moin,


    vielleicht kann ich da ein wenig was zu schreiben, auch wenn ich das Auto - also einen Multivan T5.2 BiTDI DSG Highline (was für ein Name) - nur 1 Jahr hatte (wurde dann mit bösem Blut rückabgewickelt).

    Das Auto an sich ist absolut klasse, die Sitzposition, das Fahrgefühl, der Platz, die Variabilität - alles klasse. Aber wenn man dann mal ins Detail geht, dann wendet sich das alles ein wenig.

    Ich hab das Auto 30.000km gefahren, in der Zeit fing habe ich 3 DSG-Getriebe bekommen weil ständig entweder liegenbleiben oder aber heftige Schaltrucke an der Tagesordnung waren. Der Motor war, wenn er gelaufen ist, ganz gut, allerdings fing er bei 25.000km an Öl zu saufen wie blöde. Das Navi war eine Katastrophe (war noch ein RNS510) - ständig hing alles, nix ging richtig usw.


    Ich hatte das Auto als 6-Sitzer mit dem Klapptisch. Alles schön auf Schienen gelagert, variabel ohne Ende - bis man dann irgendwann auf die Idee kommt, einen der Sitze auszubauen. Die sind so extrem schwer, dass man sich gut den Rücken damit kaputtmachen kann. Die Sitzbank bekommt man alleine in keinem Fall raus. Bei 15.000km fing es an allen Ecken an zu klappern (O-Ton: "Herr Sebi, ist ja auch ein Nutzfahrzeug...". Auch der Tisch hat bzw. die Sitze haben Quietschgeräusche gemacht - supernervig. Möchte man dann irgendwas größeres transportieren, dann muss man erstmal alles ausbauen. Auch die Sitzschienen sind total praktisch, aber das Sauberhalten von den schienen ist auch nicht ganz ohne - zumal diese aus glattem Alu sind und relativ schnell verkratzen.


    Ich hab noch ein paar Videos von dem Auto:


    Ich würde keinen T5 oder T6 empfehlen, auch bei RedHead (YouTube) stehen ständig VW-Busse mit kaputten Motoren rum...


    Mein Vater hat einen V250d Marco-Polo. An dem war bisher noch absolut nix dran... aber ich glaube, wenn man einen T5/T6 will interessiert man sich nicht für einen V, ebenso andersherum.


    Gruß Sebi

  • Wenn man Variabilität möchte führt wohl kein Weg am Erfinder dieser Fahrzeuggattung vorbei -> Renault Espace.
    Dort hat man 7 Einzelsitze, alle separat zu verschieben (außer ganz vorne natürlich) und auch separat zu entnehmen.
    Und nicht ganz so sackschwer (23kg Renault vs. 40kg beim T6).

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Ich würde keinen T5 oder T6 empfehlen, auch bei RedHead (YouTube) stehen ständig VW-Busse mit kaputten Motoren rum...


    Mein Vater hat einen V250d Marco-Polo. An dem war bisher noch absolut nix dran... aber ich glaube, wenn man einen T5/T6 will interessiert man sich nicht für einen V, ebenso andersherum.

    Ich teile deine Meinung zum T5 und T6. Aber den Kommentar zum V kann ich nicht verstehen, kannst du das besser erklären? Ich sehe das Gegenteil, Bekannte sind vom T6 auf den V umgestiegen, die Unifahrzeuge sind heute V statt T5....alle zufrieden.

    Mit der V-Klasse hat man halt (bei gleichem Baujahr) das gleiche Rostproblem...wenn nicht schlimmer...dafür bessere Motoren und Getriebe. Etwas kritisch sehe ich noch die Vorderachse, da muss halt klar sein, dass nach 10 Jahren ne Komplettrenovierung wie bei der E-Klasse von der die stammt nötig ist.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Ich teile deine Meinung zum T5 und T6. Aber den Kommentar zum V kann ich nicht verstehen, kannst du das besser erklären? Ich sehe das Gegenteil, Bekannte sind vom T6 auf den V umgestiegen, die Unifahrzeuge sind heute V statt T5....alle zufrieden.

    Mit der V-Klasse hat man halt (bei gleichem Baujahr) das gleiche Rostproblem...wenn nicht schlimmer...dafür bessere Motoren und Getriebe. Etwas kritisch sehe ich noch die Vorderachse, da muss halt klar sein, dass nach 10 Jahren ne Komplettrenovierung wie bei der E-Klasse von der die stammt nötig ist.

    Ich meine damit, dass jemand, der eine V-Klasse will sich keinen T5 kauft und umgedreht - zumindest ist das meine Erfahrung. Das Gleiche wie Apple vs. Android oder Windows vs. Linux. Die wenigsten schauen über den Tellerrand. Ich hätte damals nach dem 3-Jahres Voyager-Leasing auch fast einen V250 gekauft, aber der war einfach nix - zu viele Kleinigkeiten, welche die V-Klasse disqualifiziert haben (hatte ich einen ganzen Moment als Vorführer)...


    Wenn man Variabilität möchte führt wohl kein Weg am Erfinder dieser Fahrzeuggattung vorbei -> Renault Espace.
    Dort hat man 7 Einzelsitze, alle separat zu verschieben (außer ganz vorne natürlich) und auch separat zu entnehmen.
    Und nicht ganz so sackschwer (23kg Renault vs. 40kg beim T6).

    Ich bin ja damals vom T5 dann auf den Voyager umgestiegen und muss sagen, ich habe ihn noch immer. Keine rausnehmbaren sitze sondern einfach im Boden versenken - ebenso die Rücksitzbank, diese sogar Elektrisch per Knopfdruck. Der Voyager ist mittlerweile fast 7 Jahre alt, hat knapp 200.000km drauf und fährt noch immer problemlos... leider gibt es den Nachfolger nicht in Deutschland - also nicht regulär - sonst hätte ich den gekauft. Schade...


    Eine Freundin von uns hat einen aktuellen Espace - das ist aber nicht mehr das Gleiche - irgendwie ein Mixauto aus SUV, Van und Kombi was auch immer... gefällt uns nicht.


    Gruß Sebi

  • Ich meine damit, dass jemand, der eine V-Klasse will sich keinen T5 kauft und umgedreht

    Das will ich so nicht sagen. Mein Schwiegervater kam damals vom Vito (noch die erste Generation), der eine Vollkatastrophe war zum T5, erst 7-Sitzer, dann California. Die hatten auch mehr als genug Wewehchen aber nich ganz so schlimm wie der Benz. V.a. das mit der Tür kommt mir sehr bekannt vor, bis sie irgendwann gar nicht mehr funktioniert hat (ich glaube sogar an beiden).

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Herzlichen Dank für die Antworten.

    Ja, ich stehe tatsächlich zwischen T5/6 und V Klasse. Dabei gibt es mehrere Unwegsamkeiten.


    Ich hatte sogar einen T5 California im Auge, aber tummeln auch leider ein Haufen 179PS T5en im Markt die anscheinend wie Blei da stehen wegen dem bekannten Ölverbrauch und dann evtl. Motorschaden Problem.


    Habe soeben auch einen T6 BiTDI DSG angesehen, ist da auch was faul? Wenn man in Google T6 BiTDi eingibt kommt schon als Vorschlag der 'Motorschaden' als nächstes Wort.. :rolleyes:


    T6 biTDI und und der T5 California wären beide sehr gut ausgestattet bei 38k gelegen.


    Alternative V Klasse:


    Kurze Variante analog zum T5, optisch eine Katastrophe. Sieht aus als ob was fehlt, da gleicher Radstand wie Langversion.


    Ich brauche Liegepaket, mit Langversion.

    Bisschen tricky zu finden. Habe aber noch Zeit.


    Mei, der T5/6 wurde mir schon gefallen, möchte ihn aber länger fahren. Schade, dass das so ein Glücksspiel mit den Motoren ist. Wir wurden ja schon beim Sharan verarscht, wobei noch nix kaputt ist. *Holzklopf*


    Wie ist der T6 BiTDI DSG zu sehen?

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Markus:

    Ich hatte mal wo, ich denke es war bei mt, gelesen, wenn T6 dann den Diesel mit 140 oder 150 PS und Schaltgetriebe. Alles andere wäre problemanfällig.


    P.S.: Bei der PS-Zahl bin ich mir nicht sicher, was angeboten wird und mir fehlt tatsächlich gerade die Zeit das zu recherchieren.

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.