Frage zu Switch bzw. Alternative

  • Hallo zusammen,


    eine Netzwerkfrage. Bin bei Kabeldeutschland 1000 MBit Leitung. 970 Mbit kommen am PC an - also alles gut soweit.


    Ein Netzwerkkabel geht von Fritzbox zu einem Switch.

    Vom Switch geht dann ein Anschluss an den PC und ein Kabel geht ins Wohnzimmer zum Raspberry.

    Soweit sogut. Der Switch braucht logischwerweise immer Strom - gibts da irgend ne Alternative?

    So ein kleines Patchfeld oder so ist da keine Alternative? Vermutlich kringelt ihr euch grad wegen so ner blöden Frage - Aber Netzwerk - ich mix nix auskenne :duw:


    Papst

  • Was macht der Raspi?

    Reicht ihm ein WLAN Modul, dann kannst du den PC direkt am Router ohne Switch betreiben, wenn sonst nichts im LAN hängt.


    Die FB hat doch sicher noch einen freien LAN Port, dann schließt den Raspi daran, falls nötig und Kabel technisch machbar.

  • So ein kleines Patchfeld oder so ist da keine Alternative? Vermutlich kringelt ihr euch grad wegen so ner blöden Frage - Aber Netzwerk - ich mix nix auskenne :duw:


    Gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten :p


    Patchfeld geht in dem Fall nicht, darüber kann man immer nur eine Verbindung zwischen zwei Geräten herstellen. Das ist quasi nur eine Leiste mit Netzwerkbuchsen, die dahinter alle einzeln verkabelt werden müssen.


    Um drei Geräte miteinander zu verbinden kommt man um einen Switch nicht drumrum, passive Komponenten reichen dafür leider nicht...


    Hätte auch die beiden Vorschläge gemacht wie Cephalopod, entweder Kabel zur Fritzbox, oder WiFi. Wenn Kabel nicht geht bleibt also WiFi, wobei das für Videostreaming jetzt nicht so optimal ist...falls Du den Raspi dafür auch nutzt?

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Der Stromverbrauch ist jetzt nicht soooo riesig: Gigabit-Speed im ganzen Haushalt: 5-Port-Switch TP-Link TL SG 105 | meintechblog.de


    Hab den 8-fach [Anzeige] davon und der ist mit maximal 3,29W angegeben. Maximal, ich denke, der läuft bei mir mit einen gutem Watt mit mit 5 Geräten dran. Letztlich könntest natürlich einfach nen Schalter davon hängen wo Raspi und Festplatte dran hängen, ausser die sind immer an, aber dann spielt das eine Watt wo der Switch braucht maximal auch keine wirkliche Rolle. Switch ohne Strom geht nix, evtl. per Power over Ethernet, aber das ändert ja nicht wirklich was und für die 60€ was der Switch dann kostet, da kannst lange einen normalen 15€ Switch einstecken.

    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen...

  • Bei guten Empfang ist Full-HD Streaming über WLAN machbar.

    Mein Amazon Fire TV Stick hat auch kein Kabel.

    Einfach testen.

    Welche Raspi Version?

    Neuere haben wifi on Board, ein BT Adapter für ältere kostet 10€.

  • 11 MB/s? Das wäre in etwa 100 MBit. 11Mbit wäre jetzt nicht so der Hit, da kuckst du keinen Film mehr. ;)

    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen...

  • Das sind dann 100 MBit. 11MB/s bei nem 5GB Film sind schon paar Minütchen. Gefühlt Stunden natürlich.


    113MB/s ca. hättest Du bei 1 Gbit. Das ist hier so meine Obergrenze vom PC auf das NAS per Netzwerk.

    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen...

  • für 2 Geräte an 1 Leitung gäbe es ja auch noch so Splitter für jede Seite.... theoretisch sind von den 8 Adern ja nur 4 benutzt und das nutzt der aus

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • SirBecks : das stimmt, allerdings gehen dann nur noch 100 MBit/s über jede der beiden Verbindungen. Gigabit Ethernet braucht alle acht Adern...



    @Papst: wenn der Raspi eh nur 100 MBit/s hat, wäre WiFi durchaus einen Versuch wert...könnte in dem Fall sogar etwas schneller sein als per Kabel :)

    Welche Raspi-Version hast Du denn? Evtl hat der schon WiFi integriert?

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Nö h ne Zusatzfrage:

    Warum ich Daten zwischen dem Raspi und meinem PC nur.max mit 11 Mbit pro s rumschaufeln kann das wird mir jetzt vermutlich niemand sagen können oder? ;)

    Gib doch mal dein genaues Raspi Board an.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Hi,


    Ich habe da auch mal eine Frage:

    Im Erdgeschoss habe ich am KabelAnschluss eine Fritzbox 6490 mit Gigabit Ports, dann geht es über ein CAT7 Kabel auf den Dachboden, wo ich einen (managbaren) TP Link Gigabit Switch habe, an dem bislang der PC angeschlossen war.

    Aufgrund von Home Office habe ich jetzt an dem PC Anschluss noch einen weiteren (Zyxel)

    Gigabit Switch angeschlossen fürs PC, Tablett und Drucker, welcher noch herum lag.


    Und jetzt ist das Internet am PC sehr lahm (Wlan deaktiviert), nur ca 128.000 statt 400.000 beim Speedtest. Liegt das am 2. Switch in Reihe? Früher gab es Uplink

    Ports - da habe ich nichts entdeckt....


    Von Switch zu Switch liegt ein 15m Patchkabel....


    Was tun?

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • Grundsätzlich ist es kein Problem mehrere Switche zu kaskadieren. Probleme könne dabei in größeren Installationen entstehen, z.B. wenn der Speicher der internen Tabellen eines der Switche dann zu klein wird. Davon bist Du aber mit Deinem Setup sehr weit entfernt.


    15m Patchkabel liegt zwar außerhalb der Spezifikation, aber auch das sollte noch in einem Bereich liegen, der keine Probleme macht. Vorausgesetzt, dass Patchkabel ist voll beschaltet, Gigabit braucht alle Adernpaare.


    Ich würde als erstes mal prüfen was die Internetgeschwindigkeit der Fritzbox sagt und sicherstellen, dass der Zyxel Gigabit wirklich auf allen Ports kann.

  • Zusätzlich zu dem was Westfale schreibt, würde ich noch schauen ob alle relevanten Verbindungen mit Gigabit laufen, und nicht etwa nur mit 100 MBit/s. Wobei dann auch schon keine 128.000 ins Internet messbar wären, aber zumindest prüfen würd ich das schon. Meistens zeigen Switche über mehrere LEDs oder LEDs mit unterschiedliche Farben bei jedem Port an, welche Geschwindigkeit ausgehandelt wurde.

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Früher gab es Uplink

    Ports - da habe ich nichts entdeckt....

    Bei GBit-Lan gibt es keinen Uplinkport mehr, die erkennen das automatisch.


    Entweder ist die Verbindung von TP-Link zu Zyxel das Nadelöhr oder PC zu Zyxel. Beides würde ich mal prüfen.

    Bei einem managbaren Switch kannst du evtl. auch direkt über den Weboberfläche sehen, ob tatsächlich GBit zum Zyxel anliegt (kenne aber den TP-Link nicht).


    Zum eingrenzen der Problems würde ich am Zyxel an dem Port welcher jetzt mit dem TP-Link verbunden ist mal ein (zweites) Laptop anschließen und zwischen den beiden Rechner eine große Datei verschieben und schauen auf welche Datenrate du dabei kommt.


    Es kann natürlich auch einfach ein Kontaktsache sein. Lanstecker am Zyxel (und am PC) ziehen neu stecken, anderen Port probieren usw. kann auch helfen.

    Diese Signatur enthält unsittliche Bilder und wurde vom Server geblockt.