Welches Batterieladegerät kaufen? CTEC und die Alternativen

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Lädst du die Batterie ab und zu mal nach Henry?

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Ich such halt ein Gerät das ich einschalten und am Auto über Monate hängen lassen kann ohne dass die Bordelektronik Schaden nehmen kann. Das in meinem Gebrauch befindliche Fritec kann das ja, aber es hat wohl nicht genügend Leistung. Nach dem Laden geht es für eine Woche in den Ruhemodus um dann wieder zu laden.


    Trotzdem war die Batterie leer als ich am Freitag Abend das E46 Cabrio angelassen habe, der Motor ist mit Ach und Krach kurz gestartet und dann direkt wieder ausgegangen. Bei einem erneuten Startversuch hat die Batterie keinen Muckser mehr gemacht. Daraufhin habe ich mir das Ladegerät von meinem Bekannten geholt. Der Wagen ist jetzt auch schon mal angesprungen.


    Ich vermute dass das Fritec einfach nicht genug Power hat um die Batterie wieder vollzuladen wenn es nach dem einwöchigen Ruhemodus die Batterie wieder lädt 🤔

    Wie alt ist denn die Batterie in deinem E46 Cabrio?


    Falls älter als ca. 10 Jahre, solltest du mal über einen Ersatz nachdenken.


    In einem Alltags-BMW in der Familie hat die erste Batterie 10 Jahre gehalten.


    Ansonsten kenne ich das bei Saisonfahrzeugen mit CTEK-Ladegeräten genau so, wie du dir das vorstellst: im Herbst anschließen und bis zum Frühjahr dran lassen.

  • Lädst du die Batterie ab und zu mal nach Henry?



    Bei meinem meist täglichem Betrieb nur in seltenen Fällen, wenn viel Kurzstrecken dabei sind, v. a . im Winter. Da hänge ich schon mal über Nacht das Ladegerät dran.

    Sonst nur, wenn das Fahrzeug mal länger steht.

  • Btw. Mein Ctek MSX 3.8 ist über 10 Jahre alt und läuft noch wie am ersten Tag. Ctek soll ja in den letzten Jahren die Qualität verringert haben.

    Das Ctek von meinem Bekannten ist auch schon älter, funktioniert wahrscheinlich deshalb auch noch einwandfrei:


    ctek mxs 25000 - Google Suche

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Der Vorbesitzer hatte eine neue Batterie gekauft, wie alt die jetzt ist müsste ich mal in den Unterlagen nachgucken, 10 Jahre aber auf keinen Fall. Ist eine Varta mit 88 AH.

    Er hatte aber auch keine Möglichkeit die Batterie nachzuladen da das Cabrio in einer Tiefgarage stand wo kein Stromanschluss vorhanden war und dann auch noch nicht mal in der Nähe seiner Wohnung.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Bezüglich Wärmeentwicklung der Batterieladegeräte habe ich auch gelesen dass viele Geräte den Hitzetod sterben weil sie keine Metallgehäuse haben welche die Hitze besser ableiten können.

    Besonders die Geräte mit IP65 wären davon betroffen weil die nochmal mehr gegen Feuchtigkeit abgedichtet werden.


    Kann schon was dran sein 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Otti:

    Dann wird es wohl darauf rauslaufen, entweder die Batterie in einer Werkstatt prüfen zu lassen oder eine Zeit lang ein anderes (geliehenes) Ladegerät auszuprobieren. So kannst du die Sache wenigstens einkreisen, ob es an der Batterie oder am Ladegerät liegt.

  • Habe gerade noch mal auf der Seite von Fritec nach einem Batterieladegerät geguckt welches etwas stärker dimensioniert ist als mein Fritec Vario.

    Was haltet ihr denn von diesem Gerät, hat aber nur 10A Ladeleistung aber dafür ein Alugehäuse. Nur die Zangen sehen mir etwas schwach aus 🤔


    fritec Ladeprofi XXL - 12 V / 10 A mit Zangen
    Der fritec Ladeprofi XXL lädt Batterien mit Kapazitäten von 9 bis 150 Ah, auch Gel und wartungsfreie Batterien. Das Gerät erkennt und reaktiviert…
    shop.fritec-ladegeraete.de


    Das ist die Bedienungsanleitung dazu:


    https://shop.fritec-ladegeraete.de/media/pdf/f3/6e/f8/Ladeprofi-XL-XXL-12V-5A-10A.pdf

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Für gut 300 EUR bekommst du auch eine neue Batterie.


    Und bisher wissen wir ja noch nicht, ob dein bisheriges Ladegerät wirklich untauglich ist.

  • Er hatte aber auch keine Möglichkeit die Batterie nachzuladen da das Cabrio in einer Tiefgarage stand wo kein Stromanschluss vorhanden war

    Das ist dann schon mal ein guter Grund für einen früher Tod der Batterie.

  • Ich hätte auch schreiben können:


    Für 300 EUR bekommst du mehr als eine neue Batterie...


    Im Ernst: kommt natürlich immer darauf an, wo du kaufst, welcher Typ (normal oder AGM), Kapazität etc.


    Ich rede jetzt nicht von 45Ah 08/15-Standard-Batterien.


    Hier sind mal ein paar Beispiele auf der Leebmann24-Seite für ein 330ci Cabrio:


    Original BMW Batterie - BMW 3er E46 330Ci Cabrio (BW51) - BMW Ersatzteile - leebmann24.de

    Einmal editiert, zuletzt von EAMA ()

  • Das ist dann schon mal ein guter Grund für einen früher Tod der Batterie.

    So, hat mir keine Ruhe gelassen, habe mal in den Unterlagen nachgeguckt wann der Vorbesitzer eine neue Batterie gekauft hat, Februar 2015, also auch schon wieder 7 Jahre alt die Batterie.


    Ich glaube da kann ich mich mit dem Gedanken anfreunden dass ich eine neue Batterie kaufen muss. Sollte man da gleich ein bisschen mehr Geld investieren und eine AGM Batterie kaufen?

    Wie geschrieben, das Cabrio steht von Oktober bis März nur in der Garage und meistens ist es ja auch erst ab April, Mai soweit dass man mal eine Runde damit fährt.

    Wäre da eine AGM Batterie besser für die langen Standzeiten geeignet?

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Technisch machst du mit einer AGM Batterie bestimmt keinen Fehler.


    In der Winterpause regelmäßig nachladen (oder dauerhaft an ein Erhaltungsladegerät hängen) ist natürlich auch bei einer AGM sinnvoll.

  • Habe mich gerade noch ein bisschen belesen, die AGM Batterien werden eigentlich nur für die neueren Autos mit der Start-Stoppautomatik benutzt, die haben eine höhere Energiedichte würden aber auch schneller sulfatisieren als die normalen Batterien.


    Empfohlen wird beim E36 und E46 Cabrio eine rüttelfeste Batterie zu kaufen, habe ich auch noch nie davon gehört 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wenn du keine BMW-gelabelte Originalbatterie reinmachen willst habe ich gute Erfahrung mit Yuasa gemacht. Ob AGM oder nicht würde ich davon abhängig machen was schon drin ist bzw.. Original reingehört und dabei bleiben. Nicht nur Ladegeräte laden AGM-Batterien anders, ich könnte mir vorstellen die LiMa muß das auch beachten….


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Zu Zeiten, als der E46 entwickelt wurde, war AGM schlichtweg noch kein großes Thema in der Großserie. Das kam ja erst ab flächendeckender Verbreitung von Start/Stop-Systemen und entsprechenden Bordnetzen.


    In den Service-Hinweisen für die angebotenen E46 Ersatzbatterien wird mittlerweile aber durchaus eine AGM empfohlen für solche E46-

    Fahrzeuge mit eher kritischer Bordnetzbelastung (z.B. bei Standheizungen etc).


    Mit 100 EUR kommst du da halt bei einer großen AGM Batterie für das Cabrio nicht hin - schon gar nicht für BMW Ersatzteile. Aber in dem Link von Leebmann24 stehen ja ein paar Beispiele.


    Und übrigens: auch eine E46 LiMa kommt sehr gut mit einer nachgerüsteten AGM Batterie klar.

  • Hier sind mal ein paar Beispiele auf der Leebmann24-Seite für ein 330ci Cabrio:

    Stimmt schon. Nur geht es um einen E46, für den ich keine Batterie mehr vom BMW Händler kaufen würde. Eine vom Zubehörhandel im die Ecke. Fertig.

    Zur Not kauft man in 10 Jahren 2 davon zum selben Preis wie von BMW. An gelernt werden muss auch nichts, Fenster initialisieren und Uhr einstellen und gut ist es.

    AGM habe ich in keinem meiner E46 gehabt. Hat immer gut funktioniert.

  • Egal für welches Auto, bei BMW würde ich nie eine Batterie kaufen. Eine AGM, empfehlungsunabhängig, nur wenn original enthalten. Ich sehe bei meiner AGM keine Vorteile. Die 1. hat nicht länger gehalten als bei anderen Fahrzeugen eine normale Batterie.

  • Habe jetzt mal mit meinem Spannungsprüfer


    Novitec APM-1 Car voltmeter 12 V | Conrad.com
    Conrad - your technology specialist. More than 550,000 products for professionals. 95 years of experience in electronics, information technology, mea
    www.conrad.com


    gemessen was im Ruhezustand und bei laufendem Motor angezeigt wird:


    Beim E46:

    Zündung aus: 12,5 Volt

    Motor an: 13,9 - 14,1 Volt schwankend



    Beim Audi A6:

    Zündung an: 12,3 Volt

    Motor an: 13,3 - 13,4 Volt


    Der BMW ist nach dem Starten wieder direkt ausgegangen, direkt nochmal gestartet, springt an, läuft aber extrem unrund, wie als würden nicht alle 6 Töpfe laufen, der ganze Wagen schüttelt sich 😳

    Das kann doch nicht an der Batterie liegen oder?

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.