welche Batterieladegerät?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zeigt Batterie 100% voll an. Wenn ich das ab und das ctek dran hänge geht es an, das LED Band der Ladeanzeige geht aber nicht über die Mitte, also angeblich nur halb voll. Kann sich da einer einen Reim dauf machen?

    Schwierig, wenn das ctek nicht über die Mitte geht, könnte die Batterie trotz allen Anzeigen tot sein. Wie alt ist denn das Teil?

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Ist das eine normale Batterie im TR? Eventuell mal den Recond. Modus probieren...

    Ja, stinknormal. Kapazität müsste ich nachschauen.

    Schwierig, wenn das ctek nicht über die Mitte geht, könnte die Batterie trotz allen Anzeigen tot sein. Wie alt ist denn das Teil?

    Die ist noch nicht so alt, 4-5 Jahre vielleicht. Komisch wäre nur, dass das andere Gerät dann voll anzeigt.


    Was mir noch eingefallen ist, ich könnte ja mal messen, was das Dingens an Ladestrom bringt, falls es was bringt. Wenn ich es dran hänge und mit dem Multimeter zwischen den Polen messe, wieviel A sollten da fließen?

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Wenn Du zwischen den Polen misst dürften es für eine zehntel Sekunde 500-600A sein - das ist der Strom der drauf steht als maximaler Strom den der Anlasser ziehen kann.

    Danach ist das Messgerät ein verschmorter Klumpen wenn es keine überaus flinke Sicherung hat.


    Ladestrom messen kann man nur wenn man einen Pol des Ladegeräts nicht an die Batterie klemmt, sondern an das Messgerät und mit diesem auf die Batterie geht.


    Voll zeigt ein Ladegerät an, wenn die Batterie keine Ladung mehr aufnimmt - das ist auch bei einer defekten Batterie teilweise der fall.

    Andere defekte kannst Du unendlich lang laden und das was da reinfließt landet im Nirvana.


    Wichtig ist, einfach an der abgeklemmten Batterie mal die Spannung zu messen.

    Aus der lässt sich ziemlich genau schlussfolgern, wie voll die Batterie ist.

    Schau mal hier bei Wikipedia Klick

    Da kann man es lesen. Eine volle Batterie hat >12,8V Spannung - bei 12,4V sind es noch 50% der Kapazität.

    Vor dem messen bitte Ladegerät abklemmen und die Batterie mal 2h ruhen lassen.


    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ladestrom messen kann man nur wenn man einen Pol des Ladegeräts nicht an die Batterie klemmt, sondern an das Messgerät und mit diesem auf die Batterie geht.

    Stimmt, denken hilft. :whistling: Das muss ja in dem Fall in Serie...


    Batteriespannung messe ich nachher mal.

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Also an der Batterie liegt's nicht: 12,9 V. Da passt dann auch, dass das alte Ladegerät voll anzeigt.

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Wenn Du zwischen den Polen misst dürften es für eine zehntel Sekunde 500-600A sein - das ist der Strom der drauf steht als maximaler Strom den der Anlasser ziehen kann.

    Danach ist das Messgerät ein verschmorter Klumpen wenn es keine überaus flinke Sicherung hat.

    Haha, sehr geil. Das erinnert mich daran, dass ich beim hantieren an der Batterie meines E39 mal einen Kurzschluss mit meinem Ehering verursacht habe. Der halbe Ring ist binnen Millisekunden geschmolzen und in tausend Stücke zerfetzt, viele davon in meinen Finger... Wenn Amateure rumfrickeln, kommt so etwas dabei heraus. Für die Reparaturkosten meines Ringes hätte ich etliche Batterien kaufen können. :rolleyes:

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Da sagst Du was. ^^ Ich kann mich seitdem Goldfinger nennen.

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Bei mir ist es schlussendlich ein CTEK MXS 5.0 geworden.

    Die ersten Test-Läufe mit einer normalen 44Ah-Batterie und meiner 90Ah-AGM im F11 sind durch.


    Die Ladedauer ist aber recht lang. Beim Fabia mit der kleinen 44Ah habe ich es nicht bis "voll" geschafft und musste abbrechen. Die Autos stehen zum Laden bei uns in der Spielstraße quasi im Halteverbot vor der Terasse.

    Beim F11 hing das Gerät immer noch im RECOND-Modus, dann musste ich auch abbrechen.


    Vielleicht wäre das 10A-Gerät die bessere Wahl gewesen. :idee: