Meine Lieblingsrezepte

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Nach den letztlichen Ausflügen in die Küche der Unterwelt ;) , heute mal wieder was von mir


    Heute gab´s:


    Slow grilled Schweinenacken vom Duroc dazu Focaccia und Salat


    Zutaten/Zubereitung:


    Grillgut:


    Schweinenacken vom Duroc ca. 800-900 gr. am Stück

    Trocken tupfen, allseitig: mit Olivenöl bestreichen mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern marinieren und bei Zimmertemperatur mindestens 2-3 Std. durchziehen lassen.

    Anschließend bei relativ niedriger Temperatur (max. 200°) auf dem Holzkohlengrill bei geschlossener Haube indirekt grillen (dauert ca. 2 Std), bis die Kerntemperatur 76° beträgt.


    Focaccia:


    500 gr Mehl

    1 Würfel frische Hefe

    375 ml lauwarmes Wasser

    1 El. getr. Thymian (wahlweise auch frischer, wenn vorhanden)

    1 TL Zucker

    1 TL Salz

    200 gr Schafskäse, trocken getupft und in kleine Würfel geschnitten

    125 gr getrocknete Tomaten in Öl, möglichst gut abgetropft und klein geschnitten

    3 gehäufte EL kleine, eingelegte Kapern, abgetropft und abgeduscht

    3 El Olivenöl

    1 Eigelb

    2-3 EL geriebenen Parmesan


    Mehl in gr. Schüssel sieben und mit dem Salz und dem Thymian vermischen.

    Hefe mit Zucker im Wasser auflösen und in die Mitte vom Mehl geben. Mit Mehl bestäuben und irgendwo zugedeckt zwischen 35 und 50° 20 min gehen lassen.

    Dann mit dem restlichen Mehl gründlich verkneten (Rührgerät oder Küchenmaschine). Nochmals 1 Std. gehen lassen.

    Rausnehmen und die Tomaten, Kapern und Schafskäse und Olivenöl unter den Teig ziehen mit den Knethaken bis alles eine konsistente Masse ist.

    Dann auf ein Backblech mit Backpapier geben und nochmals ca. 15-20 min zugedeckt gehen lassen.

    Ofen auf 200 U-Luft oder 220 O/U-Hitze und dann rein damit für 30-35 min. (ich habe erst 10 min U-Luft genutzt und dann auf O/U-Hitze umgeschaltet um eine Austrocknung zu verhindern).

    Nach ca. 10 min mit einem Holzstäbchen (bspw. Schaschlikspieß) ein paar Löcher in den Teigkörper stechen.

    Wenn nach 30 min beim Stechen mit dem Holzstäbchen nichts mehr kleben bleibt, ist die Focaccia fast fertig (sonst noch ein paar Min. warten).

    Dann mit dem Eigelb bestreichen und dem Parmesan bekrümeln und nochmal 4-5 min im Ofen lassen.

    Anschließend rausnehmen und ca. 30-40 min abkühlen lassen vor dem Servieren. Dann ist sie schön lauwarm.

    Für die Focaccia kann man roundabout vom Beginnen bis zum Servieren rund 3h bis 3h15m kalkulieren!


    Dressing zum Blatt-Salat:


    200 Gr. Creme Fraiche

    2 El. Saure Sahne

    Saft einer halben Zitrone

    1 El dunkler Balsamico

    3-5 El Kürbiskernöl

    Salz und frisch gemahlener Pfeffer


    Alles gut vermischen und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Salat erst kurz vor dem Essen mit dem Dressing anrichten.