Meine Lieblingsrezepte

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Heute (bzw. heute und gestern) habe ich mich mal wieder verkünstelt und neben einer "eigen creation" ein Rezept vom Schuhbeck nach gekocht.


    Ist zwar extrem aufwändig, aber lohnt sich.....


    Am Tag zuvor:

    Zubereiten Sellerie-Püree:


    500 gr Sellerie in kleine Würfel schneiden und in 250 ml Gemüsefond ca. 20 min weich kochen.

    Anschliessend mit dem Zauberstab und 60 Gr. Butter pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und kalt stellen.


    Gratierniermasse:

    125 gr WEICHE Butter

    1-2 TL scharfer Senf

    1 El frisch geriebener Parmesan

    1 El frische gehackter Rosmarin

    1 El frischte gehackte Petersilie (hatte ich nicht => habe frischen Schnittlauch genommen)

    1 El Parmesan frisch gerieben

    1 Zehe Knoblauch fein gehackt oder gepresst

    Salz, schwarzer Pfeffer frisch gemahlen

    40 gr. Semmelbrösel


    Die WEICHE Butter schaumig schlagen mit einem Rührbesen. Dann die Zutaten drunter ziehen. Zum Schluß die Semmelrbösel reinmischen.

    Anschliessen daraus in Pergamentpapier eine Rolle daraus formen und kalt wieder stellen.


    Zum Essen dann:


    4 Scheiben Rinderfilet oder Roastbeef (bei uns) ca 2 cm dicke Scheiben

    Trocken tupfen und in richtig heißem Fett (Butterschmalz) von beiden Seiten ca 3 Min richtig scharf anbraten.

    Dann ca 15 im Ofen ruhen lassen bei ca. 100°.

    Dann aus der Pfanne nehmen und mit Kückenkrepp trocken tupfen.

    Dann auf ein Backblech geben (ich nutze dazu immer eine Antihaft-Folie drunter)

    Das Sellerie-Püree auf die Scheiben verteilen (ca. 1 cm dick)

    Anschliessend die Gratierniermasse in dünne Scheiben schneiden und drauf verteilen und das ganze dann für 4-5 Min in den Ofen geben, den man vorher auf 220-230 Grill gestellt hat.


    Dazu gab´s (aus Resteverwertung):

    Kartoffel-Tomaten-pürree überbacken mit einer Farce aus Eiern-Manderln-Käse


    Und eine (ebenfalls Rest) Sosse aus einem Wildgericht. Etwas verfeinert mit mit Sahne und Portwein.


    Hat mich heute vor Mittag gut beschäftigt ;)

  • Da ich gerade mal wieder über Grundriss und Bauplan brüte und die Küche für uns darin einen wesentlichen Bestandteil darstellt, war ich gerade mal auf der Suche nach Ceranfeldern und Backöfen und bin dabei auf diese Seite gestossen:


    Landlord-Living | Restart Standherde | Kitchen items, Kitchen, Being a landlord


    Vorsicht beim Anschauen. ;)


    Diese Träume könnten teuer werden......

  • Meine auch nicht... aber nur mangels Masse ;)


    Bevor ich 200 Mille in ein dekadentes Bad versenke, würde ich mich (und auch meine +1) eher für so eine sehr individuelle Küche entscheiden.

    Aber träumen koscht ja erstmal nix. War mir nur nicht bewußt, dass es tatsächlich derart viele Anbieter für so exclusive Küchen gibt. Hat mich echt überrascht.

  • Klingt nicht deppert. Wir haben auch schon übrigen Weißwürsten die Haut runter, in cm-Scheiben geschnitten und am nächsten Tag in die Pfanne. Siaßer Semf dazu und gut war.

    Ich so: 2020 wird ein super Jahr!

    2020 so: Halt mal mein Bier... ;-)

  • Muss gerade dran denken wie diese Käseknacker mit süßem Senf offenbar in Wien heißen (zumindest nach einer Dame im Radio letztes WE)... :kotz:

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Käsekrainer?

    Nee, "Eitrige mit Gschissenem" :p


    Vielleicht kann ein Wiener hier das mal bestätigen oder dauerhaft widerlegen. :idee:

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Käsekrainer?

    Ne, die korrekte Bestellung der betreffenden Köstlichkeit lautet wie folgt: "A Eitrige mit an G'schissenen, an Buggl, an Krokodü und an 16er-Blech, bittschön!"


    A Eitrige mit an Krokodü, an G'schissenen und an 16er Blech – Bestellen am Wiener Würstelstand - VICE

    Ich so: 2020 wird ein super Jahr!

    2020 so: Halt mal mein Bier... ;-)

  • Wollwürst sind auch Geschmackssache.

    Mich kann man damit auch jagen.


    Das is eher so was für Omi wenn sie ihr Gebiss vergessen hat weil ohne Haut kann man die Dinge ja schon fast lutschen.:kotz:

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Sehr schön, dass da steht, die Pizza geht "viral". Sowas braucht man genau so dringend wie Covid-19. :rolleyes:

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Moment - Aschebersch kann man eigentlich nicht mehr zu BY zählen.

    Das is noch schlimmer wia mit de Augschburger - die Aschaffenburger gehören eher zu Hessen und da wundert es mich nicht, was da an kulinarischen Absonderlichkeiten rauskommt. Ich sag nur Handkäs mit Musik oder Äppelwoi. :eek:.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.