Meine Lieblingsrezepte

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Wie sind eure Kochpläne für den 24. Dezember 2022? Mal was neues...oder wie gehabt seit vielen, vielen Jahren?

    Wie gehabt seit 4 Jahren...Ochsenwangerl.

    Dieses Jahr wohl vom Lamplhof.


    Der Vorteil ist einfach das die Soße grandios ist und man die einfach am Vortag kochen kann.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Ich bin gespannt auf euere Desicion . :)

    Normalerweise kochenwir an Heiligabend ziemlich groß auf, aber dieses Jahr wird das etwas "sparsamer" ausfallen.


    Die Schwiegereltern haben sich gewünscht, dass wir im neuen Haus Weihnachten feiern.

    Die Küche ist bis dahin zwar komplett, aber wir müssen ja alles hintransportieren incl. der Eltern und wollen dann nicht nochmal 4 Stunden in der Küche stehen.

    Wird wohl auf eine Vorspeise und Nachspeise, die man beide vorbereiten kann, und etwas Kurzgebratenes hinauslaufen.

  • Bei uns gibt's am 24. Bratwürste - wie immer, war schon bei meinen Eltern so und haben wir beibehalten.

    Geht schnell und am wichtigsten ist eh', dass die Bescherung nicht so lange auf sich warten lässt (für die Kinder ;) ).

  • :D


    .... aber die Leutchen sind fast 96 und die Mutter hat Brustkrebs und davon Steusel in der Lunge.

    Da ist es für mich selbstverständlich, dass ich Ihnen den Gefallen tue, wenn machbar.

  • Wie gehabt seit 4 Jahren...Ochsenwangerl.

    Dieses Jahr wohl vom Lamplhof.

    Ich muss leicht korrigieren, dieses Jahr wird es etwas unanständiger....normalerweise koche ich aus Knochen eine Brühe für die Soße. Wenn Mark noch drin ist wird es rausgekratzt und für den Bratansatz der Soße verwendet.


    Jetzt habe ich das hier gefunden:

    Markknochen gesägt zum grillen - längs gesägt
    1 Stück Markknochen längs gesägt (ergibt 2 Hälften pro Stück) Ein Highlight auf dem Grill und ein absolutes Geschmackserlebnis - längs gesägte Markknochen.…
    shop.lampl-hof.de


    Der Plan wäre:

    - 2 Stück kaufen, also 4 Hälften

    - Im Grill mit etwas Rauch schön heiß anbrennen

    - Einer für den Koch, drei für die Brühe.

    - Das Mark rauskratzen und gleich zur Seite stellen, dann nochmal von der Markseite auf den Grill vor es in die Suppe geht.


    Ggf. noch ne Beinscheibe verbruzzeln.... da bin ich mir nicht sicher....angrillen wegen Geschmack oder roh ins kalte Wasser wie bei Suppe üblich?


    Geht schnell und am wichtigsten ist eh', dass die Bescherung nicht so lange auf sich warten lässt (für die Kinder ;) ).

    Machen wir vorher....entspannter. Am Nachmittag raus, ggf. Kindegottesdienst, danach Punsch und Bescherung. Danach gemütlich an den Tisch....wir können dann sitzen bleiben wenn die Kinder ins Bett gehen.


    Wird wohl auf eine Vorspeise und Nachspeise, die man beide vorbereiten kann, und etwas Kurzgebratenes hinauslaufen.

    Halte ich immer für das Optimum. Wir versuchen alles vorzubereiten weil man will ja zusammen nen ruhigen Abend. Daher das Schmorgericht, beim Kurzgebratenen muss man doch den Herd, Pfannen etc. sauber machen und es riecht stärker. Der Rest vom Schmorgericht kommt im Topf in dem es warm gemacht wurde einfach auf die Terrasse. Bleibt nur die Pfanne für die Spätzle die man halt schnell in den Spüler wirft.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Bei uns gibt es Feldsalat mit Gänsestopfleberpastete, dann Ganskeulen mit Blaukraut, Knödlen und Maronen und zum Nachtisch eine Damencreme.


    Wir feiern den Heiligen Abend mit Freunden und werden auch zusammen kochen etc. pp

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • Bei uns noch nicht entschieden, könnte aber auf Familiennachmittag am pool mit anschliessendem Grillen hinauslaufen. Bei der Grösse der Truppe dieses Jahr bietet sich Rinderfilet an. Zur typisch chilenischen Bescherungsorgie versuche ich dann schon blau zu sein, Prost!

  • Bei uns noch nicht entschieden, könnte aber auf Familiennachmittag am pool mit anschliessendem Grillen hinauslaufen. ....

    Auch nett :)


    Vor ein paar Jahren waren wir am 24.12. mal auf Hawaii und haben den Tag mit einem Schnorchelausflag verbracht. War auch mal Anderes ;)

  • Unser Menu vom Heiligabend:


    Vorspeise:; Maronensuppe (nach Schuhbeck)

    Hauptgang: Hirschrückenfilet rosa gebraten mit kalten Blaukrautsalat mit Orangen und Topinamurpüree.

    Nachspeise: Lebkuchencreme (nach Schuhbeck) mit Mandarinorangenfilets

    Espresso mit Amarula


    Heute wird es etwas sparsamer ;)

    Es gibt Gänsebrust cross gebraten mit Orangensauce, Rotkraut mit Zimt und Kirschen udn Kartoffelnknödel halb/halb.

    Nachtisch ist geschmorte Pflaumen aus der eigenen Ernte mit Zimt und Cointreau.

    Espresso wie oben ;)


    Morgen wird es dann noch sparsamer, weil da sind wir auf der Baustelle und haben keine Zeit für so´n Schmarrn. ;) :D


    Außerdem funktioniert in der Küche jetzt zwar fast alles, aber das Bratrohr scheint ein Garantiefall zu sein. Dem ist goar nix zu entlocken.

    Das alles nur noch mit Sensortasten funktioniert, ist ja schon schick.... aber die Rückmeldungen sind nicht vorhanden.

    Außerdem gibt es auf den Hochglanzflecken viele wunderhübsche Fingerabdrücke. Ein Fest für die Spurensicherung...... für Hausmann / - frau eher keins.

  • Bei uns gibt's am 24. Bratwürste - wie immer, war schon bei meinen Eltern so und haben wir beibehalten.

    Schön, wenn solche Traditionen weiter gelebt werden. Bei uns ist es auch so mit Heringssalat.


    Leider war ich gestern den ganzen Tag mit Grippe im Bett und kann erst heute ins Geschehen eingreifen. Das erste Mal in meinem Berufsleben, dass ich am Heiligabend nicht arbeiten war und auch dass ich keine Bescherung mit erlebt habe.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Leider war ich gestern den ganzen Tag mit Grippe im Bett und kann erst heute ins Geschehen eingreifen.

    Gute Besserung, liege auch flach....

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Gute Besserung an Oliver und dich.


    Gestern gab es mal was verrücktes....(aus eigener Feder), Raclette 2.0. Den Fertigpizzateig zum ausrollen mit Soße dabei. Darauf Raclette-Käse aus der Schweiz, Parma-Schinken, argentinische Rotgarnelen und ein paar Salzkapern drauf und nochmal Raclette-Käse. Den Raclette-Käse habe ich in feiner Streifen geschnitten. Mit Chili-Flocken gewürzt. War sehr lecker. :) Heute gibt es Gänsebrust mit Rotkraut und Knödel. Morgen Rumpsteak mit Sauce Bernaise und Kartoffelplätzchen. Alles ratz fatz gemacht, ohne großen Aufwand. So für die ruhigen Tage im Jahr. :cool:

  • Unser Menu vom Heiligabend:


    Vorspeise:; Maronensuppe (nach Schuhbeck)

    Gesiebte Luft untergemischt, damit es fluffiger wird? ^^:D

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Danke! Heute geht es schon wieder......


    Nach einer zwei Wochen andauernden unschönen Erkältung hat das Immunsystem jetzt glaube ich endlich mal Tabula Rasa gemacht. :)

    Viele Grüße
    Oliver

  • Gesiebte Luft untergemischt, damit es fluffiger wird? ^^:D

    Gibts auch als schöne Deko:


    YR5TWAMVWFB4AM7EAM7DYKWJ_278x208.jpg

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Hallo


    Menüfolge heute Mittag: Champignoncremesuppe, dann Schweinefiletmedallions in Gorgonzolasoße mit Kartoffelknödeln und Rahmwirsing.


    Ist gut weggegangen, die Ententeile gibt es morgen….. gestern Abend hatten wir eine Fischplatte…


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori