Bussgeldkatalog neu 2020

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Und jeder der sagt "dann telefonier ich halt währenddessen", sollte mal nach so einem Telefonat sich versuchen an Dinge an der Strecke zu erinnern...

    Dazu muss man nicht mal telefonieren, da ist man ja noch zusätzlich abgelenkt. Ich meinte damit, es reicht die lange Zeit täglich gleich gefahrene Strecke aus, am besten noch bissl eintönig auf der AB bei wenig Verkehr, um vieles nicht bewusst wahrzunehmen. Unser Unterbewusstsein passt aber in der Regel trotzdem gut auf uns und andere auf.

  • Sehe ich das richtig, das 20 mehr immer noch keine ernsthaften Konsequenzen haben?

    Das war doch mal anders geplant (ab 16 innerorts). So ist das ja immer noch entspannt. Gerade innerorts finde ich die Erhöhungen und das Fahrverbot gut, wenn ich sehe was manche in der Stadt so fabirieziren.

    Außer Geld? Nein. Das Gesamtkonto auf der Bank in Flensburg sollte man natürlich trotzdem im Blick haben. ;)


    Ich sehe das so: Mit den 20 "safe" kann man mal was übersehen, zahlt dann halt und gut ist. Evtl. war es auch so gedacht vielleicht, keine Ahnung. Auf jeden Fall sollten sich wohl für die allermeisten unter uns kaum Änderungen dadurch ergeben, oder?

    Die Frage die man sich immer wieder stellen sollte, ist "Hä?"...

  • Was ich so enttäuschend finde ist, das das Grundproblem fehlenden Überwachungsdrucks nicht adressiert wird. Wir bräuchten mehr Kontrolle. Und zwar bei allen Verkehrsverstößen, keine härteren Strafen. Wer damit rechnet doch nicht erwischt zu werden, den schreckt auch ein Fahrverbot nicht ab. Mehr automatisierte Überwachung, mehr Präsenz von Polizei und Ordnungsamt. Und Kennzeichen für Radfahrer.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Was ich so enttäuschend finde ist, das das Grundproblem fehlenden Überwachungsdrucks nicht adressiert wird. Wir bräuchten mehr Kontrolle. Und zwar bei allen Verkehrsverstößen, keine härteren Strafen. Wer damit rechnet doch nicht erwischt zu werden, den schreckt auch ein Fahrverbot nicht ab. Mehr automatisierte Überwachung, mehr Präsenz von Polizei und Ordnungsamt. Und Kennzeichen für Radfahrer.


    Munter bleiben: Jan Henning

    Das ist sehr treffend getroffen. Die höchsten Strafen bringen nichts wenn nicht oder kaum kontrolliert wird oder zu "falschen" Zeiten oder "falschen Orten" (wobei letzteres ja jeder gerne anders sieht).

    Die Frage die man sich immer wieder stellen sollte, ist "Hä?"...

  • Richtig.

    Insbesondere die Section-Control sollte ausgeweitet werden:

    Abschnittskontrolle – Wikipedia


    Damit legt man nicht nur kurz vor den Blitzern eine Vollbremsung hin, sondern hält konstant die Geschwindigkeit ein.


    Die Hardware dazu ist in Form der Mautbrücken für LKW ja schon flächendeckend vorhanden, es müsste nur etwas Software eingespielt werden.

  • Außer Geld? Nein. Das Gesamtkonto auf der Bank in Flensburg sollte man natürlich trotzdem im Blick haben. ;)


    Ich sehe das so: Mit den 20 "safe" kann man mal was übersehen, zahlt dann halt und gut ist. Evtl. war es auch so gedacht vielleicht, keine Ahnung. Auf jeden Fall sollten sich wohl für die allermeisten unter uns kaum Änderungen dadurch ergeben, oder?

    Check ich nicht, wenn ich keine Punkte kriege und keine hab, was soll ich dann in Flensburg beachten?

  • Dank Corona und super Wetter war man ja viel mit dem Rad unterwegs. Was sich da für eine Rücksichtslosigkeit untereinander abspielt hat war schon wirklich traurig. Vor allem kam mir der Gedanke, das ich im Auto sowas nicht mal ansatzweise in einer solchen Intensität erlebt habe. Also, das setting von uns ist, Familie mit zwei Kindern 8 und 5 und jeder auf dem Rad und hintereinander. Natürlich waren viele Familien auch unterwegs, und eben auch ambitioniertere Radler. Glaubt ihr da bremst einer wenns eng ist und wartet kurz hinten bis er überholen kann. Nix in der Mitte durch... was wir an Konflikten die Wochen gesehen hatten (Gott sei dank unbeteiligt) hat mir das Bild vom armen Radler arg getrübt.

    BMW M3 CSL

  • Check ich nicht, wenn ich keine Punkte kriege und keine hab, was soll ich dann in Flensburg beachten?

    Weil es die nicht erst ab 21 gibt ;)

    Habe ich oben etwas missverständlich geschrieben. Geld und Punkte (ab16-20). Aber Fahrverbote erst ab 21.


    Die Frage die man sich immer wieder stellen sollte, ist "Hä?"...

  • Dank Corona und super Wetter war man ja viel mit dem Rad unterwegs. Was sich da für eine Rücksichtslosigkeit untereinander abspielt hat war schon wirklich traurig. Vor allem kam mir der Gedanke, das ich im Auto sowas nicht mal ansatzweise in einer solchen Intensität erlebt habe. Also, das setting von uns ist, Familie mit zwei Kindern 8 und 5 und jeder auf dem Rad und hintereinander. Natürlich waren viele Familien auch unterwegs, und eben auch ambitioniertere Radler. Glaubt ihr da bremst einer wenns eng ist und wartet kurz hinten bis er überholen kann. Nix in der Mitte durch... was wir an Konflikten die Wochen gesehen hatten (Gott sei dank unbeteiligt) hat mir das Bild vom armen Radler arg getrübt.

    Ist mir in letzter Zeit auch verstärkt aufgefallen.

    Ich geh seit Jahren auf einem ehemaligen Trimm-Dich Pfad joggen.

    Was auf den schmalen Wegen in letzter Zeit Kampfradler mit einem Affenzahn unterwegs sind, ist nicht mehr feierlich.

    Das Leben kann so beschissen sein - man muss sich nur richtig Mühe geben...:cool::crazy:

  • Bist irgendwie falsch informiert:

    BMVI - Die StVO-Novelle: Die neuen Bußgelder


    oder ist das jetzt wie mit corona, jeder staat darf eigene Gesetze machen

    Ich hatte nur kurz gegooglet und bei der AutoBILD abgeschrieben. Danke für deinen freundlichen Hinweis. :)

    Zu schnell gefahren: Das sind die neuen Strafen für Temposünder! - autobild.de

    Die Frage die man sich immer wieder stellen sollte, ist "Hä?"...

  • Andererseits.. kann nicht schaden wenn sich diese Falschinformation so in paar Gehirnen festsetzt... ;)


    Stand ja schließlich in der Bildzeitung...


    EDIT: Und in der auto motor sport

    Die Frage die man sich immer wieder stellen sollte, ist "Hä?"...

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Na super, deren Tabelle sagt auch noch etwas anderes als der Text. Schön, dass Alles jetzt so klar geregelt ist. :hehe:

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Am lukrativsten dürfte allerdings die Verdoppelung des Bußgeldes im Bereich bis 10 km/h sein. Da werden sich die Kommunen schon die Hände reiben.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Das will ich hoffen dass die mehr Ahnung haben von ihren eigenen Gesetzen als die Blö… äh BILD. :eek:


    Wobei es mich einen Ticken wundert, weil es IMHO so ein arg harter Schritt ist von Du Du Du (nur Geld) zu Fresse voll (Geld, Punkt und Fahrverbot).

    Die Frage die man sich immer wieder stellen sollte, ist "Hä?"...

  • Heute kurz mit DHL-Fahrer gesprochen, hat sein erstes Bußgeld w/2.er Reihe.

    Folge, fährt heute die Hälfte der Pakete in die Abholstation, an deren Adressen

    kein parken möglich war.


    :top:


    GP

    Das Meer geht bis zum Strande und dann verläufts im Sande

  • Hoffentlich ziehen das alle Liefer- und Pflegedienste knallhart durch. Die "Alten" und "Rentner" sollen sich ihr Fressen gefälligst im Shop abholen.

    Wäre dieses Jahr ein Fisch, ich würde ihn wieder ins Meer werfen.