Neuer G30, wo ist die Start/Stop Automatik Taste geblieben?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Schaut euch mal den neuen Generator bzw. die Konstruktion im ETK an. Das ist eine ganz andere Konstruktion aus früher. Aus der Boost Option heraus zu schließen dürfte das mühsame und nervige Georgel auch der Vergangenheit angehören.

  • Schaut euch mal den neuen Generator bzw. die Konstruktion im ETK an. Das ist eine ganz andere Konstruktion aus früher. Aus der Boost Option heraus zu schließen dürfte das mühsame und nervige Georgel auch der Vergangenheit angehören.

    Das versteh ich jetzt in diesem Zusammenhang nicht so ganz... :?:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."

  • Schaut euch mal den neuen Generator bzw. die Konstruktion im ETK an. Das ist eine ganz andere Konstruktion aus früher. Aus der Boost Option heraus zu schließen dürfte das mühsame und nervige Georgel auch der Vergangenheit angehören.

    Das schon, du wirst auch +/- nichts mehr merken, da er auf Leerlauf Drehzahl dreht.
    Aber für Leute wo viel kurzstrecke oder Stadt fahren, sehe ich es skeptisch

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • Also, habe nochmal in das beiliegende Handbuch gesehen: Da ist eindeutig ein Bild mit Startknopf und darunter der Knopf zum Deaktivieren der Start/Stop Automatik.

    Bei mir im Auto ist da nur noch der Startknopf. Ebenfalls im iDrive Menü nachgesehen. Ich finde da leider nix um die Start/Stop Automatik zu beeinflussen.

    Bleibt entweder bei Stadtfahrten den Automatikhebel nach links, das deaktiviert nämlich immer noch die Start/Stop Automatik oder der Sportmodus.

    Trotzdem - bleibt das für mich unbefriedigend.

    Gruß

    daSepp

  • Hallo zusammen,


    mit der Einführung des neuen 48 Volt Bordnetzes gibt es beim 520d (Touring) ab Herbst 2019 keine Taste mehr zum Deaktivieren der Start-Stopp-Automatik.

    Pressemittelung BMW


    In meinem 12/2019er 520d G30 ist es ebenfalls so. Mich persönlich stört es gar nicht, da die Motor-Getriebe Einheit den Start-Stopp-Vorgang sehr sanft und kaum merkbar durchführt. Beim Vorgänger 520d F10 war das noch richtig rappelig!


    Viele Grüße

    JuanFelipe

  • Trotzdem - bleibt das für mich unbefriedigend.

    Fährt der Wagen denn jetzt auch so bescheiden, wie mit der alten Start/Stopp, oder merkt man die Vorgänge jetzt kaum?

    Seit Juni 2021 ist Flashbeagle CO2-neutral.

    Er verstarb selbstbestimmt und ohne Schmerzen an den Folgen einer Krebserkrankung, die mit Leber- und Lungenmetastasen unheilbar geworden war.

    Flashbeagle hinterlässt einen BMW und zwei Fahrräder.

  • Hatte vorher nen 3er GT und man muss schon ehrlich sein, die Start/Stop's sind schon sehr sanft. Jammern auf hohem Niveau - stört mich aber trotzdem.:mad:

  • Genau 👆🏻
    Das Erste was ich ausschalte wenn ich mit dem Auto losfahre, diese Funktion ist einfach nur nervig.

    Solange ich nicht im absoluten Stop&Go-Verkehr unterwegs bin (5 m fahren, Stop, 5 Sekunden später wieder 5 m weiter), finde ich die SSA tatsächlich gar nicht schlecht - wieso sollte der Motor an der Ampel weiterlaufen?

    Und bei mir schaltet sich der Motor (in keinster Weise rappelig) wieder an, wenn der Vordermann sich bewegt - ansonsten läuft er schon, bis ich den Fuß wieder auf dem Gas habe.:top:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Bei meinem A6 geht der Motor schon aus wenn ich noch auf die Ampel oder das Stauende zurolle und nicht erst wenn ich fest stehe. Das war vor dem Zwangsupdate definitiv nicht so, da habe ich die SSA auch schon öfters mal angelassen, aber so wie sie jetzt ist ist sie definitiv nicht zu gebrauchen.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wen es trotzdem stört: lässt sich in ein paar Minuten weg codieren mit der Bimmercode-App....

    ... und riskiert damit evtl. bei der nächsten HU durchzufallen und die ABE erlöschen zu lassen.


    Wenn Abschalteinrichtungen zur Schadstoffreduzierung bewusst deaktiviert werden, dürfte das mehr als nur ein erheblicher Mangel sein.

    Es wird schon einen Grund haben, warum der Knopf verschwunden ist.


    §19 StVZO - Absatz 2 Punkt 3


    Zitat

    Die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs [...] erlischt, wenn Änderungen vorgenommen werden, durch die

    [...] das Abgas- oder Geräuschverhalten verschlechtert wird.


    § 19 StVZO - Einzelnorm

    4 Mal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Solange ich nicht im absoluten Stop&Go-Verkehr unterwegs bin (5 m fahren, Stop, 5 Sekunden später wieder 5 m weiter), finde ich die SSA tatsächlich gar nicht schlecht - wieso sollte der Motor an der Ampel weiterlaufen?

    Und bei mir schaltet sich der Motor (in keinster Weise rappelig) wieder an, wenn der Vordermann sich bewegt - ansonsten läuft er schon, bis ich den Fuß wieder auf dem Gas habe.:top:

    Opt out, statt Opt in äh... on. ;)

    Nach der NEFZ mag das ja Sinn machen, aber ich stehe meist nicht so lange, dass es was bringen würde, dazu noch unnötiges ausschalten beim abbiegen, oder einparken und ich würde dann lieber den Motor von Hand ausschalten, als jedes Mal die SSA zu deaktivieren.

    Außerdem sind die meisten zu blöd, von der Bremse zu gehen, wenn die Ampel gelb wird. Ich mache das, rolle auf den Vordermann auf, bremse und der Motor geht wieder aus, während seiner angeht und ich dann auch den Verkehr am losrollen behindere.

    ... und riskiert damit evtl. bei der nächsten HU durchzufallen und die ABE erlöschen zu lassen.

    Naja, vorm TÜV muss man halt die App noch mal laufen lassen.

    Heutzutage muss man den Wagen ja sowieso auf den TÜV vorbereiten. Z.B. die Reserve-Sonnenblende mit dem Airbag-Hinweis etc. :D

    Seit Juni 2021 ist Flashbeagle CO2-neutral.

    Er verstarb selbstbestimmt und ohne Schmerzen an den Folgen einer Krebserkrankung, die mit Leber- und Lungenmetastasen unheilbar geworden war.

    Flashbeagle hinterlässt einen BMW und zwei Fahrräder.

  • Das ändert vielleicht was am Realverbrauch, aber am Abgasverhalten mitnichten.

    Daher m. e. völlig legal.


    Die Abgas Emission ist direkt proportional zum Brennstoffverbrauch.

    Benzin bzw. Diesel werden nämlich durch die Verbrennung im Motor in diverse gasförmigen Abgase umgewandelt.


    Mehr Sprit = mehr Abgas


    Somit illegal gemäß §19 StVZO


    Marcel

    Der Flottenverbrauch in diesem Fall eher untergeordnet von Interesse, wenn ein Einzelner seine Abgaswerte manipuliert.

    Einmal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Da ich Shell Aktien besitze, um an den hohen Spritpreisen wenigstens etwas zu verdienen ;) begrüße ich natürlich jeden Mehrverbrauch, solange ihr dann bei Shell tankt. :duw:

    Im Ernst: Mir ist nicht so richtig klar, warum so viele Leute Start-Stopp abschalten wollen. Es läuft im G31 äußerst geschmeidig und ohne Probleme. ich hatte noch nie das Bedürfnis, die Automatik abzuschalten, ganz im Gegenteil, wenn ich im Feierabendstau irgendwo stehe, freue ich mich immer, dass in der Zeit nicht auch noch Sprit verbraucht wird. Aber jeder Jeck ist anders....

  • Im Ernst: Mir ist nicht so richtig klar, warum so viele Leute Start-Stopp abschalten wollen. Es läuft im G31 äußerst geschmeidig und ohne Probleme. ich hatte noch nie das Bedürfnis, die Automatik abzuschalten, ganz im Gegenteil, wenn ich im Feierabendstau irgendwo stehe, freue ich mich immer, dass in der Zeit nicht auch noch Sprit verbraucht wird. Aber jeder Jeck ist anders....

    *unterschreib*

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Da ich Shell Aktien besitze, um an den hohen Spritpreisen wenigstens etwas zu verdienen ;) begrüße ich natürlich jeden Mehrverbrauch, solange ihr dann bei Shell tankt. :duw:

    Im Ernst: Mir ist nicht so richtig klar, warum so viele Leute Start-Stopp abschalten wollen. Es läuft im G31 äußerst geschmeidig und ohne Probleme. ich hatte noch nie das Bedürfnis, die Automatik abzuschalten, ganz im Gegenteil, wenn ich im Feierabendstau irgendwo stehe, freue ich mich immer, dass in der Zeit nicht auch noch Sprit verbraucht wird. Aber jeder Jeck ist anders....

    Kann ich nur bestätigen ... zumindest mit dem 30d läuft das im G30/31 sehr harmonisch ab ... :)

  • Der 530e hat auch keine Start/Stopp-Taste mehr. Ist aber egal, weil er immer elektrisch anfährt, so dass ein Start des Benzinmotors jederzeit sanft erfolgt.


    Könnte mir vorstellen, dass es beim Diesel nach wie vor stört. Beim 530d war der Tastendruck immer erste Handlung nach dem Anlassen, allerdings hatte der noch 12V-Netz. Macht das 48V-Netz beim Starten einen entscheidenden Unterschied?