Konto bei der comdirect

  • Also was den Geschwindigkeitsvergleich Karten- zu Bargeldzahlern angeht, verlieren im Durchschnitt die Cash-Liebhaber haushoch nach meiner Beobachtung, spätestens seit der flächendeckenden RFID-Einführung.


    Und ja, Kundenkomfort kostet den Geschäftsmann, genauso wie ansprechende Einrichtung, ausreichend Personal, schöne Beleuchtung usw. usf. Dafür bekommt er zufriedene Kunden oder eben nicht, wenn er es lässt. Frei entscheiden kann das ja jeder Unternehmer, noch gibt es Bargeld ja. ;)

  • Tja, dafür behalten (oder gewinnen) mich die Supermärkte als KUNDEN, wenn sie z.B. berührungsloses Zahlen und Geldabheben anbieten.

    Insbesondere letzteres hat für sie den Vorteil, dass die Bargeldlogistik weniger und dadurch für sie günstiger wird, wenn sie die Scheine gleich wieder unter das Volk mischen können.

    Wer redet denn jetzt wieder vom Supermarkt?

    Da zahl ich selbst beim Wocheneinkauf mit Karte.

    Es ging um die Kleinstbeträge.

    Je nach Konto zahlt der Kontoinhaber pro Vorgang und nicht nach Höhe des Betrags und wie auch bei Tankstellen, Amazon bzw. anderen Großunternehmen möchte ich wetten, dass der Supermarkt nur einen Bruchteil der Gebühren zahlt, wie der Bäcker nebenan.


    Den kleinen Läden geht es eh oft nicht besonders gut, weil sie nicht in die hohen Rabattstufen gelangen und denen kommt dieser "Kundenservice" sicher deutlich teurer zu stehen, wie dem Supermarkt, bei dem die Gebühr im Grundrauschen untergeht.


    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Den kleinen Läden geht es eh oft nicht besonders gut, weil sie nicht in die hohen Rabattstufen gelangen und denen kommt dieser "Kundenservice" sicher deutlich teurer zu stehen, wie dem Supermarkt, bei dem die Gebühr im Grundrauschen untergeht.

    Bargeldhandling an sich ist auch nicht umsonst. Vor allem Münzgeld kostet mittlerweile bei den hiesigen Banken Gebühr. Was da im Endeffekt günstiger kommt wenn man alle Faktoren einrechnet kann ich nicht beziffern. Arbeitszeit dürfte ein gewichtiger sein.

    Bei all der Panik sollten wir vielleicht mal über die psychosoziale Komponente im Spätwerk Franz Kafkas nachdenken!

  • Meinem Bäcker ist das bargeldlose Zahlen auch lieber. Einmal Handy dran gehalten und tschüss. Das warten auf den Bon dauert am längsten weshalb ich den nie mitnehme (ist eh nur ein "Token" drauf). Bis das Bargeld auf der Bank ist kostet es auch einiges an Arbeitszeit.