Führerschein B 196

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich musste in meiner Jugend schon immer alles selber löhnen. Geld für einen 1b hatte ich nie als Schüler. Hatte mir aber eine kleine Werkstatt im Schuppen eingerichtet und da hin und wieder die Mopeds der Kumpels in Sachen Leistung optimiert. Natürlich musste ich diese dann auch zur Probe fahren. Muss ja alles halten. :boese:

  • Weil mehr wie 11kw AKA 15 PS durfte die trotzdem nicht haben mit der 1980er 1A-Regelung. ;) Schaf im Wolfspelz also :D

    Sicher?


    Bis zu welchem FS-Datum konnte man 125er (oder 200er) offen fahren? Die 125er gab's ja auch mit >30 PS...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • IMHO gar nicht.

    Was für welchen Schein gilt siehe hier


    Auch der 1b für 16-jährige ist auf ein Leistungsgewicht begrenzt und selbst der 1a der mal auf AFAIR 34PS begrenzt war, hatte eine Begrenzung des Leistungsgewichts, weshalb gewisse "sportlich leichte" 125er in D sogar begrenzt werden mussten weil sie zu leicht waren. Ein Beispiel dafür ist die Cagiva Mito

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ein Beispiel dafür ist die Cagiva Mito


    Genau, oder die Aprilla RS.
    Eine 125er Ducati gab es MwN nicht, Cagiva gehört(e?) zwar zu Ducati, aber das macht aus einem Fiat ja auch keinen Ferrari um mal im dortigen Lande zu bleiben ;)^^

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Jepp das waren die beiden Boden-Boden Raketen.


    Cagiva wird mittlerweile AFAIK markenrechtlich von MV Augusta gehalten.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Leutz, das ist 20 Jahre her mit der 125er DUC. Ich kenne mich mit Motorrädern aber nicht wirklich aus.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Es gab aber wirklich nur ganz am Anfang in den 50ern so kleine Motoren von Ducati und die hatten damals noch nicht wirklich viel Leistung.

    Ansonsten setzt Ducati seit X Jahren auf meist längs eingebaute V2 Motoren mit Desmodromik.


    *Seufz*

    Wenn ich überlege dass es die 916er Ducati auch schon wieder seit über 25 Jahren gibt....


    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Das glaub ich wiederum gerne - wie schon erwähnt gerade die Cagiva Mito (die optisch daherkam wie eine zu heiß gewaschene Ducati)

    Klick mich für was ist was


    oder die Aprilia RS125

    waren mit ihren offen ca. 30PS absolute Rennsemmeln die bis zu 180 gingen

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • IMHO gar nicht.

    Hab's gefunden:

    Zitat

    Bis zum 1. Dezember 1954 gab es bei Autos noch einen Führerschein der Klasse 4, mit dem auch Motorräder bis zu 250 ccm gefahren werden durften. In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts hob man die Hubraumgrenze sogar auf 700 ccm an. Der einzige Knackpunkt an der Sache war, dass diese Regelung nur für Jahrgänge ab 1936 galt.


    Wobei "ab 1936" mMn für "bis 1936" steht, mein Onkel hat so einen Führerschein, deswegen hatte ich das noch im Hinterkopf.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Jo, mein Opa hat sowas noch. :hehe:


    Fahren tut er ja nicht mehr tun, aber dürfen können täte er.

    Die Frage die man sich immer wieder stellen sollte, ist "Hä?"...

  • Ah, jetzt ja!

    Das is aber eigentlich kein Autoführerschein mit dem man Motorrad fahren darf sondern eher umgekehrt.

    Die Klasse gab es damals um den Leuten den Umstieg zu erleichtern.

    Es gab damals ja diverse 3 und 4-rädrige Fahrzeuge mit 250ccm wie z.B. den Messerschmidt Kabinenroller, Kleinschnittger oder die "Ur" Isetta.

    Diese Fahrzeuge durfte man damals mit der Klasse 4 fahren.


    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Hab mal meinen FS angeschaut - den ursprüngichen grauen hab ich nimmer, meiner ist roa und besagt, das ich (als "3er-Besitzer") auch 1b (Krafträder bis 80cm³ Hubraum und nicht schneller als 80km/h) sowie den 4er (50cm³ und 50 km/h) und den 5er - den ich hoffentlich nie brauchen werde - der ist nämlich für Krankenfahrstühle mit max 25km/h (was sich evtl. auf die ebenfalls erlaubten "Arbeitsmaschinen" beziehen kann...)


    Bis bald

    WRL

    “Entwicklungshilfe nimmt das Geld der Armen in den reichen Ländern und gibt es den Reichen in den armen Ländern.” (Achmed Mohamed Saleh, Journalist aus Tansania)

  • Hab mal meinen FS angeschaut - den ursprüngichen grauen hab ich nimmer, meiner ist rosa...

    Dann wird es langsam Zeit sich damit zu beschäftigen:


    Fristen für den Führerschein-Zwangsumtausch | ADAC


    Obwohl, bis 2033 hast Du ja noch Zeit ... :duw:

  • In 13 Jahren bin ich nicht mehr alt sondern ur-alt..... mal schauen ob man mich dann noch fahren lässt :-)) :drive:

    “Entwicklungshilfe nimmt das Geld der Armen in den reichen Ländern und gibt es den Reichen in den armen Ländern.” (Achmed Mohamed Saleh, Journalist aus Tansania)

  • Kleines Update: Meine Frau und ich haben uns ein paar 125er angesehen und probegesessen. In die engere Auswahl kamen eine KTM Duke 125 und eine Yamaha MT 125 Modell 2020.

    Meine Frau ist 176, ich 179, also sollten wir beide mit dem selben Moped zurechtkommen. Die KTM war OK, ist aber eher für kleinere Menschen gebaut. Die Yamaha war von der Sitzposition her perfekt.

    Nun steht dann irgendwann noch eine Probefahrt aus.

  • Nochmal Update: Mein Fahrlehrer war in Südtirol in Urlaub und hat sich da mit Covid-19 infiziert. Die Fahrschule ist bis Mitte Juni dicht. Blöd, aber es gibt schlimmeres.

  • Is doch wurst - Mopped und Ausrüstung kannste eh erst mal nicht kaufen und wenn dann wieder alles offen ist, is erst mal so voll von den Leuten die schon länger fahren - da willste dann nichts kaufen.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Nö. Die Ausrüstung liegt schon im Keller, Moped ist gekauft und steht nun beim Händler im Keller. Nächste Woche mache ich den Resturlaub vom letzten Jahr. Plan war, in der Woche alles fertig zu machen. Egal. Ich kann es nicht ändern.

  • Sooo. Die Fahrschule ist wieder offen. Heute Morgen hatten meine Frau und ich jeweils die ersten drei Fahrstunden. Mir war erstmal etwas mulmig, da ich vor über 30 Jahren das letzte Mal auf einem Moped gesessen bin. Hat aber alles gut geklappt und ich bin auf Anhieb mit der KTM zurecht gekommen. Also auch das verlernt man nicht. Meine Frau war ja bisher noch nie auf einem Moped gesessen. Auch sie hat das hingebracht.

    Wann alles planmäßig läuft, haben wir Ende dieser Woche die Bestätigungen der Fahrschule in der Tasche.:cool:.


    Dann habe ich auch noch mit der Führerscheinstelle telefoniert. Nur mit der Bestätigung alleine darf man leider noch nicht offiziell fahren. Wir müssen warten, bis der neue Führerschein ausgestellt wird. :rolleyes:

    Warum auch immer wissen die Götter.