Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Nee... einfach erst einmal das Gros der Bevölkerung (und damit meine ich nicht nur Deutschland) mit Impfstoff versorgen, dann erst großzügig öffnen. Ungeduld wird abgestraft und zieht es nur noch länger hinaus.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Nein, weil ich die Argumentation für Schwachsinn halte. Viele bauen Mist und versagen in dieser Krise, keine Frage. Verarsche kann ich da keine sehen, nur grenzenlose Unfähigkeit getrieben von der Angst, die nächste Wahl zu verlieren, weil man ja auch unbedingt von denen gewählt werden will, die völlig hirnlos „öffnen, öffnen, öffnen“ schreien.

    Man muss da differenzieren. Verarsche nicht gleich Verschwörung, das wird ja schnell gemischt.

    Ich selbst fühle mich schon verarscht wenn Politiker heute das Gegenteil von gestern sagen. Oder wenn Angehörige der Regierung ständig vom "verschärfen" sprechen und dies auch mit einer Umfrage begründen das die Leute das so wollen....während gleichzeitig in der Corona-BUND-Studie präzise gefragt wurde und da halt fast die Hälfte sagt Gastroschließung ist Unsinn. Man braucht also auch nicht auf jemanden der "schreit" hören, sondern es gibt offizielle Studien, die relativ klar sagen wie die Meinung ist und die lehnt gerade wirkungslosen Unsinn ab. Da liegt genau für mich die Verarsche, dass die Wirkung nach wie vor ignoriert wird, das ist kein "Mist bauen" mehr.


    Nur sollte man nicht aus den Augen verlieren, dass uns (Deutschland und auch Europa) innerhalb kürzester Zeit die nächste Welle mit dem indischen, brasilianischen, südafrikanischen Virus oder sonst einer Mutation heimsuchen kann.

    Wir laden die ja ein. Kann man jetzt drüber streiten ob das grenzenlose Unfähigkeit oder Verarsche ist.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Natürlich.

    Aber eben deshalb ist ein Vergleich mit Ländern wie Indien doch absurd.

    Ist es neue deutsche Mentalität sich nur noch mit den Schlechtesten/Schwächsten zu vergleichen?

    Aufgrund unseres Gesundheitssystems, Bevölkerungsdichte sowie Wohlstandes ist es doch völlig hanebüchen Vergleiche oder Verweise auf solche Länder zu nehmen.

    Wir sollten uns mit EU-Ländern oder USA vergleichen.


    Hast du nicht.



    Ich lese da nichts explizit von Nachbarländern.

    Gut, Punkt an dich :top:

    Ich dachte, es wäre aus dem Kontext klar, dass unsere Nachbarländer gemeint sind.

    Von denen Sprach ich ja bzgl. der ganzen Öffnungen.



    Nein, weil ich die Argumentation für Schwachsinn halte. Viele bauen Mist und versagen in dieser Krise, keine Frage. Verarsche kann ich da keine sehen, nur grenzenlose Unfähigkeit getrieben von der Angst, die nächste Wahl zu verlieren, weil man ja auch unbedingt von denen gewählt werden will, die völlig hirnlos „öffnen, öffnen, öffnen“ schreien.


    Nur sollte man nicht aus den Augen verlieren, dass uns (Deutschland und auch Europa) innerhalb kürzester Zeit die nächste Welle mit dem indischen, brasilianischen, südafrikanischen Virus oder sonst einer Mutation heimsuchen kann.

    Nochmal, niemand schreit "hirnlos" nach Öffnungen.

    Nach nunmehr 15 Monaten Corona kann man aber schon mal Öffnungskonzepte verlangen.

    Das was hier nämlich gemacht wird ist psychologisch und wirtschaftlich nicht mehr lange aufrecht zu erhalten.

    Und dann gibt es wirklich Unruhen. Man muss Menschen einfach Perspektiven aufzeigen, wie es unsere Nachbarn tuen.

    In Deutschland wird mit den Bürgern umgegangen wie mit unartigen kleinen Kindern, dabei hat in aller erster Linie unsere Politik versagt. Nicht die Bürger!


    Die Spitze des Eisbergs ist es, wie Basti 313 sagt, diese Sprunghaftigkeit.

    Vor zwei Wochen Notbremse wegen Apokalypse, jetzt alles rosig?

    Söder stellt sich Sonntagabend ins Fernsehen und schließt Gastroöffnungen aus nur um einen Tag später eine 180° Wende zu machen?

  • Die Gastro und Co. öffnen nur unter Inzidenz 100 und die haben wir noch kaum. Und dann auch nur draußen und nur mit Test. Also mit vielen wenns und abers.

  • Natürlich.

    Aber eben deshalb ist ein Vergleich mit Ländern wie Indien doch absurd.

    Ist es neue deutsche Mentalität sich nur noch mit den Schlechtesten/Schwächsten zu vergleichen?

    Aufgrund unseres Gesundheitssystems, Bevölkerungsdichte sowie Wohlstandes ist es doch völlig hanebüchen Vergleiche oder Verweise auf solche Länder zu nehmen.

    Wir sollten uns mit EU-Ländern oder USA vergleichen.

    So wie Du schriebst hat das wohl jeder so verstanden dass da zwar am Tag 3k Tote sind aber das nix is im Verhältnis zur Bevölkerungszahl und ich sag eben dass die Anzahl der Toten deutlich höher ist.


    Und wenn man wie Du sagst, mit den EU Ländern vergleicht dann steht D gar nicht so schlecht da was die Eckzahlen angeht.

    Da haben diverse EU Länder höhere prozentuale Todeszahlen oder Infektionsraten.


    Und genau die USA kann man unmöglich vergleichen weil die USA ein Flächenstaat sind wo im Gegensatz zu Ländern in denen teilweise Millionen auf engstem Raum zusammenleben in den USA ein Gutteil der Bevölkerung massiv Platz hat - in den Ballungszentren wohnt nur ein Teil der Bevölkerung. In irgendwelchen Kleinstädten in Alabama o.ä. lässt sich so was schnell in den Griff kriegen.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • War nicht vor nicht allzulanger Zeit 35 das zwingende Ziel, um überhaupt irgendwas zu dürfen. 50 war doch plötzlich zu schlecht und 100 die Hölle auf Erden?


    Und jetzt kann man plötzlich bei 100 aufmachen?


    Markus, Respekt!


    :sz:

  • Und wenn man wie Du sagst, mit den EU Ländern vergleicht dann steht D gar nicht so schlecht da was die Eckzahlen angeht.

    Da haben diverse EU Länder höhere prozentuale Todeszahlen oder Infektionsraten.

    Richtig. und warum können die dann alle öffnen oder einen Öffnungsplan machen und wir diskutieren immer noch über Lockdown?


    mal ganz ketzerisch und durchaus ernsthaft gefragt:

    Rechtfertigen denn fiktive (sollten die Maßnahmen überhaupt etwas in dieser Größenordnung bringen) 5000-10.000 weniger Tote > 80 Jahre mit/an Corona verstorben weitere Schließungen von Gastro, Geschäften und v.a. Schulen um Monate?


    Das ist genau das was ich meine. Unsere Nachbarländer sprechen unisono von zu rechtfertigen Risiken und wir fahren die absolut ängstliche Schiene.

    Das ist die Diskussion die geführt werden müsste. Es ist immer eine Abwägung.

    Und bitte nicht wieder mit Auslastung/Überlastung der Intensivstationen kommen, auch das klappt im Ausland bestens mit deutlich weniger Betten.

  • Wo?

    Niedersachsen, ab Montag, mit aktuellen negativen Test.


    Meine Meinung dazu hab ich schon weiter früher geschrieben.


    Aber wie gerade zu lesen ist, ist ab Montag die Pandemie für Geimpfte vorbei.


    Beschluss des Bundeskabinetts: mehr Freiheit für vollständig Geimpfte ab dem Wochenende.


    Für mich ab dem 08.06.21 .


    Zitat

    Demnach sollen Geimpfte und Genesene keinen negativen Test mehr brauchen, wenn sie zum Beispiel einkaufen gehen oder zum Friseur wollen. Sie dürfen sich auch, nachdem die Verordnung in Kraft getreten ist, privat ohne Einschränkungen treffen. Ausgangsbeschränkungen gelten dann ebenfalls nicht mehr für sie.


    Ich finde schon, dass sich die Frage nach der Verarsche stellt. :m:

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Vor zwei Wochen Notbremse wegen Apokalypse, jetzt alles rosig?

    Söder stellt sich Sonntagabend ins Fernsehen und schließt Gastroöffnungen aus nur um einen Tag später eine 180° Wende zu machen?


    War nicht vor nicht allzulanger Zeit 35 das zwingende Ziel, um überhaupt irgendwas zu dürfen. 50 war doch plötzlich zu schlecht und 100 die Hölle auf Erden?


    Und jetzt kann man plötzlich bei 100 aufmachen?

    Auf diese Fragen warte ich eigentlich mal bei einer PK, live ins Fernsehen übertragen.

    Aber wie gerade zu lesne ist, ist ab Montag die Pandemie für Geimpfte vorbei.

    Impfpflicht durch die Hintertür, wie bei Masern bei schulpflichtigen Kindern.


    Dann muss man also demnächst seine zeitnahe Impfung einklagen können, oder?

  • Da jetzt die geimfpten Menschen die Menschen erster Klasse werden, stellt sich wieder mal die Frage was mit den Kindern ist?

    Ernsthaft: Nicht mehr einkaufen? Nicht mehr in Urlaub? Ausgangssperre?

    Das konnte mir bislang noch keiner sagen.