Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Und was soll der scheixx Kommentar jetzt?

    Argumente ausgegangen?

    Dieses Mal kein inhaltsloser zweiseitiger Monolog?

    Nein, es zeigt mir, ohne jeglichen sarkastischen Smiley oder Kommentar dazu erkennen zu können, inhaltlich lediglich eine furchtbar erschreckende Nichterkennung eines zukünftig sehr gravierenden Problems mangels eigenem Einblick.

  • Nein, es zeigt mir, ohne jeglichen sarkastischen Smiley oder Kommentar dazu erkennen zu können, inhaltlich lediglich eine furchtbar erschreckende Nichterkennung eines zukünftig sehr gravierenden Problems mangels eigenem Einblick.

    Auch das ist falsch.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Auch das ist falsch.

    Dann begründe doch mal ohne inhaltsleere Videoschnipsel der Simpsons.... und bitte ohne weitere Beitragsmeldung einer Antwort auf Inhaltslosigkeit.
    Oder soll ich mir die Begründung nun selbst ausdenken?

  • Dann begründe doch mal ohne inhaltsleere Videoschnipsel der Simpsons.... und bitte ohne weitere Beitragsmeldung einer Antwort auf Inhaltslosigkeit.
    Oder soll ich mir die Begründung nun selbst ausdenken?

    Jetzt fängst du selbst schon mit provokanten Fragen an und forderst quasi "inhaltlosen zweiseitigen Monolog". Sorry, da bin ich dann auch zügig raus. :thumbdown:

    Mein Beitrag fußt auf etwas, das nennt sich Ironie. I-R-O-N-I-E geschrieben. Kennt nicht jeder, versteht nicht jeder - aber erklärt trotzdem ganz gut, was im Verborgenen passiert. Nämlich die Instrumentalisierung der Kinder, wenn andere Argumente nicht mehr ausreichen. :ough:

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Kennt nicht jeder, versteht nicht jeder - aber erklärt trotzdem ganz gut, was im Verborgenen passiert.

    Ich bin Meister des schwarzen Humors und des Sarkasmus, das kann man nur nicht überall ausleben weil es nicht jeder versteht. Ironie ist für Anfänger.

    Nämlich die Instrumentalisierung der Kinder, wenn andere Argumente nicht mehr ausreichen.

    Klar, wenn man keine Argumente mehr hat nimmt man ein Argument und tut es damit ab, dass es instrumentalisierung ist. Welch schwache Vorstellung am Abend Dan. Ich habe mehr erwartet.

  • ch bin Meister des schwarzen Humors und des Sarkasmus, das kann man nur nicht überall ausleben weil es nicht jeder versteht. Ironie ist für Anfänger.

    Nun... ich habe mittlerweile eingesehen, dass etwas mehr Humor in diesem Thread wirklich nicht schadet. Und ich persönlich liebe ebenso schwarzen Humor, Satire, Sarkasmus und manchmal auch Zynismus. Mitunter klingt das dann nur noch böswilliger, als man es beabsichtigt hatte...

    Klar, wenn man keine Argumente mehr hat nimmt man ein Argument und tut es damit ab, dass es instrumentalisierung ist.

    Wie soll man das Argument großartig abwerten, wenn es denn doch irgendwie dann doch zutreffend ist? Natürlich ist es das. Aber es ist gleichzeitig auch so etwas wie ein Totschlagargument. Kein normaler Mensch hat etwas gegen Kinder, Kinder sind unsere Zukunft. Und die gleichen Menschen pferchen unsere Kinder in unzureichende Lerneinrichtungen...

    Das Thema ist nicht neu. Es ist einfach nur vorgeschoben.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Ausserdem, wo hab ich das gefordert?

    Auch das war Ironie (na gut, eher Sarkasmus), da der Kommentar von Flo scheinbar absolut toleriert wurde. Diffamierung scheint also en vogue zu sein. Gut, dann schreibe ich besser gar nichts mehr, wenn eine nicht unbedingt kurze Erläuterung so abgetan wird. "Inhaltlos"... "Monolog"... "zweiseitig" aha... :kotz:

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    3 Mal editiert, zuletzt von Rex ()

  • Long-Covid


    "Eine großangelegte Studie hat Long Covid nun systematisch untersucht. Die in Nature Medicine veröffentliche Analyse, an der britische, amerikanische und französische Wissenschaftler u.a. vom King’s Kollege London und der Harvard Medical School mitwirkten, untersuchte die über eine App gemeldeten Symptome von 4.182 Corona-Fällen. Das Ergebnis: Etwa 13 Prozent der Infizierten haben nach über 28 Tagen noch Symptome, 4,5 Prozent nach über 8 Wochen und lediglich 2,3 Prozent nach über 3 Monaten. Eine andere bisher nur als Pre-Print veröffentlichte Studie, ebenfalls von Wissenschaftlern u.a. der Harvard Universität, kommt zu ähnlichen Zahlen. Und: Bei anderen viralen Erkrankungen würden Langzeitfolgen nahezu genauso oft auftreten. Der Schluss liegt hier nahe, dass die Wahrscheinlichkeit derartiger längerfristigen Symptome bei Covid-19 nicht wesentlich höher ist als bei der herkömmlichen Grippe, HMPV oder RSV."


    Quelle:TE

    Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
    William Shakespeare

  • Long-Covid


    "Eine großangelegte Studie hat Long Covid nun systematisch untersucht. Die in Nature Medicine veröffentliche Analyse, an der britische, amerikanische und französische Wissenschaftler u.a. vom King’s Kollege London und der Harvard Medical School mitwirkten, untersuchte die über eine App gemeldeten Symptome von 4.182 Corona-Fällen. Das Ergebnis: Etwa 13 Prozent der Infizierten haben nach über 28 Tagen noch Symptome, 4,5 Prozent nach über 8 Wochen und lediglich 2,3 Prozent nach über 3 Monaten. Eine andere bisher nur als Pre-Print veröffentlichte Studie, ebenfalls von Wissenschaftlern u.a. der Harvard Universität, kommt zu ähnlichen Zahlen. Und: Bei anderen viralen Erkrankungen würden Langzeitfolgen nahezu genauso oft auftreten. Der Schluss liegt hier nahe, dass die Wahrscheinlichkeit derartiger längerfristigen Symptome bei Covid-19 nicht wesentlich höher ist als bei der herkömmlichen Grippe, HMPV oder RSV."


    Quelle:TE

    Na endlich Mal eine Studie zu dem Thema. Und zur Klarstellung. Jeder Einzelfall ist tragisch und ich bedauere jeden den es trifft. Aber das tu ich auch bei o.g. Schülerin mit KKrebs.Aber irgendwann ist auch Mal Schluss. insbesondere in meiner Generation die bei Chernobyl fleissig draussen gespielt hat werden die Folgen in ein paar Jahren ohnehin auch spürbar sein. Wo ist hier der Mediale Aufschrei zwischenzeitlich? Wo ist die breite mediale Vermarktung jedes Einzelschicksale? Habe zwischenzeitlich schon 5 Freunde und Arbeitskollegen an Krebs verloren. uUnd die waren alle in meiner Altersklasse. Soll ich mich jetzt deswegen aufhängen?

  • Ergänzend: ich will keinen Müll teilen. Es ist schwierig. Im Video werden andere Einflüsse bewusst oder unbewusst aussen vor gelassen. Es geht ja hier nicht nur um die Behauptung dass Betten abgebaut wurden. Der Mist mit den Zuschüssen und den plötzlich sehr flexiblen Betten stinkt doch aber echt zum Himmel.


    Trotzdem ist es kaum noch möglich Quellen vernünftig zu bewerten. Macht euch euer eigenes Bild...

    Ich schaue normalerweise keine solche Videos, da die in der Regel Müll sind. Hier finde ich es aber nach kurzen Reinklicken sehr interessant...man muss den Ton und Kommentar ja noch nicht mal anschauen. Die graphische Auftragung nach Klinik ist natürlich interessant. Ich habe mir die Extrembeispiele wir Mainz in alten Zeitungsberichten angeschaut. Vor allem weil die "Fake Betten" die erst im April kamen da keine Rolle spielen, die Zahlen heute sind ja deutlich unter der Bettenzahl vor Covid...


    Nämlich die Instrumentalisierung der Kinder, wenn andere Argumente nicht mehr ausreichen. :ough:

    Gehts noch? Florian hat einen Kommentar verlinkt. Er hat weder ein Argument gebracht, noch sind ihm Argumente ausgegangen. Deine argumentative Hoheit hat er nicht angegriffen.


    Das Thema ist nicht neu. Es ist einfach nur vorgeschoben.

    Nein. Während es eine strikte "Homeoffice Pflicht" für Kinder gibt, so gibt es diese nicht in Betrieben denn dort ist es nicht mehr als Wischiwaschi. Aus dem Homeoffice für Kinder folgt erzwungenes Homeoffice/unbezahlter Urlaub für viele Eltern.

    Es gibt auch keine Argumente die sich unterscheiden. Man braucht als AG nur sagen "funktioniert nicht". Ohne Pflichten, ohne Konsequenzen. Als Schüler oder Eltern kann man lange sagen "funktioniert nicht" am Ende stellt sich der Piazzolo hin und sagt "doch funktioniert gut".

    Es gibt auch mit der Frida Studie exakt Null Argument mehr warum Schule gefährlich sein sollte. Außerhalb der Städte ist die Dunkelziffer der Infektionen unter Schülern praktisch nicht vorhanden, in München ist sie halb so groß wie die Dunkelziffer unter Erwachsenen die im letzten Sommer gefunden wurde.


    Aber im Grunde ist das wieder das Thema: Man will sich politisch nicht damit beschäftigen. Eine Homeoffice Pflicht für Unternehmen lässt sich nicht in einem Satz hinschreiben. Dadurch ist das zu schwierig. Aber eigentlich könnte man sofort eine fixe Homeoffice Quote (locker 50%) für Verwaltungstätigkeiten einführen.


    Na endlich Mal eine Studie zu dem Thema. Und zur Klarstellung. Jeder Einzelfall ist tragisch und ich bedauere jeden den es trifft. Aber das tu ich auch bei o.g. Schülerin mit KKrebs.

    Ich finde das Thema Krebs da eher unpassend. Aber du hast im Prinzip Recht. Wir durchleben das jedes Frühjahr mit meiner Tochter...die hustete die letzten Jahre immer 3 Monate wie ein alter Ofen sobald sie sich anstrengt. Geradezu lächerlich wenn ich hier im Bekanntenkreis die Typen die schon immer phlegmatisch waren sagen höre das sie plötzlich so langsam sind...

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Ich möchte eigentlich mit dir wirklich nicht mehr weiter diskutieren, da es absolut sinnlos ist.

    Aber folgendes noch:

    Nun... ich habe mittlerweile eingesehen, dass etwas mehr Humor in diesem Thread wirklich nicht schadet. Und ich persönlich liebe ebenso schwarzen Humor, Satire, Sarkasmus und manchmal auch Zynismus. Mitunter klingt das dann nur noch böswilliger, als man es beabsichtigt hatte...

    Wie soll man das Argument großartig abwerten, wenn es denn doch irgendwie dann doch zutreffend ist? Natürlich ist es das. Aber es ist gleichzeitig auch so etwas wie ein Totschlagargument. Kein normaler Mensch hat etwas gegen Kinder, Kinder sind unsere Zukunft. Und die gleichen Menschen pferchen unsere Kinder in unzureichende Lerneinrichtungen...

    Das Thema ist nicht neu. Es ist einfach nur vorgeschoben.

    Das ist dein Problem. Du verstehst es nicht.

    Das "Thema" Kinder, ist wahrscheinlich das größte Problem von allen bei Corona.

    (Alleine schon die Wortwahl. Kinder sind kein "Thema")

    Wer sagt, das wäre vorgeschoben, disqualifiziert sich sofort für mich.

    Das hat auch überhaupt nichts mit Ironie oder Sarkasmus zu tun.

    Das ist inhaltlich überheblicher Müll.

    Was glaubst du was ich mir zB von dir anhören müsste, wenn ich so ein Video/Kommentar abgeben würde wenn es um die Coronatoten gehen würde?


    Zu deinem Inhalt:

    Es geht auch nicht darum, Kinder in "unzureichende Lerneinrichtungen" zu pferchen.

    Nein, es geht darum, dass den Kindern so gut wie alle Ihre sozialen Kontaktmöglichkeiten genommen werden.

    Sei es ein Kindergeburtstag, ein Treffen mit mehreren anderen Kindern, Vereinssport, täglicher Kontakt in der Schule.

    Das ALLES wird den Kindern seit einem Jahr genommen. Viele der Kleinen erinnern sich nicht mal mehr wirklich an die Zeit vor Corona.

    In der Schule bekommen sie bewusst und unterbewusst eingetrichtert, das sie Virenschleudern sind die eine tödliche Krankheit verteilen :kotz:

    Das ist völliger Bullshit. Hier werden Milliarden für Hilfsgelder, Masken, Schnelltests etc. pp ausgegeben.

    Es ist aber kein Geld da, einen Raumluftfilter für 1000€ ins Klassenzimmer zu stellen.

    Absurd, aber es fehlt halt die Lobby.

    Aber Kinder haben halt keine Wahlstimme, im Gegensatz zur Lehrergewerkschaft welche sich ja so bedroht fühlt.

    Im übrigen ein Hohn für jeden Angestellten im Gesundheitsbereich oder auch z.B. die Supermarktkassiererin.


    Das kann aber jemand wie du, der keine Kinder hat, scheinbar nicht nachvollziehen.

    Keine wirtschaftliche Verantwortung eine Familie ernähren zu müssen.

    Keine persönliche Verantwortung für die Gesundheit und Entwicklung seiner Kinder.

    Das ist auch nicht schlimm, aber dann schweig lieber dazu.


    So, das war jetzt mein "zweiseitiger Monolog" dazu. Dafür aber mit Inhalt.

  • Florian410 absolut richtig.

    Ich habe zwei kleine Töchter, die dieses Jahr schon wieder ohne ihre Freunde Geburtstag feiern müssen. Wenn sie Bilder in die Hände bekommen, die Menschen beim Einkaufen zeigen, sagen sie erstaunt: "Guck mal Papa, die tragen gar keine Maske."


    Was diese Politik-Elite unseren Kindern antut, ist verabscheuungswürdig.

  • untersuchte die über eine App gemeldeten Symptome von 4.182 Corona-Fällen

    Was ist die Grundlage? PCR-positiv? Erkrankt, Hospitalisiert, ITS?

    Wenn wir mal ersteres annehmen, dann noch Martins 10-fache Dunkelziffer.. nee lieber nicht, machen wir mal nur das doppelte...

    lediglich 2,3 Prozent nach über 3 Monaten

    sind das 138.000 Fälle zusätzlich die unsere Sozialkassen zu Krebs, Grippe usw. belasten.

    Soll ich mich jetzt deswegen aufhängen?

    Ist Krebs ansteckend? Kann man sich dagegen schützen oder gibt es sogar ein Schutzimpfung?

  • Ich nehme den Impfstoff der für Putin vorgesehen ist, oder den für Xi Jinping

    Also vermutlich Biontech oder Moderna?:crazy:


    Sputnik oder Sinovac hätte ich tatsächlich verweigert (den Russen traue ich nicht weiter, als ich ein Auto ohne Hilfmittel schmeissen kann), aber das hat sich erledigt, ich habe am Sonntag die erste Dosis AstraZeneca bekommen (Vormittag geimpft, Abends Schüttelfrost und Fieber, gestern noch etwas matt, heute wieder alles gut). :)

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Ist Krebs ansteckend? Kann man sich dagegen schützen oder gibt es sogar ein Schutzimpfung?


    Wenn Du an Krebs gestorben bist, brauchst Du keine Angst vor Corona mehr zu haben.

    Jan und Hein und Klaas und Pit,
    die haben Bärte, die fahren mit.


    Länger das gleiche Nutzlose tun? :idee: