Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Welch Überraschung, wer nicht testet findet auch nichts.

    Klar ist Kiga und Schule eine wesentlicher Teil der Pandemie. Die zu Öffnen treibt die Inzidenz nach oben.

    Aber vorsichtshalber ist die Studie erst ab 14.

    https://www.n-tv.de/panorama/8…eckt-article22489795.html

    Das ist doch super.

    Es bedeutet doch nichts anderes als

    - das Virus viiiiieel ungefährlicher ist als angenommen (gleiche Todes/Krankenzahlen bei vierfacher Verbreitungsrate)

    - wir viel näher an der Herdenimmunität sind als angenommen


    Kleine Kinder stecken sich jedoch bei den Lehrern und Erziehern an, nicht anders herum.

    Bisschen Panik raus. Ist das Gleiche wie bei der britischen Mutation.

    Aus "alle Sterben" wurde nun "nicht gefährlicher als der normale Virenstamm"

  • Meine Frau arbeitet ja als Lohnbuchhalterin in einem großen Betrieb.

    Sie sagt gerade dass sie im Moment jeden Tag neue Fälle reinbekommt die als Infizierte getestet wurden, das wäre schon ein deutlicher Anstieg.


    Auf meine Frage nach der Nationalität sagte sie „alles Ausländer, kein Deutscher dabei“

    Liegt wohl doch daran dass jetzt gerade Ramadan ist und sich die Gläubigen trotz Ausgangssperren, die ja nur für uns Deutsche gelten, weiterhin in den Moscheen treffen und anschließend mit ein paar Leuten zusammen Fastenbrechen.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Liegt wohl doch daran dass jetzt gerade Ramadan ist

    Privaträume zu kontrollieren ist eh fast unmöglich, was meinst du warum man auf die Ausgangssperre drängt. In diesen Kreisen wird einen auch der Nachbar nicht verpfeifen, denn der sitzt mit am Tisch. Die kleine Ghettobildung anderer Herkunften kann man ja fast überall beobachten, da sind ganze Strassenzüge gefüllt mit Namen an Klingenschildern, die sehr sicher auf die gleiche Ursprungsnationalität hinweisen. Das machts nicht einfacher.

    Wie melde ich jetzt eigentlich Gender-und diskriminierungsgerecht ein herrenloses Damenfahrrad im Schwarzwald? :idee:

  • eieiei...

    Die SPD will jetzt schon die Menschen draußen erwischen.

    "„Es ist nicht unser Ziel, in private Wohnungen zu gucken, aber auf dem Weg dahin kann ich Menschen erwischen“

    https://www.welt.de/politik/de…mstrittene-Massnahme.html


    passender Kommentar:

    https://www.welt.de/debatte/ko…e-des-Unterbewussten.html

    "Was wäre wohl los, wenn ein AfD-Mann so gesprochen hätte?"


    ach herrje, war das Theater von den Linken groß als Gauland seine politischen Gegner "jagen " wollte...


  • Zitat

    Liegt wohl doch daran dass jetzt gerade Ramadan ist

    Ramadan ist seit vorgestern ... es ist unmöglich, dass sich da schon jemand infiziert hat und positiv getestet wurde.... das kommt erst noch....

    Aber vor knapp 2 Wochen war Ostern :p

  • Auf meine Frage nach der Nationalität sagte sie „alles Ausländer, kein Deutscher dabei“

    Liegt wohl doch daran dass jetzt gerade Ramadan ist und sich die Gläubigen trotz Ausgangssperren, die ja nur für uns Deutsche gelten, weiterhin in den Moscheen treffen und anschließend mit ein paar Leuten zusammen Fastenbrechen.

    Naja, Ramdan hat ja erst am Dienstag begonnen, daran kann es noch nicht liegen, diese Auswirkungen werden aber noch kommen.

    Das es viele Ausländer trifft wundert mich nicht gerade, ich sehe auch bei uns immer wieder Gruppen von ausländischen Jugendlichen die sich an bestimmten Plätzen treffen , die sich nicht an Maskenpflicht und Abstände halten.

    Interessanterweise schreitet da weder Ordnungsamt noch Polizei ein.

    Gruß
    schecke

  • Das interessiert die meisten (OK - viele) Jugendlich eh nicht....

    Das konnte ich im letzten Sommer im Fitnessstudio beobachten (ja - damals waren die noch offen) ... Überall hingen Schilder "ABSTAND halten!" .... die "Kids" hat´s nicht interessiert... die kommen in Grüppchen von 3-6 Leuten und standen wie immer dicht gedrängt um ihr jeweiliges Gerät herum..... Gerät danach desinfizieren? Fehlanzeige - ich war einer der wenigen, die das gemacht haben...

  • Habe gerade ein Video von einem Anwalt bekommen worin der §28b Infektionsschutzgesetz unter die Lupe genommen wird.

    Meine Fresse da kommt etwas auf uns zu, da Leben wir bestimmt nicht mehr gut und gerne hier in Deutschland wenn der durch geht.

    Gruß
    Christian


    Ich bin wie ich bin, die Einen kennen mich, die Anderen können mich

  • die "Kids" hat´s nicht interessiert... die kommen in Grüppchen von 3-6 Leuten und standen wie immer dicht gedrängt

    Das ist überall zu beobachten, nicht nur in Fitnessstudios. Aber wie willste nem 14-jährigen Rebellen das beibringen?

    Wie melde ich jetzt eigentlich Gender-und diskriminierungsgerecht ein herrenloses Damenfahrrad im Schwarzwald? :idee:

  • Ramadan ist seit vorgestern ... es ist unmöglich, dass sich da schon jemand infiziert hat und positiv getestet wurde.... das kommt erst noch....

    Aber vor knapp 2 Wochen war Ostern :p

    Ostern ist zwar kein muslimischer Feiertag aber es ist ein Feiertag für alle in Deutschland. Da wird sich eben auch getroffen in diesen Kreisen während der überwiegende Teil der Bevölkerung zuhause gehockt hat.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Zitat

    Das es viele Ausländer trifft wundert mich nicht gerade, ich sehe auch bei uns immer wieder Gruppen von ausländischen Jugendlichen die sich an bestimmten Plätzen treffen , die sich nicht an Maskenpflicht und Abstände halten.

    Interessanterweise schreitet da weder Ordnungsamt noch Polizei ein.


    Ist bei uns ganz genau so, selbst wo es aktuell nachts ja nicht besonders warm ist, haben wir draußen immer wieder Gruppen von geschätzt 5-15 Jugendlichen. Da sind auch viele Deutsche dabei, insgesamt denke ich aber, dass Südosteuropäer die deutliche Mehrheit stellen. Abstand wird komplett ignoriert. Und da glaube ich schon, dass eine nächtliche Ausgangssperre etwas bringen würde, auch für die Treffen in den Wohnungen.

  • Ich glaube nicht, dass mich meine private Krankenkasse DKV Köln für eine Impfung angemeldet hat.

    Nein, selbst nicht. Aber die Daten werden sie heraus gegeben haben.


    Dabei kommen übrigens kuriose Sachen zustande.

    Der Sohn einer Bekannten, derzeit 17 Jahre alt, hatte als Kind Asthma, also eine Diagnose, mit der er in die Gruppe 'hohe Priorität' kommt. Entsprechend bekam er eine Einladung zur Impfung, aufgrund der Datenübermittlung seiner Krankenkasse. Erfreut nahm er den Termin wahr, wurde aber wieder nach Hause geschickt mit der Begründung, dass es keinen Impfstoff gäbe, der für unter 18-jährige zugelassen ist.

  • Habe gerade ein Video von einem Anwalt bekommen worin der §28b Infektionsschutzgesetz unter die Lupe genommen wird.

    Ein Familienrechtler?

    Oder was seriöses?

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Das ist überall zu beobachten, nicht nur in Fitnessstudios. Aber wie willste nem 14-jährigen Rebellen das beibringen?

    Will ich das?

    Mal ehrlich, zur Zeit zwischen 14 und 20 Jahre alt zu sein, ist sicher die Hölle.


    Was in dem Alter eigentlich alles passieren sollte, was aufgrund der Maßnahmen nicht möglich ist.


    Mir tun die Kids da schon leid.

  • Habe gerade ein Video von einem Anwalt bekommen worin der §28b Infektionsschutzgesetz unter die Lupe genommen wird.

    Meine Fresse da kommt etwas auf uns zu, da Leben wir bestimmt nicht mehr gut und gerne hier in Deutschland wenn der durch geht.

    Was soll das Gejammere, frage ich mich


    Wenn alle mal für einige Zeit die Ar$chbacken zusammenkneifen, so dass das Virus sich nicht weiter übertragen kann, haben wir bald unser altes Leben wieder.


    Nur ist das bei den vielen unvernünftigen Menschen leider nicht möglich. Die brauchen eine heftige Ansage.

  • Noch mal zur Frage des Personals in den Kliniken: https://www.n-tv.de/panorama/S…eben-article22490448.html


    Daraus zitiert: "..."Ich befürchte eine große Kündigungswelle." Nach einem Jahr Pandemie seien die Mitarbeiter in den Krankenhäusern erschöpft. "Das Pflegepersonal und die Ärzte sind müde. Richtig müde." Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit haben in der Pandemie bereits mehr als 9000 Pflegekräfte ihren Beruf gewechselt, berichtet der "Tagesspiegel".


    Das deckt sich mit dem, was in der Lokalpresse berichtet wird und ich kann es verstehen, ich hätte auch keine Lust mir für andere den A**** aufzureißen, meine eigene Gesundheit zu gefährden und dann z.B. die Berichte über irgendwelche "Querdenker" Demos zu sehen...


    Zitat

    Der kleine Krautter mit 5 Mitarbeitern darf bei 2 Tests in der Woche mal eben für roundabout 500 Mücken Tests kaufen.


    In der Firma meiner Frau liegt der interne Verrechnungssatz für die Tests bei 5 EUR pro Test, das ist der Selbstkostenpreis und deckt sich ja mit dem, was Zinn hier schon geschrieben hat. So ganz verstehe ich die Diskussion auch nicht, Arbeitsschutz ist nun mal Aufgabe des AG, da verlangt ja auch keiner, dass der Staat die Kosten für den Bürostuhl übernimmt, weil es daran ergonomische Anforderungen gestellt werden.

  • Danisch.de hat heute eine kleine Zusammenstellung von Presseartikeln über die "Zusammemstellung" der Intensivpatienten veröffentlicht.

    Der dumme Deutsche (und ähnlich sozialisierte "Migranten" im Land) wird mit den Ausgangs- und sonstigen Beschränkungen in Sippenhaft genommen für Menschen mit "Kommunikationsbarrieren".


    Ansonsten frage ich mich, wie unser Nachbar-LK GG das mit den "2,3 Wochen herunterfahren" sieht nachdem ein offizielles Schreiben der Integrationsbeauftragten an alle Moscheen ausdrücklich darauf hinwies, dass jeder natürlich wegen der Religionsfreiheit in die Moschee darf - auch während der aktuellen Ausgangssperre im LK!!! (welche Wirkung das bei den "schon länger hier Lebenden wohl hat, die unter Strafandrohung zu Hause sitzen ab 21Uhr?) Das Schreiben liegt mir vor.


    Zu den post- Osterwerten passt auch, dass ein Verwandter pünktlich zu Osterferienbeginn 8h an der österr/ungarischen Grenze stand wegen tausender Autos mit deutschen Kennzeichen und überwiegend mobilen ethnischen Minderheiten als Reisenden auf dem Weg in die Heimat nach Rumänien/Bulgarien. Die Ungarn nehmen das sehr genau mit den Tests und sind sehr hinterher, dass keiner die BAB verlässt (an jeder Ausfahrt ein Polizeiauto, welches nicht-Ungarn wieder auf die BAB leitet.

    Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
    William Shakespeare

    Einmal editiert, zuletzt von golfer ()

  • In der Firma meiner Frau liegt der interne Verrechnungssatz für die Tests bei 5 EUR pro Test, das ist der Selbstkostenpreis und deckt sich ja mit dem, was Zinn hier schon geschrieben hat. So ganz verstehe ich die Diskussion auch nicht, Arbeitsschutz ist nun mal Aufgabe des AG, da verlangt ja auch keiner, dass der Staat die Kosten für den Bürostuhl übernimmt, weil es daran ergonomische Anforderungen gestellt werden.

    Bei uns im Konzern auch. Blöd nur, das wir nur 25 € erstattet bekommen als Bevorratung für 5 Wochen. Also 1 Test pro Woche. Was sagt nochmal die kommende Testpflicht aus?

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski