Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Welcher Impfstoff, weiß man das? Gute Besserung für die Frau Nachbarin. :*

    Es war Biontech. :!:

    Damit hätte ich nicht gerechnet.

    "Ich bin 74 und habe keine Zeit mehr, die ich an Ladesäulen verschwenden könnte" - Walter Röhrl


    Länger das gleiche Nutzlose tun? :idee:

  • Der wirtschaftliche Hammer kommt, spätestens im Herbst.

    Nein, erst nach den Wahlen.

    Das Kurzarbeitergeld geht doch noch bis Dezember und die Insolvenzaussetzung wird bis Anfang 22 verlängert werden. Das Erwachen erfolgt also in einem Jahr.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Nein, erst nach den Wahlen.

    Das Kurzarbeitergeld geht doch noch bis Dezember und die Insolvenzaussetzung wird bis Anfang 22 verlängert werden. Das Erwachen erfolgt also in einem Jahr.

    Dann können die Grünen ja beweisen ob se Wirtschaft können und wie das Land zukunftsfähig bkeibt

  • Das würde ich nicht unterschreiben. Das waren vielleicht tausend Knallfrösche die da durch Dresden gezogen sind.

    Das hat mit Gesamtgesellschaft nichts zu tun, das waren einfach ein paar Verwirrte.

    Ehrlich gesagt hätte ich für Dresden sogar deutlich mehr erwartet, so gesehen geht das "Zeichen" eher in die andere Richtung.

    Die Gesamtgesellschaft denkt nicht brutal viel anders. Ja, so ganz abenteuerlich wird es nicht, aber wenn man sich so umhört, dann haben viele die Schnauze schon voll oder hinterfragen die Maßnahmen. Und es wird immer schlimmer. Staat und Polizei erhalten längst nicht mehr den Respekt, den diese Organe benötigen - was mitunter eben auf deren Mist gewachsen ist.

    Ich habe in Dresden noch nie so viel Polizei gesehen - oder zumindest schon länger nicht mehr. Und dennoch waren sie mit der Situation leicht überfordert, da sie nicht mit so viel Zulauf gerechnet hatten. Im Gegensatz zu den Demos im Spätherbst konnten sich nicht so viele Leute von den Verboten abschrecken lassen. Eigentlich hätten sich nicht mehr als 150 Leute versammeln dürfen. Masken und Abstand waren natürlich wieder einmal nicht so angesagt, aber so kennt man das von diesen Demos nicht anders. Und so bestätigen sie abermals, warum diese Demos (in der gegenwärtigen Lage) verboten gehören.

    Dass das Zeichen eher in die andere Richtung geht, kann ich nicht bestätigen. Die Gegendemonstranten sind deutlich in der Unterzahl. Klar, ich würde mir den Mist auch nicht antun wollen und schalte da auf Ignore. Das artet so schnell in Hetze und Gewalt aus...

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Dann können die Grünen ja beweisen ob se Wirtschaft können und wie das Land zukunftsfähig bkeibt

    Das Hoffnungs Szenario wäre also:

    - Die Grünen an die Macht

    - 120 auf Autobahnen

    - Wirtschaft am Boden des Bodens

    - Mutti übernimmt nach 4 Jahren wieder

    - 120 auf Autobahnen weg

    - Es fährt ein Betrunkener nachts mit 50 gegen nen Baum und stirbt mit Covid

    - Lockdown und 120 auf Autobahnen...

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Es war Biontech. :!:

    Damit hätte ich nicht gerechnet.

    Diese Nebenwirkung, falls es denn eine ist, hätte man ja eher AZ zugetraut.


    Aber wie hier zu lesen war, hat man ja eventuelle Nebenwirkungen regelrecht verdient. Oder habe ich da was missverstanden?


    Ich hoffe Deine Nachbarin übersteht es. :top:

  • Ja, wo? Wir haben eine klare Seitwärtsbewegung. Die Testzahlen haben laut RKI auch wieder um 10% angezogen und Probenrückstau wurde abgebaut. Das zeigt sich im Mini Anstieg, die Positivenrate ist ganz klar konstant bei rund 6%. Auch wenn du dir da was schönschwurbelst, die Welle kommt, aber wir sehen sie noch nicht.

    Eher schwurbelst du dir da was schön. Wieder einmal sind es die Testungen, die als die wahre und einzige Ursache betrachtet werden. Okay, B.1.1.7 ist natürlich nicht das Thema... Wir haben seit Wochen einen Wochenanstieg von ~20 % bei den gemeldeten Infektionszahlen. Wäre dies nur auf mehr Testungen zurückzuführen, während sich ansonsten nichts ändert, würde dieser Trend nicht lange anhalten, da Infektionswege schneller unterbrochen werden können. Es ist also ein Trugschluss, die Vielzahl der Testungen zu verurteilen. Je mehr getestet wird, desto geringer werden die Infektionszahlen auf lange Sicht ausfallen.

    Noch dazu sollte man vielleicht erwähnen, dass wir uns zuvor noch klar in einem Abwärtstrend befanden. Selbst ein Seitwärtstrend ist damit ein Vorbote für die nächste Welle. Aber nein, die Zahlen steigen sogar seit Wochen.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Dann können die Grünen ja beweisen ob se Wirtschaft können und wie das Land zukunftsfähig bkeibt

    Haben Sie schon. Oder ist Baden Württemberg das Armenhaus der Republik? Mit Daimler, Porsche etc.?!


    Wenn uns nur auszeichnet, dass man bei uns auf der BAB rasen darf und in Deinen Augen sinnlose Corona-Statistiken, dann wäre ja auch ohne die Grünen nicht viel los in D.

  • Ja genau! So wie in BaWü. Dort liegt ja die hungernde Bevölkerung am Strassenrand und bettelt um Essen. Deshalb werden die auch noch drastischere Geschwindigkeitsbeschränkungen einführen, denn nur so können die Pakete mit "Linsen und Spätzle" ohne Schaden aus dem Auto den hungrigen Kindern zugeworfen werden. Anhalten würde ich in BaWü nirgends, da wird man von den Armen angebettelt.

    Schon schlimm was 10 Jahre(?) grüne Regierung aus diesem Land gemacht hat.

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!

  • Diese Nebenwirkung, falls es denn eine ist,

    Der zeitliche Zusammenhang war offensichtlich.

    "Ich bin 74 und habe keine Zeit mehr, die ich an Ladesäulen verschwenden könnte" - Walter Röhrl


    Länger das gleiche Nutzlose tun? :idee:

  • Haben Sie schon. Oder ist Baden Württemberg das Armenhaus der Republik? Mit Daimler, Porsche etc.?!


    Wenn uns nur auszeichnet, dass man bei uns auf der BAB rasen darf und in Deinen Augen sinnlose Corona-Statistiken, dann wäre ja auch ohne die Grünen nicht viel los in D.

    Unser Nachbar Kretzschmar ist in meinen Augen nur auf dem Papier ein grüner. Der hat mit den ganzen linksideologisierten Vollpfosten in der Partei nix am Hut. Den würde ich eher im Lager der schwarzen oder gelben vermuten wüsste ich nicht welches Parteibuch er tatsächlich hat.

  • Ich huldige nicht den Lockdown. Er wäre auch gar nicht notwendig, wenn fundamentale Dinge Beachtung fänden - Verzicht steht da an erster Stelle, der umso leichter fällt, je freiwilliger er ist. Und noch dazu fehlt es an einer guten, funktionierenden Teststrategie für Kitas und Schulen. Auch in manchen Betrieben wäre dies wichtig. Macht man nichts und schaut nur zu, sehen wir ja, was passiert...

    Nach meiner Einstellung ist eine Lockerung an Bedingungen geknüpft, die gegenwärtig auch dank der Schwurbler nicht erfüllt werden. Diese heizen die Stimmung im Land weiter an, was absolut kontraproduktiv ist. Ich erinnere nur mal an den ersten Lockdown, wo Vieles erstaunlich gut funktioniert hat, obwohl keiner darauf vorbereitet war. Die Leute waren eben vernünftig. Diese Einstellung ist aber längst vorbei... und darum verstummen die Appelle auch nicht. Wäre jeder vernünftig, müsste man nicht viel vorschreiben und erst recht nicht viel verbieten. Und ich bin sicherlich der Letzte, der eine geschlossene Gastronomie will. Ein halbgarer Lockdown, wie wir ihn ja immer noch haben, bringt nur eben kaum Punkte. Dieses Hin-und-her-Spiel bin ich sowas von leid, man kann sich auf nichts mehr einrichten. Urlaub und Konzerte kann ich mir für dieses Jahr wohl auch komplett abschminken.

    Natürlich hätte ich gern sinkende Fallzahlen, einen deutlichen Abwärtstrend in den deutschen Risikogebieten (die seit Wochen und Monaten im Ranking an der Spitze verweilen - warum ist das so und was kann man dagegen tun?) und einen Durchhaltewillen, bis zumindest 25 % der Bürgerschaft ihre erste und zweite Impfung erhalten haben. Wirklich vorbei ist der Spuk sowieso erst bei einer Impfquote von 70-85 %, schätzen Experten (je mehr Mutationen, desto höher muss die Quote ausfallen).

    Dann lern mal ruhig mit dem Virus zu leben. Ich lade ihn nicht zu mir ein.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Wenn DU mich als linksidelogisierten Vollpfosten bezeichnen magst, wie darf ich dann zu Dir sagen? rechtsnationale Intelligenzbestie?

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!

  • Ja genau! So wie in BaWü. Dort liegt ja die hungernde Bevölkerung am Strassenrand und bettelt um Essen. Deshalb werden die auch noch drastischere Geschwindigkeitsbeschränkungen einführen, denn nur so können die Pakete mit "Linsen und Spätzle" ohne Schaden aus dem Auto den hungrigen Kindern zugeworfen werden. Anhalten würde ich in BaWü nirgends, da wird man von den Armen angebettelt.

    Schon schlimm was 10 Jahre(?) grüne Regierung aus diesem Land gemacht hat.

    Off topic...aber man hat seinen Günstlingen die Taschen vollgestopft, damit das Bildungssystem an den Rande geführt und ansonsten die Füße still gehalten. Man hat nur den Bahnhof verhindert dessen Verhinderung das zentrale Thema bei der Wahl war.

    Ok...so kann ich auch mit grüner Politik leben. Mir schwant halt vor, dass sie eher die übliche Verbotspolitik fahren, was im Land nicht funktioniert aber im Bund möglich ist.

    Ich huldige nicht den Lockdown. Er wäre auch gar nicht notwendig, wenn fundamentale Dinge Beachtung fänden - Verzicht steht da an erster Stelle, der umso leichter fällt, je freiwilliger er ist. Und noch dazu fehlt es an einer guten, funktionierenden Teststrategie für Kitas und Schulen. Auch in manchen Betrieben wäre dies wichtig. Macht man nichts und schaut nur zu, sehen wir ja, was passiert...

    Einfallslos und falsch.


    Es bringt einfach nichts wenn wir uns weiter kasteien und mit Durchhalteappellen auf die Schulter klopfen während wir ständig die gleichen Fehler machen.

    Ja, es braucht eine Teststrategie, aber inzwischen hat sogar das RKI veröffentlicht, das die Schüler kein Motor sind und trotzdem reiten sogenannte Experten seit einem Jahr drauf rum. Ja, man braucht Schnelltests. Aber bitte ohne Inzidenz Wahnsinn und Ideologie, sonst fährt man das Konzept an die Wand vor es eines gibt.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Basti313:

    "Off topic...aber man hat seinen Günstlingen die Taschen vollgestopft, damit das Bildungssystem an den Rande geführt und ansonsten die Füße still gehalten. Man hat nur den Bahnhof verhindert dessen Verhinderung das zentrale Thema bei der Wahl war.

    Ok...so kann ich auch mit grüner Politik leben. Mir schwant halt vor, dass sie eher die übliche Verbotspolitik fahren, was im Land nicht funktioniert aber im Bund möglich ist."


    Als inksideologisierter Vollpfosten verstehe ich das leider (oder zum Glück?) nicht

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!

  • Die Leute waren eben vernünftig. Diese Einstellung ist aber längst vorbei

    Nein, man wusste nichts und hatte Angst. Die falsch interpretierten Bilder aus Norditalienischen Städten haben dazu kurzfristig viel beigetragen. Dass man heute anders drüber denkt ist der Politik in diesem Land geschuldet.

    Wie melde ich jetzt eigentlich Gender-und diskriminierungsgerecht ein herrenloses Damenfahrrad im Schwarzwald? :idee: