Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hier mal eine Abhandlung über Ältere.


    https://reitschuster.de/post/s…sch-inkorrekte-statistik/

    Man muss sich fragen warum so etwas nicht diskutiert wird, die Zahlen sind ja vorhanden.


    Wie schon ein Diskussionsteilnehmer letzt bei Talk im Hangar gesagt, die Politiker ergötzen sich im Moment an der Macht die sie ausüben können, überall in der Welt!


    Jetzt den Lockdown beenden heißt ja Machtverlust und vor allem die Gefahr nicht mehr gewählt zu werden, weil es ja völlig überzogen war was sie abgezogen haben.


    Also wird das Volk weiterhin an der kurzen Leine gehalten. Bin nur mal gespannt drauf wie lange das noch gut geht bevor die Mehrheit der Menschen aufmuckt 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Der lockdown dient nicht dazu, einzelne Bevölkerungsgruppen per se zu schützen, sondern das Gesamtinfektionsgeschehen beherrschbar zu machen. Da unser LD noch vergleichsweise harmlos, aber lang ist, kommen wir vielleicht um Situationen, wie sie zB gerade in Tschechien herrschen (Kranke können nicht mehr genügend behandelt werden und müssen ausgeflogen werden), drum herum kommen.


    Hier (keine Ahnung ob hinter der "Schranke") steht schön beschrieben, wo die Ansteckungen lauern, da kann man seine eigenen Schlüsse draus ziehen, zB wie oft man in einen Supermarkt geht.


    https://www.sueddeutsche.de/ge…-schule-friseur-1.5204889

  • Hier (keine Ahnung ob hinter der "Schranke") steht schön beschrieben, wo die Ansteckungen lauern, da kann man seine eigenen Schlüsse draus ziehen, zB wie oft man in einen Supermarkt geht.

    Ja, hinter der Schranke. Zu genau dieser Studie hatte ich gestern Abend schon was frei lesbares verlinkt: RE: Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

    Gefährlich ist's, den Leu zu wecken, verderblich ist des Tigers Zahn, Jedoch der schrecklichste der Schrecken, das ist der Grüne in seinem Wahn.

  • Im Büro sieht man sehr schön "wie man sich vertraut", da zeigt man dem Kollegen mal was auf dem Bildschirm, hält einen Ratscher und lacht. Zwar mit Abstand, klar, aber wenn da eine/r was hätte... dann hätten es wohl fast alle hinterher.

  • Sorry Stefan

    Wenn Filmfreund Pascal und seinen Freunden eine Intensivstation mit allem drum und dran an den Hals wünscht, könnte also auch den Tod nach sich ziehen, ist er für mich auch kein Unschuldslamm.

    Hallo Herr Metzgermeister, hast du auch gelesen warum? Das hatte schon einen handfesten Grund (er veranstaltet eine Karnervalsparty und viele seiner Freunde kommen - wer sowas im Moment in Zeiten der Kontaktbeschränkungen/Verpflichtung schreibt, soll ich dem auch noch viel Spaß wünschen? :gpaul:). Die Intensivstation natürlich nur als Folge einer Coronainfektion, die er sich auf seiner illegalen Karnevalsparty zugezogen hat, die ja gerade euch zufolge völlig übertrieben verfolgt wird. Jetzt plötzlich droht der Tod? Wie das?


    Der supergescheite Zahnarzt verfolgt mich schon länger, verteilt gerne Kopfplatscher anstatt froh zu sein, dass er klüger ist, als ich. Würde mich nicht wundern, wenn er selbst meinen Beitrag gemeldet hat. Mir egal. Mit tut kein Wort leid.


    Der Treff hat mir oft Hilfeleistung gegeben und ich war oft gern hier. Der Höhepunkt war das Autobrill-Event bei Schemann in Wuppertal. Der Gründer des BMW-Treffs war mit seinem blauen 5er auch vor Ort.


    Es ist wirklich schade, dass hier mit unterschiedlichem Maß gemessen wird - aber es ist auch klar- daß dies von der jeweiligen Seite nicht gesehen wird.


    Hier gibt es einfach zu viele AlphaTIERE (oder welche, die sich dafür halten). Man muß Leute wie Lauterbach oder AM nicht mögen, aber diese dann wie hier zu diskreditieren, hat etwas von Kneipenmentalität. Ich wußte noch nicht, das beispielsweise AM die Mutti vom Zahnarzt ist.


    Dass einige sehr geschätzte User nicht mehr an der „Diskussion“ beteiligt sind, zeugt auch nicht von gesteigertem Niveau.


    Ich habe dann noch ein Schlußwort: wenn der Klügere immer nachgibt, regieren die Dummen die Welt!


    In diesem Sinne: Weiter so! Ich weiß, wie ich mich ab nach Absendung dieses „pööööhsen Posts“ zu verhalten habe und bewundere nach wie vor Zinn, der sich durch nichts und niemand außer Ruhe bringen lässt. Ohne in würde etwas fehlen!


    In Erwartung eines weiteren Anpfiffes des Diskussionsleiters (?) und einer verblümten Beleidigung des heute skifahrenden Zahnarztes, gefolgt von einem „Danke“ des Metzgermeisters verbleibe ich - Euer echter Filmfreund.

    Einmal editiert, zuletzt von Tscherro ()

  • Die Stimmung ist mies und die Leute (einschließlich mir) sind sehr genervt und gereizt - es sind halt keine normalen Zeiten.


    Obwohl die Zahlen besser werden.


    Es gibt kein richtig oder falsch, sondern verschiedene Sichtweisen - es wäre in der Tat schön, wenn die persönlichen Beleidigungen und Angriffe nicht wären.


    Einfach nichts mehr zu schreiben kann man auch machen, das muss jeder selbst wissen - ich fände es schade.

    Grüße Peter

  • Mich beruhigt es gewissermaßen, dass ich nicht der Einzige bin, dem die vergiftete Athmosphäre sauer aufstößt. Das kenne ich von früher anders. Aus politischen Themen habe ich mich ja bewusst rausgehalten (ich habe dort weder Schreibe- noch Leserecht - und die brauche ich auch nicht) und darum wäre es mir lieb, wenn es hier nicht zu sehr um politische Verfehlungen ginge. Anfangs konnte man dies noch ausklammern, nunmehr ist sie der Dreh- und Angelpunkt. Die Pandemie? Begleitwerk...

    Kompliziert sind auch Studien, Statistiken ("glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast") und Expertenmeinungen, die erst in der Vielzahl der jeweiligen Ansichten ein Gesamtbild ergeben. Wenn wir nun neutral diese Werke zusammentragen, ohne sie mit unserer eigenen Meinung zu zerfleischen oder zu befeuern, können wir die verhärteten Fronten aufweichen und der Quintessenz näher kommen. Persönliche Angriffe oder Beleidungen müssen da erst recht nicht sein, auch wenn sie nur unterschwellig erfolgen. Eigentlich.

    Ich weiß ja nicht, ob jemand die letzte Folge der Anstalt gesehen hat. Dieses Denken aus mehreren Perspektiven ist etwas, was der heutigen Gesellschaft oft nicht mehr gelingt. Die klaren Fehler - die auch dort benannt werden - sind fraglos zu benennen und anzukreiden. Aber es lohnt sich nicht großartig darüber aufzuregen, da die selben Tölpel auch nach unserer Wut immer noch im Amt sitzen und dabei vielleicht noch wie der Joker in die Kamera grinsen. Einem Format wie der Anstalt gelingt dies vermutlich besser aufgrund der medialen Reichweite. Und das beruhigt mich ebenfalls.

    Bevor ich aber wieder etwas "Falsches" schreibe, ziehe ich es natürlich vor, lieber gar nichts mehr zu schreiben. Bange ich um meine Meinungsfreiheit? Gewiss nicht.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    3 Mal editiert, zuletzt von Rex ()

  • Mich beruhigt es gewissermaßen, dass ich nicht der Einzige bin, dem die vergiftete Athmosphäre sauer aufstößt.

    Bevor ich aber wieder etwas "Falsches" schreibe, ziehe ich es natürlich vor, lieber gar nichts mehr zu schreiben. Bange ich um meine Meinungsfreiheit? Gewiss nicht.

    Zu 1) Die fällt mir schon lange auf, aber mit braven Worten wirst du mundtot gemacht. Klar kann man den Trollen auch das Feld überlassen, die fühlen sich so oder so Obercool.


    Zu 2) Etwas „Falsches“ schreiben, bedingt Vorsatz. Das ist natürlich dumm. Aber falls du „mit dem Rücken zur Wand“ stehst, ist dir dann auch das egal.

  • Zu 2) Etwas „Falsches“ schreiben, bedingt Vorsatz. Das ist natürlich dumm. Aber falls du „mit dem Rücken zur Wand“ stehst, ist dir dann auch das egal.

    "Falsches" war bewusst in "" gesetzt, da es eben Ansichtssache ist, was richtig oder falsch ist. Manches wird einfach - wissentlich oder unwissentlich - umgedeutet oder es werden Worte unterstellt, die nicht intentioniert waren. Daher muss man mit der Wortwahl extrem vorsichtig sein, damit es nicht zu diesen vermeidbaren Missverständnissen kommt. Ich nehme mich da auch nicht aus. Aber manchmal fragt man sich eben wirklich, ob man mich nur einfach nicht verstehen will... :idee: Ich will da natürlich keine Unfähigkeit unterstellen... :!:

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Hallo Herr Metzgermeister, hast du auch gelesen warum? Das hatte schon einen handfesten Grund (er veranstaltet eine Karnervalsparty und viele seiner Freunde kommen - wer sowas im Moment in Zeiten der Kontaktbeschränkungen/Verpflichtung schreibt, soll ich dem auch noch viel Spaß wünschen? :gpaul:).

    Den :gpaul: kannst du auch stecken lassen.


    Betrifft es dich denn persönlich wenn er eine Faschingsparty mit seinen Freunden feiert, wohnt er oder einer seiner Gäste nebenan?

    Also warum dann aufregen, er oder die Gäste werden dir im Ernstfall in deinem Heimatkrankenhaus wohl keinen Platz auf der Intensivstation wegnehmen falls du mal reinmusst :sz:


    Corona spaltet halt im Moment die Gesellschaft, für die einen kann es nicht genug Lockdown und Beschränkungen geben und die anderen wollen am liebsten alles direkt öffnen. Wieder andere schwimmen so in der Mitte mit, mal sind sie für Lockerungen und dann bei schlechten Nachrichten für eine Verlängerung der Maßnahmen.


    Jeder hat halt auch ein anderes Angstgefühl, vielleicht bin ich da durch meinen Beruf und meine Erziehung etwas angstfreier, wenn zum Beispiel bei einem 20 Zentner Bullen die Kette eingewachsen ist und du musst ihn trotzdem abbinden und auf den Hänger führen ist Angst ein schlechter Begleiter, Respekt ja, aber Angst darf man da nicht haben. Genauso habe ich keine Angst vor Corona, Respekt ja, aber keine Angst.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Rex :


    Ich weiß genau, was du meinst, aber ein Troll dreht dir immer das Wort im Munde herum, da kannst du bei der Formulierung aufpassen, wie du willst. Begibst du dich auf deren Niveau, schlagen sie dich mit Erfahrung. Wie dann reagieren? Einmal auf einen Mißstand hinweisen oder denen das Feld überlassen?


    Naja, notfalls mach ich mir nach der Impfung mal ein Bild sozusagen von Face zu Face und trinke ein Bier mit Herrn michel k [mod]

    *Klarname entfernt, Das gteht eindeutig zu weit!*[/mod]

  • Den :gpaul: kannst du auch stecken lassen.

    Dann Dreh es nicht so hin, wie es dir passt, nur damit „der Andere alt aussieht“.


    Zur Faschingsparty: Es geht nicht um mich, den er anstecken könnte - es geht um seine eigene Kinder, Ehefrau, Nachbarn, Freunde, Primär- Kontaktpersonen und auch Sekundär-Kontaktpersonen. Corona geht uns alle an, wenigstens das sollte doch zwischenzeitlich angekommen sein.


    Zur eingewachsenen Kette: Mir solchen Haltern hast du zu tun? OK, Antwort nicht erforderlich.

    Einmal editiert, zuletzt von Tscherro ()

  • Zur eingewachsenen Kette: Mir solchen Haltern hast du zu tun? OK, Antwort nicht erforderlich.

    Ja das gibt es immer mal wieder, liegt auch mit Sicherheit an der knappen Zeit der Bauern sich um jedes einzelne Tier zu kümmern und wenn dann die Kette mal eingewachsen ist gehen die auch nicht mehr dran.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Zitat

    Das habe ich auch schon mal gepostet, um 1940 rum waren geburtenstarke Jahrgänge, diese Menschen sterben dann natürlich auch in der Masse stärker wenn sie jetzt über 80 Jahre alt sind, auch ohne Corona. Da würde ich gerne mal Zahlen sehen.


    Es ist aber statistisch eher zu erwarten, dass sich das über mehrere Jahre streckt. Und ein 1940 geborener ist heute ungefähr 80, hätte im Schnitt also noch 8-9 Jahre zu leben, wenn die jetzt schon verstärkt sterben stützt das also eher die These, dass irgend etwas im Argen liegt. Zur Übersterblichkeit hier ein Link: Sterbefallzahlen im Dezember 2020: 29 % über dem Durchschnitt der Vorjahre - Statistisches Bundesamt


    Zitat

    Hier mal eine Abhandlung über Ältere.


    Schon der zweite Absatz zeigt, dass er den Unterschied zwischen der durchschnittlichen Lebenserwartung und der restlichen Lebenserwartung von jemandem, der heute 80 ist nicht verstanden hat.



    Zitat

    Betrifft es dich denn persönlich wenn er eine Faschingsparty mit seinen Freunden feiert, wohnt er oder einer seiner Gäste nebenan?


    Vielleicht nicht direkt, aber natürlich indirekt, wenn solche Aktionen zu erhöhtem Infektiongeschehen beitragen, dass betrifft uns nämlich alle. Und ich möchte einmal daran erinnern, wie hier in diesem Thread auf bestimmte Bevölkerungsgruppen eingegangen wurde, die sich nicht an die Auflagen gehalten haben. Warum soll das plötzlich in Ordnung sein, wenn es jemand anderes macht. Und ja, ich erlaube mir dazu Stellung zu nehmen genau so, wie ich z.B. auch bei einem Unfall anhalte um zu helfen, obwohl mich das nicht direkt betrifft. In einer Gesellschaft, in der sich alle nur um sich selbst kümmern und wegschauen, wenn es sie nicht selbst betrifft möchte ich nicht leben.


    Noch mehr stört mich an solchen Beiträgen, dass sie vermutlich häufig nur deswegen geschrieben werden um zu provozieren. Ob Pascal wirklich eine Karnevalsparty schmeißt wissen wir ja nicht einmal, erfahrungsgemäß gelten aber die bekannten Sprüche zu dem Thema die ich hier nicht zitiere, damit sich niemand angegriffen fühlt...


    Zitat

    Ich habe dann noch ein Schlußwort: wenn der Klügere immer nachgibt, regieren die Dummen die Welt!


    Genau so ist es, um mal Mark Twain zu zitieren: "Mit dummen Leuten kann man nicht diskutieren. Sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit ihrer Erfahrung". user des Treffs sind natürlich ausgenommen. Im übrigen kann ich in dieser Diskussion den Filnfreund voll und ganz verstehen, mir lag auch schon eine Antwort in den Fingern, nach der ich jetzt wahrscheinlich gesperrt wäre...

  • Ich denke in Zukunft werden Psychiater in unserer Gesellschaft mehr gefragt denn je. Wie man sich so reinsteigern kann, da muss man das Panik Papier mehr als verinnerlicht haben.

  • Alle zusammen paar Biere trinken würde den Druck aus dem Kessel nehmen, aber das ist ja auch verboten. :crazy:


    Erinnert alles an die Flüchtlingskrise 2015, dass die Wogen so hoch schlagen.


    Man schreibt vielleicht Sachen, die anders rüber kommen als gemeint.


    Ja, Psychiater / Psychologen / Beratungsstellen werden gut zu tun haben.

    Grüße Peter