Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Sehe ich nicht ganz so

    - Ja, das würde sicher wieder mal ein Bürokratiemonster werden. :(

    - Woher weißt Du das? Also an "unserer" Schule haben einige Lehrer keinen eigenen Rechner

    - Der war gut. PC-Infrastruktur in den Schulen :crazy:

    Ich war vor zwei Jahren in meiner alten Schule zum Klassentreffen. Da stand auf fast jedem Tisch im Lehrerzimmer ein PC, anders ist ein modernes Arbeiten als Lehrer auch nicht zu machen. Zudem sind PC Räume heute zumindest mit PCs ausgerüstet die Zoom etc. zulassen. Das sollte dann wieder im Rahmen der motivierten und mit Sonderzahlungen ausgestatteten Lehrer und Direktoren liegen da Webcams anzustecken. Ist eh für mich etwas im Rahmen des Seltsamen wenn ein Lehrer sagt "ich habe keinen Laptop und kein Geld einen zu kaufen". Wie gesagt kann es diesen absetzen.

    Ich sehe zumindest wenig Grund einem Lehrer dessen Unterricht noch auf dem Kopieren von Arbeitsblättern beruht einen Laptop zur Privaten Nutzung zu spendieren. Wenn wir über professionelle Beschaffung reden (sorry, ich kenne da nur unsere Firma und die Staatskanzlei), dann sind wir über 1000Euro pro Stück...Stefan kann möglicherweise mehr zur Bandbreite sagen, günstiges "Home" Zeug wird da aber vermutlich nie gekauft.


    Bei der Klagewut von Hinz und Queri will heute keiner mehr der Verantwortliche sein der seinen Servus unter so etwas setzt. Oder man hat Muffe dass sich hinterher irgendwas als grundgesetzwidrig rausstellt. Als normaler Bürger kann ich Dir aber natürlich nur beipflichten, man fasst es nicht...

    Dafür gibt es doch Minister. Deren Job ist es schlicht dafür den Kopf hinzuhalten.

    Das ist auch der Punkt jetzt mit der Lockdown Begründung "uns fällt sonst nichts mehr ein". Es müssen Leute den Hut nehmen weil sie Meilen verwendet haben, es ist schon sehr verwunderlich wie dieses "ich rette meinen Hintern" aktuell akzeptiert wird. Bis auf ein Bauernopfer hier in Bayern gibt es keine freien Stühle...

  • Was mich wundert ist, dass es scheinbar niemand im Moment schafft einzelne Maßnahmen weg zu klagen. Im Sommer 2020 hat das ja noch öfters geklappt.


    Schließung ÖPNV scheint vom Tisch (wie auch? sollen sich die Leute zur Arbeit beamen?).


    Neueste Idee: Treffen mit einer Person muss immer die gleiche sein.


    Bin gespannt!

  • Neueste Idee: Treffen mit einer Person muss immer die gleiche sein.

    Man schikaniert damit nur die, die sich halbwegs an die Vorgaben halten und verliert damit noch mehr...dort wo sich nicht dran gehalten wird bringt es ja auch nichts noch mehr Maßnahmen zu machen die man nicht kontrolliert. Aber das Wahlvieh akzeptiert das, selbst wenn man morgen nur noch nackt raus dürfte würden 18% in den Umfragen sagen diese Maßnahmen gehen noch nicht zu weit.

    Wobei...nur noch nackt raus wäre wenigstens:

    - leicht kontrollierbar

    - würde die Kontakte bei aktuell -6°C massiv reduzieren

    - niemand verlässt mehr die Wohnung wenn es nicht echt notwendig ist (wieder -6°C)

    - Spazieren gehen ist selbstverständlich immer noch erlaubt. Beim Radfahren ist die Maskenpflicht zu beachten

    - Für mich würde sich endlich die Frage um das Bauchnabelpiercing bei den Kindergärtnerinnen klären


    Ich frage mich schon, warum man an Sylvester Maximaleinsatz mit 300 Beamten hier fährt und den Rest des Jahres sind die in Bezug auf Corona arbeitslos....

  • Spaß muss sein, wa? :D


    Ich hoffe mal wir haben jetzt das Schlimmste überstanden und es geht mal bergauf.


    Ich verstehe immer noch nicht ganz wo die Ansteckungen dauernd sind. Kann ja nur noch im Privaten sein. Gastro, Sport, Schule etc. pp., hat ja alles zu.


    Es wird ja die Forderung nach mehr Home-Office laut. Oder sind es die Büros, wo so viele Ansteckungen ihren Ursprung haben?

    Einmal editiert, zuletzt von Heggi ()

  • Klar, Du warst auch nicht explizit gemeint. Das ganze Geld bringt halt auch nix wenn man es nicht los wird. Oder es - wie auch gerne mal bei EU-Geldern - an Bedingungen geknüpft ist, die kaum zu erfüllen sind.

    Aber nochmal: Alles was Du schreibst mag stimmen, aber warum liegt der Beschluss seit August quasi nur rum? Warum kann man den nicht mal bestätigen und dann kann man sich mit den anderen Baustellen beschäftigen

    Ich war vor zwei Jahren in meiner alten Schule zum Klassentreffen. Da stand auf fast jedem Tisch im Lehrerzimmer ein PC, anders ist ein modernes Arbeiten als Lehrer auch nicht zu machen. Zudem sind PC Räume heute zumindest mit PCs ausgerüstet die Zoom etc. zulassen. Das sollte dann wieder im Rahmen der motivierten und mit Sonderzahlungen ausgestatteten Lehrer und Direktoren liegen da Webcams anzustecken. Ist eh für mich etwas im Rahmen des Seltsamen wenn ein Lehrer sagt "ich habe keinen Laptop und kein Geld einen zu kaufen". Wie gesagt kann es diesen absetzen.

    Ich sehe zumindest wenig Grund einem Lehrer dessen Unterricht noch auf dem Kopieren von Arbeitsblättern beruht einen Laptop zur Privaten Nutzung zu spendieren. Wenn wir über professionelle Beschaffung reden (sorry, ich kenne da nur unsere Firma und die Staatskanzlei), dann sind wir über 1000Euro pro Stück...Stefan kann möglicherweise mehr zur Bandbreite sagen, günstiges "Home" Zeug wird da aber vermutlich nie gekauft.


    Dafür gibt es doch Minister. Deren Job ist es schlicht dafür den Kopf hinzuhalten.

    Das ist auch der Punkt jetzt mit der Lockdown Begründung "uns fällt sonst nichts mehr ein". Es müssen Leute den Hut nehmen weil sie Meilen verwendet haben, es ist schon sehr verwunderlich wie dieses "ich rette meinen Hintern" aktuell akzeptiert wird. Bis auf ein Bauernopfer hier in Bayern gibt es keine freien Stühle...

    Ja, jedes Klassenzimmer hat auch bei uns in der Realschule einen PC. Aber wenn da alle Lehrer gleichzeitig Unterricht machen packt dass die Internetleitung der Schule nicht.

    Und aus welchem Grund wird überall nach HomeOffice geschrien und nun dürfen die Lehrer das nicht?

    Und Absetzen von der Steuer ist doch was anderes als es vom Arbeitgeber gestellt bekommen. Sorry, aber wenn mein Arbeitgeber von mir verlangen würde meinen Rechner selber zu kaufen würd ich mir nen anderen Arbeitgeber suchen!


    Zum Preis: Wir haben zwar mit der Firma auch einen Deal mit HP, nehmen aber maximal 50 Geräte im Jahr ab. Und selbst damit bekommen wir Elitebooks, die nen Listenpreis von 2300 EUR haben für knapp über 1000. Wenn hier der Staat mal richtig einkaufen würde...


    Aber Du verstehst gar nicht, um was es mir überhaupt ging: Da wird etwas beschlossen und liegt jetzt seit nem halben Jahr „rum“. Wie soll so eine Politik die Impfungen auf die Reihe bekommen!?

    Vier gewinnt....

  • Gab es die nicht? Wie erklärst du denn das seit März jedem im medizinischen Sektor klar war das es FFP2 braucht dies aber bis Dezember in Heimen kein Thema war?

    Ich bin immer wieder überrascht das du alle Konzepte der Pflegeheime in Deutschlands kennst.

    Gibt es da ne Quelle wo man alle Hygienekonzepte von Caritas, AWO etc. und allen privaten Trägern findet?

  • Ich habe eine Freundin, die leitet eine große Pflege-/Reha Einrichtungen hier.


    Sie hat Ende Oktober 2020 bereits FFP2 Maskenpflicht für alle PflegerInnen ausgerufen und Tests jeden Morgen. Auch für Besucher. Sie habens in Griff.

  • Ich versteh den Hype um die ffp2 nicht. Haben uns zwei Masken aus der Apotheke geholt.

    Enganliegend und dicht ist was anderes. Da sind die Stoffmasken die von einem Modeunternehmen produziert wurden dichter. Die Brille beschlägt trotz ffp2 und links und rechts strömt die Luft raus.

    Also mir ist es Wurst. Ffp2 steht drauf. Also Vorgaben erfüllt.

    Aber vermutlich liegt's auch nur an meiner Hackfresse. :zf: Aber das ist genau der Punkt. Eine UnisexMaske für 82 Millionen Deutsche geht halt schlecht.

    Und eine Art Maske für 13 Millionen Bayern ist auch Ned besser :)

    Unterm Strich atme ich mit ffp2 auch Ned anders als mit der Stoffmaske. Aber dadurch werde ich auch Ned besser geschützt. Und das war ja eigentlich die Vorteilsübersetzung von Söder oder?

  • Ich habe welche von Medisana (Made in China so wie die meisten...), die passen wie angegossen. Man hat das Gefühl durch die Maske und nicht dran vorbei zu atmen.


    Ich denke die Schutzwirkung dürfte um ein Vielfaches besser sein als wenn man alte Unterhosen im Gesicht hat. :D

    (dass da trotzdem Virus durchgehen kann ist mir bewusst, habe viel darüber gelesen...)


    Ich denke Sö*er bereitet so die Ladenöffnungen vor - irgendwann im Jahr 2023 - aber dann sind schon mal alle an das Tragen einer ordentlichen Maske gewöhnt - oder sein Schwippschwager hat einen Maskenhandel... :hehe:

  • fun fact ... 480kg Biontech rna reicht um die 8 Milliarden Einwohner der Welt 2x zu impfen.

    Nur müssen die eben auch hergestellt, verteilt und verimpft werden.


    und das dann zukünftig jedes Jahr, was für ein geiles Geschäft

    ich sag doch Konjunktur Programm für die Pharmabranche

    nirgends wird von den Idioten in der Politik offensiv die eigene Gesundheitsvorsorge in den Vordergrund gerückt,

    Sport, gesunde Ernährung usw. könnte man doch auch per Zwang verordnen, wird ja mit dem ga nzen Corona Regeln auch gemacht,

    nur ist der gesunde Mensch eben ein scheiss Geschäftsmodell

    _____________________________
    Gruß Rico

  • Ich denke die Schutzwirkung dürfte um ein Vielfaches besser sein als wenn man alte Unterhosen im Gesicht hat. :D

    (dass da trotzdem Virus durchgehen kann ist mir bewusst, habe viel darüber gelesen...)

    Na ja, ein Pups geht ja da auch verlustfrei durch ^^

  • nur ist der gesunde Mensch eben ein scheiss Geschäftsmodell

    Nach einigem befassen mit diesem Thema muß ich Dir Recht geben.


    Drastische Gewichtsabnahme hat meine Entzüdungswerte auf NULL reduziert. Der "Tip" kam aber nicht von meiner Hausärztin, sondern von Leuten ohne jegliche medzinische Ausbildung.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • und das dann zukünftig jedes Jahr, was für ein geiles Geschäft

    ich sag doch Konjunktur Programm für die Pharmabranche

    nirgends wird von den Idioten in der Politik offensiv die eigene Gesundheitsvorsorge in den Vordergrund gerückt,

    Sport, gesunde Ernährung usw. könnte man doch auch per Zwang verordnen, wird ja mit dem ga nzen Corona Regeln auch gemacht,

    nur ist der gesunde Mensch eben ein scheiss Geschäftsmodell

    So ist es. Und wie hier aus ja auch ersichtlich wird, geht es denen ja auch nicht mal um gute Vorsorge

    Corona: Warum ignoriert das RKI Alternativen der Vorsorge?

  • Sehr deutlich sogar. Eben dass D keine Bananenrepublik ist wo der der Obermufti entscheidet und tut wie er grad lustig ist. Oder dass, wie auch hier regelmässig geschrieben wurde, der "Rechtstaat abgeschafft wird". Das mit dem "tun wie man es grad braucht" wäre zwar JETZT und in GENAU DEM Fall von Vorteil, aber sicher nicht im Gesamten.


    Ich sehe das auch so, dass denen schlichtweg nichts mehr einfällt was man noch machen kann ohne wirklich den Laden 3 Wochen DICHT zu machen ohne Rücksicht auf irgendwas oder irgendwen.

    Dies Art von Argumentation höre ich von anderen Angehörigen der Verwaltung auch.


    Das Virus wütet, die Krisenmanager zaudern


    Zitat

    Der Generalsekretär des Deutschen Roten Kreuzes, Christian Reuter, hatte einen anderen Vorschlag mitgebracht, berichten Teilnehmer der Runde: Alle Bundesländer sollten in die Lage versetzt werden, den Katastrophenfall auszurufen, so wie Bayern es bereits getan hatte. Dies sei der schnellste Weg, um die ehrenamtlichen Sanitätshelfer vom Roten Kreuz, der Feuerwehr oder des Technischen Hilfswerks loszuschicken. Das Kanzleramt aber lehnte ab – weil man sich nicht noch einmal mit den oft eigenwilligen Länderchefs abstimmen wollte.


    Mann fasst es nicht, weil man sich mit "Länderchefs" nicht abstimmen möchte, werden augenscheinlich sinnvolle Sachen nicht getan.


    Wer ist denn nun Mufti? Das Kanzleramt, die "Länderchefs" oder keiner???


    Zitat

    Am Dienstag machte sie vor Unionspolitikern deutlich: Die Regierung habe alles vorbereitet, damit in Heimen mehr getestet werden könne. Die „praktische Umsetzung“ aber sei lückenhaft. Das Bundespresseamt gibt sich auf Anfrage von WELT nach dem aktuellen Planungsstand zugeknöpft. Es teilt knapp mit, dass weitere Gespräche mit den Beteiligten „derzeit laufen“. Mehrere Beteiligte halten es mittlerweile für möglich, dass die Plattform nie in Betrieb gehen wird. Und falls doch, wird es wohl noch Wochen dauern, ehe die Hilfe vor Ort ankommt.


    Was nicht anders zu erwarten war/ist.


    Zitat

    Und so fällt umso mehr auf, wer tatsächlich handelt. Die Verteidigungsministerin etwa, die zum Schutz der Bewohner bis zu 10.000 Soldaten für Corona-Tests in die Heime abkommandieren will. Auch Annegret Kramp-Karrenbauer hatte offenbar die Geduld verloren, der Lage einfach weiter zuzuschauen. Den Schwächsten, sagte sie, müsse geholfen werden.


    :top:


    Und selbst diese Hilfe wird in kommunistisch regierten Regionen Deutschlands abgelehnt.


    Es ist also mitnichten so, dass die junge Bevölkerung die alte versterben lassen will, wie ja auch zum Teil hier kolportiert wurde.


    Es ist Unvermögen, Gelaber, Ingnoranz und Dummheit der Verantwortlichen.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

    Einmal editiert, zuletzt von tom01 ()

  • Mal ein etwas launischer Kommentar, durchaus mal was zum Nachdenken.


    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Wenn man sein Geld nicht mit wertschaffenden Tätigkeiten verdienen muss, dann kann man natürlich so einen Blödsinn schreiben.


    Aber auch derjenige wird irgendwann feststellen müssen, dass Geld nicht vom Himmel fällt.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe