Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Aber wir brauchen endlich härtere Maßnahmen. Spielplätze könnte man mal wieder sperren.

    Die Maßnahmen wären eigentlich hart genug, sollte man meinen. Wenn diese unterlaufen werden, dann helfen sie halt auch wenig. in Frankreich wurde eine Techno-Party mit 2500 Leuten aufgelöst.

    Wie das mit Verstand und Eigenverantwortung läuft kann man in jedem Supermarkt sehen. Oder an den Idioten die wütend an den Infos der Läden rumtoben wieso es kein Feuerwerk gibt wenn es doch in der Werbung war... :kpatsch:

    Nein MTV, wir haben damals nicht wegen Youtube aufgehört MTV zu kucken, sondern wegen des Jamba-Sparabos, dem Crazy-Frog und der Klingeltonwerbung...

  • ... ich fand auch über 5.000 Rettungseinsätze in Bayern in der Silvesternacht echt ein Pfund. Was diese Menschen leisten ist irre. Wir hätten ja gerade andere Sachen zu tun, aber ein paar haben sich wieder die Finger abgesprengt oder ihr Auto in den Graben gesetzt.


    Ich verstehe immer noch nicht was an dem Satz so schwer zu verstehen ist " Bleiben sie daheim."

  • Das waren wieder mal die Bayern, im übrigen Land gab es so wenige Rettungseinsätze wie noch nie, kam gestern doch in allen Nachrichten.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • aber das alles erklärt noch nicht, warum es im tiefsten Land plötzlicham höchsten isz.

    ist doch in den anderen Bundesländer +/- gleich

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • aber das alles erklärt noch nicht, warum es im tiefsten Land plötzlicham höchsten isz.

    Weil man im ländlichen Raum viel mehr länger Kontakte hat als in der Stadt.

    Weil auf dem Land die Gruppendynamik viel mehr greift.


    Auf dem Land bist du viel schneller als staatstreuer Lemming diskreditiert wenn du von anderen Abstand und Maske einforderst.

    Dazu kommt ... es ist einfach so das man sich trifft und schwätzt. Egal ob Jung oder Alt: "Ich kenn die ja, ist ja nicht krank, also kein Problem.

    Das man hochinfektiös aber ohne jegliche Symptome sein kann, hat mancher bis heute nicht gerafft.

  • Ah. Die Landbevölkerung ist kontaktfreudiger als die Städter... :D

    Du bist und bleibst für mich ein grosser.... (Selbstzensur)

    Die Luft in und um Leipzig ist schon ganz besonders, was?

  • Die Maßnahmen, die Maßnahmen!!!



    Ich kann es nicht mehr hören.



    Bsp aus dem sächsischen Teil meiner Familie:


    Vater: Die Jugend ist soooo unvernünftig, was die alles so im Geheimen machen, Oh Gott, Oh Gott Oh Gott!!! Alle einsperren, die verteilen das Virus!!!


    Das Bäckerauto kommt mit frischen Brötchen und Brot ins Dorf. Schellt, augenblicklich trifft sich die Hochrisikogruppe ab 65 zum Plausch, keiner/keine mit Mundschutz, von Abstand zu ganz zu schweigen.


    Die Schwägerin weißt ihn darauf hin, Folge: eingeschnapptes Schweigen und die Schwester meiner Mutter wurde 3 Wochen lang mit ausgetrecktem Arm an der Haustür abgefertigt, weil die war selbstverständlich fast 1. wenn das Bäckerauto da war.



    Guckt Euch die Insidenzwerte der Grenzkreise in Sachsen zur Tschechei an und zieht Eure Schlußfolgerungen.



    Hab gestern mit einem Freund aus dem LK Meißen telefoniert, dort ist der Insidenzwert aktuell bei 813. Dagegen ist alles was hier im Westen ist, Kindergeburstag. Er muß am Monatg wieder los, er ist sehr erfreut darüber weil hat 3 Bypässe.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Hier eine Anleitung, damit man mein Schlafschaf wird:


    AN ALLE BÜRGER: Der MASSENTEST MUSS NICHT WAHRGENOMMEN WERDEN!!!

    Für Diejenigen, die sich nicht testen lassen wollen...hier eine Anleitung aus rechtlicher Sicht:

    + Die Anordnung muss in schriftlicher Form dem Haushalt zugestellt werden. Sie muss mit einer Widerspruchsfrist versehen sein.

    + Eine mündliche Anordnung ist zu verweigern, mit der Begründung, dass ein "Bescheid" mit einer genauen Begründung ausgestellt werden muss.

    + Für Testverweigerer soll sofort eine Quarantäne ausgesprochen werden. Hier ist auch zu erwähnen, dass eine Quarantäne nur von einem Richter mittels Beschluss angeordnet werden kann. Die Behörden können weder mündlich noch schriftlich dies anordnen.

    + Sollte eine Strafe verhängt werden, dann bittet die Polizei eine Anzeige zu schreiben. In dieser Anzeige muss genau begründet sein, warum diese Strafe verhängt wurde. Auch hier ist Einspruch zu erheben, mit einer Vielzahl von Beweisen, z.B.: VGH- Urteil, mangelhafter PCR Test, Verstoß nach dem Epidemie- Gesetz §5...


    GESUNDE BÜRGER ZU EINEM TEST ZU ZWINGEN, IST GESETZESWIDRIG!!! AUSSERDEM SCHLÄGT DER PCR TEST ZU 95% FALSCH BEI GESUNDEN MENSCHEN AN!!!

    ...mit friedlichen Mitteln boykottieren und verhindern, wo wir können...


    Es gibt zahllose Möglichkeiten zum friedlichen Protest!

    Es ist dabei wichtig, weder verbal noch tatsächlich Grenzen zu Hass und Gewalt zu überschreiten.

    Aber es gibt genügend Möglichkeiten, das System lahmzulegen und den Widerstand so massiv werden zu lassen, bis der Druck zu groß wird.


    Hier ein paar Vorschläge:

    Ignoriert einfach alle euch sinnlos erscheinenden Vorschriften.

    Straft man euch, bittet höflich um eine schriftliche Anzeige und erhebt Einspruch bis zum VGH. Ein einziges Verfahren bindet stundelange Ressourcen der Verwaltung.

    Zehntausend Einsprüche pro Woche legen das System lahm.


    Trefft euch wann und wo ihr wollt, niemand kann den Unterschied zwischen privaten und beruflichen Besuchen beweisen.

    Statt euch zum Kaffee zu treffen, sucht ihr gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten und arbeitet,...:wink:


    Solange ihr nicht krank seid oder Symptome zeigt, ist eine Testung sicher nicht verfassungskonform, auch die Verhängung einer Quarantäne.

    Auch gegen solche Bescheide kann man Einspruch einlegen, der Verwaltungsaufwand betreibt.


    Sehr wichtig ist die Unterstützung der kleinen Geschäfte.

    Meidet die großen Ketten, boykottiert sie, wo es geht.

    Die verfügen über genaue Umsatzerfassungen und sobald sie größere Einbrüche registrieren, wird der Kammerapparat eingeschaltet und der Druck wächst.

    Ruft bei den kleinen Geschäften, bei den Wirten an, macht eure Einkäufe per Abholung, seid so oft draußen auf der Straße wie es geht.


    Je mehr Menschen auf der Straße sind, desto grössßer ist das Symbol des Ungehorsams.

    Tragt im Freien keine Maske, erhebt ruhig und höflich Einspruch, wenn euch Polizisten ansprechen und besteht auf einer schriftlichen Anzeige.

    Maske im Freien ist medizinisch oder epidemologisch nicht begründbar - hält nie vor dem VfGH! Im Einspruch behauptet immer, dass ihr ohnehin Abstand zu anderen gehalten habt.


    So unfassbar es ist, die Regierungen überschreiten gerade alle Grenzen.

    Kein Mensch, der unsere Gesellschaft liebt, kann diesen Irrsinn jetzt noch unterstützen.


    Wir haben Regierungen, die unsere Länder im Namen der Gesundheit in ein totalitäres System, einen Faschismus im Namen Covids verwandelt.

    ...und jetzt wird Widerstand zur Pflicht.


    Alle Politiker, und ich meine alle in allen Parteien, müssen jetzt verstehen.


    Bis hierher und nicht weiter!!!



    Gruss


    Pascal

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • ...

    Ich glaub das Schaf das gerade wo hinterher rennt bist du... .


    Das Virus ist inzwischen auch in unserem kleinen Ort angekommen und die ersten Menschen liegen auf der Intensivstation und kämpfen um ihr Leben.

    Dein Text ist gerade ein Schlag ins Gesicht dieser Menschen und ihrer Familien. Ich frag mich was in deinem Leben schief gelaufen ist, dass du so einen Dünnschiss hier postest.

  • So Mancher sollte sich das Virus einfach mal einfangen.


    Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals folgenden Satz schreiben würde (freundliche Version): Es gibt hier einige User, denen ich nicht wirklich nachtrauern würde, wenn sie vom Schicksal „nachhaltig“ eines Besseren belehrt würden!

  • Hier eine Anleitung, damit man mein Schlafschaf wird:.............


    Gruss

    Pascal

    Zu den Schattenseiten des "Freiheitlichen Rechtsstaats" gehört es (leider) auch, dass Unwissende, Unbelehrbare und andere intellektuelle Flachwurzler i. R. d. Rede- und Meinungsfreiheit weitgehend "dummes Zeug" daherreden und - schreiben dürfen.


    Nachdem ich mit Kopfschütteln fertig bin, möchte ich dem oben Zitierten raten, sich einigen Stunden frei zu nehmen, im Internet nach "Verwaltungsakt" zu googeln und den Versuch zu unternehmen, die Grundregeln des Verwaltungsrechts zu verstehen.


    Es ist nicht zu fassen.....!

    Warum nennen sie es GEBET, wenn ich mit Gott spreche, jedoch PSYCHOSE, wenn Gott mit mir spricht?

  • Zitat

    Ich frag mich was in deinem Leben schief gelaufen ist, dass du so einen Dünnschiss hier postest.


    Gäbe wahrscheinlich ein schöne Promotion eines Psychologen her... Einige, die schon länger hier sind, haben auch eine Theorie dazu...


    Selten so viel dummes Zeug in einem Posting gelesen!


    Zitat

    Zu den Schattenseiten des "Freiheitlichen Rechtsstaats" gehört es (leider) auch, dass Unwissende, Unbelehrbare und andere intellektuelle Flachwurzler i. R. d. Rede- und Meinungsfreiheit weitgehend "dummes Zeug" daherreden und - schreiben dürfen.

    Das trifft es wohl!

  • Wer sich an seine Postings damals als Student in Passau noch erinnert..... :rolleyes:

    Damals als Student... vor 5 und 3 Jahren ;)


    Reiserücktrittsversicherung

    Krank im Urlaub - Ehepartner


    Ok, das erste Herzproblem ist schon etwas länger her.

    Pech mit dem Herzen gehabt


    Und welcher "Massentest" soll das eigentlich sein? Der, den man vor dem "Impfzwang" machen muss wegen der "Chippung"? Stand sicher im Alu-Verteiler von Elisabeth, der Mama vom Poldi... ;)

    Nein MTV, wir haben damals nicht wegen Youtube aufgehört MTV zu kucken, sondern wegen des Jamba-Sparabos, dem Crazy-Frog und der Klingeltonwerbung...

  • In Deutschland besteht höchster gesellschaftlicher Konsens, dass man die Verkehrsopfer (egal ob tot oder sabbernder Lappen für den Rest des Lebens) hinnimmt für die Mobilität, den Spaß und die persönliche Freiheit der Gesellschaft. Wird auch hier im Forum gerne angebracht in den entsprechenden Themen. ;) Die übern Teich haben einen gesellschaftlichen Konsens zu ihren Waffen, die finden 30k Tote durch Ballermänner ok (aber machen ein Drama wegen 3k Toten in 10 Jahren AF), wir unsere 3k Toten auf den Straßen. Weder die gerne Belächelten drüben, noch wir hier herrüben haben großartige Ambitionen daran irgendwas zu ändern.

    Andere Meinungen werden hier im Thread gerne mal lautstark niedergebrüllt, leider nicht selten verbunden mit Beleidigungen direkter Art und/oder Dritten gegenüber. Leider kann nicht jeder zumindest ein gewisses Mindestmaß an Anstand einhalten.

    Bingo.

    Und jetzt setze deine Aussage, vor allem deinen letzten Absatz, in Verbindung mit Corona.

    Merkst du was?

    Ich habe hier auf der letzten Seite schon gelesen, dass man anderen Usern langfristige/schwere Schäden durch Corona wünscht :kotz:


    Man muss einfach auch eine andere Meinung zulassen.

    Ich persönlich habe überhaupt keine Angst vor Corona.


    Grundsätzlich beobachte ich hier und im echten Leben folgendes.

    Die Befürworter der harten Einschränkungen des Staats sind sehr oft:

    - kinderlos

    - Rentner/Pensionäre

    - finanziell völlig unabhängig/haben ausgesorgt

    - beruflich nicht der Wirtschaft zugehörig/Beamte


    Bei allem Respekt, hier fehlt sehr oft die andere Perspektive um andere Meinungen akzeptieren zu können. Alles was momentan passiert wird auf den Schultern der zukünftigen/jüngeren Generationen abgeladen.

  • Ich weiß nicht, was der Vergleich mit dem Verkehr soll, trotz der Einschränkungen haben wir 10x so viel Tote durch Corona wie durch den Straßenverkehr, woanders sieht es ähnlich aus.


    Und all denjenigen die glauben „betrifft mich nicht“ kann ich nur sagen, dass ich im Bekanntenkreis einige Fälle der Altersklasse <50 kenne und in allen Fällen kann ich nur sagen „wünscht man sich nicht“.



    Zitat

    Alles was momentan passiert wird auf den Schultern der zukünftigen/jüngeren Generationen abgeladen.


    Generationen im Sinne von Plural sicher nicht, am Ende wird uns das in einer Größenordnung kosten, die wir in 10-30 Jahren problemlos zahlen können, auch in Anbetracht des aktuellen Zinsniveaus. Damit wird es zum größten von denen bezahlt, die jetzt leben.


    Und zum Thema „jüngere“, die leben hier recht gut, weil die „älteren“ in den letzten 75 Jahren das Land aufgebaut und ordentlich gewirtschaftet haben, da hat such aber auch noch nie jemand beschwert...


    Das es der Wirtschaft ohne Einschränkungen besser ginge konnte mir auch noch keiner schlüssig glaubhaft machen.