Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Herzliches Beileid :(

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Danke All


    Aber es war nur noch eine Erlösung seit dem letztem Schlaganfall.

    War am 5.11. noch mal da, nachdem die Ärztin meinte, es wäre jetzt denn bald so weit...


    Ist nichts Schlimmes, wenn man nach 94+ Jahren relativ friedlich hinüber dämmern kann ohne Schmerzen zu haben.

  • Bzgl Home Office: bei meinem AG wurde kurz vor dem November ausgegeben dass nur noch 50% im Büro sein sollen. Es gibt manche wo Home Office nicht sinnvoll möglich ist (z.B. Labor), die können weiter normal kommen, und der Rest wurde in zwei Gruppen eingeteilt die in wöchentlichem Wechsel im Büro und zu Hause arbeiten sollen.


    Jetzt im November wurde zusätzlich empfohlen, nach Möglichkeit von zu Hause zu arbeiten. Ich werde das jetzt auch bis auf weiteres so machen. Bin da eh produktiver und spare mir über 2h Fahrzeit pro Tag :) Bin den Sommer über trotzdem 1-2 Tage pro Woche ins Büro gefahren, im Wesentlichen aber nur um mit Kollegen mit denen ich nicht unmittelbar zusammenarbeite in Kontakt zu bleiben und dem gemeinsamen Mittagessen, und nicht wegen der Arbeit an sich ;) Aber da wir in eine Gaststätte zum Essen gehen fällt das nun erstmal flach, und auch im Büro soll man nun noch mehr Abstand halten als ohnehin schon...da macht es für mich wirklich keinen Sinn mehr ins Büro zu gehen.


    Ich hoffe mal dass Ansteckungen draußen nahezu unmöglich sind. :top:

    Ich glaube weiterhin dass das so ist. Natürlich nur Bauchgefühl, aber bis jetzt passen alle Beobachtungen von denen ich gehört und gelesen hab dazu...


    Interessant bleibt wie es sich weiter entwickelt, jetzt seit dem 2. November. Bis jetzt gingen ja alle Zahlen, also positive Tests und Patienten in den Kliniken noch immer weiter hoch... zu hoffen wäre dass es nur die Verzögerung ist, dass das also noch Infektionen sind die vor dem 2. November passiert sind. Hab allerdings ein bisschen die Befürchtung dass das was beschlossen wurde nicht ausreicht, dass es also noch zu viele Kontakte gibt... z.B. in den Schulen...


    Und umgekehrt, wenn es stimmt dass in der Gastronomie und anderen jetzt geschlossenen Betrieben nicht allzu viele Infektionen vorkamen wegen der Hygienekonzepte, heißt das ja auch dass die Schließungen nicht viel bringen...


    :m:

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Auch mein herzliches Beileid Detlev !


    Wenn man es so als Erlösung sehen kann, immerhin ein kleiner Trost finde ich... Einer guten Freundin von mir geht es mit ihrem Vater gerade ähnlich, man kann nur warten...er selber möchte auch nicht mehr... :(

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Bzgl Home Office: bei meinem AG wurde kurz vor dem November ausgegeben dass nur noch 50% im Büro sein sollen. ....und der Rest wurde in zwei Gruppen eingeteilt die in wöchentlichem Wechsel im Büro und zu Hause arbeiten sollen.

    Das praktizieren wir seit ca. 2 Monaten auch so um sicherzustellen, das 50% des Teams im Fall eines Falles einsatzfähig bleibt und nicht ggf. die ganze Truppe in Quarantäne muss. Klappt bisher ganz einwandfrei. (Büroteam im Bereich Offer- & Contract-Management). Wenn grad jetzt zum Jahresende alle auf einmal wegbrechen würden, wär das ein Super-Gau für die Firma.


    Zum Thema "heute alle draussen" - bei uns im östlichen Münchener Umland waren selbst die entlegensten Wald- und Forstwege überfrequentiert, alles zugeparkt und die Radlfahrer kaum zählbar... 8|

    Möchte nicht wissen, was wieder am Starnberger- oder Tegernsee sowie im Isartal los war.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...

  • @ Detlev


    Herzliches Beileid, trotz allem ist es doch ein Verlust. 😔

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Detlev

    Auch von mir: Ich fühle mit Dir. Bei meiner Mutter jährt sich das jetzt in sieben Stunden zum fünften Mal, und es tut verdammt weh, immer noch. Lass sie die Sonne des Lebens genießen; sie wird trotzdem weiterhin für Dich/Euch da sein. Man fühlt es oft, wenn man es gar nicht erwartet, glaub mir.


    Alles Gute!

    Aus den Träumen des Frühlings wird im Herbst Marmelade gemacht.

  • @ Detlev: Bei meiner Mutter war es letztes Jahr so weit. Auch, wenn es eine Erlösung ist, fehlt einfach etwas! Alles Gute !!

    Gerät zur Bekämpfung von Krankheiten: |==[)XXXX>——

  • Herzliches Beileid Detlev :(




    Das praktizieren wir seit ca. 2 Monaten auch so um sicherzustellen, das 50% des Teams im Fall eines Falles einsatzfähig bleibt und nicht ggf. die ganze Truppe in Quarantäne muss. Klappt bisher ganz einwandfrei. (Büroteam im Bereich Offer- & Contract-Management). Wenn grad jetzt zum Jahresende alle auf einmal wegbrechen würden, wär das ein Super-Gau für die Firma.


    Zum Thema "heute alle draussen" - bei uns im östlichen Münchener Umland waren selbst die entlegensten Wald- und Forstwege überfrequentiert, alles zugeparkt und die Radlfahrer kaum zählbar... 8|

    Möchte nicht wissen, was wieder am Starnberger- oder Tegernsee sowie im Isartal los war.

    In nicht ganz so exakter Weise, aber nicht unähnlich verfahren wir. Wichtig ist einfach ein Backup zu haben. Bleibt zu hoffen, dass die Strategie hilft.


    Gestern war schönes Wetter, da waren viele unterwegs. Letzte Sonne Tanken statt Pillen fressen. Ging aber eigentlich hier, fand ich im Frühjahr mehr. Im Freien mache ich mir auch wenig Sorgen wenn man halbwegs auseinander bleibt. Freitag Mittag beim Kaufland war dagegen erschreckend, ich glaub, ich geh jetzt echt nur noch früh morgens oder gleich in Großmarkt. Komplette Familien beim Einkaufen, Rentner müssen anscheinend auch immer zu zweit, dann trifft man natürlich noch diesen und jenen zum Ratschen... ja, macht Sinn bei I-Wert 360. Immerhin eine Tabelle in der Augsburg auf Platz 1 steht... :top:

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Sonnig und trocken hielte ich sogar für besser als neblig und düster. Lieber gehen die Leute bisschen spazieren, auch mit anderen, als dass sie sich mit anderen zum Kaffee trinken in der Bude verabreden. Ich denke, das war auch der Grund, warum es im Sommer so niedrig war. Viel draussen, man lüftet bei 20 Grad eher als bei 2 Grad etc. etc.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Detlev

    Mein herzliches Beileid!
    Und ich wünsche Euch viel Kraft und dass die Behörden einen würdevollen Abschied zulassen werden!


    zu Corona und der Verleumdung der Demonstrationen gegen die willkürlichen Maßnahmen:

    Zitat

    Ich habe mir gestern die Querdenken-Demonstration auf dem Leipziger Augustusplatz angesehen. Der Unterschied des Erlebten zur Berichterstattung, die aus manchen großen Medienhäusern kommt, ist geradezu atemberaubend. „Die ‚Querdenken‘-Demonstration in Leipzig endete im Chaos“ oder „Die Masse zog mit ‚Merkel muss weg‘- und ‚Sieg-Heil‘-Rufen durch die Innenstadt“ teaserte das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) einen Bericht an. Die vollmundige Eröffnung schmolz im Text allerdings zu folgenden zwei Sätzen zusammen: „Laut dem Grünen-Stadtrat Jürgen Kasek seien in der Innenstadt Linke von Rechten gejagt worden. Das schreibt der Politiker auf Twitter. Zudem sollen ‚Sieg-Heil-Rufe‘ zu hören gewesen sein.“



    QUELLE: A C H G UT "wo war ich gestern nur?"



    Ist halt wie 2015, als von Frauen und Kindern die Rede war - und auf den Bildern das komplette Gegenteil zu sehen war!

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Wie läuft das bei euch in den Firmen, wenn jemand positiv getestet wird.

    Positiv hatten wir an unserem Standort noch nicht, aber nachdem eine Mitarbeiterin erhöhte Temperatur hatte, wurden sie und der andere Kollege, der beim Rauchen dabei war, sofort nach Hause und zum Testen geschickt. Erst als bei beiden negative Tests vorlagen, durften beide wieder in die Arbeit.

    Und umgekehrt, wenn es stimmt dass in der Gastronomie und anderen jetzt geschlossenen Betrieben nicht allzu viele Infektionen vorkamen wegen der Hygienekonzepte, heißt das ja auch dass die Schließungen nicht viel bringen

    Wenn man 75% der Infektionskette nicht mehr nachvollziehen kann, wird man halt im Zweifelsfall mehr sperren als weniger.

    Finde ich, gerade im Bereich der Restaurants - da haben sich ja viele einiges einfallen lassen, etwas übertrieben, aber ich trage auch nicht die Verantwortung.

    zu Corona und der Verleumdung der Demonstrationen gegen die willkürlichen Maßnahmen

    Leipzig: "Querdenken"-Demo eskaliert - dank einer Gerichtsentscheidung - DER SPIEGEL


    Auch nur linke Systempresse, oder?:rolleyes:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!