Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich denke, man steht dahinter, dass Maßnahmen getroffen werden sollen. Dass die in einigen Fällen die Bezeichnung bescheuert verdienen fällt auch anderen Leuten auf. Die wenigsten Menschen in diesem und anderen Ländern tragen den gern verwendeten Gessler-Hut.


    Natürlich ist das bescheuert wenn mit Deiner Halbe dreimal weitergeschickt wirst. Aber was soll der Ordnungstrupp da sagen? "Kein Problem, wir denken auch dass das doof ist, sauft ruhig weiter hier"? Was sagst Du als Boss zu einem Mitarbeiter der aktuell geltende Weisungen gekonnt ignoriert? Ja ich weiß, wir haben bekanntermaßen nur Revoluzzer im Forum und die würde solche Anweisungen garnicht erst weitergeben weil das ja Bullshit ist. Aber nur mal so überlegt, was der vor Ort jetzt machen soll mit seinem Sicherheitsdienst-Mindestlohn? Der tut das was im aufgesetzet wurde. Für eine Bewertung der Gesetzeslage ist der nicht zuständig. Genauso wenig wie andere Ordnungsdienste, Polizei oder sonstige Ämter. Legislative, Judikative, Exekutive nennt man das.


    Die Judikative arbeitet offensichtlich trotz Untergang des Rechtstaates sehr gut.

  • Nur zur neutralen Einwordnung der Zahlen:


    Zitat

    Die aktuellen Infektionszahlen seien mit denen im Frühjahr „nicht vergleichbar“. Das ifo hat abgeschätzt, wie hoch die Infektionszahlen im April gewesen wären, wäre damals genauso getestet worden wie heute. Nach der Modellrechnung wären damals dann mehr als 16.000 Neuinfektionen am Tag registriert worden, also mehr als 2,5-mal so viele wie damals gemessen.

    Quelle

    > welcher ist mein nächster...? >

    Alle sagen man solle ein E-Auto kaufen! OK, ich finde sicherlich noch ein paar nette E46, E39, E60... :cool:

  • Letztendlich jammern wir aber auf hohem Niveau. Wir stehen wieder besser da als viele andere und haben Kapazität um den Tschechen zu helfen.

    Auch wenn wir das Gefühl haben, das weder bei den Ordnungsbehörden noch bei den "die dürfen ja auch Fraktion" der gesunden Menschenverstand vorhanden ist, ist es eine Minderheit die dieses Gefühl auslöst.

    Die Minderheit, die sich nicht an die Regeln hält, übrigens in den Modellen des Kollegen Meyer-Hermann u.a. mit drin sind.

  • Letztendlich jammern wir aber auf hohem Niveau.

    Ist das wirklich jammern, wenn man offensichtlich vollkommen sinnlose Maßnahmen kritisiert? Und davon gibt es bei den Maßnahmen gegen Covid 19 viele.

    Gruß
    schecke

  • Nur zur neutralen Einwordnung der Zahlen:


    Quelle

    Schlussendlich kannst die Zahlen nicht vergleichen, da bin ich einig.

    Mehr Messmöglichkeiten

    andere Test

    Ander Behandlungsmöglichkeiten


    Die Zahlen sind bloss ein Indiz, Am Schluss zählt, wieviel landen im Spital und wieviele davon auf der Intensivstadion.


    Was zum Beispiel bei uns in der CH merkst.

    Maskenpflicht zu Gebieten ohne und steigende Zahlen zu Gebieten mit eher sinkend ergibt keine Logik.


    Glaub Städte und die östliche Grossfamilienkultur schenken da viel mehr ein.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Warum Gerichte die Beherbergungsverbote gekippt haben - Politik - SZ.de


    Zitat

    Der VGH Mannheim geht aber noch einen Schritt weiter. Er wirft die Frage auf, ob das "Gesamtkonzept von Beschränkungen und Lockerungen noch in sich stimmig und tragbar" sei. Sämtliche Geschäfte, Freizeit- und Sporteinrichtungen, Gaststätten und Bars hätten geöffnet, von den Clubs und Discotheken einmal abgesehen.

    Pfeiffer! Mit drei "f"!

  • Und Kranke ? Unbekannt - da nur positve Tests bekannt sind und das sind in Summe "nur" 345.000 von denen 285000 wieder negativ sind,

    wir reden also von ca. 60.000 aktiven positiven Tests, wo nicht klar ist wer davon wirklich krank wird - im Vergleich zu Millionen .

    Wieso sind von 345.000 positiven Tests 285.000 negativ?

    Man könnte jetzt sicherlich jede Zeile einzeln zerlegen und sagen, "deine Fragen sind hier und da mit Zahlen und Fakten beantwortet und irgendwo in den Tiefen des Internets veröffentlicht", aber dass so ein "Hilferuf" überhaupt zustande kommt, hat die Regierung selbst zu verantworten, und zwar durch uneinheitliches Vorgehen, Intransparenz der Entscheidungen und interne Streitereien über die getroffenen Massnahmen, die immer häufiger vor Gericht gekippt werden:

    Ich lese da nur unreflektiertes Gejammere - also ob's ein Grundrecht auf Maskenfreiheit gäbe.

    Es gibt ein Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit (auch für die anderen), aber das ist wohl nicht so wichtig wie ein MNS!

    Ich kenne mehr Leute wo Angst haben, das grosse Probleme im Geschäftsleben bekommen, wenn ihnen wegen Corona die Bude geschlossen wird, wie sie Angst, den Virus zu bekommen.

    Klar, das eine ist wesentlich fassbarer als das andere. In meinem weiteren Umfeld ist jemand an Corona gestorben (und die durchschnittliche Lebensverkürzung liegt bei 8 - 9 Jahren, also nix von wegen "mit oder an Corona").

    Oder mal die Wahrheit aussprechen.

    Oder mal die "Wahrheit" aussprechen...

    Wo kommen denn die meisten Infektionszahlen her?

    Genau, aus Regionen mit sehr großem Migrationsanteil

    Wie in Regen (Bayerischer Wald) und Rosenheim?

    nur mal zur Erinnerung: diese 6 Leute (und mehr) sitzen tag täglich in der Firma in Meetings zusammen --> Kein Problem. Im Restaurant --> bitte auf 2 Tische aufteilen.

    Wo ist denn das Problem? Im einen Bereich gelten die einen und im anderen Bereich die anderen Regeln!

    Ja, genauso habe ich mir einen gemütlichen Abend mit Freunden vorgestellt

    Also zwischen einem Bier am Bahnsteig und einem Bier auf der Straße kann ich jetzt keinen großen Unterschied erkennen...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • also, das war jetzt kein Drama draussen zu stehen. Es war nur ein Einblick, wie die Stadt gerade tickt. Ich wollte aus der Geschichte nicht mehr machen, als es war. ;) Es hat halt draussen geregnet. Deswegen wäre das Dach am Bahnsteig schon bequemer gewesen. Aber Martin hat da völlig recht: es muss doch wohl gestattet sein, die Verbote zu hinterfragen. - Den Befehlsempfängern mache ich keinen Vorwurf. Die machen nur ihren Job...


    ...was sicherlich mehr verwirrt ist aber schon die Einschränkung im Restaurant mit momentan 5 Personen.

    Wo ist denn das Problem? Im einen Bereich gelten die einen und im anderen Bereich die anderen Regeln!

    :sz:

    genau, weil in einem Bereich stecke ich mich eher an als in anderen? :idee:

    Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]


    Uᴍ ᴀᴜs Sʜᴀᴋᴇsᴘᴇᴀʀᴇs Hᴀᴍʟᴇᴛ, Aᴋᴛ II, Sᴢᴇɴᴇ 4, Vᴇʀs 48 ᴢᴜ ᴢɪᴛɪᴇʀᴇɴ: „Nᴇɪɴ!“


  • Da geht es einfach um den "Besitz" (Bahnhof = DB, Vorplatz bis 2m ggf. auch -> DB, Straße -> öffentl. Raum) und damit um Verantwortlichkeiten.


    Dan kommt es natürlich zu solchen Blüten. Die DB will ums verrecken nix riskieren, also gibt sie den Auftrag an ihre Wachl, was sie zu tun haben und die agieren natürlich wie üblich in der Gehaltsklasse auch möglichst risikoarm, also hirnlos nach Schema F.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Oder mal die "Wahrheit" aussprechen...

    Wie in Regen (Bayerischer Wald) und Rosenheim?

    Kannst du jetzt natürlich abtun oder gerne auch in die Lächerlichkeit ziehen.

    Es ist trotzdem so.

    Siehe Berlin, siehe NRW, siehe BaWü, siehe München.

    Ich wette sogar, in den von dir genannten Gebieten ist es ebenso.


    Es mag nicht in dein politisches Bild passen.

    Aber glaub mir das ruhig, ich habe hier bei uns sehr tiefe Einblicke in die Thematik...

  • Hier in NDS hat das Verwaltungsgericht gestern das Beherbergungsverbot gekippt.


    Eine schöne Klatsche für den SPD - MP Weil.


    Es ist auch recht ruhig aus der Staatskanzlei.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • M.E. sieht man hier vor allem Aktivismus. Einem Großteil derjenigen, die hier massive Virusverbreiter sind, erreicht man nicht. Und da ist die von Florian angesprochene Gruppe definitiv weit überproportional beteiligt, wobei es sicher keine Japaner oder Chinesen sind. Ausserdem noch die einschlägigen Bereiche mit Jugendlichen/jungen Menschen, die gegen "das System" kämpfen, wie in Berlin in der Hausbesetzerszene. Da man das Kind nicht beim Namen nennen will (!!) wird sich auf die normalen Bürger eingeschossen, eben weil diese noch empfänglich für Verbote und Regeln sind. Das zieht sich in diesem Land komplett durch. Vom Finanzamt (ich sag nur Gemüsehändler) bis zu Verkehrsdelikten oder Ordnungswidrigkeiten oder Schwarzfahren.


    Wenn ich lese, dass die Scheswig von Saufgelagen fabuliert, dann ist es genau die Richtung. Als wenn es bei Hochzeiten mit 500 Gästen oder Beerdigungen mit 750 Teilnehmern um Saufgelage ginge.

    Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
    William Shakespeare

    Einmal editiert, zuletzt von golfer ()

  • Bin mal gespannt wie es mit der China-Grippe weitergeht.

    Ab heute ist auch Bonn Risikogebiet. Mal sehen, welche unnötigen Drangsalierungen das Gericht hoffentlich zeitnah hier kippen wird.


    Gruß


    Pascal

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • Gesundheit - Düsseldorf - NRW-FDP kritisiert einzelne geplante Corona-Maßnahmen - Gesundheit - SZ.de


    Zitat

    "Die Unverletzlichkeit der Privatwohnung ist für die FDP eine rote Linie, da hat der Staat auch in Pandemie-Zeiten nichts zu suchen", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion Henning Höne der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). Auch sei er skeptisch, ob eine Sperrstunde dem Infektionsschutz dienlich sei. "Wenn in der Düsseldorfer Altstadt um 23 Uhr alle Gäste gleichzeitig vor die Kneipentüren geschickt werden, könnte die Ansteckungsgefahr sogar eher wachsen", sagte Höne der Zeitung weiter.

    Ich lasse das mal unkommentiert, finde es aber vernünftig.

    Pfeiffer! Mit drei "f"!

  • Mal ehrlich, wer ist denn so blöd und macht auf? Die würd ich vor der Tür verhungern lassen.