Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Um mal das P aus den Augen zu kriegen:
    "Nobody needs to die"


    aber HCQ wirkt ja nicht.
    Obwohl es aus China ähnliche Kohortengrößen gibt (391 Erkrankte - 0 Tote; 1000 Erkrankte - 1 Toter)

    Dr. Stella Immanuel. Der Name kommt mir bekannt vor :idee:


    Zitat:

    "Immanuel ist mehrmals mit ungewöhnlichen Äußerungen aufgefallen – etwa, dass in der Medizin DNA von Außerirdischen eingesetzt werde, oder dass der Geschlechtsverkehr mit Hexen und Dämonen im Traum gesundheitsschädlich sei."


    "https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-07/donald-trump-junior-twitter-account-sperrung-falschinformation-hydroxychloroquin-corona

    "Und stehst du nackt im Odenwald, dann werden dir die Hoden kalt"
    Unbekannter Philosoph

  • 400.000 Kurzarbeitsanträge im Gesundheitswesen, leere "Coronastationen", 50.000 verschobenene OP, Häufung schwerer Tumorerkrankungen, 7500 von 10000 steuerfinanzierten Intensivbetten nicht auffindbar. Läuft.

    Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
    William Shakespeare

  • Wirklich eine gigantisch hohe Zahl an Toten. Die können sich dann auf den Herbst freuen, wenn die nächste normale Grippe noch dazukommt.

    Aber bestimmt haben sich der doofe Tegnell und Kollegen geirrt und zum Jahresende haben die 50k Tote. Oh man..

    Eine, im Vergleich zur Bevölkerungsgröße, 5fach höhere Todesrate (115 Tote/Million Einwohner zu 570 Tote/Million Einwohner) ist sicher kein Zeichen dafür, daß man richtig lag.



    Die letzte Grippewelle hatte bei uns (afaik) 1600 bestätigte Influenza-Tote. Wenn man davon ausgeht, daß die Schweden eine ähnliche Rate hatten, lag deren Zahl bei 200.


    Wenn Du mit Menschenleben so großzügig bist, daß 5.500 mehr oder weniger auch egal sind, dann ist das Deine Sache aber sicher nicht gesellschaftlicher Konsens!

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Aus D kenne ich zwei Fälle, wo versucht wurde, Covid 19 in den Totenschein zu schreiben, obwohl beide nicht daran gestorben sind. Bei dem zweiten Fall wurde sogar die Bezahlung der Beerdigung angeboten.


    Afaik ist es überall gängige Praxis, Tote mit Corona-Erkrankung als Corona-Tote zu zählen. Das führt dann zwar zu der irritierenden Konsequenz, daß Verkehrstote mit Corona-Erkrankung als Corono-Tote gezählt werden, das hat aber (wg. des geringen Einflusses - Verkehrstote werden ja nicht auf Corona getested) wohl nur geringe Auswirkungen.


    Zum letzteren - Geschichten aus Hildmann-Land? Wieso sollte eine Behörde einige Tausend Euro dafür bezahlen, dass sie etwas macht, was sie sowieso darf?

    Mag sein, daß Dir das jemand erzählt hat, deshalb muß es aber nicht richtig sein...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Ach tatsächlich? Und dann sind die dort also auch nicht besser Immunisiert als wir hier, oder? Niemand bestreitet, das das erstmal höhere Opferzahlen fordert.

    Der Tanz ist ja noch lange nicht Zuende, aber laß mal, unsere Qualitätspresse wird auch mit Sicherheit da den richtigen Weg finden, weiterhin Panik im Volk zu schüren.

    Nix für Ungut:top:

  • Wenn manche immer wieder die Grippe als Vergleich bringen, frage ich mich manchmal ob da vielleicht ein "grippaler Infekt" mit der echten Grippe verwechselt wird, die ja nun auch keine harmlose Krankheit ist .


    Zitat

    aber HCQ wirkt ja nicht.


    Immerhin gibt es mehrere Studien, die diesbezüglich keinerlei Nachweis der Wirksamkeit aufzeigen konnten. Noch schlimmer, zwischendurch haben die Medikamente dann auch für diejenigen gefehlt, denen sie nachweislich helfen würden.

  • Wenn manche immer wieder die Grippe als Vergleich bringen, frage ich mich manchmal ob da vielleicht ein "grippaler Infekt" mit der echten Grippe verwechselt wird, die ja nun auch keine harmlose Krankheit ist .

    Ja, hatte ich 2x. 1x davon mit folgender Myokarditis. Dankeschön, keinen Bedarf mehr.

    Der Zentralrat der Taschendiebe fordert die sofortige Abschaffung sämtlicher Corona-Regeln - vor allem der Abstandspflicht! ^^

  • Seit Mai war ich nicht mehr hier

    Mir kam es viel kürzer vor.

    Diese Signatur enthält unsittliche Bilder und wurde vom Server geblockt.

  • Afaik ist es überall gängige Praxis, Tote mit Corona-Erkrankung als Corona-Tote zu zählen. Das führt dann zwar zu der irritierenden Konsequenz, daß Verkehrstote mit Corona-Erkrankung als Corono-Tote gezählt werden, das hat aber (wg. des geringen Einflusses - Verkehrstote werden ja nicht auf Corona getested) wohl nur geringe Auswirkungen.


    Zum letzteren - Geschichten aus Hildmann-Land? Wieso sollte eine Behörde einige Tausend Euro dafür bezahlen, dass sie etwas macht, was sie sowieso darf?

    Mag sein, daß Dir das jemand erzählt hat, deshalb muß es aber nicht richtig sein...

    ad 1: Aber nicht, wenn die Toten ohne Grund konsequent auf Corona getestet werden. ;

    ad 2: Nein, nicht HIldmann-Land. Zuverlässig. Die Behörde wollte nicht bezahlen, sondern das Krankenhaus.


    Du hast natürlich Recht, Fehler kann jeder machen. Gerade in diesen Zeiten, wo Staatsmedien die Meinung manipulieren (das nenne ich bewusst so, weil Faktenunterschlagung von Fakten zu Gunsten meines BErufsstandes seit Jahrzehnten Gang und Gäbe sind, genauso wie die Deutschen Medien in der UKR-Krise ein vielfaches verfärbter waren als Russische Medien), muss man jede Quelle überprüfen. Den Staatsmedien kann ICH jedoch auf Grund eigener Ehrfahrung nicht mehr trauen.

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • Wieso laufen eigentlich so Sachen wie der Europa Park ganz normal? Wieso berichtet da keiner, besser als am Ballermann war es dort zB heute wohl auch nicht, wenn ich mir die Bilder einer ZFA so anschaue.

  • Wieso laufen eigentlich so Sachen wie der Europa Park ganz normal? Wieso berichtet da keiner, besser als am Ballermann war es dort zB heute wohl auch nicht, wenn ich mir die Bilder einer ZFA so anschaue.

    Der Europapark läuft nicht normal. Eingeschränkter Betrieb. Mit Coronaregeln (Abstand, Masken etc)

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......

  • Hahhaha wer hat dir das denn erzählt? Warst du da?

  • Hahhaha wer hat dir das denn erzählt? Warst du da?

    Es wird wohl so sein wie in jedem Vergnügungspark: Ständiges Desinfizieren, eingeschränktes Angebot (weniger Fahrgeschäfte, geschlossene Restaurants, etc.), Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden und in den Fahrgeschäften, Abstandsregeln in den Fahrgeschäften (Sitzplätze/-reihen werden freigelassen). Mit einem normalen Betrieb hat das kaum noch zu tun.

    Ich hatte es ja schon erwähnt, dass ich erst kützlich in so einem Park war. An der Umsetzung seitens des Betreibers gibt es da aus meiner Sicht - bis auf etwaige Kleinigkeiten, die sich aber wohl nicht besser lösen lassen - rein gar nichts auszusetzen. Eher hakt es daran, dass ein ziemlicher Andrang herrscht und manche auch diese simplen Regeln scheinbar nicht einhalten können.

    Das ist aber woanders genauso. Gedränge herrscht auch am Eisstand bei 30 °C oder in der Bahn zur Rush-Hour. Auch wenn es nervt, muss man wohl ständig daran erinnert werden, dass wir noch tief in der Krise stecken. Bis jetzt sind wir praktisch mit dem Schrecken davongekommen (auch wenn über 9000 zugeordnete Todesfälle nicht wenig sind - relativ betrachtet aber eben doch) und das darf - auch aus wirtschaftlicher Sicht - gern so bleiben.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Meine ZFA war heute dort, mindestabstabd wird ständig unterschritten (gerade in Schlangen wo mal 45min Wartezeit ist bis zum Fahrgeschäft) in Fahrgeschäften kein Mindestabstand vorhanden und man fährt auch mit fremden, die nicht zu eigenen Gruppe gehören. Masken hat gefühlt jeder zweite nur auf. Wie gesagt ich habe hier ein paar Bilder, die konkurrieren gut mit den Ballermann Bildern. Soweit sie das beurteilen konnte gab es was die Öffnungen angeht auch keine Einschränkungen.

  • Zitat

    Ja, hatte ich 2x. 1x davon mit folgender Myokarditis. Dankeschön, keinen Bedarf mehr.


    Kann ich mir gut vorstellen, ich hoffe, es ist wieder alles OK!

  • Meine ZFA war heute dort, mindestabstabd wird ständig unterschritten (gerade in Schlangen wo mal 45min Wartezeit ist bis zum Fahrgeschäft) in Fahrgeschäften kein Mindestabstand vorhanden und man fährt auch mit fremden, die nicht zu eigenen Gruppe gehören. Masken hat gefühlt jeder zweite nur auf. Wie gesagt ich habe hier ein paar Bilder, die konkurrieren gut mit den Ballermann Bildern. Soweit sie das beurteilen konnte gab es was die Öffnungen angeht auch keine Einschränkungen.

    Das Unterschreiten von Warteabständen ist mir auch aufgefallen - wobei davon die Wartezeit von 15 bis 45 Minuten auch nicht schneller vergeht. Im Fahrgeschäft selber hatte ich es auch schon ein oder zwei Mal, dass jemand Fremdes neben mir saß (ich hatte es toleriert, weil ich für die kurze Dauer der Fahrt + Maske darin kein großes Problem sehe). Die restliche Zeit war ich mit Freunden zusammen, mit denen ich auch nicht zusammenwohne - so gesehen, war dort die Gefahr einer Ansteckung stets größer. In dem Vergnügungspark, in dem ich war, wurde seitens des Personals sonst darauf geachtet, dass jeweils nur Gruppen zusammenfahren. An den Schnittstellen waren stets mindestens 1,5-2 Meter Abstand.


    Aber hatte wirklich alles wie gewohnt auf? Wirklich? Denn wenn man die Corona-Maßnahmen bei jedem Fahrgeschäft richtig anwendet, braucht es auch mehr Personal. So manches Fahrgeschäft wurde auch aus diesem Grund gar nicht erst geöffnet. Sicherlich sieht es jeder Betreiber ein wenig anders. Diejenigen, die sich strikt an die Regeln halten, sind zumindest sehr froh, dass sie ihr Geschäft wieder betreiben dürfen und setzen alles daran, dass dies eben auch so bleibt.


    100 %ig kann es sowieso nicht sein, da auch hier der Abstand (zum Beispiel zum Personal) mitunter mal unterschritten werden muss. Das dient ja dann ebenfalls deiner Sicherheit. Man versucht eben zu vermeiden, was zu vermeiden geht. Aber hier kommt dann eben die Maskenpflicht ins Spiel (nach meiner Beobachtung wurde diese auch gut eingehalten) und im Freien ist die Ansteckungsgefahr gleich nochmals geringer als in irgendeiner dicht gedrängten Bar.

    Den Vergleich mit dem Ballermann würde ich allein deshalb nicht unbedingt ziehen wollen, da dort einfach mehr Alkohol im Spiel ist. Alkohol macht mutig, vergesslich und naiv - das Potenzial ist einfach größer, gegen die Corona-Maßnahmen massiv und wiederholt zu verstoßen. Einzelfälle fallen in der Statistik nicht auf.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Man kann sich alles schön reden...

    Man kann auch alles dramatisieren. Und? Wo sitzt der Erleuchtete mit der einzig wahren Meinung?

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Genau, dramatisieren auf Malle...hier ist’s aber ok.