Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Das ist ja mein Problem. Ich steh nicht so auf "Spontan-Parties"...... ;) :D

    Ach, komm schon. Wir holen uns das Schwert vom Highlander und das Messer von Dundee und machen eine 80er Party. :D

    Jan und Hein und Klaas und Pit,
    die haben Bärte, die fahren mit.

  • „Totale Fehldeutung“ – Schwedens Staatsepidemiologe weist WHO-Kritik zurück


    Zitat

    Schweden habe steigende Fallzahlen, die jedoch darauf beruhten, dass das Land deutlich mehr Tests durchführe als vorher, sagte Tegnell. „Es ist unglücklich, Schweden mit Ländern zu vermischen, die zuvor überhaupt keine Probleme hatten und offenbar erst am Anfang ihrer Epidemie stehen.“ Die WHO hätte sich vermutlich einfach in Stockholm melden sollen, dann hätte man ihr ein detaillierteres Bild der schwedischen Situation geben können, sagte Tegnell.

    Ein klassisches Beispiel, wie Politik gemacht wird.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Du meinst sicherlich Tegnell, oder?


    Du glaubst Wieler nicht, warum solltest du Tegnell glauben?

    Klar wird so Politik gemacht. Wie jeder andere auch muss er es so darstellen, dass sein Handeln richtig war.

    Diese Signatur enthält unsittliche Bilder und wurde vom Server geblockt.

  • Reisen in D, wenn man aus einem Risikogebiet anreist, nur unter Vorlage eines max. 48 Std. alten Labortests.


    Woher kriegt man denn so schnell ein Testergebnis?


  • Das geht schon wenn man einen Arzt hat der die Tests macht, bei unserem Hausarzt hatte meine Frau 24 Stunden später das Ergebnis.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Du meinst sicherlich Tegnell, oder?


    Du glaubst Wieler nicht, warum solltest du Tegnell glauben?

    Klar wird so Politik gemacht. Wie jeder andere auch muss er es so darstellen, dass sein Handeln richtig war.

    Musste vor fast 40 Jahren aus der Kirche austreten und bin dabei geblieben. 😉

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Interessant ob als Einreise aus einem Risikogebiet auch die reine Nutzung eines Flughafens zu Transitzwecken in einem solchen Land gewertet wird oder ob das uninteressant ist?

    In die VAE und Katar kann man im Moment gar nicht einreisen aber man kann die Flughäfen dort für Transitflüge nutzen.



    Die Leute verstehen den Mindestabstand weiter nicht.


    Köln und Düsseldorf: „Viel zu viele und viel zu nah beieinander“ - WELT


    Ich habe aber das Gefühl, dass kein Durchsatz mehr da ist. Also werden Verstöße gegen die Abstandsregeln ebenso laissez faire behandelt wie Ladendiebstähle, die man hierzulande straffrei begehen darf.

    Viele Grüße
    Oliver

    Einmal editiert, zuletzt von Oliver ()

  • Auf der einen Seite wird Geld rausgehauen als gäb es kein Morgen, aber bei den Rentnern kam mans ja machen.

    Die ärmsten leiden natürlich mal wieder am meisten

    Also 200 Millionen sind "Geld rausgehauen als gäb es kein Morgen"?:rolleyes:

    Die Rentenerhöung von 2019 "kostet" übrigens 11 Milliarden pro Jahr...


    Das sind übrigens die Rentenerhöhungen der letzten 5 Jahre (links West, rechts Ost) - um die Inflation muß sich da kein Renter Sorgen machen...

    2015 2,1 % 2,5 %
    2016 4,25 % 5,95 %
    2017 1,9 % 3,59 %
    2018 3,2 % 3,4 %
    2019 3,18 % 3,91 %


    „Totale Fehldeutung“ – Schwedens Staatsepidemiologe weist WHO-Kritik zurück

    Schweden hat bei 10 Millionen Einwohnernn 5300 Corona-Tote.

    Deutschland hat bei 83 Millionen Einwohnern 9000 Corona-Tote.


    Aber die Schweden haben (nach eigener Einschätzung) alles richtig gemacht...:rolleyes::rolleyes:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Also 200 Millionen sind "Geld rausgehauen als gäb es kein Morgen"? :rolleyes:

    Die Rentenerhöung von 2019 "kostet" übrigens 11 Milliarden pro Jahr...

    Es geht hicht um die 200 Millionen, sondern um die hunderte Milliarden die rausgehauene werden.


    Das sind übrigens die Rentenerhöhungen der letzten 5 Jahre (links West, rechts Ost) - um die Inflation muß sich da kein Renter Sorgen machen...

    Ach ja? Es gibt nicht nur die "reichen" Rentner!:rolleyes: Es gibt tatsächlich welche, die jeden Cent dreimal umdrehen müssen.

    Frag doch mal nach, warum man unbedingt eine Grundrente einführt!

    Oder frag doch mal einen Rentner der Flaschen sammelt, ob er das aus Spaß an der Freud macht, oder weil im langweilig ist.


    Wie abgehoben lebst du eigentlich?

    Gruß
    schecke

  • Es geht hicht um die 200 Millionen, sondern um die hunderte Milliarden die rausgehauene werden

    Oben ging's um die 200 Millionen für die WHO!:rolleyes:

    Wie abgehoben lebst du eigentlich?

    Gar nicht.

    Ich habe auch nirgends geschrieben oder auch nur angedeutet, daß Rentner generell Geldsäcke sind - ich habe nur gesagt, daß sich Rentner wg. Geldentwertung per se keine Gedanken müssen, weil die Rentenerhöhungen der letzten Jahre (deutlich) über der Inflationsrate lagen!

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Oben ging's um die 200 Millionen für die WHO!

    Es ging darum, dass zusätzlich immer mehr Geld rausgehauenen wird und bei den Rentenern droht dann eine Nullrunde.

    Ich habe auch nirgends geschrieben oder auch nur angedeutet, daß Rentner generell Geldsäcke sind - ich habe nur gesagt, daß sich Rentner wg. Geldentwertung per se keine Gedanken müssen, weil die Rentenerhöhungen der letzten Jahre (deutlich) über der Inflationsrate lagen!

    Kam aber so rüber, wenn das nicht so gemeint war, nehm ich das natürlich wieder zurück.


    Trotzdem gilt die Aussage vielleicht noch für den Durchschnittsrentner, für die ganz unten sicherlich nicht.

    Gruß
    schecke

  • Es ging darum, dass zusätzlich immer mehr Geld rausgehauenen wird und bei den Rentenern droht dann eine Nullrunde.

    Ich kann jetzt Geld für die WHO nicht als "rausgehauen" sehen - und inwiefern in Zukunft Geld rausgehauen wird, muß man ja erst mal sehen.

    Kam aber so rüber, wenn das nicht so gemeint war, nehm ich das natürlich wieder zurück.


    Trotzdem gilt die Aussage vielleicht noch für den Durchschnittsrentner, für die ganz unten sicherlich nicht.

    Nein, war nicht so gemeint. Die Rentner mit Bezügen im unteren Bereich haben teilweise sicher Probleme, aber dafür gibt's ja in Zukunft die Grundrente (Grundrente soll frühestens ab Mitte 2021 ausgezahlt werden - Koalition einig)

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Es ging darum, dass zusätzlich immer mehr Geld rausgehauenen wird und bei den Rentenern droht dann eine Nullrunde.

    Kam aber so rüber, wenn das nicht so gemeint war, nehm ich das natürlich wieder zurück.


    Trotzdem gilt die Aussage vielleicht noch für den Durchschnittsrentner, für die ganz unten sicherlich nicht.

    Für den "ganz unten" ändert sich aber praktisch auch nicht viel wenn es keine Nullrunde gibt. Dafür braucht es substantiell andere Berechnungen und eben keine einfache Lösung wie eine Mindestrente. Diese würde, um den Bogen zu Corona zu spannen, wie dieser Familienbonus einfach nur eine dumme Gießkannenmethode sein da bei der Rente bewusst unterschieden wird wie viel jemand in seinem Arbeitsleben beigetragen hat. Da kann es nicht sein, dass dann derjenige der sich schon zu Arbeitszeiten seine Renteneinzahlung vom Munde abgespart hat plötzlich genauso dasteht wie jemand der bewusst nicht eingezahlt hat.

    KOA SIGNATUR!

  • ich habe nur gesagt, daß sich Rentner wg. Geldentwertung per se keine Gedanken müssen, weil die Rentenerhöhungen der letzten Jahre (deutlich) über der Inflationsrate lagen!

    Jetzt kommt es nur noch drauf an, wie die Inflationsrate berechnet wird. Der Warenkorb ist für Rentner nicht gerade spezifisch.

    Zitat

    Inflation in Deutschland: Lebensmittel verteuern sich stark, Öl wird billiger - DER SPIEGEL


    Nahrungsmittel verteuerten sich hingegen um 3,7 Prozent und damit so kräftig wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. "Hier stiegen insbesondere die Preise für Fleisch und Fleischwaren sowie Obst mit jeweils 8,8 Prozent", so das Statistikamt. Bei Dienstleistungen lag der Preisaufschlag bei 1,4 Prozent, wobei die Nettokaltmieten um 1,5 Prozent anzogen.

  • Jetzt kommt es nur noch drauf an, wie die Inflationsrate berechnet wird. Der Warenkorb ist für Rentner nicht gerade spezifisch.

    Den Beitrag könnte ich auch mehrfach "liken".... Das ist genau das, was ich schon seit gut 20 Jahren sage und was sich immer mehr bewahrheitet.


    Der bzw. die statistischen Warenkörbe sind ganz sicher nicht geeignet die Preissteigerungen durch die Inflation für die wirklich unteren Einkommensschichten abzubilden.


    Für einen Haushalt, der an der unteren Einkommensschwelle liegt, machen Lebensmittel und ggf. noch Kleidung einen Hauptteil der Ausgaben aus, neben der Miete, die dann aber in vielen Fällen eh schon vom Staat bezahlt wird..

    Für einen "gut situierten Haushalt" dagegen machen zumindest die Grundnahrungsmittel einen verschwindend kleinen Teil der Ausgaben aus. (Was ja nicht heißt, dass ein solcher Haushalt nicht auch mehr für Lebensmittel ausgibt. Dies aber eher für Luxus-Lebensmittel / gehobene Qualität usw und dies FREIWILLIG tut und jederzeit auf wieder zurück kann auf Aldi und Co. Wenn man sich aber eh schon nur Aldi leisten kann, wird es mit dem Sparen schwierig. Da hilft dann nur noch hungern zum Sparen..... )

  • Das ist aber auch ein Problem der Kommunikation der Inflationsrate in den Medien, bei der eigentlich immer nur der Verbraucherpreisindex genannt wird. es sollte klar sein, dass man solche komplexen Zusammenhänge nicht auf eine Zahl herunterbrechen kann.


    Das Statistische Bundeamt berechnet da aber sehr viel detailliertere Werte. Für den, der mal spielen möchte, gibt es die Möglichkeit in einem Onlinerechner eigene Gewichtungen festzulegen: Inflationsrechner.svg

  • Das ist aber auch ein Problem der Kommunikation der Inflationsrate in den Medien, bei der eigentlich immer nur der Verbraucherpreisindex genannt wird. es sollte klar sein, dass man solche komplexen Zusammenhänge nicht auf eine Zahl herunterbrechen kann.


    Das Statistische Bundeamt berechnet da aber sehr viel detailliertere Werte. Für den, der mal spielen möchte, gibt es die Möglichkeit in einem Onlinerechner eigene Gewichtungen festzulegen: Inflationsrechner.svg

    Das nützt nur dem hier herangezogenen Durchschnittsrentner, der eben seine x.x% Erhöhung aus der allgemeinen Lohnentwicklung bzw. Inflationsrate bekommt, recht wenig. Da wird der hinter dem letzten See in Mecklenburg-Vorpommern lebende Rentenbezieher mit dem München-Innenstadtrentner gleichgestellt. Das ist aber ein Problem, welches mit der Covidpandemie nun im allgemeinen so gar nix zu tun hat.

    ...neben der Miete, die dann aber in vielen Fällen eh schon vom Staat bezahlt wird.

    Ich befürchte eher, dass ein hoher Prozentsatz eine mögliche Hilfe hier alleine wegen dem Amtsgang gar nicht erst in Anspruch nimmt. Weil man ja sein Leben lang gearbeitet hat. Das ist noch eine ganz andere Generation.