Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Dann würde genauso genörgelt. Erfahrungsgemäß von so ziemlich genau der gleichen Gruppe. ;)

    Nein, es wird nicht "genörgelt".

    Das ist wieder das typische Sprachmuster, andere Meinungen zu diskreditieren.

    Völlig unsachlich.

    Damit stehst du ziemlich im Einklang mit großen Teilen unserer Medienlandschaft.


    Es wird diskutiert.

    Das ist wichtig, das ist richtig.

    Im Nachgang müssen Entscheidungen IMMER überprüft werden um beim nächsten Mal eventuell (noch) besser zu handeln.

    So läuft das übrigens auch in gut geführten Unternehmen.

    Mag der eine oder andere kennen.

  • Stimmt schon, dass die Regierung früher hätte handeln können. Allerdings betrifft das ja quasi alle Regierungen weltweit, es ist kein besonderes Versagen der deutschen Bundesregierung.


    Das macht es natürlich von den Folgen her keinesfalls besser. Eher schlimmer, weil es die ganze Weltwirtschaft betrifft und nicht nur Deutschland alleine.


    Ich finde es insgesamt recht gut gelungen, wie unsere Regierung bisher gehandelt hat.

    (Dass ich diesen Satz mal schreibe bezogen auf die aktuelle Regierung, hätte vor ein paar Monaten übrigens nie für möglich gehalten...)

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Gerade DAS hat sie ja nicht getan!

    Ja da braucht man nur zu den Nachbarn schauen. Oder in die USA... da hat die Einreisesperre ja wunderbar gewirkt.

    Unser Lock Down ist ein Witz im Vergleich was so anderwo abgeht.

    Naiv ist es zu denken das die Shutdowns in Spanien, Frankreich, Italien und anderen Ländern null Auswirkungen auf unsere Wirtschaft gehabt hätten.


    So hätte ja die Automobilindustrie bei uns weiter arbeiten dürfen. Aber die "wollte" ja nicht und hat damit ihre Zulieferer in arge Bedrängnis gebracht.

  • Der EXPERTE Karl Lauterbach hat ja gestern Abend gesagt dass es diese Einschränkungen noch bis 2022 geben müsste, er ist total gegen diese momentanen Lockerungen.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.


  • Wie war das doch? Hatte Merkel nicht noch vor ein paar Wochen "wichtigeres" zu tun als sich um ein Virus am anderen Ende der Welt zu kümmern?


    Ich finde es sehr schade, dass immer wieder mit dem Muster: "Wer nicht mit uns ist, ist gegen uns!" argumentiert wird.


    Und den Verweiß auf "italienische" oder sonstige Zustände finde ich mittlerweile nur noch langweilig.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Nein, es wird nicht "genörgelt".

    Das ist wieder das typische Sprachmuster, andere Meinungen zu diskreditieren.

    Völlig unsachlich.

    Damit stehst du ziemlich im Einklang mit großen Teilen unserer Medienlandschaft.

    Stimmt. Es wird eher großteils unsachlich geschimpft. Wie doof doch alle Verantwortlichen sind. Wieviel besser man das hätte machen MÜSSEN. Wie klar das doch alles war. Viel Sachlichkeit die über "hinterher weiß man immer mehr" hinaus geht sehe ich in den wenigsten Beiträgen.

    Die Frage die man sich immer wieder stellen sollte, ist "Hä?"...

  • Damit war zu rechnen und ich denke auch dass dieses Jahr gar nix mehr stattfindet, bis hin zu den Weihnachtsmärkten.


    Ich denke auch dass die Faschingsveranstaltungen für das 2021er Jahr abgesagt werden, natürlich nicht jetzt, aber spätestens kurz vor dem 11.11.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Stimmt. Es wird eher großteils unsachlich geschimpft. Wie doof doch alle Verantwortlichen sind. Wieviel besser man das hätte machen MÜSSEN. Wie klar das doch alles war. Viel Sachlichkeit die über "hinterher weiß man immer mehr" hinaus geht sehe ich in den wenigsten Beiträgen.

    Glashaus ;)


    Ich schimpfe z.B. nicht über die vergangenen Entscheidungen, die sind soweit ok für mich.

    Ich bemängele den momentanen Umgang mit der Krise.

    Die aktuellen Zahlen geben mMn keinen Anlass weiter einzuschränken.

    Und diese Diskussion MUSS erlaubt sein in einer Demokratie.

    Aber unsere Kanzlerin hat ja gestern Ihre Meinung zu Diskussionen kundgetan.

  • Stimmt. Es wird eher großteils unsachlich geschimpft. Wie doof doch alle Verantwortlichen sind. Wieviel besser man das hätte machen MÜSSEN. Wie klar das doch alles war. Viel Sachlichkeit die über "hinterher weiß man immer mehr" hinaus geht sehe ich in den wenigsten Beiträgen.

    Für den Lockdown gehen der Regierung die Argumente aus  Ist hinter der Paywall


    Zitat

    Betrachtet man die Gesamtsterblichkeit in Europa, ähneln die Übersterblichkeiten, bei starken regionalen Unterschieden, in der Tat denen einer schweren Grippewelle, wie von Ioannidis prognostiziert.

    Seine Prognose war Mitte März nicht schwierig, weil China und Südkorea die Höhepunkte der Coronainfektion bereits hinter sich gelassen hatten. Aus ihren Daten konnte man lernen, um sachgerechte Entscheidungen zu treffen.

    Die Bundesregierung ignorierte diese Daten und holte auf Grundlage eines unbegreiflichen Papiers des Bundesinnenministeriums, das über eine Million Tote in Deutschland voraussagte, den Holzhammer heraus. Dieser Holzhammer wird nun alle von den Warnern befürchteten Folgen nach sich ziehen, wie Suizide aufgrund vernichteter Existenzen oder Todesfälle Schwerkranker, die aus Sorge vor einer bloß imagierten „Coronawelle“ nicht operiert wurden. Die Welle kam bekanntlich nie; statt dessen las man von Kurzarbeit in unterausgelasteten Krankenhäusern, die zudem hundertfach Coronapatienten aus Italien und Frankreich einflogen.

    Wie bereits gestern gesagt, mit Kernwaffen auf eine Grenzprovokation.


    Cui bono?


    Zitat

    Der Westen, der sich früher seiner Werte berühmte, hat das chinesische Politikmodell übernommen. Einst selbstbewusste und freie Bürger und Unternehmer werden in ständiger Angst vor dem Leviathan und seiner Drohung mit Lockdowns leben und am Subventionstropf hängen: ein Horrorszenario, dessen Realisierung gar nicht mehr weit entfernt erscheint.


    So, Stefan, und nun kommst Du.


    Stickoxidwerte zu hoch: Lockdown, CO² Werte zu hoch: Lockdown. Usw usf.



    Ach ja, der Autor dieses Beitrages ist lediglich Prof. Homburg.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Damit war zu rechnen und ich denke auch dass dieses Jahr gar nix mehr stattfindet, bis hin zu den Weihnachtsmärkten.


    Ich denke auch dass die Faschingsveranstaltungen für das 2021er Jahr abgesagt werden, natürlich nicht jetzt, aber spätestens kurz vor dem 11.11.

    Wenn man sich die Entwicklungen ansieht, werden wir mindestens in Schach gehalten bis die WHO sagt alles ist wieder Safe (Medikament, Impfstoff) (bei der Schweinegrippe zB, die nicht wirklich einschneidend war dauerte diese Pandemie schon 14 Monate und damals war der Impfstoff/Medikament fast sofort vefügbar). Jetzt kann sich jeder selbst ausmalen, wie lange das geht, da finde ich die 2022 schon fast zu optimistisch.


    Interessanter Artikel übrigens hier zum Thema Schweinegrippe:

    10 Jahre Schweinegrippe: Nach der Pandemie ist vor der Pandemie | PZ – Pharmazeutische Zeitung

  • Stimmt. Es wird eher großteils unsachlich geschimpft. Wie doof doch alle Verantwortlichen sind. Wieviel besser man das hätte machen MÜSSEN. Wie klar das doch alles war. Viel Sachlichkeit die über "hinterher weiß man immer mehr" hinaus geht sehe ich in den wenigsten Beiträgen.


    Die Devise lautete viel zu lange "wird schon gutgehen".

    Gerne kombiniert mit: "Fußballspiele absagen? Unmöglich!"

    Siehe auch noch das letzte Spiel Leipzig gegen Tottenham :gpaul:


    Das betrifft aber nicht nur die Politiker:
    Einer meiner besten Freunde war noch bei obigem Fußballspiel!
    Meine Schwiegereltern sind bei gerade aufkommendem Virus noch auf die Kanaren geflogen - und mussten dann vorzeitig zurückgeholt werden.


    In der Anfangsphase war nicht nur unsere Regierung nicht mit voller geistiger Kapazität unterwegs...

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Einreisen bspw. aus China oder dem Iran komplett zu stoppen, Einreisende kontrollieren - all diese noch relativ harmlosen Maßnahmen, die andere Länder viele Wochen vor uns bereits umgesetzt haben,die wurden bei uns in bewährter Art und Weise mal wieder ausgesessen.

    Neinnein, das würde ja im Widerspruch dazu stehen dass wir unsere Grenzen nicht schliessen können....

    Das unsere Regierung mal rechtzeitig und richtig gehandelt hat darf ja einfach nicht sein. Da muss einfach irgendwas nicht stimmen.

    Ich weiss nicht von wem diese Collage ist, sie fast es aber ziemlich gut zusammen



    Wir alle halten ziemlich still während unsere Rechte ziemlich massiv eingeschränkt werden. Die Diskussion darüber darf und muß ständig geführt werden.

    Es ist die einzig erlaubte Diskussion. Denn mir ensteht grade der Eindruck dass man sich für die Lockerungen rechtfertigen muss. Nein, jede Einschränkung muss ständig und immer wieder Rechtfertigung erfahren.

    Es wird diskutiert.

    Das ist wichtig, das ist richtig.

    Genau. Und diese Diskussion lasse ich mir nicht mit den üblichen Pauschalierungen verbieten. Das hat mittlerweile das Nazisyndom erreicht, wer nicht der gleichen Meinung ist wird als Corona-Leugner hingestellt.

  • Martin

    Die Grafik ist klasse! :hehe:

    Finde ich auch!



    Söder sagt Münchner Oktoberfest 2020 ab


    Falls es jemand noch nicht mitbekommen hat. Da läuft dieses Jahr gar nichts mehr, bin mal gespannt, wie die BL agieren wird.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Diskussion ist definitiv wichtig! Und wie ihr schreibt: Es muss auch immer geschaut werden, ob die Einschränkungen noch notwendig bzw. rechtens sind. Hier bin ich voll bei euch.


    Aber stumpf zu sagen: "Das, was gemacht wurde, ist alles Müll" finde ich falsch. Denn wir stehen in Deutschland doch wirklich sehr gut da. Trotz der Versäumnisse, die durchaus passiert sind. Und auch da bin ich bei euch: Man muss unbedingt aus den Fehlern lernen und es nächstes mal noch besser machen.


    Ich denke aber auch, dass ein langsames Anfahren der richtige Weg ist.

    Vier gewinnt....

  • Diskussion ist definitiv wichtig! Und wie ihr schreibt: Es muss auch immer geschaut werden, ob die Einschränkungen noch notwendig bzw. rechtens sind. Hier bin ich voll bei euch.


    Aber stumpf zu sagen: "Das, was gemacht wurde, ist alles Müll" finde ich falsch. Denn wir stehen in Deutschland doch wirklich sehr gut da. Trotz der Versäumnisse, die durchaus passiert sind. Und auch da bin ich bei euch: Man muss unbedingt aus den Fehlern lernen und es nächstes mal noch besser machen.


    Ich denke aber auch, dass ein langsames Anfahren der richtige Weg ist.

    Da kann man nix mehr dazufügen. :top:

    Die Frage die man sich immer wieder stellen sollte, ist "Hä?"...

  • Die Grafik stammt aus diesem Video ... da kommt auch die AfD vor .... guckt euch das mal an...

    Damit wäre ja aus das "Argument" von wegen dem "Genörgel" aufgegriffen.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Nach einer Stunde ist so eine Billig-Maske nur noch ein nasser Lappen, den man schnellstmöglich abnimmt um noch Luft zu kriegen.

    Ich benutze jetzt Baumwollmasken, FFP2 aus Viet Nam und Einweg-Maskenvliese und kenne beruflich auch Gasmasken, um anderthalb Stunden am Stück mit Flusssäure zu hantieren. Deshalb stimme ich Dir ja voll zu.


    Alle Maskentypen bergen, insbesondere für Laien, immense Probleme physiologischer oder halt medizinischer Art in sich. Es soll deshalb keiner glauben, mit seinem Maskentyp sei er oder sie im Alltag besonders pfiffig und was Besseres. So war's gemeint.

    Wäre dieses Jahr ein Fisch, ich würde ihn wieder ins Meer werfen.