Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Die Liste liese fortsetzen, nur ist das hier nicht der Politikthread. Das bitte ich, in Zukunft zu beachten.

    Das würde ich auch begrüßen!

    Um mit den Worten eines, äh, nicht mehr amtierenden Politikers zu sprechen: die Erkenntnisse könnten einen Teil der Bevolkerung beunruhigen.

    Es könnte aber auch einfach eine unsinnige Idee sein, ich hatte den gleichen Gedanken wie Westfale:

    Dann bin ich aber gespannt, wie er bei einem Prozess wie der Verbreitung eines Virus eine repräsentative Auswahl zusammenstellen will.


    Woher sollen denn die Pensionen kommen, wenn der Staat Pleite ist oder gar die Regierung gestürzt wurde?

    Das siehst Du als plausibles Szenario? Vielleicht sollte man lieber mit Wahrscheinlichkeiten als mit Möglichkeiten hantieren. (In diesem Fall: Ist es möglich dass die Regierung gestürzt wird? Ja. Ist es wahrscheinlich, daß die Regierung gestürzt wird? Nein, überhaupt nicht.

    Die meisten machen ja auch keine Finanzplanung, die einen Lottogewinn mit einbezieht, obwohl ein Lottogewinn möglich ist.


    Und bei uns wurde die Abholung von Altpapier städtischerseits seit einer Woche bis voraussichtlich Ende Mai/Juni eingestellt

    Mit welcher Begründung? Das wäre für viele Städter der absolute Supergau (auch weil momentan sicher mehr Verpackungsmaterial anfällt, weil mehr online bestellt wird)...

    Wenn sie das bei uns machen würden, würde halt alle paar Tage ein kleines Feuerchen im Garten brennen, 2 Monate Papier sammle ich sicher nicht.



    in Supermärkten rennen nach wie vor Horden rum, sabbern die Kassierer an und schieben vervierte Wägen rum.

    Also bei uns ist überall ein Schutz montiert (Aldi, Netto, Edeka, Rewe).

    warum ein Pflanzenmarkt zu ist und ein DM oder Rossmann offen?

    Wo habt ihr denn Gläschen gekauft, als die Kinder kleiner waren?

    Weil es in Ländern wie Schweden zb zwar noch Bargeld gibt, es aber praktisch keinerlei Bedeutung mehr hat, da schlichtweg kaum noch Akzeptanz in der Bevölkerung vorhanden ist. Wenn das niemand mehr nutzt, kommt das einer Abschaffung doch quasi gleich .

    Das ist dann aber Entscheidung der Bevölkerung, oder?

    Es müsste heißen "Epidemischutz setzt Asylrecht wieder in Kraft"...

    Wenn man "Asylrecht" mit "Keiner darf in D Asyl beantragen" übersetzt, dann schon. Ansonsten eher nicht.

    Warum sollte man sie auf machen? Geld (sofern nicht kostenlos) wird von den Eltern bezahlt, die Gemeinden sparen durch Kurzarbeit, es gibt keine Lobby.

    Die Lobby sind die ganzen Unternehmen, die keine Mitarbeiter zur Verfügung haben, weil die Kinder betreuen müssen.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Wenn es wenigstens in ganz Deutschland so gehandhabt würde dass alle Wochenmärkte geschlossen bleiben müssen hätte ich das noch verstanden, aber dies nur in Sachsen zu verordnen halte ich für absolut falsch. Die einen Marktbetreiber gehen bankrott und die anderen in einem anderen Bundesland dürfen ihre Ware weiterhin verkaufen, was soll die Kacke 🧐

    Einer muss halt den Anfang machen. Der Herr Söder hat das frühzeitig kapiert. :m:

    Welche Maßnahmen wirklich etwas bringen und welche nicht, wissen wir zur gegebenen Stunde ohnehin nicht. Eine Über- oder Unterreaktion ist extrem wahrscheinlich. Eine Unterreaktion möchte man nur eben vermeiden.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Das siehst Du als plausibles Szenario? Vielleicht sollte man lieber mit Wahrscheinlichkeiten als mit Möglichkeiten hantieren. (In diesem Fall: Ist es möglich dass die Regierung gestürzt wird? Ja. Ist es wahrscheinlich, daß die Regierung gestürzt wird? Nein, überhaupt nicht.

    Die meisten machen ja auch keine Finanzplanung, die einen Lottogewinn mit einbezieht, obwohl ein Lottogewinn möglich ist.

    Gut zusammengefasst. Wir müssen das Realistische im Auge behalten und in erster Linie davon das Wahrscheinliche.

    Mit welcher Begründung? Das wäre für viele Städter der absolute Supergau (auch weil momentan sicher mehr Verpackungsmaterial anfällt, weil mehr online bestellt wird)...

    Wenn sie das bei uns machen würden, würde halt alle paar Tage ein kleines Feuerchen im Garten brennen, 2 Monate Papier sammle ich sicher nicht.

    Dabei wird gerade Altpapier dringend benötigt. Den das ist - haltet euch fest! - der Rohstoff für das aktuell wertvollste Gut aus Deutschland: Klopapier. Jetzt mal ohne Schei3ß :D - Ohne-Altpapier-ist-die-Versorgung-gefaehrdet-article21670975.html

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Wenn man die Zahlen aus Italien anschaut, dann sieht man, dass man mit einem guten und gesunden Immunsystem fast nichts zu befürchten hat.

    Du hast aber schon mitbekommen das in Italien schon seit Tagen selektiert. Da wird alten Leute die Beatmung abgenommen damit junge nicht sterben.

    Daraus was hochzurechnen ist dann schon skuril.

    Im Augenblick brauchst du in Bergamo wahrscheinlich nur einen komplizierten Bruch um zu sterben. Wegen einem überlasteteten Gesundheitssystem.

    Aber der Todesfall ist dann ja rein statistisch nicht dem Virus zuzurechnen. Das nützt dir aber in der Holzkiste recht wenig.


    Auch die Kurve in der Schweiz zeigt keineswegs eine Entspannung.

    COVID-19 CH/LI

  • Die Kindergärtnerin von unseren Enkeln meinte die Tage dass die Kindergärten eventuell bis zu den Sommerferien geschlossen bleiben, hat sonst noch jemand von diesen Überlegungen gehört 🤔

    Ich gehe davon aus, dass die Schulen in Rheinland-Pfalz vor den Sommerferien nicht mehr öffnen werden. Dürfte dann bei Kitas auch in diese Richtung gehen.

  • nightflight


    Der Spuckschutz ist aber notwendig. Wenn ich an die Kunden denke, die uns direkt anpusten, anhusten oder die eine feuchte Aussprache haben.
    Positiver Nebenaspekt: Man nimmt die stinkenden Kunden nicht mehr so wahr.


    Sorry, falls wir uns falsch verstanden haben: ich finde das auch richtig!
    Hier war nur zu lesen, dass die Kassierer oft noch ungeschützt arbeiten müssten. Hier in Nürnberg kann ich das nicht bestätigen: egal wo ich hinkomme, überall die Plexischeiben! :top:

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • Hat meine Frau auch gerade gesagt, da gibt es jede Menge arbeitslose Frauen, das würde bis zu den Sommerferien keine Firma aushalten 😏

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Ach, immer wieder schön, werter Andreas.

    Klar selektieren sie da, aber sie unterscheiden auch nicht zwischen "Normaltoten" und "Corona-Toten" Deswegen ist die Letalität dort so hoch.
    Singapur hat nur 0,3%, Südkorea 1%.


    Trotzdem, ich bleibe dabei: Ein gesundes und kräftiges Immunsystem hat mit hoher Wahrscheinlichkeit wenig zu befürchten.
    ich kann nur Empfehlungen geben.

    Das einzige, was zu 100% sicher ist, ist unser Tod - so oder so:teufel::duw:

    Nur mal als Hinweis, weil die Relationen nicht stimmen:
    Bei schwer Depressiven (>50% aller Erkrankten) ist die Letalität 15%, sprich, bei 100.000 Erkrankten sterben 15.000.

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • Ich gehe davon aus, dass die Schulen in Rheinland-Pfalz vor den Sommerferien nicht mehr öffnen werden. Dürfte dann bei Kitas auch in diese Richtung gehen.

    Dann braucht unsere Tochter in Hessen erst gar nicht mehr an arbeiten denken, da sie ab Ende Mai in Mutterschaft geht.


    Wohlbemerkt, sie freut sich nicht darüber, einfach auch deshalb, weil ihr die Arbeit als Lehrer gefällt und weil sie wohl umsonst Vorbereitungen für Klassenarbeiten getroffen hatte.

  • Hört sich eigentlich erst mal relativ gut an.


    Dass die Presse die Zahlen der Erkrankten nicht nennt, könnte damit zusammenhängen, dass diese irgendwie geheimgehalten werden. Mich hätte auch schon immer interessiert, wieviele schwere Fälle auf Intensivstationen behandelt werden. Die Zahl könnte ja ein mehrfaches der Toten-Anzahl sein.


    Ich frage mich allerdings, ob dieselben möglichen Gründe eins zu eins auf Spanien und das Elsass übertragen werden können - und auch auf New York. Dass dort offen von "Leichenzelten" gesprochen wird, ist schon beängstigend.


    Dass ein gutes Immunsystem das A & O bedeutet, wird niemand bezweifeln.

  • Nur mal als Hinweis, weil die Relationen nicht stimmen:
    Bei schwer Depressiven (>50% aller Erkrankten) ist die Letalität 15%, sprich, bei 100.000 Erkrankten sterben 15.000.

    Deswegen separieren wir eine nahe Bekannte nicht von den Kindern, obwohl sie zur Risikogruppe gehört. Ich habe mehr Bedenken wegen ihrer Depression als wegen Corona.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Dass die Presse die Zahlen der Erkrankten nicht nennt, könnte damit zusammenhängen, dass diese irgendwie geheimgehalten werden. Mich hätte auch schon immer interessiert, wieviele schwere Fälle auf Intensivstationen behandelt werden. Die Zahl könnte ja ein mehrfaches der Toten-Anzahl sein

    In Italien liegen 3600 auf ITS

    COVID-19-Pandemie in Italien – Wikipedia


    Die Letalität ist dort auch hoch weil eben wenig getestet wird. Klar sterben junge sonst gesunde Menschen an Corona, wenn sie nicht beatmet werden können. Die haben gerade mal 360.000 Tests. Die machen wir bald in einer Woche!

  • Passt alles zu dem was Drosten im Podcast erzählt:


    16-Jährige "hatte nur Husten": Julies Corona-Tod schockiert Frankreich - n-tv.de

  • Wenn es wenigstens in ganz Deutschland so gehandhabt würde dass alle Wochenmärkte geschlossen bleiben müssen hätte ich das noch verstanden, aber dies nur in Sachsen zu verordnen halte ich für absolut falsch. Die einen Marktbetreiber gehen bankrott und die anderen in einem anderen Bundesland dürfen ihre Ware weiterhin verkaufen, was soll die Kacke 🧐

    Das ist halt ein Nachteil unseres förderalen Systems. In solchen Krisensituationen wären zentrale Anordnungen wohl der bessere Weg.

    Gruß
    schecke

  • Nur der Sachsenmarkt in Dresden "Lingnerallee" hat mit einem normalen Wochenmarkt soviel zu tun, wie ein Seifenkistenrennen mit der Formel 1.


    Ein Tag auf dem Sachsenmarkt, | urbanite.net


    Normale Wochenmärkte sind in der jetzigen Zeit wichtig und notwendig. Wir müssen aufpassen, dass wir die Versorgungswege mit Nahrungsmittel nicht zu sehr einengen. Das gibt für mich auch für die Gastonomie. Die Komplettschließung sehe ich nach wie vor kritisch. Mit starken Einschränkungen hinsichtlich der Tischbelegung, keine Thekennutzung, etc. wäre uns vielleicht mehr gehofen. Und nicht nur uns Kunden. ;)


    Was nützt es uns, wenn es nach der Krise kaum noch heimische Gemüsebauern und allgemein Gastwirte gibt.

  • Ex-Grüne Ditfurth postet Spendenaufruf: „Ich bin in echter Existenznot“ - FOCUS Online


    Ich glaube ich spinne..."Sie bekomme lediglich eine Aufwandsentschädigung von 1000 Euro im Monat. Ihre Rente sei so winzig, dass sie davon nicht leben könne."

    Wie weltfremd ist das denn? Es gibt genügend Leute, die mit "winziger" Rente leben ohne noch 1000Euro im Monat zu bekommen.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top: