Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Würdest du dafür ein Gesetz erlassen? Ich hatte das an andere Stelle so verstanden, dass die Firmen ohnehin alles dafür tun um ihre Mitarbeiter zu schützen und es dafür den Gesetzgeber nicht braucht. Nun rufst du doch nach dem Staat?

    Ja... Weil eben hier JA und dort NEIN. Bei unserem einzigen echten Vollsortimenter in Dorfen sind die Kassiererinnen völlig ungeschützt.

  • Ja... Weil eben hier JA und dort NEIN. Bei unserem einzigen echten Vollsortimenter in Dorfen sind die Kassiererinnen völlig ungeschützt.

    Mir ging es auch mehr um die frühere Aussage, dass es den Staat nicht braucht und die Firmen sich schon genug kümmern würden.


    Ich sah darin einen Widerspruch, da beides vom gleichen Poster kam.

    Diese Signatur enthält unsittliche Bilder und wurde vom Server geblockt.

  • Zitat

    Lt. "Stern" hat der Staubsaugerhersteller Dyson in wenigen Tagen eine neue Beatmungsapparatur entwickelt und auch schon mit der Fertigung begonnen


    Ich betreibe jetzt über 20 Jahre die Entwicklung vom Medizinprodukten, auch mit Beatmung haben wir uns schon beschäftigt. Daher bin ich bei solchen Meldungen immer sehr skeptisch.


    Der größte Aufwand bei der Entwicklung liegt inzwischen in der Dokumentation und den überbordenden Normen, da kann man in solchen Zeiten sicher eine Abkürzung nehmen. Persönlich bin ich auch der Meinunf, dass das inzwischen ein Ausmaß erreicht hat, wo es eher zum Schaden des Patienten ist. Wenn wir uns da zukünftig darauf besinnen würden, was man wirklich braucht, dann wäre das sogar eine positive Auswirkung der Krise. In der Gerätekonstruktion geht ein erheblicher Aufwand in die Sicherheit (Stichwort Erstfehlersicher), das bekommt man im Detail nicht so eben aus dem Ärmel geschüttelt, aber selbst da könnte man Abkürzungen nehmen.


    Was aber bleibt ist, dass die Beatmung von Lungenkranken ein komplexes Thema ist, die Software zum Steuern der Abläufe und auch die Konstruktion selbst ist nicht mal eben aus dem Ärmel geschüttelt. Vielleicht hat Dyson ja schon länger an so etwas gearbeitet, ansonsten halte ich eine Entwicklung in ein paar Tagen, selbst unter Umgehung vieler Gesetze, für nicht sehr wahrscheinlich.


    Was ich mir allerdings gut vorstellen könnte, ist das ein solcher Herstelle Ausfälle in der Lieferkette auffängt und schon konstruierte Teile fertigt, z.B. Spritzguss oder auch auch Platinen.


    Zitat

    Ja, ich glaube "die Wirtschaft" wäre zu großen Teilen besser beim Schutz der Bevölkerung, bzw. der Angestellten. (Fast) jeder Chef hat heute erkannt, dass die Gesundheit seiner Angestellten eines seiner höchsten Güter ist. Vor allem wären die Entscheidungen nicht populistisch getrieben von der nächsten Wahl, sondern mit Bedacht geführt.


    Das mag bei vielen so sein, aus meinem persönlichen Umfeld kenne ich aber immer noch viele, bei denen es nicht so ist. Insbesondere erstaunlich wenn im Gesundheitsumfeld gearbeitet wird und man sich über die ganze Sache Lustig macht...

  • Waren diese Woche in Frankfurt Main eine Reparatur abholen und hätten es nur noch 20 km zu Tochter und Enkeln gehabt, waren aber wegen Covid-19 anlassbedingt nicht dort.

    Meine zahlungsbestätigte Rechnung bekam ich in einem Plastikkasten, welche ich herausnahm und das Bargeld hineinlegte, immer im Abstand von 5 Metern zu den Mitarbeitern.

    Ich öffnete meinen Kofferraum, ein Mitarbeiter legte mir das Paket hinein, auch im Abstand von etwa 5 Metern, danach fuhren wir wieder nach Hause.

    Wir waren erstaunt wie diese Firma alles vermieden hat, die Mitarbeiter und Kunden nicht zu gefährden.


    Gegenüber war eine Großbaustelle da war dann das krasse Gegenteil zu sehen, das Baustellenpersonal hat dicht zusammen die Arbeiten ausgeführt, nur der Kranführer weit oben hatte genug Abstand, im Grunde genommen wurden hier die Vorschriften nicht im geringstem Maße eingehalten, die Baustelle im Industriegebiet hätte eigentlich geschlossen werden müssen.

    So jedenfalls wird eine Ansteckung schlichtweg weiterverbreitet, Kontrollen auf Baustellen gibt es wohl gar nicht.


    Auch Indien wird von Covid-19 gewaltig heimgesucht werden.

    Verstoß gegen Ausgangssperre: Polizei reagiert mit Willkür - Video

  • V2A-Schraube aus dem Bauhaus: 17,95€ pro Kilogramm

    V2A-Schraube in steriler Einmalpackung mit Zertifikat: 179,50€ pro Stück


    Ist ja in der Luftfahrt nicht viel anders. Nicht das Zeugs kostet, sondern die Zertifizierung. Aber wie Florian oben schon schreibt: Lieber klemmt mich einer an einen alten Kompressor mit Druckminderer an, als dass ich GARKEINE Unterstützung bekomme. Und wenn das ein umgedrehter Staubsauger ist, wo ist das Problem? Ich denke, obwohl nicht vom Fach, dass es in dem Bereich sicher Unterschiede gibt, was nötig ist. Ein bewusstloser Patient im Koma benötigt sicher eine andere Steuerung dahinter als der, der noch selber am Hahn drehen kann, warum soll letzterer dann nicht so ein Dysonteil kriegen? Weil drei sehr teure Aufkleber drauf fehlen?

    Nein MTV, wir haben damals nicht wegen Youtube aufgehört MTV zu kucken, sondern wegen des Jamba-Sparabos, dem Crazy-Frog und der Klingeltonwerbung...

  • Na, da will ich auch mal meinen Senf dazugeben.

    Wenn man die Zahlen aus Italien anschaut, dann sieht man, dass man mit einem guten und gesunden Immunsystem fast nichts zu befürchten hat.
    Nur ganz wenige Fälle ohne Vorerkrankungen.


    Was mir jedoch ingesamt auffällt, dass die Presse mit den Infizierten Stimmung macht, daber aber nicht die Erkrankten nennt.

    Ein Infizierter ist nicht automatisch erkrankt. Bestes greifbare Beispiel für den Normalo ist der Salmonellenträger, der nichts davon weiss,

    es aber verteilt. ;)


    Zudem hat jeder von uns auf der Haut in der dortigen Flora immer mal gefährliche Keime und Viren sitzen, sei es Staph. aureus oder Ps. aeruginosa

    etc. pp.

    Gefährlich wird das nur, wenn man eine Verletzung oder Immunschwäche hat.



    Durch diese falsche Vermischung Infizierter und Erkrankter wird - aus meiner Sicht absichtlich - die Panik geschürt. Cui bono?


    Ich werde aber Ostern auch nicht meine Eltern besuchen, da ich ja als Risikoträger gelten kann. Wir haben mehrere hundert Kunden und Patienten pro Tag

    im Betrieb. Dass wir mal eher einen Keim abkriegen, ist da wahrscheinlich.

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • V2A-Schraube aus dem Bauhaus: 17,95€ pro Kilogramm

    V2A-Schraube in steriler Einmalpackung mit Zertifikat: 179,50€ pro Stück


    Ist ja in der Luftfahrt nicht viel anders. Nicht das Zeugs kostet, sondern die Zertifizierung. Aber wie Florian oben schon schreibt: Lieber klemmt mich einer an einen alten Kompressor mit Druckminderer an, als dass ich GARKEINE Unterstützung bekomme. Und wenn das ein umgedrehter Staubsauger ist, wo ist das Problem? Ich denke, obwohl nicht vom Fach, dass es in dem Bereich sicher Unterschiede gibt, was nötig ist. Ein bewusstloser Patient im Koma benötigt sicher eine andere Steuerung dahinter als der, der noch selber am Hahn drehen kann, warum soll letzterer dann nicht so ein Dysonteil kriegen? Weil drei sehr teure Aufkleber drauf fehlen?

    Na, es ist nicht nur die Dokumentation, die Aufwand darstellt und damit Kosten, sondern die Sterilproduktion. Neben der Dokumentation ist da die Einhaltung der Vorschriften wichtig und die Prozesse sind ein Vielfaches aufwändiger, von den erhöhten Produktionskosten ist da noch nicht gesprochen.


    Im GMP sind Mensch und Umwelt eben nur Verbrauchsmaterial. ;)

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • Corona: Uns verdirbt Frischware für 1,5 Mio. Euro! - Dresden - Bild.de


    Es ist zwar BILD, aber es verdeutlicht, wir es bei uns in Sachsen gerade abgeht. Der einmal wöchentlich stattfindende Großmarkt in Dresden ist bei uns generell ein Treffpunkt der Rentner (und damit Risikogruppe). Dichtes Gedränge lässt sich nicht ausschließen.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Würdest du dafür ein Gesetz erlassen? Ich hatte das an andere Stelle so verstanden, dass die Firmen ohnehin alles dafür tun um ihre Mitarbeiter zu schützen und es dafür den Gesetzgeber nicht braucht. Nun rufst du doch nach dem Staat?

    Ich sage ja NICHT, dass es KEINE staatlichen Regeln braucht. Ich sehe die AKTUELLEN staatlichen Regeln einfach nur als Populismus Keule an.

    Man macht Regeln, die sich einfach anhören, die kaum Details haben und die möglichst stark spürbar sind. Das trifft ziemlich genau die Definition von Populismus....sieht man auch an den Umfragewerten.


    Ein Spuckschutz an der Kasse kostet und ist unschön...aber wenn er Pflicht ist stört sich eben auch keiner wenn um jede Kasse im Supermarkt einfach nur ein großer Karton aufgespannt wird. Aktuell undenkbar, denn die Kunden würden das nicht verstehen.



    Also meine persönliche Einschätzung ist, dass Schulen und Kindergärten ab frühestens Mitte Mai wieder öffnen werden. Ich würde sagen, dass Schulen und Kindergärten die wohl größte Gefahr für eine zweite Welle sind, da hier viele Leute lange Zeit auf engstem Raum zusammen sind und man vor allem von kleinen Kindern nicht erwarten kann, dass sie gewisse Handlungsempfehlungen konsequent umsetzen werden. Wenn du in einer Kindergartengruppe auch nur einen positiven Fall hast, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die ganze Gruppe sich infiziert sehr groß und die lieben Kleinen tragen das dann nach Hause und der ganze Zirkus geht wieder von vorne los. Eine Schulöffnung macht nur dann Sinn, wenn die Zahl der Neuinfektionen de facto gegen Null geht. Und das wird ganz sicher nicht vor Mitte Mai der Fall sein.

    Ja, Unis am 20.04...insofern sehe ich das genauso.

    Bei den Infektionen stimme ich nicht zu. Man muss ja nicht blöde wieder 16 Kinder in eine Kindergarten Gruppe stecken. Wenn man sortiert wer berufstätige Eltern hat und wer nicht, dann hat man schon die Gruppengröße bei 50%. Dazu keine offenen Gruppen, Abgabe zeitlich getrennt nach Gruppe, Reaktion bei Symptomen und die Sache ist halb so wild.

    Gleiches würde ich auch in der Schule machen, Klassenstärke halbieren, die eine Hälfte Vormittag die andere Nachmittag. Kein Schulhof, ein Kind pro Tisch. Damit durchbricht man die Massenveranstalltung.


    Im Bäcker war ein Schutz installiert, das Geld wandert trotzdem drunter durch, da wird ja eher barbezahlt bzw. haben die dort garkein EC-Terminal. Ein anderer Bäcker hat mittlerweile wohl durchgerüstet diesbezüglich. Im E-Center hatte die Dame an der Kasse immerhin Einmal-Handschuhe an, ich vermute aber schon seit Schichtbeginn. Ansonsten vermeiden wir das Einkaufen und es geht eh nur einer.

    Ja, Umstellung auf Bargeldlos wäre zumindest im Supermarkt wünschenswert. Auch hierzu keine Handlungsempfehlung von der Regierung. Wobei man auch die Pads desinfizieren müsste.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Laschet hat heute nochmals betont, dass mach dem 19.4 weiter geschaut wird.


    Ich kann mir kaum vorstellen, dass dies der Einzelhandel und Gastronomie mitmachen.


    Da es eh eine zweite Welle geben wird, wäre ich für ein langsames Hochfahren ab nächster Woche.


    Gruß


    Pascal

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • Auch Indien wird von Covid-19 gewaltig heimgesucht werden.

    Verstoß gegen Ausgangssperre: Polizei reagiert mit Willkür - Video

    Ich telefoniere gerade zwei mal die Woche mit meinem Freund und Geschäftspartner dort. Hauptsächlich aus seelischer Unterstützung, da seine Familie in den USA fest sitzt.

    Er findet es nicht toll, dass Mumbai nicht mehr Mumbai ist. Er hört zum ersten mal Vögel in Mumbai zwitschern...:D

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Bei uns ist überall so eine Spuckschutz montiert: Tankstellen, Bäcker, Metzger, Supermarkt.
    Ich habe in den letzten Tagen wirklich nirgends mehr Kassierer ohne Plexi dazwischen zu Gesicht bekommen!


    Die Umsetzung der halben Kindergarten- oder Hortgröße dürfte spannend werden.

    Denn bei uns haben auch die Arbeitslosen und ohne Deutschkenntnisse beide zuhause ALLE Kinder im maximaler Vollzeitbetreuung.

    Wenn die tatsächlich daheim bleiben müssten, dann höre ich das Gezeter der üblichen Verdächtigen jetzt schon...


    Nachdem unsere Tochter jetzt 2 Wochen völlig isoliert verbracht hat, werde ich sie nächste Woche wohl zu mir in den Firma mitnehmen. Mein Einzelbüro ist groß genug, das sollte keine Probleme geben...

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • nightflight


    Der Spuckschutz ist aber notwendig. Wenn ich an die Kunden denke, die uns direkt anpusten, anhusten oder die eine feuchte Aussprache haben.
    Positiver Nebenaspekt: Man nimmt die stinkenden Kunden nicht mehr so wahr.

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • Kann sein, dass ich da etwas reininterpretiere, was gar nicht vorhanden ist.

    Aber Häme fände ich massiv unangebracht. Ich habe auch Merkel kein positives Testergebnis gewünscht...

    Na, ein Nachweis ist ja nicht automatisch eine Erkrankung. ;)

    Mich dünket jedoch, Du hast noch andere Sichtweisen, was eine Infektion bedeutet.

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • Kann sein, dass ich da etwas reininterpretiere, was gar nicht vorhanden ist.

    Aber Häme fände ich massiv unangebracht. Ich habe auch Merkel kein positives Testergebnis gewünscht...

    Keine Häme. Dafür sind andere im Forum zuständig :p


    Zitat:

    "Merkel selber muss in Quarantäne... Muahauaua....."

    "Und stehst du nackt im Odenwald, dann werden dir die Hoden kalt"
    Unbekannter Philosoph

  • Die Umsetzung der halben Kindergarten- oder Hortgröße dürfte spannend werden.

    Denn bei uns haben auch die Arbeitslosen und ohne Deutschkenntnisse beide zuhause ALLE Kinder im maximaler Vollzeitbetreuung.

    Wenn die tatsächlich daheim bleiben müssten, dann höre ich das Gezeter der üblichen Verdächtigen jetzt schon...

    Es ist natürlich allgemein wichtig eine Förderung im Kindergarten zu machen. Aber "wir können keine Benachteiligten fördern" kann ja auch kein Argument für "Kindergarten zu" sein.

    Man muss gerade für alles eine Arbeitgeberbescheinigung haben, meine Frau ist sogar "systemrelevant"...zur Anmeldung in der Kita musste man die auch vorlegen. Solange nicht alle zur Verfügung stehenden Elternteile so eine Bescheinigung haben müssen die Kinder halt daheim bleiben.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Corona: Uns verdirbt Frischware für 1,5 Mio. Euro! - Dresden - Bild.de


    Es ist zwar BILD, aber es verdeutlicht, wir es bei uns in Sachsen gerade abgeht.

    Wenn es wenigstens in ganz Deutschland so gehandhabt würde dass alle Wochenmärkte geschlossen bleiben müssen hätte ich das noch verstanden, aber dies nur in Sachsen zu verordnen halte ich für absolut falsch. Die einen Marktbetreiber gehen bankrott und die anderen in einem anderen Bundesland dürfen ihre Ware weiterhin verkaufen, was soll die Kacke 🧐

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.