Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ehrliche Frage: Es hieß ja, dass Weihnachten und Silvester DIE Problem-Daten werden. Es werden sich viele treffen und so werden die Ansteckungen steigen. Egal was erlaubt war und was nicht.

    Momentan kann ich das aber nicht in den Statistiken erkennen. Es ist jetzt der 12.1 d.h. Weihnachten ist schon lange durch und auch Silvester sollte quasi jetzt in den Statistiken auftauchen.

    Haben sich die Leute doch gut an die Maßnahmen gehalten?

    Wie immer, gilt für alle argumentativen Richtungen, muss/müsste man sich mühesam die Menge der durchgeführten Tests drüber legen um eine halbwegs hilfreiche Aussage zu erhalten. Vermutlich wurde eine ganze Ecke weniger getestet über die Tage...

    > welcher ist mein nächster...? >

    Alle sagen man solle ein E-Auto kaufen! OK, ich finde sicherlich noch ein paar nette E46, E39, E60... :cool:

  • Aber man testet doch JETZT wieder wie vorher, oder? Und JETZT müssten diese Infektionen auftauchen.


    In unserem Landkreis hieß es, es wird genauso viel getestet über die Feiertage wie immer. Vor Weihnachten waren wir auf über 200, letzte Woche bei unter 150 und nun etwas über 170 weil es mal wieder einen Schlachthof erwischt hat...

    Vier gewinnt....

  • In Sachen Home Schooling:

    Wer könnte denn eigentlich für so etwas verantwortlich gemacht werden?


    Ich mein, wenn dadurch Defizite entstehen interessiert das bei Abschlussprüfungen den Prüfer nicht an welcher Schule der Prüfling war und die werden ja im Gegensatz zu ner normalen Schulaufgabe nicht durch den eigenen Lehrer festgelegt.

    Und wenn mein Nachwuchs durch so etwas dann schlechtere Berufs-Chancen hat, weil ich es nicht ausreichend ausbügeln kann, dann find ich das gar nicht gut.


    Zumal das mit dem selber mit dem Kind lernen auch so ne Sache is weil das wird sich bedanken wenns tagsüber mit dem Pseudo Schulunterricht beschäftigt ist und am Abend die Eltern dann zum Nachhilfeunterricht rufen und keine freizeit mehr übrig bleibt.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Hier braucht’s auch eine Bescheinigung des AG für notbetreuung.

    Bringt hier auch nichts.

    Wir haben Glück, der kirchliche Träger macht auf. Beim gemeindlichen Kindergarten wurden angeblich zu viele Kinder zur Notbetreuung angemeldet. Was nun die Frage aufwirft, ob das dann noch Notbetreuung ist und ob eben Eltern mit Homeoffice Kinder anmelden dürfen. Zur Sicherheit machen die DIE GANZE WOCHE nicht auf und klären über verschiedene Stellen am Landratsamt wie nun "Notbetreuung" definiert ist. Diese Info haben wir von der zuständigen Leiterin, diese war natürlich mit ihrem Kind am Spielplatz....hat ja Homeoffice diese Woche...





    Ehrliche Frage: Es hieß ja, dass Weihnachten und Silvester DIE Problem-Daten werden. Es werden sich viele treffen und so werden die Ansteckungen steigen. Egal was erlaubt war und was nicht.

    Momentan kann ich das aber nicht in den Statistiken erkennen. Es ist jetzt der 12.1 d.h. Weihnachten ist schon lange durch und auch Silvester sollte quasi jetzt in den Statistiken auftauchen.

    Haben sich die Leute doch gut an die Maßnahmen gehalten?

    Das war ja schon vor Wochen meine These, dass zu Weihnachten die Zahlen tendenziell runter gehen da die ganze Exposition mit Arbeit und Pendeln weg ist.

    Allerdings kann man den Zahlen echt nicht trauen, wir haben ja eh schon das Problem das seit der letzten Regeländerung zwar der Anteil der positiven Test gesteigert wurde, jedoch die Testkapazität nicht genutzt wird. In einer guten Woche haben wir 2Mio verfügbare Tests, über Weihnachten wurden zwischen 800k und 1Mio Tests gemacht. Wobei 16% positiv waren, also hat man nur klare Fälle getestet, hier sind natürlich viele Nachtests von eh schon positiven dabei die man um Weihnachten aus dem Krankenhaus haben wollte.

    Trotz der geringen genutzten Kapa hatten wir übrigens immer noch im Dezember teilweise einen Rückstau von 10k Proben...dieser wurde über Weihnachten fast komplett abgebaut, also werden auch so wieder die Zahlen hoch gehalten.


    Es gibt also Effekte in alle Richtungen...echt ist da aber nur noch am Rande was.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Hallo


    Meine Schwester und mein Schwager sitzen mit meiner 2-jährigen Nichte auch dumm da. Als Solo-Selbstständige ( 2wie20 - Webdesign | Content | Text | Illustration - aus Osnabrück ) sind die zwei auf die Kindergartenbetreuung angewiesen, sonst kannst du deine Berufstätigkeit gleich ganz einstellen. Obwohl dein Laden nicht coronabedingt geschlossen ist.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Hallo


    Meine Schwester und mein Schwager sitzen mit meiner 2-jährigen Nichte auch dumm da. Als Solo-Selbstständige ( 2wie20 - Webdesign | Content | Text | Illustration - aus Osnabrück ) sind die zwei auf die Kindergartenbetreuung angewiesen, sonst kannst du deine Berufstätigkeit gleich ganz einstellen. Obwohl dein Laden nicht coronabedingt geschlossen ist.


    Munter bleiben: Jan Henning

    Das ist einer der Punkte, der bei den ganzen Rufen nach "Pflicht zur Ermöglichung von Homeoffice" komplett ausgeblendet wird. Es gibt da noch mehr Punkte:


    - Arbeitgeber ist für die arbeitsrechtliche Gestaltung des Arbeitsplatzes auch im Homeoffice zuständig

    - wer übernimmt die Kosten für die Internetgebühren (und nein, auch wenn es Flatrates gibt, ist das ein steuerrechtliches Thema)

    - momentan haben viele Firmen Probleme, entsprechende Anzahl an benötigter Hardware zu beschaffen

    - Kinder, auch im Homeschooling, wurde ja schon angesprochen, aber von der Politik komplett ausgeblendet. Vor allem kleinere Kinder und Kinder 1.-4. Klasse erfordern massiv Zeit, soll das Homeschooling korrekt funktionieren.


    Ich hätte momentan echt gerne Politiker, die auch nur ansatzweise eine Ahnung davon haben, von was die da reden oder fordern.

  • Ehrliche Frage: Es hieß ja, dass Weihnachten und Silvester DIE Problem-Daten werden.

    Werden wir nicht vor Ende nächste Woche wissen, wie hoch das Infektionsrisiko auf Arbeit ist und ob es durch die privaten Treffen mehr als ausgeglichen wird.

    Asymptomatische können über mehrere "Generationen" den Virus weiter tragen bis man das Ergebnis in Testung und Erkrankungen sieht.

    Derzeit gehen die ITS-Zahlen zurück, was zumindest zeigt das der Mini-Lockdown im Dezember im Gegensatz zum Mikro-Lockdown im November Wirkung zeigt.

  • Werden wir nicht vor Ende nächste Woche wissen, wie hoch das Infektionsrisiko auf Arbeit ist und ob es durch die privaten Treffen mehr als ausgeglichen wird.

    Asymptomatische können über mehrere "Generationen" den Virus weiter tragen bis man das Ergebnis in Testung und Erkrankungen sieht.

    Derzeit gehen die ITS-Zahlen zurück, was zumindest zeigt das der Mini-Lockdown im Dezember im Gegensatz zum Mikro-Lockdown im November Wirkung zeigt.

    Was uns aber eigentlich nicht hilft. Ein Lockdown ist kein Pandemie Konzept. Lockdown ist eine Bankrotterklärung von den Virologen wie Drosten und der Bundesregierung.


    Wenn ich jetzt lese, der Lockdown soll noch bis Ostern weiter gehen, wohin führt uns das Gesellschaftlich und Wirtschaftlich?!



    Gruß


    Pascal

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • Für mich persönlich steht fest, das wir eine riesige Bugwelle von Insolvenzen vor uns herschieben, und wenn diese Welle bricht, wird das unsere komplette Gesellschaft erschüttern.

    Von ganz unten bis ganz oben, und ja, auch die ganz oben werden das merken.

    Vom Potential her könnte das massive gesellschaftliche Umbrüche bedeuten, und ich befürchte nicht zum besseren.

  • Ein Lockdown ist eine der wichtigsten und wirksamsten nicht-pharmazeutische Interventionen im Falle einer Pandemie. Siehe Wuhan.

    Ist diskutierbar, denn davon verschwindet das Virus nicht. Und daß er nach dem Lockdown zurückkommt, kann man in China aktuell auch gut sehen.

    Jan und Hein und Klaas und Pit,
    die haben Bärte, die fahren mit.


    Länger das gleiche Nutzlose tun? :idee:

  • Ist diskutierbar, denn davon verschwindet das Virus nicht.

    Wenn keinen Infizierten mehr gibt, kann auch keiner neu angesteckt werden.


    Und daß er nach dem Lockdown zurückkommt, kann man in China aktuell auch gut sehen.

    Von den Zahlen träumt Europa.

    Die Asiaten haben es mit konsequenten Lockdown und konsequenter Quarantäne alles richtig gemacht.

    Wir verlieren uns der Freiheit willen in tausenden Ausnahmen und verlieren damit die Freiheit.

  • Zitat

    - Arbeitgeber ist für die arbeitsrechtliche Gestaltung des Arbeitsplatzes auch im Homeoffice zuständig


    Das ist genau einer der Punkte an denen der Gesetzgeber zweitweise Sachen vereinfachen und Klarheit schaffen könnte. Wobei es von den Firmen auch sehr unterschiedlich gehandhabt wird.


    Zitat

    - wer übernimmt die Kosten für die Internetgebühren (und nein, auch wenn es Flatrates gibt, ist das ein steuerrechtliches Thema)


    Das allerdings fällt für mich eher unter den Punkt "wenn wir sonst keine Probleme haben"... Dann könnte ich auch fragen, wer die Kosten übernimmt weil ich jetzt zu Hause häufiger als sonst auf die Toilette gehe


    Zitat

    momentan haben viele Firmen Probleme, entsprechende Anzahl an benötigter Hardware zu beschaffen


    Glaube ich sofort, man fragt sich aber schon, ob da der ein oder andere im Laufe des letzten Jahrs etwas gepennt hat.

  • FFP2-Masken-Pflicht in Bayern ab Montag beim Einkaufen genauso wie im ÖPNV....

    Das wird ein Spaß bei der Kontrolle....

    Wie soll das kontrolliert werden? Ok, die selbstgehäckelten sind damit gleich raus, aber auf jede Papiermaske kann man FFP2 aufdrucken....

    Vier gewinnt....

  • Wenn keinen Infizierten mehr gibt, kann auch keiner neu angesteckt werden.

    So lange auch nur ein infizierter Mensch übrig bleibt, wird das Virus nicht verschwinden,

    Von den Zahlen träumt Europa.

    Die Asiaten haben es mit konsequenten Lockdown und konsequenter Quarantäne alles richtig gemacht.

    Wir verlieren uns der Freiheit willen in tausenden Ausnahmen und verlieren damit die Freiheit.

    Kommt vielleicht daher, dass wir in einem Rechtsstaat leben. Möchtest du in China leben?

    Gruß
    schecke

  • FFP2-Masken-Pflicht in Bayern ab Montag beim Einkaufen genauso wie im ÖPNV....

    Das wird ein Spaß bei der Kontrolle....

    Wie soll das kontrolliert werden? Ok, die selbstgehäckelten sind damit gleich raus, aber auf jede Papiermaske kann man FFP2 aufdrucken....

    Klasse. Woher sollen die Massen an ffp2 kommen?

  • Das allerdings fällt für mich eher unter den Punkt "wenn wir sonst keine Probleme haben"... Dann könnte ich auch fragen, wer die Kosten übernimmt weil ich jetzt zu Hause häufiger als sonst auf die Toilette gehe

    Jepp. Mich fragen hier Leute die im Monat mit bisschen mehr wie ich heimgehen, wer ihnen denn die 4,90€ extra für die IPv4-Option bezahlt die sie hier für VPN brauchen. Dass die paar Mücken schon mit einmal nicht mit der Karre in die Arbeit fahren bezahlt sind, das lernt man im Studium anscheinend nicht. Mal abgesehen davon, dass das genau die sind, die vom HO am meisten profitieren und als erstes auf der Matte standen. Dass wegen dem Strom und dem Pinkelwasserverbrauch noch keiner nachgefragt hat wundert mich. Andererseits hast dann wieder die anderen die sich extra für daheim einen Monitor kaufen und am eigenen Drucker Sachen ausdrucken.


    Klasse. Woher sollen die Massen an ffp2 kommen?

    Aus den Drogeriemärkten, Supermärkten, Onlinehandel etc. etc. . Ich finde genug Möglichkeiten welche zu kaufen. Das war mal etwas anders und da war es sinnvoll oder wäre es gewesen, die Leute zu überlassen die beruflich tragen müssen. DAS heisst jetzt nicht, bevor es wieder unterstellt wird, dass ich die Dinger gerne im Gesicht hätte und ob es das jetzt rausreisst, das bezweifle ich auch. Es wäre sinnvoller 1 Person pro Einkauf(swagen) für die Geschäfte verpflichtend einzuführen. Im ÖPNV würde ich ohnehin aus Eigeninteresse nichts anderes tragen.

    VIO>99;CI=2;RB=3;RA=1 :top:

    3 Mal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Wenn keinen Infizierten mehr gibt, kann auch keiner neu angesteckt werden.

    Von den Zahlen träumt Europa.

    Dein Vertrauen in ein totalitäres Regime ist... sagen wir mal ...naiv.

    Jan und Hein und Klaas und Pit,
    die haben Bärte, die fahren mit.


    Länger das gleiche Nutzlose tun? :idee: