Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Dann werde ich mich, mit welchem Impfstoff auch immer, impfen lassen. Und zwar nicht für mich, sondern dass ich Niemanden anstecken kann. Insbesondere nicht meine schon etwas kränklichen, älteren Familienmitglieder.

    Bist du dir da sicher das dies so funktioniert?

    Ich denke mal als Virus-Wirt kannst du trotz Impfung weiterhin/trotzem infektiös sein.

  • Dann werde ich mich, mit welchem Impfstoff auch immer, impfen lassen. Und zwar nicht für mich, sondern dass ich Niemanden anstecken kann. Insbesondere nicht meine schon etwas kränklichen, älteren Familienmitglieder.

    Sobald verfügbar, werde ich mich auch impfen lassen. Nicht nur für mich, sondern auch für meine älteren Verwandten und für meine Mutter, die nach einer Chemo vom kleinsten Wehwechen dahingerafft werden kann. Familiärer Kontakt ist uns durchaus wichtig. Und mir als (freiwilliger) Single umso mehr. Die aktuelle Grippeschutzimpfung habe ich mir daher auch schon verabreichen lassen. Kurz gesagt: Sie war nicht komplikationsfrei (leichter Muskelkater in Schulter/Arm für etwa zwei Tage), aber für eine gewisse Sicherheit (< 100 %) bin ich auch kompromissbereit.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Gute Frage. Evtl. kann mal ein Mediziner dazu Stellung nehmen.

    Meines Wissens nach kann man trotz Impfung infektiös sein. Allerdings sagen selbst einige Experten das das überhaupt nicht das Hauptziel ist. Der Schutz von Risikogruppen vor schweren Verläufen steht im Vordergrund.

    "Und stehst du nackt im Odenwald, dann werden dir die Hoden kalt"
    Unbekannter Philosoph

  • Gerade auf Welt, zu Weihnachten max. 5 Personen aus 2 Haushalten und Böllerverbot an Silvester..? Bin mal gespannt wie lange man noch "die Zügel anziehen" kann bis relevante Mengen der Bevölkerung rebellieren.

    Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
    William Shakespeare

  • Irgendwo steht immer irgendwas anderes. War gerade die Eilmeldung. Was hat Böllern mit Corona zu tun? Schwachsinn, auch wenn ich selbst kein "Böllerer" bin. Immer wieder werden schwachsinnige Massnahmen ins Gespräch gebracht oder gar umgesetzt. Man meint es geht nur darum die Menschen im Griff zu haben, sich aufzuspielen, seinen Machtphantasien nachzugeben.

    Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
    William Shakespeare

  • Bekommen wir dann auch 75% des Umsatzausfalls? ^^:p

    Ihr bekommt nix, habt ja schon genug am Klopapier und den Nudeln verdient und konntet dadurch gute Rücklagen bilden :p

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Zitat

    Was hat Böllern mit Corona zu tun? Schwachsinn, auch wenn ich selbst kein "Böllerer" bin.


    Ich habe gelesen, dass es darum geht die Krankenhäuser vor zusätzliche Belastungen durch Verletzungen durch Böller zu schützen, das ist durchaus nicht wenig. Bei uns wird das Feuerwerk auch immer zu einen kleinen Straßenfest, wobei das draußen ja nicht so ein Problem ist.

  • Ich vermute mal es ist ein Ergebnis aus mehreren Überlegungen.

    An Weihnachten treffen sich in der Regel etwas weniger Menschen gleichzeitig zum Feiern, Sylvester wird doch gerne mal in größeren Gruppen gefeiert, es wird mehr getrunken, das Verletzungsrisiko durch die Feuerwerkskörper kommt auch noch dazu.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Was hat Böllern mit Corona zu tun? Schwachsinn, auch wenn ich selbst kein "Böllerer" bin. Immer wieder werden schwachsinnige Massnahmen ins Gespräch gebracht oder gar umgesetzt. Man meint es geht nur darum die Menschen im Griff zu haben, sich aufzuspielen, seinen Machtphantasien nachzugeben.

    Die Menschen im Griff haben sie ja aktuell überhaupt nicht, daher ist dieses Verbot aktuell auch nur eine Überlegung, die wahrscheinlich nicht einmal umgesetzt wird. Um Machtphantasien im Einzelnen kann es diesbezüglich auch kaum gehen, denn es steht etwas völlig Anderes im Vordergrund.

    1. Das Verletzungsrisiko ist an Silvester deutlich erhöht. Jedes Jahr am Neujahr liest man die "schönen" Unfallmeldungen mit weggesprengten Fingern und Händen. Dieses Risiko will man den Rettungskräften nicht (zusätzlich zur aktuellen Lage) aufbürden. Auch die Feuerwehr müsste deutlich weniger oft ausrücken.
    2. Silvester ist wie Weihnachten ein Fest, an dem Leute zusammenkommen und Alkohol durchaus auch mal Hemmungen löst. Allerdings böllert man ja bevorzugt draußen und dort ist es mit den Abstandsregelungen dann nicht mehr so leicht gesagt. Warum gibt es so gut wie keine Weihnachtsmärkte? Damit die Leute zuhause bleiben und das in möglichst kleinen, lockeren Gruppen. Keine leichte Zeit für Taschendiebe... Draußen in der Kälte steht man aber wiederum gern mal etwas dichter und haucht sich gegenseitig an. Ist aktuell ja auch nicht sonderlich zielführend...
    3. Wenn keine Böller verkauft oder gezündet werden dürfen, werden logischerweise auch keine gekauft. Damit entschlackt man die Kaufwelle gegen Ende des Jahres ein wenig.
    4. Netter Nebeneffekt: Die Umwelt wird entlastet. Dann lieber den Profis das Feld überlassen, die für ein ansehnliches Feuerwerk sorgen. Solche Geschichten kann man dann auch live per TV übertragen und die Leute bleiben... und das ist eben der Hintergrund hinter den meisten Einschränkungen... zuhause im kleinsten Umfeld.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    2 Mal editiert, zuletzt von Rex ()

  • Ich habe gelesen, dass es darum geht die Krankenhäuser vor zusätzliche Belastungen durch Verletzungen durch Böller zu schützen

    Ungefähr 800 Personen die da in Notaufnahmen aufschlagen. Wobei da alles bei ist.

    Man fährt üblicherweise zu Weihnachten die OP-Zahlen runter damit nach Silvester genug Platz auf Intensiv ist.

    Es bestehen aber derzeit Zweifel ob das dieser übliche Spielraum noch herstellbar sein wird.

  • Irgendwie war ja eigentlich klar dass es genau so kommt. Weihnachten "gerettet", dafür wird Silvester gecancelt. Weihnachten wäre wohl ohnehin kaum kontrollierbar gewesen und es kommen vermutlich auch eher Menschen zusammen die jetzt eh schon miteinander umgehen während Silvester wohl eher für Party auch im erweiterten Kreis genutzt wird, dazu mit entsprechendem Genuss von Getränken die ganz gerne Mal die soziale Distanzwahrnehmung beinträchtigen können. Die Straßenreiniger wird´s freuen. Endlich mal ein Neujahrstag nicht um 3 morgens ausrücken um die Hinterlassenschaften der Vollidioten wegzuräumen die zwar gerne Dreck machen, ihn aber selten wegräumen.


    Bekommen wir dann auch 75% des Umsatzausfalls? ^^:p

    Du könntest einen Teil Deines zusätzlichen Gewinns dieses Jahr spenden. :p

    Da könnte ja noch eher die Gilde der Taschendiebe einen Verdienstausfall beanspruchen. ;)


    Ungefähr 800 Personen die da in Notaufnahmen aufschlagen. Wobei da alles bei ist.

    \../ ? Vier Sekt für den Profi?

    Dabei hatte der Vietnamese vom Tschechenmarkt doch extra auf das TiV-Symbol auf der Verpackung hingewiesen. Und wo kriegst man sonst die extralauten im 4er-Pack für 3€... ;)

  • Ungefähr 800 Personen die da in Notaufnahmen aufschlagen. Wobei da alles bei ist.

    Man fährt üblicherweise zu Weihnachten die OP-Zahlen runter damit nach Silvester genug Platz auf Intensiv ist.


    Entscheide Dich mal in Deiner Polemik: landen die Böllerfans nun auf Intensiv neben den Coronapatienten oder in der Notaufnahme der Chirurgie?

    So ein Geschwurbel...

    Jan und Hein und Klaas und Pit,
    die haben Bärte, die fahren mit.


    Länger das gleiche Nutzlose tun? :idee:

  • Entscheide Dich mal in Deiner Polemik: landen die Böllerfans nun auf Intensiv neben den Coronapatienten oder in der Notaufnahme der Chirurgie?

    So ein Geschwurbel...

    Wo hab ich geschrieben das alle 800 auf ITS landen?

    Was meinst du wer da Dienst schiebt in der Notaufnahme? Die Putze?

    Du solltest dich mal mit der Personalsituation befassen. Die ist das Hauptproblem.

    Von den angeblichen "fast" 40.000 ITS Betten sind derzeit 27943 bepflegbar. Tendenz fallend. Am 1.8. wurden noch 33.325 verfügbare ITS-Betten gemeldet.

    Experience

    Warum... weil für jedes ITS mit covid19 ein höherer Pflegeaufwand notwendig ist und dadurch cirka 1,5 Norma ITS-Betten entfallen.

  • Du solltest dich mal mit der Personalsituation befassen. Die ist das Hauptproblem.

    Die Personalsituation ist auch ohne Corona schon seit Jahren prekär. Und an den Feiertagen erst recht.

    Damit nun in diesem Jahr ein Böllerverbot zu argumentieren ist unredlich.

    Jan und Hein und Klaas und Pit,
    die haben Bärte, die fahren mit.


    Länger das gleiche Nutzlose tun? :idee:

    Einmal editiert, zuletzt von EtaChris ()