Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Du meinst, weil er in 6 Monate (vielleicht) eh' gestorben wäre, war's nicht Corona?


    Die durchschnittliche Lebensverkürzung von Menschen die an (oder mit:rolleyes:) Corona gestorben sind, liegt übrigens bei 10,7 Jahren für Männer und 9,3 Jahre für Frauen - also nicht nur ein paar Monate, "weil die ja eh' gestorben wären"...

    Nicht polemisch werden.

    Es gibt durchaus eine große Anzahl an Leuten, die MIT und nicht an Corona gestorben sind und wo Corona überhaupt keine Auswirkung auf den Tod hatten.

    (z.B. Krebs, Unfälle etc...)

    Die Frage ist tatsächlich, wie das gezählt wird.

  • Macht es für dich nen Unterschied ob jemand direkt an Corona oder an einer Überlastung des Gesundheitssystem verstorben ist? Ist der dann anders tot?

    Ja macht es. Da in Deutschland kein einziger an der Überlastung gestorben ist würde es zu einer ehrlichen und vollständigen Diskussion dazugehören hier zu differenzieren...

    Aber mir ist schon klar wohin das wieder führt. Jeder etwas kritische Gedanke ist Nazi-Gedanken gut.....

  • Macht es für dich nen Unterschied ob jemand direkt an Corona oder an einer Überlastung des Gesundheitssystem verstorben ist? Ist der dann anders tot?

    War unser Gesundheitssystem überlastet?

    Gruß
    schecke

  • Macht es für dich nen Unterschied ob jemand direkt an Corona oder an einer Überlastung des Gesundheitssystem verstorben ist? Ist der dann anders tot?

    Da wahrscheinlich >85% der Infizierten nichtmal Sympthome haben ist das sehr entscheidend.

    Nochmal für dich:

    Es geht um verstorbene, die infiziert waren aber Corona NICHTS mit der Todesursache zu tun hatten.

    Sind diese Personen, da corona-positiv, trotzdem als Corona-Tote gezählt worden?

    Dies ist ja zumindest in Italien so gewesen. Und das würde das Bild massiv überspitzen.

  • Ja macht es. Da in Deutschland kein einziger an der Überlastung gestorben ist

    Deswegen sind hier sehr wenig gestorben. Weil wir sehr viel richtig gemacht haben.

    Sind diese Personen, da corona-positiv, trotzdem als Corona-Tote gezählt worden?

    Ja. Es gibt auch Tote die nicht getestet wurden und trotzdem an Corona verstorben sind.

    Zum Beispiel in Italien sind etliche Tote der Grippe zugeschrieben worden. Auch in Spanien musste ja Zahlen nach oben korrigiert werden.

    Bei den Russen wird alles was bei 3 nicht auf dem Baum ist einem Herzinfakt oder anderem zugeordnet damit man bei Corona "gut dasteht".


    Dazu kommt, die internationalen Zahlen basieren auf teilweise massiven Einschränkungen. Da gab es zum Teil echte Lockdowns. Nicht vorstellbar was ohne abgegangen wäre.

  • Unseres nicht. aber andere....

    zum Glück bei uns nicht....Aber, wenn ich sehe, was jetzt in Amerika und anderen Ländern los ist, können wir nur froh sein, dass bei uns so rigoros gehandelt wurde. In den Ländern, in denen nicht frühzeitig reagiert wurde geht es jetzt so richtig "rund".....

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......

  • Kann ich dir sagen. Nichts, was es nicht auch schon vorher bei der normalen Influenza gab. Mal mehr, mal weniger Tote. Hast ja bestimmt mitbekommen, das Corona doch nicht so Neu ist, gelle? Kannst ja selbst googeln.

  • Aja du hast echte Todeszahlen zur Influenza?

    Die vom RKI, die jeder einsehen kann hätte ich anzubieten. Die sind bestimmt genau so seriös wie die mit/an Corona Verstorbenen, die vom RKI so gezählt werden. Kannst doch selbst alles recherchieren.

  • zum Glück bei uns nicht....Aber, wenn ich sehe, was jetzt in Amerika und anderen Ländern los ist, können wir nur froh sein, dass bei uns so rigoros gehandelt wurde. In den Ländern, in denen nicht frühzeitig reagiert wurde geht es jetzt so richtig "rund".....

    .... und der "Witz" ist: Das trifft unsere Wirtschaft genauso dank dem hohen Exportanteil.

  • Wieso entwickelt sich so was immer in China? Das ist doch nicht das einzige Land mit diesen katastrophalen Zuständen.

    Weil nicht nur deren Zustände katastrophal sind, sondern weil die alles Mögliche und auch unmögliche fressen und die bevoorzugte Zubereitungsart ein Durchgaren des verzehrten Fleisches nicht garantiert.

  • Weil nicht nur deren Zustände katastrophal sind, sondern weil die alles Mögliche und auch unmögliche fressen und die bevoorzugte Zubereitungsart ein Durchgaren des verzehrten Fleisches nicht garantiert.

    Ja sicher, aber selbst das ist doch nicht nur in China so.

    Gruß
    schecke

  • In China leben knapp 20% der Erdbevölkerung und das Land ist mit der ganzen Welt vernetzt, das erhöht beides deutlich die Wahrscheinlichkeit. Bei anderen Ausbrüchen, z.B. Ebola, ist das in Gebieten passiert von denen nicht täglich zig Flieger bei uns landen.

  • Und? Bei Corona werden einfach alle in einen Topf geworfen, egal ob mit oder an Corona verstorben. Wußte gar nicht, das wir eine durch Corona erhöhte Übersterblichkeit haben (hatten).

    Die Hotspots Heinsberg und Tirschenreuth hatten schon eine Übersterblichkeit. Spitzenreiter war wohl Bergamo in Italien mit knapp 6x so vielen Toten wie in vergangenen Jahren.

    "Und stehst du nackt im Odenwald, dann werden dir die Hoden kalt"
    Unbekannter Philosoph