Wuhan unter Quarantäne - Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • ja, wie bei jeder Grippe. Ich kann die ganze Aufregung noch nicht nachvollziehen.

    Ein paar kleine Unterschiede gibt es da ja schon.

    Und: Niemand regt sich auf. Darf man nicht drüber diskutieren? Darf man nicht wachsam durchs Leben laufen und Dinge hinterfragen? Ist das nun auch schon verboten?

  • Man muss wachsam sein!


    Gibt es User, die bereits an Flughäfen etc. mit Mundschutz laufen?

    Viele Grüße
    Oliver

  • Ich denke, man muss in der Sache das rechte Mittelmaß finden. In Panik und Hysterie verfallen ist sicher nicht der richtige Weg, die Hände in den Schoß zu legen und zu sagen "aber an der Grippe sterben viel mehr Leute" sicher auch nicht. Dann können wir auch die Medizin abschaffen, weil am Tod sterben noch viel mehr Leute als an Krankheiten und Gebrechen.


    Ich denke weiter, das wahre Ausmaß in China ist nicht bekannt. Die chinesischen Behörden und die dortige Regierung sind jetzt nicht gerade für Offenheit und Transparenz bekannt, auch weil es womöglich ein Eingestehen von Fehlern gegenüber der eigenen Bevölkerung wäre.


    In der heutigen globalisierten, schnelllebigen Welt wo irgendein wichtiger Businessmensch heute hier, morgen dort und übermorgen woanders ist, verbreiten sich Krankheitserreger schneller als sie bemerkt werden können wenn die Krankheit überhaupt erst nach ein paar Tagen ausbricht. In dieser Zeit saß der nicht allein wie vor 200 Jahren in seiner Postkutsche und konnte vielleicht noch 2 Mitreisende, den Kutscher und ein paar Rasthausbetreiber anstecken auf seiner 3-wöchigen Reise von seinem Kontor in Venedig nach Wismar sondern heute ist der in 2 Tagen u.U. mit Hunderten Menschen in Kontakt gewesen die Ihrerseits zum Überträger werden können und ggf. ebenfalls selber rumreisen und als Multiplikator fungieren. Ich denke jeder der Kinder hat und schon mal die Zettel mit "Wir haben XXX in der Gruppe" kennt die man im Kindergarten aushängt, der weiß, wie schnell sich diverse Ansteckungen verbreiten können.

    Die Frage die man sich immer wieder stellen sollte, ist "Hä?"...

  • Nochmal zur Erinnerung:

    Zitat

    Währenddessen grassiert ein anderes tödliches Virus bereits seit Wochen in Deutschland - das RKI meldete vor einigen Tagen bereits 32 Todesfälle. Rund 3500 Menschen wurden bereits im Krankenhaus behandelt. Seit Oktober 2019 gibt es mehr als 13.000 Infizierte. Der gefährliche Erreger: Influenzaviren. Sie können die Grippe auslösen, eine akute Erkrankung der Atemwege. Fast jeder war schon einmal davon betroffen.

    Tausende Fälle in Deutschland: Dieser Erreger ist tödlicher als das Coronavirus - n-tv.de

  • Hallo


    Zitat

    Eine spezifische Untersuchung auf eine Erkrankung durch 2019-nCoV muss durchgeführt werden bei

    1. Personen mit respiratorischen Symptomen unabhängig von deren Schwere

      UND Kontakt mit einem bestätigten Fall mit 2019-nCoV
    2. Personen mit erfülltem klinischen Bild

      UND Aufenthalt in einem Risikogebiet

    Praktisch bedeutet das: Wenn du nicht bei Webasto arbeitest, Besuch von der Familie deines chinesischen Austauschschülers hattest , oder sonst einen nachgewiesenen Kontakt wird nach Richtline RKI aktuell noch nicht mal getestet.


    Verstehen kann ich das auch nicht wirklich was an dem Erreger so berichtenswert ist für die Presse - außer sich an einer neuen Sensation zu weiden.....


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Man sollte das m.M.n. schon ernst nehmen und übliche Vorkehrungen treffen wie bei einer Grippewelle auch.


    Aber einen Grund zur Hektik oder gar Panik sehe ich auch nicht. Zumal die Toten dieser Erkrankung bisher eher die sprichwörtlichen Alten und Kranken waren.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Leistsinnig/Gefährlich ist:


    Händeschütteln.

    Besuch von großen Menschenansammlungen.

    Krankenhäuser und Arztpraxen.

    China- und andre (Fern-)reisen.


    Gut ist:

    Händewaschen.

    Vermeiden von Körperkontakt.

    Daheim bleiben.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Tja, das mit den Fernreisen...im speziellen China ist halt auch so eine Sache für einen Maschinenbauer. Wir stehen kurz vor dem Geschäftsjahresende und haben noch über 10% des Jahresumsatzes in Asien auszuliefern. Aktuell sieht es nicht gut aus, da fliegt keiner hin. Zusammen mit der eh schon bestehenden Kurzarbeit wird das übel wenn uns das wirklich komplett das Jahresergebnis verhagelt.

    Es war ja erst unser Neujahr, dann Chinese New Year und jetzt der Virus Shutdown. Ich bin gespannt wie die Börsen auf die Quartalszahlen reagieren.

    Wegen einer Grippe...

    KOA SIGNATUR!

  • bisher eher die sprichwörtlichen Alten und Kranken waren.

    ....genau, auf die können wir eh verzichten.....:cool::duw:

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......

  • Verstehen kann ich das auch nicht wirklich was an dem Erreger so berichtenswert ist für die Presse - außer sich an einer neuen Sensation zu weiden.....

    Am Erreger vielleicht nicht, aber an den Maßnahmen. Wenn das Ding wirklich ungefährlicher als die normale Virusgrippe ist,

    - wieso werden in China ~50Mio. Menschen von der Aussenwelt abgeschnitten

    - wieso gibt es überlegungen zur Rückholung der Bürger anderer Länder

    - wieso gibt es Isolierungen Betroffener

    - wieso werden Flüge in das Land gestrichen


    Ich frage ja nicht warum ein Bundesgesundheitsminister vor die Presse tritt, weil das ist ja nun selbsterklärend.


    Aber die anderen Punkte unterscheiden sich doch erheblich von einer scheissnormalen Virusgrippe, da wird kein so Aufriss drum gemacht. Da braucht man das alles nicht. Entweder ist das Ding also entsprechend gefährlich, dass es diese Maßnahmen rechtfertigt, und gewisse Leute wissen deutlich mehr als man uns erzählt. Oder aber es ist wirklich so ungefährlich wie jeder im Fernsehen behauptet und die obigen Fragen sind vollkommen obsolet.

  • Genau das ist es. Der normale Bürger ist schon sehr irritiert, wenn Ärzte und RKI erklären, dass alles halb so schlimm sei, auf der anderen Seite China aber vorgeht, als seien großflächig die Pocken ausgebrochen. Warum ist da so ein Mißverhältnis?:?:

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Hallo


    Geschmäckle hat es schon, da stimme ich dir zu. Die Sorge wird aber auch durch das Mißverhältnis von Aktionismus und sicheren Daten nur noch geschürt.


    "Schön" ist auch die Berichterstattung aus Bayern: Unserem Webasto-Mitarbeiter geht es gut, aber wir haben ihn erst mal in Quarantäne.


    Bleibt zu hoffen das es in den nächsten Wochen belastbarere Informationen gibt.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori


  • Mal dumm frag: Von einem Paket aus China, das dort ggf. ein am Virus erkrankter geschnürt hat, geht aber keinerlei Gefahr aus, oder?

  • Habe gerade ein Video von einem Bekannten geschickt bekommen, das sind Aufnahmen von einem Markt in China. Alter Falter, kein Wunder dass da ein Virus ausbricht, da liegen Fledermäuse, Ratten, Schlangen, Hunde und Katzen auf den Tischen zum Verkauf, teilweise roh, teilweise abgeflämmt oder getrocknet, oder wie bei den Hunden und Katzen noch lebendig in Käfigen.


    Überall Blut und Gestank, und jede Menge Menschen die sich durch das ganze Chaos drängeln 😳


    Da wundert mich rein gar nichts mehr 😏

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Ja,
    ein Kontrolleur im Lebensmittelbereich hat mir mal erzählt, dass bei Asiaten (Ausnahme: Japaner) eigentlich immer irgendwas zu bemängeln ist.
    Unser niedrigster Hygienestandard ist für die quasi mental schon unerreichbar mehr oder weniger.
    Wenn du da mit perfektem oder 100% Standard antrittst, dann können die den Betrieb nie wieder öffnen :duw:

    Sie können diese 100% aber auch einfach nicht nachvollziehen, denn unser Mindeststandard ist für die halt schon "perfekt".

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Mal dumm frag: Von einem Paket aus China, das dort ggf. ein am Virus erkrankter geschnürt hat, geht aber keinerlei Gefahr aus, oder?


    Nee... es sein denn Du atmest es ein...... Aber dann haste ein anderes Problem vorher.

  • Zitat
    Praktisch bedeutet das: Wenn du nicht bei Webasto arbeitest, Besuch von der Familie deines chinesischen Austauschschülers hattest , oder sonst einen nachgewiesenen Kontakt wird nach Richtline RKI aktuell noch nicht mal getestet.


    Verstehen kann ich das auch nicht wirklich was an dem Erreger so berichtenswert ist für die Presse - außer sich an einer neuen Sensation zu weiden.....


    Munter bleiben: Jan Henning

    Und so schnell wird aus abstrakt konkret.


    Webasto ist ein guter Kunde von uns und vor kurzem waren noch 3 unserer Leute dort. Einer davon ist gestern mit Grippe-Symptomen zum Arzt.

    Als Arbeitgeber bleibt Dir da erst mal nichts anderes übrig, als das große Besteck aufzufahren, um Dich nicht angreifbar zu machen - Betriebsärtzin eingeschaltet, mit Gesundheitsamt telefoniert (keine weitere Handlungsempfehlung).


    Der MA bleibt jetzt erst mal zuhause, bis ein Befund vorliegt (wobei ich nicht mal sicher bin, ob Sie den überhaupt testen). Ich bin gerade auf dem Heimweg von Detroit und kann nach der Landung morgen früh erst mal die Stimmung im Büro einfangen, wo die Berichterstattung stellenweise offenbar auch auch fruchtbaren Boden gefallen ist. :m:

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Ei, Ei, Ei, das klingt nicht gut.


    Irgendwo habe ich zwischenzeitlich gelesen, dass in Wuhan ein militärischen Labor sein sollen könnte? 🤪

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Nur ein Biolabor.
    Aber die Gerüchte in der Gamingwelt brodeln ;)^^


    Siehe hier: Resident Evil-Fans stellen Verbindung zwischen Coronavirus & Racoon City her


    Das Logo des Labors ist aber auch selten dämlich gewählt :D
    Dann noch obendrein "Corona" als Anagram für Racoon wo ja bei Resident Evil Racoon City als Ausbruchsort bekannt ist... :duw:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.