Pandemie durch Corona Virus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Wo sind eigentlich die Klagen gegen den Lockdown?

    Die sind wirkungslos. Aktuell haben wir die perfide Situation das für jede reale Erhebung zur Wirksamkeit von Lockdowns viele theoretische Berechnungen mit exponentiellem Wachstum die seit einem Jahr noch nicht den realen Verlauf widergegeben haben aber seltsamerweise als gute Wissenschaft gelten.


    Wenn im Ausland, und damit meine ich speziell Europa, die Erkenntnis kommt das Geimpfte keine Gefahr mehr darstellen (grüner Pass), dann fallen alle Schranken. Davor tut sich nichts.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Der Lockdown wird aller Voraussicht nach noch mal um 4 Wochen verlängert werden 🤮


    Doch das sich verschlechterte Infektionsgeschehen und die Unsicherheit beim Astrazeneca-Impfstoff lässt das Kanzleramt und Länder-Vertreter offenbar auf die Bremse treten. Stattdessen soll der bislang bis 28. März verlängerte Lockdown abermals weitergehen, womöglich erneut für vier Wochen, heißt es.


    https://m.focus.de/politik/deu…laengert_id_13088324.html

    Dann wir es für unsere Freunde (Gastronom) mehr wie eng werden. Wahrscheinlich wird es nicht mehr reichen. Trotz staatlicher Hilfe. Es reicht einfach nicht. Der laufende Außer-Haus-Verkauf (italienisches Lokal) verursacht ja auch Kosten. In der Hauptsache Strom. Der größte Punkt ist die Lokalmiete. Für Corona zu groß und zu teuer.

  • Es nimmt kein Ende mit dem Lockdown, egal wie man ihn nennt.


    Viele Gastronomen wackelten vorher schon finanziell, das wird es dann bei ihnen gewesen sein.


    Friseure bekommen für Dezember nichts, weil sie einige Tage öffnen durften - und warten aktuell noch auf das Kurzarbeitergeld, das sie vorstrecken mussten, das Amt braucht über 2 Monate für die Bearbeitung.


    Bei uns in der Nähe ist ein großes Outletcenter, überwiegend Textil und Mode - die können sich bald neue Mieter suchen, viele geben auf, selbst Filialisten.

    Kaum einer will jetzt noch Winterware kaufen, auch wenn sie billig verramscht wird.


    Und das Impfen läuft auf Sparflamme - nach dem Imageschaden wird es Astra Zeneca noch schwerer haben, viele werden es nicht haben wollen.

    Grüße Peter

  • Für mich ist das Kindergarten. Ich mache was ich will und wenn ich mich in Risiko begebe, dann mache ich nen Test um meine Familie zu schützen. Alles andere interessiert mich nur soweit wie ich ein Bußgeld vermeide.

    Ich ergänze das noch mit Patienten. Ansonsten stimm ich dem voll zu. Hauptsächlich dem „grenzterror“ zu entgehen.

  • Die sind wirkungslos. Aktuell haben wir die perfide Situation das für jede reale Erhebung zur Wirksamkeit von Lockdowns viele theoretische Berechnungen mit exponentiellem Wachstum die seit einem Jahr noch nicht den realen Verlauf widergegeben haben aber seltsamerweise als gute Wissenschaft gelten.


    Wenn im Ausland, und damit meine ich speziell Europa, die Erkenntnis kommt das Geimpfte keine Gefahr mehr darstellen (grüner Pass), dann fallen alle Schranken. Davor tut sich nichts.

    Und fürs impfen versagen unsere Vertreter ( das Wort ist blanker Hohn) auf voller Linie. Und wundert sich schwarz dass keiner mehr das Kreuz macht :kotz::kotz::kotz::kotz:

  • Die sind doch nicht mehr ganz dicht, trotz negativen Tests, also mehreren und anderer Wohnung als die Tochter müssen die bereits geimpften Eltern (Mediziner) für zwei Wochen in Quarantäne bleiben :kpatsch:

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Ja, und da wundert man sich nicht wenn man zum Defätisten wird.... :ough:


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Dann wir es für unsere Freunde (Gastronom) mehr wie eng werden. Wahrscheinlich wird es nicht mehr reichen. Trotz staatlicher Hilfe. Es reicht einfach nicht. Der laufende Außer-Haus-Verkauf (italienisches Lokal) verursacht ja auch Kosten. In der Hauptsache Strom. Der größte Punkt ist die Lokalmiete.


    Friseure bekommen für Dezember nichts, weil sie einige Tage öffnen durften - und warten aktuell noch auf das Kurzarbeitergeld, das sie vorstrecken mussten, das Amt braucht über 2 Monate für die Bearbeitung.

    Bitte mal nicht so pauschal fehlerhafte Behauptung aufstellen


    Die Zahlung des Kurzarbeitergeldes ist ein rein regionales Problem. Kommt hier super schnell, ungefähr 10 Tage nach der Anzeige auf dem Konto.


    Ein geöffneter Laden hat keinen Einfluss auf Überbrückungshilfe III. Hier ist die Basis der Umsatz in den Vergleichsmonaten 2019

    Zitat

    Erstattet werden:

    • bis zu 90 Prozent der förderfähigen Fixkosten bei mehr als 70 Prozent Umsatzeinbruch
    • bis zu 60 Prozent der förderfähigen Fixkosten bei 50 Prozent bis 70 Prozent Umsatzeinbruch
    • bis zu 40 Prozent der förderfähigen Fixkosten bei mindestens 30 Prozent Umsatzeinbruch

      (Umsatzeinbruch jeweils im Vergleich zum Vergleichsmonat des Jahres 2019). Junge Unternehmen können andere Umsatzzahlen heranziehen (Infos dazu hier).

    Das ist die Grundlage. Überbrückungshilfe Unternehmen - Überbrückungshilfe III


    Das heißt das der oben genannte Italiener sehen sollte unter 30% des Umsatzes in 2019 zu machen. Dann bekommt er 90% der Miete erstattet.


    Gearscht sind aber diejenigen die ein schlechtes Jahr 2019 hatten. Weil eine andere Bemessungsgrundlage wird es nicht geben.

    Oder halt nur 29% ihres Umsatzes einbüßen, die gehen leer aus.


    Wer für sich selbst den Anspruch prüfen will, Datev hat da ein Excel-Tool

    Corona-Überbrückungshilfe (Excel-Tool)


    Aber es dauert bis der Steuerberater das eingereicht hat und das bewilligt wurde.

    Das kann natürlich zu echten Problemen führen.

  • mal du nicht mal immer nur rosarote Bildchen. Miracoli schreibt von Friseuren und genau da kenn ich einen persönlich, meinen, der genau das bestätigt, nämlich „immer noch kein Kurzarbeitergeld erstattet bekommen“.

    Gruß
    Christian


    Ich bin wie ich bin, die Einen kennen mich, die Anderen können mich

  • Dann wir es für unsere Freunde (Gastronom) mehr wie eng werden. Wahrscheinlich wird es nicht mehr reichen. Trotz staatlicher Hilfe. Es reicht einfach nicht. Der laufende Außer-Haus-Verkauf (italienisches Lokal) verursacht ja auch Kosten. In der Hauptsache Strom. Der größte Punkt ist die Lokalmiete. Für Corona zu groß und zu teuer.

    Lokal sind bzw. "waren" die eine bekannte Größe und hatten sicher noch im Vergleich einen langen Atem..., aber es ist trotzdem Sense. :heul:


    Heide Volm

  • mal du nicht mal immer nur rosarote Bildchen. Miracoli schreibt von Friseuren

    Es gibt keine spezielle Bundesbehörde die das Kurzarbeitergeld von Friseuren zahlt.

    Das wickelt die immer die regionale Stelle der Bundesagentur für Arbeit ab.

    Entweder bekommen dort alle ihr Kurzarbeitergeld zu spät oder alle gleich pünktlich. Vorausgesetzt der Antrag an sich ist nicht schrottig.

    Deswegen kann Miracoli nicht von allen Friseuren sprechen sondern höchsten von von seiner verpeilten Behörde.


    Wer seine Leute nicht zu 100% in Kurzarbeit schickt, kann bei bei den Fixkosten noch 20% Zuschlag bekommen:

    Zitat

    Personalkosten, die nicht vom Kurzarbeitergeld erfasst sind15, werden pauschal mit 20 Prozent der Fixkosten der Nr. 1 bis 11 der in Ziffer 2.4. aufgeführten Tabelle berücksichtigt. Kosten für Auszubildende sind förderfähig.

    Die Überbrückungshilfe mag für einige nicht zutreffen, aber für die es zutrifft kann es eine sehr gute Hilfe sein:

    Zitat

    Beispiel 1: Ein Restaurant ist geschlossen, die Umsatzeinbußen liegen trotz Außerhausverkauf bei über 70 Prozent. Die monatlichen Fixkosten von 10.000 Euro werden zu 90 Prozent erstattet (9.000 Euro). Der Betrieb hat im Juni und Juli 2020 20.000 Euro in bauliche Hygienemaßnahmen investiert – davon werden ebenfalls 90 Prozent erstattet (18.000 Euro).

    Zitat

    Beispiel 2: Eine Einzelhändlerin oder ein Einzelhändler mit Saisonware wie Weihnachts- oder Silvesterartikeln hat 80 Prozent Umsatzausfall. Ein Teil der Ware wurde stark preisreduziert online verkauft, ein Teil komplett abgeschrieben. Wertverlust: 20.000 Euro. Davon werden 90 Prozent (also 18.000 Euro) erstattet.

    Zitat

    Antragsberechtigte, die den Antrag über einen prüfenden Dritten stellen, erhalten eine Abschlagszahlung i.H.v. 50 Prozent der beantragten Förderung (maximal 100.000 Euro pro Monat bzw. insgesamt bis zu 800.000 Euro).

    Zitat

    Mehr Fixkosten erstattungsfähig: z.B. auch bauliche Modernisierungs-, Renovierungs- oder Umbaumaßnahmen bis zu 20.000 Euro pro Monat zur Umsetzung von Hygienekonzepten (auch rückwirkend bis März 2020); Investitionen in Digitalisierung (z.B. Aufbau eines Onlineshops, Eintrittskosten bei großen Plattformen) einmalig bis zu 20.000 Euro.


    Also bei aller Aufregung, da gab es schlimmere Regelungen.

  • Um so früher nehme ich ne Ampulle.

    Nicht nur Du. Jeder den man spricht, sagt "Her damit". Ich will jetzt garnicht unsere Sammlung unten durchgehen bei den Beipackzetteln, aber ich bin sicher, da sind einige nicht viel anders beschrieben vom Risiko her. Bei AZ ging es wohl auch um die Beschreibung, dass diese "Nebenwirkung" wohl bislang nicht aufgefallen war. So tragisch das im Einzelfall natürlich ist.

    Mozarella schmeckt ja ganz gut, etwas salzig, aber ansonsten lecker. Aber was zur Hölle macht man danach mit dieser weißen Kugel die mit in der Tüte ist? :idee:

  • Also bei aller Aufregung, da gab es schlimmere Regelungen.

    Ja, schön ist ja dass schon alle die November und Dezemberhilfen bekommen haben :crazy: /ironieoff

    Im Gegensatz dazu scheint die Neustarthilfe schnell zu gehen, 3 Tage, waren die Bohnen da.

    Wie melde ich jetzt eigentlich Gender-und diskriminierungsgerecht ein herrenloses Damenfahrrad im Schwarzwald? :idee:

  • Astra-Stopp: „Habt ihr Lack gesoffen?“ - DocCheck


    Ärgerlich ist dazu wirklich noch beschönigend.


    Munter bleiben: Jan Henning

    Gelesen - und sogar dort im Portal angemeldet.


    Hätte gerne einem Arzt auf seinen Beitrag (siehe untenstehendes Zitat) eine Frage gestellt, leider bin ich nicht schreibberechtigt. Die Frage wäre gewesen, wie ein gesunder 24jähriger ohne Vorerkrankungen legal an eine Impfung gekommen ist. Ich selbst versuchte dies in NRW mit meinen 66 Lenzen - aber ich bin für eine Impfung sowohl zu Jung als auch zu gesund.


    Zitat

    Wenn Sie einen Sohn, der erst 24j. alt war ohne Vorerkrankungen an Hirnblutungen 1,5 Wochen nach AstraZenika-impfung verstorben ist und frühzeitig ins Krankenhaus kam, aber ohne Therapieerfolg, würden Sie wahrscheinlich nicht so leichtfertig über Leichen gehen.

  • Gelesen - und sogar dort im Portal angemeldet.


    Hätte gerne einem Arzt auf seinen Beitrag (siehe untenstehendes Zitat) eine Frage gestellt, leider bin ich nicht schreibberechtigt. Die Frage wäre gewesen, wie ein gesunder 24jähriger ohne Vorerkrankungen legal an eine Impfung gekommen ist. Ich selbst versuchte dies in NRW mit meinen 66 Lenzen - aber ich bin für eine Impfung sowohl zu Jung als auch zu gesund.

    Manchmal fällt man wohl einfach durchs Raster. Kollege ist 30, ohne irgendwelche Vorerkrankungen und wurde vor zwei Wochen geimpft. Ohne "Spezlwirtschaft" oder sonstwas. Die Schwester hat wohl bei der Impfung noch den Arzt gefragt, was sie da nun als Grund eintragen soll. Meinte der Arzt: Tragen Sie ein "Glück gehabt" :sz:

    Vier gewinnt....

  • Die Frage wäre gewesen, wie ein gesunder 24jähriger ohne Vorerkrankungen legal an eine Impfung gekommen ist. Ich selbst versuchte dies in NRW mit meinen 66 Lenzen - aber ich bin für eine Impfung sowohl zu Jung als auch zu gesund.

    Genügt das du Kranken- oder Altenpfleger bist.


    Wird oft vergessen, die Angestellten in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern, Hospizen etc.. gehör(t)en auch zu ersten Impfgruppe.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Nicht nur Du. Jeder den man spricht, sagt "Her damit".

    Jepp, geht mir z.B. genauso... empfinde das Risiko durch AZ Probleme zu bekommen als geringer als dasjenige, in den nächsten xx Monaten Corona zu bekommen... (natürlich kann "empfinden" bei so einem abstrakten Risiko leicht danebenliegen - aber für mich als Laie ist das die einzige Entscheidungsgrundlage...)



    Verschwörungstheorie-ON:

    Verbotenes bekommt ja oft gerade erst recht einen besonderen Reiz -- womöglich ist das Verbot von AZ nur eine Masche, das bisher ungeliebte Vakzin unter die Leute zu bekommen?

    8|:crazy:

    Verschwörungstheorie-OFF.

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)