Batterie - Ladegerät

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,


    benötige kurz mal Hilfe.


    Wollte, wie immer im Rytmus von 30-45 Tagen, die Batterie von dem alten Compact nachladen...

    Schon beim Aufmachen, kein Licht, ding total leer....


    CTEK Ladegerät geht nach paar Sekunden in den Modus mit den blinkenden i und das andere Ladegerät zeigt direkt FULL an... normal müßte ja "Charging" angezeigt werden...


    Was tun? Ladegerät nun erstmal dran lassen, das Saft überaufreinkommt, oder wie was, bin überfragt, da so einen Fall, das die Ladegeräte nix anzeigen noch nie war...


    Oder gibs nen besonderen Modus im CTEK?

  • Je nach CTEK mal den Recondition Modus wählen.

    Wenn das auch nicht klappt, kannst Du mal versuchen, eine zweite volle Batterie wie bei der Starthilfe parallel zu hängen und diese Kombination dann laden lassen.

    Nach einiger Zeit kannst Du dann die zweite Batterie abhängen, möglichst ohne den Ladevorgang zu unterbrechen.

    Wenn die Batterie dann weitergeladen wird bis sie voll ist hast Du Glück gehabt - möglicherweise wird aber auch dann nach wenigen Stunden oder schneller die Ladung abgebrochen weil die Batterie keine Ladung aufnehmen kann. Dann hilft nur ne neue.


    Ich befürchte aber, wenn die Batterie sonst nach 45 Tagen noch halbwegs Saft hatte und diesmal alles dunkel blieb, dass sie es hinter sich hat, sofern Du nicht für nen unliebsamen Verbraucher gesorgt hast der sie leergesuckelt hat.


    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Danke Georg.


    Batterie ist im Frühjahr erst neu, die kann nicht hin sein und vllt bin ich nun mal zu spät ....


    Zweite Batterie fällt aus, hab ich keine und die teure AGM aus dem M2 ist mit zu gefährtlich...



    Zurück zum CTEK




    Das sind ja die Knöpfe und Moduse, es steht halt immer auf Auto und Schneeflocke

  • Ja Georg, ich glaub das bisschen dranlassen hatte gerade schon geholfen.... CTEK hat direkt nun den Test durchgeführt und Startet bei Stufe Nummer 3 nun und läd in Record.

    Danke.

    Ich lass das die nächsten Tage mal dran?!? Er sollte ja dann auf erhaltungsmodus wechseln auch im Record Modus oder?

  • War Frost?

    Tiefentladen und Minusgrade sind der Tod jedes Blei-Säure Akkus.

    Genau deswegen lade ich ja immer nach, der compact läuft zu wenig, ich weiß, doch wegtun will ich den Wagen in perfekten Zustand einfach nicht wenn ich die Preise auf dem Markt sehe...


    Dann lieber selber zum Youngtimer machen....



    Klar war Frost hier!

  • Ich lass das die nächsten Tage mal dran?!? Er sollte ja dann auf erhaltungsmodus wechseln auch im Record Modus oder?

    Wenn mein E93 steht, hänge ich nach 1-2 Wochen das Ctek daran bis ich ihn brauche. Die Batterie ist jetzt 13 Jährig :), alos so falsch kann es nicht sein.
    jetzt aktuell, seit ende November.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Jepp - bei mir hängt der Z1 auch 350 Tage im Jahr am Ladegerät.

    Hab mir von der Batterie aus den CTEK Anschluss in den Kofferraum gelegt. Dort wird dann das Ladegerät angestöpselt und das Kabel durch die Dichtung gezogen.

    Das Ladegerät hängt hinten neben der Bühne an der Wand und das Kabel ist ausreichend lang, dass man das Auto hoch in die Parkposition fahren kann.

    Nebendran hängt das zweite Ladegerät an dem das untere Auto geladen wird oder jetzt im Winter ab und an der Alltags E46 dranhängt wegen Kurzstrecke.


    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Der 8er hing bei mir quasi 10 Jahre durchgehend am Ladegerät und der 997 ist im Winter auch durchgängig dran - wieso steckst Du das Ladegerät überhaupt aus?:idee:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Nenenene… was in der Steckdose steckt, das zieht auch Strom... :zf::idee:


    Kenn das aus der Verwandtschaft, Frau wird belehrt bei Wasserbedarf nicht in der Mittelstellung den Hahn zu öffnen weil sonst jedes mal Warmwasser mitgezogen wird (was ja prinzipiell stimmt), aber sicherlich 16h am Tag läuft der 14 Jahre alte Flat-Fernseher mit 250W... Da muss man eben Prioritäten setzen... :duw:


    Beim CTEK muss man aufpassen. Meines kommt mit dem Zafira nicht so wirklich klar. Der muss abgesperrt, festbetoniert, verriegelt und eine Kette rum sein, sonst zickt das. Ich bin ja so ein Nichtabsperrer und das mag das CTEK bei dem Auto so garnicht, lädt zwar, aber irgendwann steht es dann auf Rot. Sein Programm macht bei mir das CTEK nur dann, wenn die Karre abgeschlossen ist und das Tomtom abgesteckt.

    Ich so: 2020 wird ein super Jahr!

    2020 so: Halt mal mein Bier... ;-)

  • Immer weniger. 300km diesen Monat bisher. Ab und an häng ich ihn halt bei kalten Temperaturen ans Ladegerät. Die Nichtabsperrerei zieht vermutlich immer bisschen und das Navi mach ich auch eher unregelmässig aus, da kann es nicht schaden gelegentlich anzustöpseln. Steckdose ist nebendran.

    Ich so: 2020 wird ein super Jahr!

    2020 so: Halt mal mein Bier... ;-)

  • Eine Verständnisfrage: Im MB-Forum (MT) gibt es einen ähnlichen Beitrag. Da wird empfohlen, die Batterie nicht über die Fremdstartpunkte im Motorraum zu laden, sondern das Ladegerät direkt an der Batterie anzuschließen. :idee:


    Ich lade zwar das Audi-Cabrio direkt über die Batterie, aber den GLC immer über die Fremdstartpunkte. Falsche Vorgehensweise?? Selbst bei MB ist die Nutzung der Fremdstartpunkte für die Ladung vorgesehen.

  • Mir hat mal ein Automechaniker gesagt, Batterieerhaltungsladegerät immer an die Fremdstartpole im Motorraum anschließen. Ich hatte beim X5 und X3 mal so ein Batterieerhaltungsladegerät das man in den Zigarettenanzünder stecken konnte.

    Der Mechaniker meinte damals das Auto würde bei diesem Laden nicht mehr in den Ruhemodus gehen und es könnte sogar die Software Schaden nehmen.


    Seitdem hänge ich das Ladegerät immer an die Pole im Motorraum, bis jetzt ohne dass es zu Problemen gekommen wäre. Die User im Alpina-Forum machen das auch alle bei ihren Saisonfahrzeugen, ich meine Rainer Witt hätte das auch mal geschrieben dass er das mit seinem Fuhrpark so handhabt.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.