Audi Q5 Empfehlung

  • Sodele, melde "Vollzug"


    Es ist tatsächlich ein Seat Tarraco geworden.

    Bei dem Preis war er IMHO vergleichsweise ein Schnapp:


    Motor 2.0 TDI Xcellence mit 7G DSG & Allrad - 190 PS

    Vorführwagen des Autohauses

    5-Sitzer

    Alter 8 Monate

    18 Tkm


    Im Prinzip Vollausstattung, u.A.

    - Volleder

    - riesiges (!) Panoramadach

    - Anhängerkupplung

    - LED rundum

    - Diverse Assistenzsysteme

    - 360° Kamera

    - Standheizung

    - 20" Räder

    - 1 Satz Winterräder extra


    Listenpreis 53.8 k€ :idee:


    Kaufpreis 33,9 k€ ^^


    Und meinen E61 mit Euro 5 Diesel und 160 Tkm nehmen sie für einen guten Kurs in Zahlung. :top:

  • Leider hat sich die Zulassung, aufgrund der aktuellen Situation etwas verzögert, bin aber inzwischen schon einige Tage damit unterwegs gewesen.

    Hier mal einige Bemerkungen zum neuen "Dicken":

    Bin sehr zufrieden :top:


    Ich kann die durchweg positiven Testergebnisse diverser Fachleute und Automagazine komplett bestätigen.

    Für mich besonders wichtig war, wie schon oben beschrieben, das Platzangebot im Vergleich zum E61.

    Mindestens gleichwertig, wie die Messwerte schon vermuten lassen, im Fond sogar absolut Luxuriös.

    Das Ladevermögen an Cola-Kisten ist, dank der Fahrzeughöhe, sogar doppelt so groß.

    Es passen 12(!) Stück rein, auch wenn die verschiebbare Rückbank in der hintersten Stellung ist.


    Einige erwähnenswerte Features:

    - ACC, für mich neu, aber nie mehr ohne! Abstand wird genial gehalten, ggf. bis auf 0 abgebremst und selbständig angefahren.

    - Aktive Spurführung ist eine tolle Sache. Der Tarraco fährt tatsächlich bis zu 8 Sekunden völlig freihändig und hält perfekt die Mitte des Fahrstreifens. Danach muss man allerdings kurz das Lenkrad berühren, sonst gibt es eine Vollbremsung :)

    - 360° Kamera hielt ich zunächst für eine unnötige Spielerei, bei der Unübersichtlichkeit der Karosserie allerdings sehr empfehlenswert.

    - Heckklappe automatisch virtuell "aufkicken" ist Toll ^^

    - Standheizung :top: :top: :top:


    Fahreindrücke:

    190 PS Dieselmotor ist für die Tonnage angemessen und ausreichend

    7 Gang DSG Getriebe ist gut und unauffällig, kenne ich schon von meinem Ex-VW Polo


    Einziger Negativpunkt nach wenigen km ist der Verbrauch.

    Mein E61 hat auf meinen üblichen Weg zur Arbeit (20 km, 80% Autobahn) ca. 7,6 l Verbrauch angezeigt, Negativrekord im Urlaub war schon mal unter 5 l.

    Laut Bordcomputer soll der Tarraco ca. 9 Liter Verbrauch haben 8|

    Das erschreckt mich schon etwas.

    Der E61 war nun auch kein Leichtgewicht, mit 177 PS ähnlich Motorisiert und schneller als 150 km/h bin ich auf dem Weg zur Arbeit auch nicht unterwegs.

    Dafür aber über 10 Jahre älter.


    Muss ich mal beobachten ... :idee:

  • Fahr den mal 5 bis 10tkm. Meiner Erfahrung nach gehen bei den VAG-Motoren die Verbräuche dann runter und die Leistung (evtl. das nur eingebildet) etwas hoch. War bisher bei alle TDIs so die ich gefahren bin. Erst ab 5tkm aufwärts fuhren die der Leistung angemessen. Bin gespannt bei meinem, da brauch ich ja bis Weihnachten dazu. :(

    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen...

  • Danke für den Tipp, er ist aber schon eingefahren.

    Ist ja ein Vorführwagen gewesen mit jetzt 18.000 km.

    Langzeitverbrauch laut Borcomputer 8,6 l.

    Keine Ahnung, wie der Serviceleiter (Hauptsächlicher Nutzer des Autohauses) das Auto bisher bewegt hat.

  • Unser ehemaliger Octavia mit 184 PS und DSG hat von Anfang bis Ende (also über 60.000 km) immer knapp nen halben Liter mehr genommen, als unser vorheriger 525d mit 197 PS 3 Liter. Fand ich ne ziemliche schwache Leistung, dafür dass der e61 2 Zylinder, 13 PS und 200 kg Gewicht mehr hat und der Motor konstruktiv 10 Jahre älter ist. Fairerweise muss man aber dazu sagen, dass der Octavia ne Standheizung hatte, der BMW nicht. Allerdings war die Differenz Sommer wie Winter gleich und auch unabhängig vom "Einfahrstadium". Nette Geschichte am Rande: Als ich bei der 1. Inspektion über den Verbrauch gemeckert habe, wurde mit vom Händler ein (kostenpflichtiges) DSG-Fahrseminar angeboten. Lache ich heute noch gerne drüber.

    Ich weiß jetzt nicht, wie der 190 PS Motor im Vergleich zum 184 PS Motor so drauf ist, aber Deine 8.6 l finde ich jetzt nicht sooo abwegig, denn der Tarraco dürfte ja ein ganz Stück schwerer und aerodynamisch leicht ungünstiger sein als ein Octavia.

    Und unser neuer G31 braucht jetzt knapp soviel wie der Octavia, obwohl er nen xdrive, 2 Zylinder und eine gerinfügige Anzahl an PS :cool: mehr hat - und auch ne Standheizung.

  • Mein 2016er Audi A5 Cabrio Quattro 2.0 TDI mit 190ps hat trotz Handschaltung auch einen recht hohen Verbrauch gehabt für die Leistung.

  • Das war dann ein R6-525d, richtig? Der Verbrauch war dann aber auf jeden Fall der (positiv-)Hammer - mein oller 530d hat sich (bei sicher ungünstigerem Fahrprofil) zwischen 9,5 und 11 Liter genommen (im Schnitt so 10,5l), mein 730d (etwas schwerer, quasi gleicher Motor, dafür aber mit ZF-8-Gang-Automatik) braucht zwischen 6,5 und 8 Liter (im Schnitt etwas über 7,5 l).


    9 Liter finde ich für den Tarraco aber auch happig, mehr als 8 hätte ich ihm nicht zugetraut...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Das war dann ein R6-525d, richtig? Der Verbrauch war dann aber auf jeden Fall der (positiv-)Hammer


    Nein, war nur ein (popliger :p) 4 Zylinder 520d mit 177 PS.

    Von den 5 l in Österreich und Italien war ich aber selber positiv überrascht zumal es an Leistung auch nie gefehlt hat.


    1400 km Reichweite (70 l Tank), davon wird man im nächsten Elektroauto noch seinen Enkeln erzählen ^^