Was für eine Hinterachs-Übersetzung fahrt ihr ?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo, ich hab bei meinem Z1 schon einige Jahre ein 3.91 Diff verbaut (Serie meine ich war 3.64).
    Das 3.91 hatte ich damals gebraucht gekauft - nun macht es zunehmend Geräusche. Das 188er Gehäuse ist ja in jedem Fall Pflicht - die 168er passen nicht beim Z1, ist das so richtig ?

    Aus diesem Grund möchte ich da nochmals ran und mir ein noch kürzeres bauen lassen.

    Ich fahre den Zetti als Spass-Auto im Süd-Schwarzwald - die Endgeschwindigkeit hat für mich keinerlei Bedeutung. Flotter beschleunigen soll er , mehr nicht....

    Mir schwebt ein 4.45 vor - eventuell mit 25 % Sperre. Das gab es beim E34 im 188er Gehäuse - könnte man gebraucht kaufen und vom Spezialisten überarbeiten lassen. So meine Idee....

    Wollte mal fragen was ihr so verbaut habt - womöglich hat das mit dem 4.45 Diff. ja schon mal einer verwirklicht.....

    Schon mal vielen Dank für euren Input

    Gruss
    Klaus

  • noch Serie , denke aber auch über eine kürzere nach ;)


    edit:

    im CSL fahre ich seit Jahren einen 4.10 er BMW Motorsportradsatz mit einer 45% Lamellen-Sperre und bin begeistert .

    Gruß ///M icha

    Einmal editiert, zuletzt von csl_micha ()

  • Viele fahren das 3,91er Diff.

    Das ist auch noch innerhalb der Toleranzgrenzen.

    Ein noch kürzeres führt eigentlich dazu, dass die BE erlischt weil die Geräuschwerte überhaupt nicht mehr stimmen, da bei den gemessenen Geschwindigkeiten ganz andere Drehzahlen anliegen.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Das mit den Geschwindigkeiten und Drehzahlen müßte man rechnen, eventuell so platzieren das der nächst höhere Gang dann drin ist , jetzt nur mal eine Idee, werde das am Wochenende mal durchrechnen wenn Zeit ist

    Gruß ///M icha

  • Würde nicht gehen, weil das vorgeschrieben ist.

    Is auch nur als Anmerkung gedacht - man muss das ja auch erst mal merken.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.