Vorstellung: Auto bei Ebay ersteigert

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo zusammen,


    ich wollte ich mal meinen "Neuen" vorstellen.


    Nachdem ich aus Platzgründen den F11 (530d mit 211 TKM) verkaufen musste (aufgrund der klimatisierten Komfortsitze hatte der Nachwuchs hinter mir keinen Platz mehr) habe ich nach einem Nachfolger geschaut. Im Fokus waren X5, Touareg, 5er GT und ein Range-Rover Sport.


    Also habe ich gesucht, kontaktiert und alles getan, was man so machen muss, wenn man ein neues Auto haben möchte. Mobile, Autoscout und ebayKleinanzeigen waren meine Rechercheobjekte.


    Eines morgens hab ich mal aus Spaß bei Ebay geschaut und einen schönen X5 gefunden. Noch im Halbschlaf geboten und *zack" hatte ich nachmittags ein Auto bei Ebay erstanden.


    Abends erstmal "Feedback" der Ehefrau angenommen und vier Tage später in den Zug um das neue Vehikel abzuholen.


    Und was soll ich sagen: Ein absoluter Glücksgriff. Ein Autofan hat den Wagen besser behandelt als seine Frau und Kinder und das sah man dem Wagen auch an. Hier mal die KeyFacts:


    - Bj. 2012, 140 TKM X5 3.0d
    - M-Paket Innen und Außen
    - Leder, BiXenon, Automatik
    - Headup, Navipro
    - Panoramadach, Standheizung
    - Kompfortpaket (Softclose, Kompfortzugang, etc.)
    - HiFi-Paket
    - Kamerapaket (hinten und an den Seiten)
    - Sommerreifen VA 285 HA 315 auf der M-Felge mit 20 Zoll (neuwertig)
    - Winterreifen 255er (fast neu)
    - Bremsen rundum neu gemacht, Ölwechsel alle 10TKM gemacht, Getriebespülung gemacht, Nanoversiegelung, DAB nachgerüstet.
    - Service komplett durchgängig bei der NL, Restgarantie bis Sommer 2020 bei BMW


    Was jetzt noch gemacht wird: Spurverbreiterung für die WR (jeweils 45mm hinten, weil das echt schlimm aussieht), AHK und Alarmanlage nachrüsten. Außerdem aktuelle Navi-Software.


    Alles in Allem bin ich voll happy und sogar meine skeptische bessere Hälfte ist sehr zufrieden mit meinem "Spontankauf"


    Wenn das Wetter mal wieder besser und der Wagen sauber ist, stell ich mal zwei-drei Bilder ein.


    Grüssle
    Barney

    F11 530dA Touring, E87 116i, E36 328iA Cabrio und SKR 125

  • Herzlichen Glückwunsch
    Viel Spass und freude damit.




    Was jetzt noch gemacht wird: Spurverbreiterung für die WR (jeweils 45mm hinten, weil das echt schlimm aussieht)



    Ohne jetzt den X5 zu kennen, würde ich davon abraten, das klingt für mich sehr nach Tod eines Zwischengetriebes.

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, daß sich so wenige Leute damit beschäftigen. (Henry Ford)

  • Gratuliere, hört sich gut an! :top:


    Was hast Du denn im Halbschlaf geboten?

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Immer ein Euro mehr wie Du... :p ;)



    Der E70 gefällt mir. Mich wundert zwar, dass der keine AHK ab Werk hatte, aber das ist ja nur gut für Dich :top:
    Spurverbreiterung bin ich jetzt nicht so ein Freund, sowohl vom technischen her als auch weil ich immer find, das sieht man und das sieht nicht "natürlich" aus.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Ja, das mit der AHK hat mich auch gewundert. Hat auch nur 1,75 Tonnen Anhängelast. -liegt das an der Hochgeschwindigkeitsabstimmung?


    Mit der Spurverbreiterung bringt ihr mich zum grübeln. Dachte das wäre total unkritisch?!

    F11 530dA Touring, E87 116i, E36 328iA Cabrio und SKR 125

  • Ich hatte mit Spurplatten noch nie Probleme und das bei diversen Autos, selbst bei meinem alten 635 nicht. Übertreiben darf man das natürlich nicht, das sieht nicht aus. Aber gerade beim X5 sieht das teilweise mit Winterrädern echt grausig aus, wie ne alte Badewanne.


    Wo ist denn belastungsmäßig der Unterschied zu den Sommerrädern, die mit geringerer ET genauso weit draussen stehen?

    Viva loz tioz


  • Mit der Spurverbreiterung bringt ihr mich zum grübeln. Dachte das wäre total unkritisch?!



    Ich kenne nur diesen Beitrag vom F10/11
    https://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?t=263705



    Aus meiner sich, sollte das was an die Kartanwelle geht auch "neutral" sein, da ja die Spurplatten in der Regel beidseitig verbaust. :D und was das äussere Rad schneller läuft, läuft das innere langsamer.




    Wollte dich einfach drauf hinweisen, das ein Problematik bestehen könnte

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, daß sich so wenige Leute damit beschäftigen. (Henry Ford)

  • Wo ist denn belastungsmäßig der Unterschied zu den Sommerrädern, die mit geringerer ET genauso weit draussen stehen?


    Die sind ja breiter und stehen dadurch entsprechend auch weiter nach innen. Mit Spurplatten werden die Kräfte weiter außen eingeleitet, dadurch werden Radlager und Aufhängung stärker belastet.


    An der Vorderachse ist es noch problematischer, weil sich durch die Spurverbreiterung der Lenkrollradius zum positiven ändert. Das verschlechtert die Spurstabilität. Die Konstrukteure haben sich schon was bei der Fahrwerksauslegung gedacht, die werksseitigen ETs sind nicht ausgewürfelt.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Gratuliere zum Neuzugang :top:!


    Über eBay ein Auto im 5stelligen Euro-Betrag zu ersteigern, dazu braucht es dicke Eier :crazy:!


    Bei der Preisfindung wird sicher auch das Diesel-Stickoxid-Theater eine Rolle spielen. Wenn mich nicht alles täuscht ist aber gerade für dieses Modell mittlerweile eine original BMW-Umrüstung (USA) auf Euro6 erhältlich und zugelassen.


    Von Spurplatten halte ich auch nichts. Insbesondere fette 45mm gehen schon auf's Material. Je nach Einsatzgebiet würde ich ggf. nach Aufbrauchen der aktuellen Reifensätze über Ganzjahresreifen auf den Sommerfelgen nachdenken.

    formerly known as Fastisfast2fast