Assistenzsysteme sollen Pflicht werden

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Man kann diesen entsprechend einstellen ;)


    Einstellen? An oder aus, mehr kann der nicht. :rolleyes:


    EDIT: Wie viel Vertrauen man in die Automatisierung hat sieht man an diesen Schildern die man vor wenigen Tagen erst kaum 500m von meiner Wohnung entfernt aufgestellt hat:



    Ich hoffe doch nicht das meine Assistenzsysteme damit gemeint sind. :idee:


    Oder sind linksextreme unterwegs? :D


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

    Einmal editiert, zuletzt von Jan Henning ()

  • Hallo


    Man muß sich halt von dem Zwang befreien immer was aktuelles fahren zu müssen. Macht mein Vater schon lange so, der 1995er W202 wurde gerade wieder überholt.


    Je älter man wird desto gelassener wird man in der Hinsicht, das man zuversichtlich ist sich noch durchwurschteln zu können bis zum Schluß, so das einen das Problem nicht mehr betrifft.


    Meeresspiegel 2050? Tempolimit in 20 Jahren? Verbot des Verbrennungsmotors 2070? Interessiert mich alles nicht mehr wirklich.


    Ist beruflich ja ähnlich. Unser Gesundheitslaie Jens Spahn hat uns ja dieses Deppenkonstrukt "Telematikinfrastruktur" aufgedrängt, mit dem Teminservicegesetz die Planwirtschaft und Staatsmedizin angedient - nicht nur ein älterer Kollege in meiner direkten Nachbarschaft hat da statt mitzumachen die Brocken hingeschmissen und seinen Laden zu gemacht.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori



  • Na ja, "unsere" Berliner Reichstags-Insassen schliessen halt von ihrer Intelligenz auf die der Bevölkerung - dadurch entstehen diese Art von Gesetzen....



    Vor 10 oder gar 15 Jahren war ich abends mal im Reichstag - man durfte noch ohne Anmeldung und Ausweis-Vorzeigen rein - die Kuppel ist toll. Unten sassen <20 Heinis, einer hat vorgelesen ".. Gesetzentwurf 12a?" Alle haben brav das Händchen gehoben. "Gesetzentwurf 27z?" Wieder haben alle brav ds Händchen gehoben; das ging die ganze Zeit so weiter. Es gibt zwar eine gesetzliche Regelung die die Beschlussfähigkeit des Bundestags regelt, es hält sich nur keine Sau dran (es sei denn eine gewisse Partei will nachzählen lassen.... - Liegt aber dann vielleicht auch daran dass wir zumindest eine Vizepräsidentin haben deren Vermögen bis >25 zu zählen scheinbar deutlich eingeschränkt ist....)



    Just my 2 Cts
    WRL

    “Entwicklungshilfe nimmt das Geld der Armen in den reichen Ländern und gibt es den Reichen in den armen Ländern.” (Achmed Mohamed Saleh, Journalist aus Tansania)

  • Na das ist ja super. Ich bin einige aktuelle Fahrzeuge in letzter Zeit gefahren. Ja, leider alle aus dem VW-Konzern (A6 Allroad quattro, Audi e-tron, meinen S4, unseren Octi) und die Assistenzsysteme sind alle (bis aufs ACC) Müll.
    Kamerabasierende Verkehrszeichenerkennung? Zeigt an drei Stellen auf meinem täglichen Arbeitsweg die falsche Geschwindigkeit an. Toll, wenn dann der Tempomat danach eingestellt wird und man auf einer 100er Landstrasse mit 60 rumrollt.
    Spurhalteassi? Auf engeren Landstrassen mit durchgezogener Linie am Fahrbahnrand rechts und links und ohne Mittellinie fährt die Mühle in der Mitte der Strasse! Und lenkt man dann nach rechts wird auch noch gemeckert, dass man bitte in der Mitte der Spur fahren soll und auch schön gegengelenkt. Toll bei Gegenverkehr! :mad:


    Das nächste Auto bekommt entweder direkt GAR keine Assistenten oder es müssen alle abschaltbar sein...

    Vier gewinnt....

  • Einstellen? An oder aus, mehr kann der nicht. :rolleyes:


    Doch. Im VW kann man in den Einstellungen im zentralen Display das Verhalten einstellen. Wenn ich mich korrekt erinnere gab es verschiedene Vehemenzen wie er der Spur folgt oder auch einfach nur eine Warnfunktion analog BMW mit Vibrieren bei Überschreiten der Linie. Ich hatte immer maximale Spurverfolgung an, damit ich in Ruhe Zeitung lesen konnte. ;)



    EDIT: Wie viel Vertrauen man in die Automatisierung hat sieht man an diesen Schildern die man vor wenigen Tagen erst kaum 500m von meiner Wohnung entfernt aufgestellt hat:


    Autonom und Assistenz sind aber zwei Paar Stiefel...mich wundert, dass das immer wieder so unreflektiert vermischt wird.
    Wie geschrieben: In Zeiten einer App Steuerung des Fahrzeugs ist Assistenz für mich so wichtig wie ESP.
    Autonom sehe ich auch kritisch und nicht ansatzweise serientauglich abseits der Autobahn.


    Ab 2025 auch noch? Da bin ich etwas skeptisch.


    Gruß
    Stefan


    Dürfte wie das Abschalten von ESP eine grobe Fahrlässigkeit sein wenns scheppert.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • ESP kann man doch auch abschalten. Und in LKW kann man die vorgeschriebene Verlassenswarnung auch abschalten.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • "Vorrichtung zum Einbau einer alkoholempfindlichen Wegfahrsperre"


    Darauf bin ich gespannt. Kurz nach der Einführung werden alle Versicherer verkünden, dass sie neue Fahrzeuge nur noch versichern, wenn die Wegfahrsperre aktiv an Bord ist.


    Darauf bin ich auch gespannt. Muss man da irgendwo reinpusten? Woher weiß das Auto, welcher Fahrzeuginsasse gepustet hat? Stehen dann vor jeder Disco nüchterne Pustassistenten, die das für ein paar Euro übernehmen? Gibt es dann bei Ebay einen Blasebalg dafür?


    Gruß
    Stefan

  • Ich werde schon überwacht mit der Huk Telematik. 10 % Versicherungsersparnis bei Abschluss. Nach einem Jahr kann man nochmals bis zu 30% Versicherungsbeitrag sparen bei entsprechender Fahrweise.
    Grüße aus Mainz :top:

  • Das hab ich gestern Abend gesehen als ich das kommende Auto mal nochmal angekuckt habe. Da kriegt man das Kastl vorne rein oder wie? Was heisst "entsprechende" Fahrweise? Wie wird das ausgewertet? Die Auskünfte im Rahmen der Versicherungsberechnung sind da etwas dürftig.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Ich kann mich noch an die Einführung von ABS erinnern.
    Da gab es ähnliches Geschrei am Stammtisch: "ICH kann doch besser Bremsen, als so eine Maschine !!!"
    Ist inzwischen auch nicht mehr abschaltbar (war es zu beginn noch) und keiner regt sich mehr auf.

    Es gibt tatsächlich auch noch welche, die die Anschnallpflicht ignorieren und Airbags verteufeln...

    Einmal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Aus gegebenem Anlass: Lichtsensoren sollten dringend Pflicht werden. Gestern war mal wieder so ein Depp unterwegs, der trotz Dunkelheit ohne Licht unterwegs war. Straßenbeleuchtung war für den wohl ausreichend. Wie er wohl den Tacho abgelesen hat? :confused: :rolleyes:

    Zu den Assistenzsystemen: sie müssen halt funktionieren. In meinem früheren Zermedes hatte ich so einen Totwinkel- und einen Achtung-da-ist-ein-Hindernisassi.

    Nun musste ich auf meiner täglich Fahrt an einer Verkehrsinsel vorbei und dazu den Wagen leicht nach rechts lenken, vermeintlich direkt auf ein am Straßenrand stehendes Wartehäuschen zu. Da war jedes Mal Stimmung im Auto …. bis ich die Dinger deaktiviert habe. Man stelle sich nun vor, dieser Hindernisassi hätte aufgrund seiner Beobachtung eine "Notbremsung" eingeleitet. Wäre beim Hintermann sicher auf viel Zustimmung gestoßen. :crazy: