Der Dezibel-Thread laut Fahrzeugschein

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Das V8 Geblubber des C63 könnte ich den ganzen Tag hören, ohne es als Lärm zu empfinden.


    Wobei der AMG C 63 von außen schon sehr stark bollert und an ein US-Muscle-Car erinnert - bzw. erinnern will. Eine Spur dezenter wäre da auch noch drin gewesen... :idee:

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • BMW 523i E39, Bj. 1997


    Standgeräusch: 79 db(A)
    Fahrgeräusch: 74 db(A)


    Drehzahlangabe fehlt.

  • Wobei der AMG C 63 von außen schon sehr stark bollert und an ein US-Muscle-Car erinnert - bzw. erinnern will. Eine Spur dezenter wäre da auch noch drin gewesen... :idee:


    Also wenn hier vom w205 gesprochen wird...der ist in Comfort und Klappe zu bzw. ohne kalppenauspuff schon sehr dezent, behaupte nicht Lauter als ein serienmäßiger 550i. Wahrschlich hast den nur so noch nie gehört.

  • Also wenn hier vom w205 gesprochen wird...der ist in Comfort und Klappe zu bzw. ohne kalppenauspuff schon sehr dezent, behaupte nicht Lauter als ein serienmäßiger 550i. Wahrschlich hast den nur so noch nie gehört.


    Ich habe die Leute leider nie befragt, in welchem Modus sie unterwegs waren, als sie an mir vorbei fuhren. :rolleyes: Spielt aber bzgl. meiner Aussage aber auch nicht die entscheidende Rolle, der W205 AMG bollert schon sehr heftig, dass so ein typischer Camaro fast vor Scham erblasst. Dezent ist etwas Anderes. In Comfort dürfte ich den C 63 auch schon gehört haben, aber selbst dann hört man dieses "US-Style V8" - Klangbild ganz gut heraus.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Mir würde beim 205 weder mit geschlossener Klappe noch bei der Variante ohne Klappe auf Anhieb das Wort "dezent" in den Sinn kommen. Das empfindet natürlich jeder anders.


    Der E61 550i klang im Vergleich eher nach Staubsauger. Da war nicht viel V8 zu hören. Den aktuellen 50i kenne ich nur aus dem 7er. Wie nicht anders zu erwarten, klingt er da eher zurückhaltend, aber interessanter als im E61.


    Auch den aktuellen M5 würde ich akustisch als zurückhaltender als den C63 beschreiben. Aber der C63 klingt für halt einfach schön.


    Gruß
    Stefan

  • Ich messe mal...glaube das ist alles sehr subjektiv...man sortier halt gerne ein.

  • AMG c63s T Modell vormopf Produktion Anfang 2018:


    100db bei 3750 stand und 74db Fahrgeräusch.


    Kann ich exakt so von meinem 2017er bestätigen.


    :top: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • AMG c63s T Modell vormopf Produktion Anfang 2018:


    100db bei 3750 stand und 74db Fahrgeräusch.


    Finde es schon heftig, dass ein Hyundai I30N Vor-OPF im Stand lauter sein durfte als ein AMG C63s. Bei einer Polizeikontrolle sollte man damit bei ner Standmessung immer auf der sicheren Seite sein. :rolleyes: :kpatsch:


    Modell: Hyundai I30N
    EZ: 2018 (Vor-OPF)


    Standgeräusch U.1: 109db :eek:
    Drehzahl zu U.1 (=U.2) : 3.750 U/min
    Fahrgeräusch U.3: 72db

    Fortes fortuna adiuvat - Den Tüchtigen hilft das Glück (hofftl.)! :)


    Meine Userpage

  • Warum wurde da das Standgeräusch angehoben? Aufgrund der höheren Drehzahl, die notwendig ist? 94 dB zu 83 dB ist schon ein ordentlicher Unterschied.


    Hab deine erste Frage beim letzten Mal gar nicht gelesen, sorry.
    Soweit ich weiß, darf man Fahrzeuge ab EZ 07/2018 in allen Fahrmodi messen, vorher wurden die Fahrzeuge lediglich im homologierten Standardmodus (bei BMW Comfort) gemessen. Das führte ja auch dazu, dass die Klappenauspuffanlagen zum Teil entsprechend programmiert wurden, um bei den U.1-Messungen keine Probleme zu kriegen. Im Sport+ sind die Klappen offen und somit lauter. Daher die Anpassung beim F23 und vermutlich bei vielen anderen Fahrzeugen.


    Der Haken an der Sache: Habe in anderen Foren gelesen, dass nun auch bei älteren Fahrzeugen Messungen in allen Modi durchgeführt werden. Das führt momentan zu Irritationen, inwiefern das rechtlich in Ordnung ist. Ich überschreite die Toleranz mit meinen 83db relativ schnell und müsste entsprechend beim TÜV/Gutachter vorfahren. Der identische, neuere M240i mit 94db dürfte weiterfahren. :motz: Auch wenn juristisch am Ende die U.3 Messung zählt, hätte ich immer wieder das Problem bei einer U.1 Messung.

    Fortes fortuna adiuvat - Den Tüchtigen hilft das Glück (hofftl.)! :)


    Meine Userpage

  • Volvo Fh12 375Kw/510Ps
    8285Kg Leergewicht



    U1 = 85DB
    U3 = 79DB
    :D





    Und neuer Pumpe Düse Motor von 2017:
    U1 = 83DB
    U3 = 75DB
    gefühlt halb so laut.

    Einmal editiert, zuletzt von Sh325 ()

  • Modell: Audi S4 Avant
    Baureihe: B9
    Getriebe: Automatik
    EZ: 2018


    Standgeräusch U.1: 87db
    Drehzahl zu U.1 (=U.2) : 3.750 U/min
    Fahrgeräusch U.3: 74db


    Modell: Audi RS3 Sportback
    Baureihe: 8V
    Getriebe: DSG
    EZ: 2016


    Standgeräusch U.1: 97db
    Fahrgeräusch U.3: 75db

    Vier gewinnt....


  • Das bringt mich auf eine Story zurück wo ein befreundeter Akustiker vor etwa 25 Jahren die Idee hatte, das sehr unangenehmen Pschh! Geräusch beim Lösen der LKW-Druckluftbremsen ganz einfach zu eliminieren, indem man die freigelassene Pressluft über einen Schlauch ins Auspuff zurückgeführt hat.
    Die Industrie hat fast zehn Jahren gebraucht, um diese genial einfache Idee tatsächlich umzusetzen.
    Das Hauptproblem, war, dass diese Stück Schlauch mit dem zusätzlichen Montageaufwand ca. 2,30 DM gekostet hätte und das Pschh! Geräusch in der Lärmzertifizierung nicht vorkam. Dass Lärm krank macht, hat sie nicht interessiert...

  • Immer wenn ich in einem Auto mitfahre, das hier noch nicht aufgelistet ist, frage ich nach dem Fahrzeugschein. Meine Freunde halten mich schon für bekloppt.:crazy:


    Fahrzeug: 135i Coupé
    Baureihe: E82
    EZ: 2010
    Getriebe: Automatik


    U.1: 86db
    bei U/min: 4.350 U/min
    U.3: 74 db

    Fortes fortuna adiuvat - Den Tüchtigen hilft das Glück (hofftl.)! :)


    Meine Userpage

  • Fahrzeug: turbo Cabrio
    Baureihe: 997
    EZ: 2010
    Getriebe: Schalter


    U.1: 98 db
    bei U/min: 4500 U/min
    U.3: 74 db


    Wobei er schon ein bißchen lauter ist - offen im Tunnel beschleunigen macht Laune! :D

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Und bei meinem Ibiza OPFer lautet es 76 dB / 3.750 U/min / 65 dB. :D Und genauso hört es sich auch an... wie ein Staubsauger mit Schalldämpfer...


    Der gleiche Motor (1.5 TSI evo ACT, 150 PS) bringt es mit 7-Gang-DSG im Leon (Bj. 2019) auf 78 dB / 3.750 min-1 / 64 dB. Noch leiser als der Ibiza beim Fahrgeräusch. :crazy:

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.


  • und das obwohl alle sagen der Turbo klingt wie ein Staubsauger.

  • und das obwohl alle sagen der Turbo klingt wie ein Staubsauger.


    Ich hab' noch keinen mit Serien-AGA gehört...:crazy:
    Aber mit nicht-originaler AGA hört er sich (mMn) ganz ordentlich an! :D

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!