Radio schaltet sich im Autokino immer wieder aus

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich war kürzlich mit meiner Holden mal wieder im Autokino (ja, so etwas gibt es noch).


    Alle 10 Minuten (oder so) schaltete sich das Radio einfach aus, und zwar netterweise ohne Vorwarnung.
    Durch Druck auf den Lautstärkeknopf geht es wieder an, aber eben nach 10 Minuten auch wieder aus.
    An mangelnder Batteriespannung kann es nicht liegen, dann käme ein diesbezüglicher Warnhinweis. Es ist einfach eine programmierte Abschaltung nach einer gewissen Zeitspanne.


    Kann man diese automatische Abschaltung irgendwie deaktivieren ("Autokinomodus" oder so)? Gibt es da einen Trick?


    Das ist ja vermutlich in allen neueren BMWs so, deswegen hab ich's hier ins Allerlei gepostet.

  • Edit, hab das gerade nochmal ausprobiert:
    Sobald ich das Radio an mache, ist die Zündung im Grunde an (Radio läuft, Cockpit ist zu sehen, Lüftung läuft).
    "Zündung an" in dem Sinne gibt es also (zumindest im G12) nicht. Wenn ich den Startknopf drücke, sagt er ich soll zum Motorstart die Bremse treten.

    Einmal editiert, zuletzt von Gunnar ()


  • Kann man diese automatische Abschaltung irgendwie deaktivieren ("Autokinomodus" oder so)? Gibt es da einen Trick?





    Auf jeden Fall kann man das programmieren.
    Ist ja letztlich nur das Steuergerät, welches dem Wagen nach Zeit X ohne weiteren Input von außen sagt, dass er in den Schlafmodus / Energiesparmodus gehen soll.



    Ist halt die Frage, ob das BMW selbst per Tester kann oder ob da ein freier Programmierer mit dem goldenen Rhein ran muss.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Hmm... für das halbe Jahr, das ich dieses Auto noch fahr, lohnt sich der Aufwand wohl nicht.
    Ich hatte gehofft, es gäbe eine offizielle Möglichkeit, mit einem BMW ein Autokino zu besuchen.

  • Probier mal: Zündung komplett aus und dann erst das Radio einschalten. Dann läuft es m. W. dauerhaft.

  • Danke für den Link.


    SST = Start-Stop-Taste nehm ich mal an.
    Den benutzt man im G12 allerdings tatsächlich nur zum Starten und Stoppen. Die Bordsysteme werden geweckt, indem man z.B. den Lautstärkeregler oder den Klimabedienknopf bedient.


    Das mit dem Gurt könnte man natürlich mal ausprobieren, auch wenn das natürlich nicht gerade der Bequemlichkeit dient.


    Mir ist nicht klar, warum dafür nicht z.B
    die Sitzbelegungserkennung benutzt wird. Das Auto weiß also, dass jemand drin sitzt und Musik hören will. Warum schaltet es also ständig einfach ab, und dann auch noch ohne Vorwarnung?
    Einfach schlecht gemacht, kann man nicht anders sagen.

  • Nein, nicht schlecht gemacht. Zum G kann ich nichts sagen, bei F Modellen funktioniert mein obiger Tipp. Ohne 40A zu saugen.

  • Wenn ich das Radio anschalte wird das Auto geweckt, man könnte sagen, die Zündung geht an. Also Bildschirm, Cockpit, Lüftung usw.


    "Zündung" in dem Sinne gibt es da nicht mehr, der Start-Stop-Knopf ist nur zum Starten/Stoppen da.

  • Wenn ich das Radio anschalte wird das Auto geweckt, man könnte sagen, die Zündung geht an. Also Bildschirm, Cockpit, Lüftung usw.


    "Zündung" in dem Sinne gibt es da nicht mehr, der Start-Stop-Knopf ist nur zum Starten/Stoppen da.

    Zündung ist (glaube ich) Startknopf ohne Bremse. Zumindest war das bislang so...

    Viele Grüße - Benjamin

  • Zündung ist (glaube ich) Startknopf ohne Bremse. Zumindest war das bislang so...

    Das kann schon sein.

    Allerdings sagt er, wenn man das macht, "*Ding Ding* Bremse treten zum Starten" (oder so ähnlich).

    Das klingt eher wie eine Fehlermeldung als wie "Zündung ist jetzt an".


    Davon abgesehen geht das Radio immer nach 10-15 aus, egal was man macht (außer man lässt im Autokino den Motor laufen 😁).

    Mit dem M5 hab ich das allerdings noch nicht ausprobiert.

  • Mal.ne grds Frage: wie lange macht die Batterie das eigentlich mit wennst im Autokino stehst?

    Ich glaube, das kommt aufs Auto und den Batteriezustand drauf an.


    Ich war letzten Sonntag in Gravenbruch mit meinem. Wir sind relativ am Anfang reingefahren und haben vor der Einfahrt noch warten müssen. Dabei haben wir - bis der Film losging (ca. 1.5h) per Screen-Mirroring Netflix geschaut. Dann kam der Film (ca. 2h) und die letzten gesprochenen Worte aus dem Film konnten wir nicht mehr hören, da die Meldung kam "Alter, du jetzt nix mehr, sonst nixe mehr starte das motori gelle..."...


    Also im großen und ganzen ca. 3-3.5h hat die Batterie gehalten. Ich bin aber zwischendurch noch reingefahren. Ich kann aber aktuell nicht sagen, ob die Kühlbox die ganze Zeit an war oder nicht - ich denke aber nicht. Ansonsten alles andere außer Radio aus (Ambientes-Licht, Display usw.).


    Mein Radio ist am Anfang nach 30 Minuten automatisch ausgegangen und diese Intervalle wurden immer kürzer gegen Ende des Films.


    Gruß Sebi