Experiment E-Golf

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Wenn ich mir den Thread hier mit dem Golf 8 so durchlese, ist das sicher ein enormer Vorteil das man da noch einen Golf 7 bekommen hat.... :duw:


    Munter bleiben: Jan Henning

    Golf 8 Ausliefungsstopp


    Golf 8: VW stoppt Auslieferung wegen eines Softwarefehlers

    "Und stehst du nackt im Odenwald, dann werden dir die Hoden kalt"
    Unbekannter Philosoph

  • ohnehin nur 145 EUR p.M. Leasingrate bezahle, komme ich in den halb-umsonst-Bereich, völlig krass. Ohne extravaganten Farbwunsch meiner Holden und den


    wie bist du an so eine günstige Rate gekommen, ich hatte mich damals auch mal erkundigt. die waren schlimm....


    Guter Kunden und viele Vw Verträge oder Sonderkonditionen als Finanzdienstliester oder oder?

  • wie bist du an so eine günstige Rate gekommen, ich hatte mich damals auch mal erkundigt. die waren schlimm....


    Guter Kunden und viele Vw Verträge oder Sonderkonditionen als Finanzdienstliester oder oder?

    Nö, ist mein erster VW. Das war ganz normal ein Angebot bei Leasingmarkt.de im letzten Oktober. Dass VW das so günstig angeboten hat lag u.A. an der NRW E-Autoprämie, die jetzt ausgelaufen ist.

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Ja, das war ein Angebot für „Gewerbe“, das ich als Freiberufler auch nutzen kann.

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Erstmal, Gratulation zum flammneuen E-Auto :top:! Über den Lack lässt sich streiten :duw:. Zu Eurem Fahrprofil, insbesondere mit einem vernünftigen (^^) Auto nebenher, passt das freilich!

    Ne, da dürfte nix weiter passieren.

    Auch neue Bremsen sind (müssen!) quasi sofort einsatzbereit sein - bei beschichteten Scheiben bremst sich halt erst die Korrosionsschicht runter, aber bremsen könenn die dennoch.

    Hatte mal den Fall, dass mir jemand direkt nach Einbau neuer Bremsen auf der anschließenden Probefahrt die Vorfahrt genommen hat und ich eine Vollbremsung aus 80km/h hinlegen musste :rolleyes:

    Hat aber vermutlich nichts ausgemacht, denn ich habe auch danach keinen Unterschied zum sonstigen "soften" Einfahren bemerkt. :sz:


    Reifen sind auch klar, die haben noch Reste der Fertigung und Montage auf sich - aber das ist auch nach wenigen hundert Metern abgefahren.

    Bei einer neuen Bremsanlage sind die Scheiben das geringere Problem. Das Einfahren hängt mit dem Einschleifen der Beläge auf den Scheiben zusammen. Ferner müssen die Beläge chemisch durch Hitze aktiviert werden. Manche Beläge sollen gemäß Einfahranleitung sogar intervallmässig sehr heiß gebremst werden.


    Zur Not funktionieren Bremsen auch ohne Einfahren, aber erstens ist die Verzögerung dann nicht optimal und zweitens reduziert sich dann die Lebenserwartung des Belages.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Da bin ich gespannt.


    Laut Spritmonitor scheint er in der Tat sehr sparsam zu sein, um die 15 ist Schnitt.

    Das günstigste was ich bisher gelesen habe war der Ioniq mit Werten um die 15 - der ist aber auch aerodynamisch extrem günstig.


    Der Golf ist bestimmt ein gutes Auto, nur diese tolle Sparsamkeit kann ich mir nicht so recht erklären.

    Um darauf nochmal zurückzukommen, wir sind jetzt noch nicht tausende Kilometer gefahren, aber es zeichnet sich ab, dass die 15 kWh/100km tatsächlich gut hinkommen. Letzte Fahrt meiner Frau zur Arbeit - u.A. einmal quer durch Düsseldorf - war bei 12,6 kWh/100km laut BC. Inkl. Klima, Landstraße/Stadt ca. 50:50, keine Autobahn.


    Erstaunt mich selbst ein wenig, wenn ich das mit dem BMW vergleiche, der aber natürlich sackschwer ist und auch BAB-Abschnitte fährt.

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Die ersten 1.000 km sind um, Durchschnittsverbrauch über alles 13,3 kWh/100km. Keine Ahnung, wie meine Frau das macht, die fährt teilweise Strecken unter 10 kWh Verbrauch. Wenn ich ihn fahre, brauche ich eher Richtung gut 15. Aber das ist wohl ein fundamentaler Vorteil gegenüber einem Benziner, dieser ist eher bei Landstrassentempo am sparsamsten, das E-Auto fühlt sich im Stadtverkehr wohl.


    Bislang wurde er 100% mit eigenem Solarstrom geladen, das werde ich wohl den ganzen Sommer durchhalten können. :) Bin gespannt, wann es nicht mehr reicht.



    Noch ein Wort zum Honda Jazz, der ist jetzt, nach 9,5 Jahren verkauft. Ein durch und durch zuverlässiges "nur Tanken" - Auto. Einmal musste die Klimaanlage nachgefüllt werden, einmal die hintere Bremse neu, weil die Scheiben komplett verrostet waren. Das war's - maximale japanische Zuverlässigkeit. Und Wertverlust pro Jahr knapp unter 1.000 EUR...

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

    Einmal editiert, zuletzt von mueckenburg ()