Neuwagenbestellung Skoda Octavia

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich hab das 5.0er in der Garage. Bislang gings. Kann halt den Standby so garnicht einschätzen von dem Auto.

    Das Faszinierende an Pumuckl war im Nachhinein betrachtet ein selbständiger, quasi alleinerziehender Schreiner der in München gut davon leben kann pro Woche einen Stuhl zu reparieren...

  • Den Touran kann ich auch nach 4 Wochen noch starten (getestet).
    Hat auch nicht gemeckert wegen Batteriespannung beim Aufsperren.

    Ich denke mal die Kisten schlafen dann irgendwann ein, so das wirklich nur noch minimal verbraucht wird.
    Beim 6er ist die Grenze so 6 Wochen, der hat allerdings auch eine uralte Batterie und eine Alarmanlage.


    Miss doch mal deine aktuell anliegende Spannung am Akku.
    Der Karren wacht dann zwar auf (wegen Tür öffnen und Haube entriegeln), aber in der kurzen Zeit bis zum Messen zieht der auch keine Kiloamperestunden da raus ^^

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Meine C-Klasse steht auch schon mal 6 Wochen in der Garage ohne bewegt zu werden, auch wenn ich mich bemühe es nicht so weit kommen zu lassen. Vor zwei Jahren hab ich mal eine neue Batterie gebraucht, aber gut, die sind halt irgendwann kaputt. Davon abgesehen hab ich mit dem Starten nach 6 Wochen noch nie Probleme gehabt. Allerdings fahre ich dann auch immer ein längeres Stück.

  • Die beiden Batterien vom 8er haben (mindestens) 15 Jahre gehalten (ich hab' sie nicht neu gekauft, aber durchgehend am Ladegerät gehabt).

    Was besonderes waren die auch nicht - ich weiß jetzt nicht, was so ein CTEK über die Jahre an Strom verbraucht und ob das evtl. günstiger gewesen wäre, neue Batterien zu kaufen, stressfreier war's sicher! ;)

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Nach meinen Erfahrungen ist die eigentliche Frage, ob zuerst die Batterie oder zuerst das CTEK die Grätsche macht... :rolleyes:

  • Ich bin mit dem Fritec Batterieerhaltungsladegerät bestens zufrieden, habe da Null Sorgen dass das Gerät vor der Batterie schlapp macht:


    fritec Ladeprofi Vario 2.0 für 12 V Batterietypen


    Darüber hinaus habe ich auch noch ein Batterieerhaltungsladegerät von Novitec, das kann man wegen seines geringen Ladestroms von 1,6 A sogar dauerhaft dranlassen.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Nach meinen Erfahrungen ist die eigentliche Frage, ob zuerst die Batterie oder zuerst das CTEK die Grätsche macht... :rolleyes:

    Kann ich jetzt nicht bestätigen - obiges Ladegerät hat keinerlei Probleme gemacht, bis ich mal das Abstecken vergessen und es 4 Kilometer zum Kindergarten hinter mir hergeschleppt habe... ;)

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • shneapfla

    Ist das nicht was für den Elektroauto-Trööt :D

    Thomas
    Doppelspitzen verhindern nicht die galoppierende Dummheit sondern verdoppeln die Inkompetenz.

  • Tja, Robert, wenn Du Elektroautos gewohnt wärst hättest Du drangedacht, die 1,5km Kabeltrommel zu nutzen.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Tja, Robert, wenn Du Elektroautos gewohnt wärst hättest Du drangedacht, die 1,5km Kabeltrommel zu nutzen.

    Das hätte das Unvermeidliche auch nur rausgezögert! ;) :crazy::duw:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Kann ich jetzt nicht bestätigen - obiges Ladegerät hat keinerlei Probleme gemacht, bis ich mal das Abstecken vergessen und es 4 Kilometer zum Kindergarten hinter mir hergeschleppt habe... ;)

    Das sollte der Normalfall sein. Ich hatte jetzt zwei CTEKs, Ausfallrate 100%, durchschnittliche Lebensdauer 3,5 Jahre. Da halten Batterien, glaube ich, im Schnitt länger. :p


    Richtig ärgern tut mich, dass ich ein zweites Gerät von denen gekauft habe. :rolleyes:

  • Gegenbeispiel:

    Ich hab zwei von denen, hab die auch nicht nur ab und an im Einsatz (der Z hängt das ganze Jahr dran) und die halten ohne Probleme.


    Besonders gut finde ich die Möglichkeit andere Endstücke anzuschließen. Im Z hängt das Kabel fest über Schraubklemmen an der Batterie, ist in den Kofferraum gelegt und wird dort über den CTEK Anschluss angestöpselt.

    Da das so bequem ist, ist man nie zu faul, das Teil anzuschließen und irgendwann mit leerer Batterie da zu stehen.


    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Mal eine andere Frage:

    Wieso heißt es Autobatterie und nicht Akku? Autoakku, wenn man das Teil laden kann?


    Gruss

    Pascal

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • Mal eine andere Frage:

    Wieso heißt es Autobatterie und nicht Akku? Autoakku, wenn man das Teil laden kann?

    Umgangssprache


    Besonders gut finde ich die Möglichkeit andere Endstücke anzuschließen. Im Z hängt das Kabel fest über Schraubklemmen an der Batterie, ist in den Kofferraum gelegt und wird dort über den CTEK Anschluss angestöpselt.

    Kann man aber auch mit jedem anderen Ladegerät machen.

    Ich habe mir bei meinem Ex E39 eine fest verbaute Ladebuchse neben den Tankstutzen, hinter der Klappe gelegt.

    Wegen Standheizung und Kurzstrecke musste ich auch regelmäßig nachladen.

  • Sorry, kann man nicht mit jedem machen.

    Ich kenne genug Ladegeräte (und hab auch selbst solche) bei denen die Zangen die an die Batteriepole geklemmt sind fest verbunden sind und andere haben so wie das von Otti verlinkte einen Adapter der auf einen Stecker geht der für den Anzünder konzipiert ist - wehe wenn man jetzt nur ne Autosteckdose hat wegen NR-Paket - und für das es kaum Gegenstücke zu kaufen gibt.


    Ausserdem sind die Stecker die für den Anzünder sind IMHO das letzte weil die nicht verriegelt sind und sich gerne mal im lauf einige Stunden so weit wieder rausschieben dass der Kontakt nicht mehr sauber gewährleistet ist.


    Da lob ich mir die verpolsichere Kupplung von CTEK bei denen dieses Zubehör nicht mal teuer ist.

    Gibt sogar was mit Ladezustandsanzeige.


    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Doch.

    Jeder, der weiß an welchem Ende ein Lötkolben warm wird, kann sich so eine Steckverbindung zwischen Ladegerät und Autobatterie bauen

    Man kann immer alles so hinreden wie man es gerne möchte - aber schätzungsweise >90% wollen da nicht erst rumbasteln und wenn ich wählen kann zwischen einem Produkt das mir ein verpolungssicheres Stecksystem bietet und ner Bastellösung die mich auch noch Zeit kostet dann fällt die Entscheidung nicht schwer.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Georg, ich habe ja nicht gesagt, dass es jeder so machen MUSS.

    Hier im Forum darf ja jeder zum Besten geben, was er für eine Meinung hat oder wie er ein technisches Problem gelöst hat. Dafür ist doch ein Forum da, oder?

    Nicht jeder kommt damit klar oder will es umsetzen.

    Viele sind aber für solche Hinweise dankbar, die sie selber nicht auf dem Schirm hatten.


    Ich habe mein Ladegerät aus den schon erwähnten Gründen im Winter fast täglich angestöpselt und daher war so eine dauerhafte und sichere Lösung für mich besser geeignet als eine fliegende Verdrahtung mit offenem Kofferraum und Rumgefummele an der Batterie.

    Die Steckverbindung ist IP65 geschützt, hat ausreichend Querschnitt und ist verpolungssicher.


    Wer so eine Lösung für sich nicht für sinnvoll erachtet, kann meinen Beitrag auch ignorieren, ein Kommentar von Deiner Seite wäre da nicht unbedingt nötig gewesen ;)

  • Du hast aber behauptet dass man das mit jedem machen kann und es wird jeder darunter verstehen, dass das geht OHNE dass man dafür basteln muss.

    Und deswegen hab ich das kommentiert.


    Und wie Du auf eine fliegende Verdrahtung und einen offenen Kofferraum kommst weiß ich auch nicht. Mein CTEK Kabel geht jedenfalls problemlos bei geschlossenem Kofferraum durch die Dichtung

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.