Thomas Cook Pleite

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zur Not häng ich den Bumscontainer hinten an und fahr einfach los in die Richtung wo schönes Wetter ist. ;)


    Trotzdem wäre die Reise natürlich wünschenswert gewesen, weil eben letzte Möglichkeit für die nächsten XX Jahre den Ferien (und ihren Preisen :rolleyes: ) auszuweichen.


    Waren/sind eure nicht im Kindergarten? Oder hat der so wenig Schließtage?


    Bei uns ist der Jahresurlaub schon durch die Schließtage weg, ausserhalb den Ferien zu urlauben fällt bei uns schon länger flach...;)

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Waren/sind eure nicht im Kindergarten? Oder hat der so wenig Schließtage?


    Bei uns ist der Jahresurlaub schon durch die Schließtage weg, ausserhalb den Ferien zu urlauben fällt bei uns schon länger flach...;)


    Hi,


    wir sind ja jetzt im Schulplichtigen Bereich. Somit knapp 14 Wochen abzudecken. Der Kindergarten war noch super.
    2 Wochen Weihnachten und 3 Wochen Sommer geschlossen. Wobei du im Sommer noch die Option hattest, 1 Woche davon noch den Partnerkindergarten zu nutzen.


    Wenn beide Elternteile arbeiten, ist die Schule der spannende Teil.


    Ciao Mike

  • 2 Wochen über Weihnachten und 2 Wochen in den Sommerferien. In letzteren haben wir in der Arbeit eine 3-wöchige Kinderferienbetreuung organisiert vor ein paar Jahren wo beide sehr gern hingehen und die zeitlich bisher immer genau zu den Schließzeiten passte.


    Mit den Schulferien wird es dann mal wirklich lustig. Zum Glück sind Oma und Opa in der Nähe und ab 2020 dann auch beide in Rente. Ab 1.1. hab ich zudem wieder 75 Tage Urlaub auf der Uhr stehen und sonst bin ich recht flexibel weil ich für vieles auch mal das Laptop einfach mitnehmen kann.


    Bin mal gespannt wann man genaueres weiß. Momentan heißt es nur:

    Zitat

    Für spätere Reisetermine nach dem 31.10. steht die Entscheidung noch aus, ob diese Reisen durchgeführt werden können.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Hi,


    wir sind ja jetzt im Schulplichtigen Bereich. Somit knapp 14 Wochen abzudecken. Der Kindergarten war noch super.
    2 Wochen Weihnachten und 3 Wochen Sommer geschlossen. Wobei du im Sommer noch die Option hattest, 1 Woche davon noch den Partnerkindergarten zu nutzen.


    Ah ok - bei uns sind's 1 Woche Weihnachen, 1 Woche Pfingsten und 4 Wochen Sommer (da sind die "Bedarfszeiten" für berufstätige schon rausgerechnet).

    Zitat


    Wenn beide Elternteile arbeiten, ist die Schule der spannende Teil.


    Ich bezweifle, daß sich die Spannung dann nennenswert erhöht, der Jahresurlaub geht ja jetzt schon für die Kindergarten-Schließtage drauf! ;)
    (Die "Zusatzwochen" der Schule kann man die Kinder ja wesentlich leichter zu Großeltern, Tanten oder irgendwelchen Ferienangeboten schicken.)

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • 4 Wochen Sommer ist lang :eek: Über die Ferienbetreuung durch ein paar Soz-Studenten sind wir schon froh. Die Kinder wollen die 3 Wochen voll obwohl der Kindergarten schon wieder offen hatte. Gefällt Ihnen da sehr gut.


    TUI hätte ein nettes Angebot für unser gebuchtes Hotel, zur gleichen Zeit sogar bisschen günstiger. Aber wenn man wie wir in der Luft hängt, ist das halt doof. :mad:
    Ich hasse so Rumgeeiere "Wir wissen noch nicht... ". Dann sagt halt gleich, dass die Kohle im A.... ist und fertig. Ist doch lachhaft, welcher Investor steigt da ernsthaft ein? Der Name Neckermann ist IMHO verbrannt für die Kunden.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Ich persönlich würde da einfach von garnix ausgehen und mich freuen wenn es anders kommt. Sofern Planungssicherheit wünschenswert ist würde ich neu buchen und im Falle einer Übernahme und eines damit weiterhin gültigen Reiservertrages mit Neckermann einfach die Reise stornieren.

  • Hi,


    TUI hätte ein nettes Angebot für unser gebuchtes Hotel, zur gleichen Zeit sogar bisschen günstiger. Aber wenn man wie wir in der Luft hängt, ist das halt doof. :mad:
    Ich hasse so Rumgeeiere "Wir wissen noch nicht... ". Dann sagt halt gleich, dass die Kohle im A.... ist und fertig. Ist doch lachhaft, welcher Investor steigt da ernsthaft ein? Der Name Neckermann ist IMHO verbrannt für die Kunden.


    In dem Fall spricht doch eigentlich nichts mehr für die bestehende Buchung, wenn es bei TUI sogar günstiger ist, würde ich jetzt dort buchen. Ganz abgesehen von der Hängepartie bei Neckermann, wer weiß wie lange es dauert bis da Klarheit herrscht und ob die Reise dann noch stattfindet oder doch abgesagt wird...
    Oder ist die Buchung bei Neckermann nicht stornierbar? Falls ja könnte da vielleicht irgendwas mit Sonderkündigung gehen wegen der unklaren Situation? (Reine Vermutung meinerseits, bin ja kein Anwalt ;) ...aber wenn wie hier die eine Seite schon ansagt es könnte sein dass sie den Vertrag nicht erfüllen wird, fände ich es seltsam wenn die andere Seite trotzdem an den Vertrag gebunden bleibt :rolleyes::confused:)

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)


  • TUI hätte ein nettes Angebot für unser gebuchtes Hotel, zur gleichen Zeit sogar bisschen günstiger. Aber wenn man wie wir in der Luft hängt, ist das halt doof. :mad:
    Ich hasse so Rumgeeiere "Wir wissen noch nicht... ". Dann sagt halt gleich, dass die Kohle im A.... ist und fertig. Ist doch lachhaft, welcher Investor steigt da ernsthaft ein? Der Name Neckermann ist IMHO verbrannt für die Kunden.


    Also ganz ehrlich gesagt, verstehe ich das Rumgeeier nicht.




    Entweder Du hast die Kohle um das bei TUI-Angebot zu buchen und Du willst mit Deiner Familie dahin oder nicht. Im ersteren Fall buch halt bei TUI nochmal, im zweiten Fall kannst Du Dich auf das Gejammer bezüglich des geldlichen Verlustes beschränken.
    Das Du von TC tatsächlich befördert wirst, dafür liegt die Wahrscheinlichkeit nahe null. Dafür dass Du irgendwann mal (weinigstens teilweise) entschädigt wirst ist die Wahrscheinlichkeit zwar wenigstens etwas höher, aber die Knete (1-10%) erhälst Du, wenn überhaupt, in ca. 8-10 Jahren. Das die Reisesicherungsscheine genau in Deinem Fall nicht das Papier wert sind, auf dem sie gedruckt wurden, ist ja mittlerweil ziemlich offensichtlich.


    Das Prinzip Hoffnung kannst Du bei derartigen Insolvenzen ad acta legen.


    Aber der wesentlichste Punkt ist eigentlich: Mit TC wirst Du nirgends wo mehr hinfliegen. Entweder Du bekommst irgendwann mal eine Entschädigung oder auch nicht. Das hat aber mit deinen Urlaubsplänen eigentlich nichts zu tun.

  • Das Du von TC tatsächlich befördert wirst, dafür liegt die Wahrscheinlichkeit nahe null


    Es könnte ja sein, dass der Insolvenzverwalter/Versicherung/der Bund die noch offenen Reisen im Paket an einen Reiseveranstalter/Investor verkaufen und somit dieser für Neckermann in den Vertrag eintritt und die Reise bestehen bleibt. Zwar unwahrscheinlich, aber Möglich. Daher sollte man, sofern nach massig Zeit bis zum Abreisetermin besteht, mit einer Neubuchung abwarten.

  • Und dann? Zwei Reisen gleichzeitig an der Backe? Oder zwei Reisen gleich nacheinander? Womöglich ins gleiche Hotel noch?


    Neckermann ist blöderweise offline, aber ich gehe mal davon aus, dass die Stornokosten in etwa denen von TUI entsprechen. Das sind bis zum 31. Tag vor Reisebeginn 25% des Reisepreises. In unserem Fall wären das ~600€ für die eine Woche.


    Letztlich ist die Frage, was passiert. Eine Stornierung kostet in jedem Fall 600€ die von der Forderung von 1000€ Anzahlung definitiv abgezogen werden (on top schlagen wird wohl jeder Richter dem Inso-Verwalter den Vogel zeigen). Wenn Neckermann mitteilt, dass auch die Reisen ab dem 31.10.2019 nicht stattfinden, dann verzichtet man jetzt ohne Not auf 600€ Forderung, selbst wenn man sie voraussichtlich 2035 nur gequotelt bekommen würde.


    Findet die Reise statt, dann hat man die Überlegung, zahlt man den Restreisepreis so kurz wie möglich vor der Reise an Neckermann und kündigt mit echten 600€ die TUI-Reise. Oder zieht einem Neckermann das Storno von der Anzahlung ab und man fliegt TUI mit deren Preis.


    So oder so verteuert sich die Reise um 600€ wenn Neckermann wiederbelebt wird und man woanders gebucht hat. Führt Neckermann sein Geschäft nicht fort, sind vermutlich die 1000€ komplett weg und dazu kommt der neue komplette Reisepreis. Dann wird es vermutlich irgendwann mal unrentabel in Anbetracht dessen dass es den Kindern wurst ist in welchen Strand sie ihre Tunnel graben und meine Frau aktuell ohnehin von Pauschalreisen erstmal die Schnauze voll hat. Zudem zu befürchten ist, dass 2020 die Türkei komplett einbrechen wird wenn der Bosporus-Sultan seinen Krieg anfängt und dann die Ausweichziele geflutet werden von Touristen.



    Letztlich ist es trotzdem wohl das sinnvollste erstmal ruhig zu bleiben, diversen "Nur noch 2 Tage!!!"-Angeboten zu widerstehen und zumindest mal bis Anfang November zu warten ob Neckermann sich endlich äußert was denn nun ist.



    EDIT: Ok. Ich nehm mein Mimimi zurück und sach mal "Danke Detlev für den dezenten Arschtritt". :) Hab gerade das hier gefunden: https://www.tui.com/tuihilft/?…extlink_tuihilft_20191009

    Zitat

    Mit uns buchen Kunden, die bereits eine Reise bei Thomas Cook gebucht haben, vollkommen risikolos und ohne doppelte Kosten. Stornogebühren und Anzahlung entfallen. Zusätzlich sparen Sie pro Person 50 €, wenn der Mindestreisepreis von 699 € pro Person erreicht wird.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

    2 Mal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • :) .... das hört man doch mal gerne.... Also ich mein das von TUI. Das ist natürlich ein Super-Sonder-Gratis Werbung für den ehemaligen Konkurrenten und Hilft damit natürlich auch den Kunden, Kostet TUI dafür aber vermutlich sehr wenig, da die Hoteliers vermutlich mehr als nur bereits sind, ihre TC-Kontingente an TUI weiterzugeben.

  • Naja... das gleiche Hotel kost grad ~200€ mehr als bei TC. Da sind die 50€ Nachlaß pro Personenpreis über 699€ schon freundlich zumal die Kinder billiger sind also keine 200€ Nachlaß sondern 100€. ;)


    Später mal anrufen bei denen. Das Interessante ist ja eher die kostenlose Stornomöglichkeit.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Es könnte ja sein, dass der Insolvenzverwalter/Versicherung/der Bund......


    Das wäre schlicht der Hammer, wenn der Bund auch noch in dieser (eigentlich Luxus-Sache) mit Steuergeldern aktiv werden würde.



    Die Versicherung ist mit den max. 110 Mio € damit beschäftigt die Unterwegs-Seienden irgendwie zurück zu holen. Was bei den ~150-250tsd Betroffenen schon ausreichen dürfte. Aber das wurde hier ja eh schon durchgekaut.


    Insolvenzverwalter verwalten i.d.R. solange bis eh nix mehr da ist, was zu einer Auszahlung reichen würde und das, was ev. noch vorhanden ist, wird dann irgendwann mal an die in der angemeldeten Liste verteilt. Wie schonh erwähnt: Meiner Erfahrung mit Insolvenzen dauert das so zwischen 6 und 10 Jahre, wenn es denn überhaupt was gibt, was noch zu verteilen ist. Und das gilt: Je größer der Drash, desto geringer die Erfüllungsquote. Bei TC dürfte man froh sein, wenn da was zwischen 1 oder 2% Erfüllungsquote rauskommt. Das reicht in München dann nicht mal um mit der Familie zum Pizza-Essen zu gehen.... ;)

  • Naja... das gleiche Hotel kost grad ~200€ mehr als bei TC. Da sind die 50€ Nachlaß pro Personenpreis über 699€ schon freundlich zumal die Kinder billiger sind also keine 200€ Nachlaß sondern 100€. ;)


    Später mal anrufen bei denen. Das Interessante ist ja eher die kostenlose Stornomöglichkeit.



    Freu Dich doch, dass es die Möglichkeit gibt und die "kostenlose Stornomöglichkeit" dürfte sich sowohl für TUI als als auch für Dich rechnen, selbst wenn diese darauf beschränkt ist, dass sie nur dann gilt, wenn TC endgültig nicht erfüllen kann.

  • Wollte nur darauf hinweisen, dass das jetzt keine reine Menschenfreundlichkeit der TUI ist. Nachher mal der Besten aller Eherfrauen zeigen wenn sie heimkommt.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Nachher mal der Besten aller Eherfrauen zeigen wenn sie heimkommt.



    Wüßte nicht, was mein Frau mit Deiner Reise zu tun hätte... :o



    Edit:
    Shneapfla hat wohl in dieselbe Richtung gedacht :D ;)

  • Wollte nur darauf hinweisen, dass das jetzt keine reine Menschenfreundlichkeit der TUI ist.


    Natürlich nicht! Wer Altruismus von einem Unternehmen erwartet, würde wohl in den allermeisten Fällen entäuscht werden.
    Da gilt immer: Des einen Freud, des anderen Leid. TC geht pleite.... das gibt viele Millionen Kunden, die sich im Pauschalreisebereich jetzt einen anderen Anbieter suchen müssen.


    D.h. für alle Nichtverschlafenenen: Ran an den Speck!


    Und wer zuerst die beste Idee hat behält vermutlich auch einen guten Teil des Kundenstammes von TC.....



    Klingt nach Wild-West, ist aber schlussendlich nur die Umsetzung altbekannter Marketing-Strategien.

  • So, bin wohl nicht der einzige dem die TUI helfen kann... ;) Eine Viertelstunde in der Warteschleife "Let the sun shine" gehört. :crazy:


    Letztlich ist es jetzt so, dass die TUI keine Anzahlung verlangt sondern diese erst gemeinsam mit der Restpreiszahlung quasi in einem wie üblich kurz vor der Reise fällig ist. Zudem gibt es in unserem Fall auf 2 Vollzahler jeweils 50€ Nachlaß auf den Reisepreis. Und weil uns irgendwie danach war, haben wir gleich 4 Sterne gegen 5 Sterne getauscht, das Mittelmeer gegen das Rote Meer und Griechenland gegen Ägypten für letztlich in etwa den gleichen Preis. https://www.tui.com/hotels/ste…ic-7184/hotelinformation/


    Falls wider Erwarten die Neckermänner einen Dämlichen finden der nochmal investiert und die geplante Reise fände doch noch statt, dann haben wir 7 Tage Zeit die Tui-Reise kostenfrei zu stornieren.


    Da sich aber heute Abend die Neckermann-Heimseite aktualisiert hat und mittlerweile sämtliche Reisen bis 31.12.19 (bisher 31.10.) definitiv abgesagt sind, ist immer mehr davon auszugehen, dass Neckermann so tot wie dem Papst sein Bemselmann ist.


    Für Thomas Cook habe ich aber noch einen netten Gruß...

    :p

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Wie man zwei Seiten brauchen kann für "Du wirst Dein Geld nie wieder sehen" :rolleyes: :



    Die anderen Anbieter holen sich längst die ganzen TC-Kontingente. TUI rechnet mit einer halben Million neuer Kunden. https://www.spiegel.de/wirtsch…-um-kunden-a-1291395.html



    Man darf nur gespannt sein, ob jetzt auch die Damen und Herren der Politik aus ihrem Schlaf erwachen und die Versicherungssummen anpassen. TUI ist übrigens auch laut Sicherungsschein nur mit lausigen 110 mio. abgesichert. Bei einem Umsatz in 2019 von 19,5 Milliarden Euro und einem operativen Ergebnis von über 1,1 Milliarden... Da ist so eine Versicherung ja mega hilfreich für die Kunden. Vermutlich brauchen die im Jahr mehr Geld für die Verpflegung der Vorstandsetage als für die Versicherungsprämie...

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

    2 Mal editiert, zuletzt von Stefan ()