Neuwagenbestellung M5 Limousine

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Die Akkuladung hält schon eine ganze Weile. Ich hab nie drauf geachtet, aber ich schätze mal so 6 Wochen.

    Also ich habe den Schlüssel jetzt das erste Mal in die Ladebox in der Mitte gelegt. Scheint also länger zu halten als sechs Wochen. Aber sicherlich hängt das auch vom Nutzungsverhalten ab.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Ich denke du hast keinen Display-Key?!


    Die anderen muss man auch laden?? Hab ich noch nie gemacht und die funktionierten beim 7er alle noch.

    Na gut, die wurden ja auch nicht benutzt.

  • Also wenn ich den in die Ladeschale lege, leuchtet es dort blau. Aber ich kanns auch mal in der Bedienungsanleitung nachlesen, wenn das angezweifelt wird. Nachvollzogen habe ich es jetzt nicht.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Ich denke du hast keinen Display-Key?!


    Die anderen muss man auch laden?? Hab ich noch nie gemacht und die funktionierten beim 7er alle noch.

    Na gut, die wurden ja auch nicht benutzt.

    Dachte ich jetzt auch


    Nach meinem Wissensstand:

    Display Key, Iduktives Laden, auch in der Mittelkonsole möglich, oder per Usb mico stecker.


    Normaler Schlüssel, Batterien wie bis anhin.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Das beste ist die key kard...im 8ter gibt es jetzt wieder insgesamt vier Schlüssel zum Auto...wie früher beim e46.

  • Witzig auch, dass man beim E46 den Schlüssel geladen hat, wenn man in ihn ins Zündschloss steckte.

    Jetzt muss man wieder öfters laden, muss aber trotzdem einen extra Knopf drücken zum starten... :D

    Ja, natürlich kann das Jeder. Aber halt nicht Alle. Das ist das Problem.

  • Naja dafür musst du dich nur ans Auto annähern, dann geht es auf und zu wenn du weggehst, hier sparst wieder einen Druck.

  • Witzig auch, dass man beim E46 den Schlüssel geladen hat, wenn man in ihn ins Zündschloss steckte.

    Jetzt muss man wieder öfters laden, muss aber trotzdem einen extra Knopf drücken zum starten... :D

    war beim e9x ohne keyless auch noch so

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Das ergibt ja auch Sinn, dass man die ab und zu mal laden muss 🤔


    Gut dass wir drüber sprechen, ich hatte das nicht auf dem Zettel.

    Wie lädt man die denn in Autos ohne induktive Ladeschale?

  • Nach meinem Wissensstand:

    Display Key, Iduktives Laden, auch in der Mittelkonsole möglich, oder per Usb mico stecker.


    Normaler Schlüssel, Batterien wie bis anhin.


    Das ergibt ja auch Sinn, dass man die ab und zu mal laden muss 🤔


    Gut dass wir drüber sprechen, ich hatte das nicht auf dem Zettel.

    Wie lädt man die denn in Autos ohne induktive Ladeschale?

    s.o. ;-) So wie von Dominik beschrieben ist es bei uns (G31) auch - der normale Schlüssel hat ne Batterie, den kann man nicht nachladen, der Display Key hat ne USB-Buchse.


    Werde jetzt aber auch mal interessehalber meinen normalen Schlüssel in die Ladeschale in der Mittelkonsole legen - vielleicht leuchtet's bei mir ja auch blau und der G31 schaltet in den M5-Modus :idee:

  • Wie lange hält das Ding überhaupt?

    Bei mir 2 - 6 Wochen, je nachdem wie oft man den Display-Key-Schlüssel benutzt.

    Den 7er konnte ich damit fernsteuern, das war der einzige Grund, warum ich immer den Display-Key dabei hatte. Beim M5 gibt es dieses Feature allerdings nicht, also brauche ich auch keinen Display-Key.

    Ich dachte ferngesteuertes Parken gäb's beim 5er auch (die Youtube-Videos, die ich mir anfangs wg. des Display-Keys angeguckt habe, waren alle mit G30)?:idee:

    Die anderen muss man auch laden?

    Nein, die haben eine CR2032 (oder 2025?)-Batterie drin, die man nicht laden kann.

    Wie lädt man die denn in Autos ohne induktive Ladeschale?

    Die "normalen" Schlüssel, wie erwähnt gar nicht, den Display-Key-Schlüssel lade ich immer induktiv am Nachttisch. Falls das nicht geht (weil's mir zu spät auffällt) im Auto oder am PC über USB (induktiv ist mir lieber, dann muß ich den Schlüssel nicht aus der Schutzhülle pfriemeln).

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Display-Key-Schlüssel lade ich immer induktiv am Nachttisch.

    Stimmt, das habe ich natürlich vergessen. Man kann den Schlüssel auch an der Ladestation von seiner Zahnbürste laden (wenn man ne elektrische hat, sonst bringt der Kontakt mit der Zahnbürste eher wenig).

  • Ich dachte ferngesteuertes Parken gäb's beim 5er auch (die Youtube-Videos, die ich mir anfangs wg. des Display-Keys angeguckt habe, waren alle mit G30)?:idee:

    Der 5er hat das, der M5 leider nicht.

    Liegt vermutlich am Getriebe bzw am Wählhebel, der ein mechanisches Einlegen des Rückwärtsganges erfordert.


    Wenn der Schlüssel eine Knopfzelle hat (davon bin ich ja eigentlich auch ausgegangen), warum leuchtet es dann bei Oliver blau, wenn er ihn auf die Induktionsfläche legt?

    Mysteriös...

  • Bei Powerboat ist öfter etwas mysteriös. :)


    Ich kenne es nur so: normaler Schlüssel mit Batterie, die ziemlich lange hält, im alten 1er war es noch ein Akku der im Zündschloss geladen wurde.


    Jetzt mit Display Key muss ich ihn alle paar Wochen im Fach nachladen (LED leuchtet blau) , von der Karte hab ich keine Ahnung


    Und meine Tastatur spinnt, ich kann die Klammer nicht schließen, auch seltsam


    edit: FF hat gesponnen, jetzt wieder normal

    Grüße Peter

  • Mal ein anderes Thema.

    Jetzt, wo ich die Einfahrkontrolle hinter mir habe und auch mal ein bisschen Gas geben kann, bestätigt sich, dass der M5 ID7 (ab 7/2019) deutlich (!) leiser im Innenraum ist als die ID6-Modelle.

    Mit dem OPF kann das nichts zu tun haben, den hatte der M5C immer.


    Die beiden M5, die ich probegefahren bin, waren unter Last im Innenraum wesentlich lauter. Da es auch noch künstlicher Krach aus den Lautsprechern war (ASD), war das für mich extrem störend.

    Deshalb auch mein ursprüngliches Anliegen, ASD zu deaktivieren.


    Beim aktuellen Modell hingegen ist das ASD kaum noch zu hören, selbst bei Volllast nicht. Es klingt lediglich etwas voller und bassiger - aber nicht spürbar lauter - als wenn es aus ist.

    Ob sich auch beim Außengeräusch was getan hat, weiß ich nicht.


    Vermutlich bin ich der einzige, der diese Entwicklung begrüßt :sz: aber für mich ist das ein Schritt in die richtige Richtung.

  • Beim aktuellen Modell hingegen ist das ASD kaum noch zu hören, selbst bei Volllast nicht. Es klingt lediglich etwas voller und bassiger - aber nicht spürbar lauter - als wenn es aus ist.

    Ob sich auch beim Außengeräusch was getan hat, weiß ich nicht.


    Vermutlich bin ich der einzige, der diese Entwicklung begrüßt :sz: aber für mich ist das ein Schritt in die richtige Richtung.

    Da es bei meinem Cupra aktuell ziemlich identisch ist, kann ich dich vollkommen verstehen. Viel Klang kommt da nicht und auch der Symposer ist erstaunlich unaufdringlich und wirklich nicht laut. Ich hatte erst befürchtet, dass er mir schnell auf den Geist geht, aber bei normaler Fahrweise stellt man kaum einen Unterschied zum normalen Klangbild fest - ja, es ist dumpfer und bassiger, aber wirklich nicht unangenehm dröhnig oder laut.

    Ich persönlich kann dem dezenten Auftritt (nicht nur akustisch, sondern auch optisch) allgemein viel abgewinnen, da die Leistung stets für sich stehen sollte und Blendertum teilweise eben auch einfach falsch erscheint. Aber keine Frage: Bei der Performance eines M5 kann er aktustisch auch durchaus auf die Kacke hauen. Der M5 Competition von Qualmedie war vom Power-Trio (+E63, +RS6) der Lauteste - wenn man es wollte. So ein AMG C 63 (erst die Tage mal wieder ein recht lautes Coupé live erlebt) ist klanglich zum Beispiel absolut faszinierend, wäre mir aber auf Dauer wahrscheinlich auch peinlich.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Für ein reines Spaßauto kann der Krawall schon ganz witzig sein.

    Beim Alltagswagen wird es vermutlich auf Dauer wirklich nervig. Meinen M5 F10 habe ich diesbezüglich aber als viel dezenter empfunden, als meinen C63 AMG 507 (Klang NICHT einstellbar).

    Letzterer war beim Starten auf dem Hof des Kunden wirklich peinlich...

    Und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht!
    (Theodor Körner)


    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben!

    (Otto von Bismarck)

  • So ein AMG C 63 (erst die Tage mal wieder ein recht lautes Coupé live erlebt) ist klanglich zum Beispiel absolut faszinierend, wäre mir aber auf Dauer wahrscheinlich auch peinlich.

    Geht ja mit Klappananlage abzuschalten.... :top:


    Aber es gab schon immer zwei Typen: Die mit den Bierdeckeln in den Fahrradspeichen, und die ohne. :duw:


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Gunnar


    Mich würde mal interessieren, ob du dich mal mit dem 4WD Sport beschäftigt hast und wie du das ggü. dem normalen 4WD nutzt. Ich nutze das eher selten, denn es zieht einem schon öfter mal das Heck weg. Frage mich manchmal, in welchen Situationen das am meisten Sinn macht, dass die Hinterräder schneller drehen als die Vorderräder....


    Auf der Autobahn fühlt es sich finde ich schon besser an, wenn etwas mehr Power von hinten kommt. Mit ziemlicher Sicherheit ist das aber eine rein subjektive Wahrnehmung, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass die Fahrleistungen identisch mit 4WD sind.


    War mit dem Wagen jetzt mal in Belgien und da hatte ich viel Strecke ohne Limit. Prompt stand der Verbrauch bei über 22 Liter. Muss gleich bei 350 gefahrenen Kilometern an die Tanke...... bei unlimitierten Bahnen komme ich nicht mit dem sparsamen Verbrauch vom Stadt- und Überlandverkehr hin.


    Wobei ich auch auf der Bahn nicht den Sport oder Sport Plus Modus des Motormanagements nutze. Eigentlich immer Efficient. Und ich habe mir auch angewöhnt, oftmals zwischen 150 und 250 km/h im achten Gang zu cruisen und die Automatik entsprechend außer Kraft zu setzen. Das viele Schalten in dem Geschwindigkeitsbereich wird sicher auch gut was an Sprit kosten und das Drehmoment i. V. m. dem achten Gang reicht für die meisten Fahrsituationen aus.....


    Auf jeden Fall macht das Fahrzeug nach wie vor jeden Tag viel Spaß......

    Viele Grüße
    Oliver