Vermiete Immobilien - Wie macht man aus Betongold Betonblei

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Man darf nie vergessen, dass die "miesen Typen" in Deutschland IMMER am längeren Hebel sitzen.


    Von daher ist Dominiks Vorschlag, dass FOX323 vielleicht selber einen Verkauf erwägen sollte, sicher nicht von der Hand zu weisen.


    Bis man gerichtlich irgendwas erreicht und dann auch noch durchsetzt, das dauert Jahre. Meist viele Jahre. Da hast nachher unkalkulierbare Kosten am Hals, einen eventuell zweifelhaften Erfolg (wenn der die Immo dann z.B. an einen Bekannten verscherbelt und zurückmietet) und selber 3 Magengeschwüre.


    Ich weiß, dass es einem schlecht dabei wird, wenn man solchen Typen ausweicht oder nachgibt. Ist aber oft für einen selber billiger und beruhigender.

  • Im Prinzip würde ich vermutlich auch verkaufen und mir den Stress nicht antun.


    Allerdings braucht man dann Ersatz.


    Und wenn es dort so übel zugeht wie vermutet wird das den Verkauf nicht erleichtern.

    Grüße Peter

  • Und wenn es dort so übel zugeht wie vermutet wird das den Verkauf nicht erleichtern.

    Das ist klar. Aber wenn der erst Eigentümer dort ist, dann wird ein Verkauf eben noch schwieriger.

  • Nicht erst dann.

    Spätestens wenn der Käufer eingezogen ist oder sich mal mit der HV in Verbindung setzt kriegt er mit, dass da schon seit längerem was gewaltig im argen ist und da wohl jeder mal fragt, wie es denn im Hau s so ist oder ob es was gibt auf das man achten muss, spätestens dann kommt raus, dass das "Problem schon beim Verkauf bestanden hat und dann is natürlich die Kacke am dampfen schlimstenfalls vor Gericht wegen arglistigem verschweigen oder was weiß ich wie man das dann verklagen kann.


    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Wir haben allen Käufern immer die Protokolle der letzten Eigentümerversammlungen zukommen lassen vor dem Verkauf und uns dies auch im Notarvertrag bestätigen lassen.

    Wenn da nichts aktenkundig ist, sollte man als VK auf der sicheren Seite sein.

    Aber klar: Ein gewisses Risiko in so einem Fall wegen arglistiger Täuschung eins übergebraten zu bekommen, besteht,

  • Oder albanische "Freunde" aktivieren, vor denen haben selbst Rumänen Respekt. :cool:


    GP

    Das Meer geht bis zum Strande und dann verläufts im Sande

  • Tschetschenische Meinungswandler sind glaube ich effektiver :boese:


    Aber um wieder zurück zum Thema zu kommen, hast du auch schon mal über einen Verkauf der Eigentumswohnung nachgedacht, weil, wie die anderen hier auch schon geschrieben haben, es wird wahrscheinlich nicht besser werden wenn der neue Besitzer erstmal in der Wohnung ist.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Natürlich, wir spielen gerade alles durch, bis hin zu sehr extremen persönlichen Veränderungen. Detlev hat es in Post #281 perfekt beschrieben.


    Aktuell ist es alles noch erträglich, so dass ich beim VK kein schlechtes Gewissen haben müsste. Genau das ist der springende Punkt. Irgendwann ist vielleicht die Situation da, dass das nicht mehr ohne weiteres geht. Lieber die Schäfchen ins Trockene, zur Not in Miete... mal schauen. Jetzt müsste man wirklich mal in die Zukunft schauen können. Das ist ne dramatische Entscheidung. Die Wohnung ist wunderschön... Lage perfekt... das alles schmeißt man dann hin. Ich hänge auch an meinem Job, andererseits reizen mich auch andere Ecken in D oder Europa. Bin gespannt wo wir in nem Jahr stehen. Theoretisch könnte man sich locker mal in nem ruhigen Sabbaticaljahr sammeln und die Zukunft planen. Vielleicht einfach mal mit dem Camper losdüsen. Noch ein Jahr bis zum Schulstart unseres Kleinen...


    Traurig wie es hier den Bach runter geht in einigen Ecken. Die Hausverwaltung hat mit Stories erzählt... Wahnsinn! Aber ich halte mich zurück, sonst müsste ich es im Politik Bereich posten.

    > welcher ist mein nächster...? >

    Alle sagen man solle ein E-Auto kaufen! OK, ich finde sicherlich noch ein paar nette E46, E39, E60... :cool:

  • Besteht ggf. ein Vorkaufsrecht für die übrigen Eigentümer? Nicht sehr wahrscheinlich, aber auch nicht ganz unmöglich. Dann könntest Du auch drüber nachdenken die Wohnung selbst zu kaufen und dann entweder wieder zu veräußern oder zu vermieten.

  • Müsste das in der Teilungserklärung stehen?


    Nein ist mir nicht bekannt... Hätte mir die HV sicherlich auch gesagt.

    > welcher ist mein nächster...? >

    Alle sagen man solle ein E-Auto kaufen! OK, ich finde sicherlich noch ein paar nette E46, E39, E60... :cool:

  • Aktuell ist es alles noch erträglich, so dass ich beim VK kein schlechtes Gewissen haben müsste. Genau das ist der springende Punkt. Irgendwann ist vielleicht die Situation da, dass das nicht mehr ohne weiteres geht.

    Halt einfach in der Hinsicht im Auge.

    Verkaufen solange es noch geht und du noch was dafür "bekommst"


    Haben dies schon 2-3 andere Nachbarn gemacht. Wird erstens schwieriger zu verkaufen und zweitens billiger.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Verkaufen solange es noch geht und du noch was dafür "bekommst"


    Haben dies schon 2-3 andere Nachbarn gemacht. Wird erstens schwieriger zu verkaufen und zweitens billiger.


    Jepp, wenn der Typ da Eigentümer ist (und womöglich sogar auf Deine Wohnung auch noch spekuliert ;) ), dassn ist das mit dem erzielbaren Preis so eine Sache, weil jedes Mal wenn potentielle Käufer anrücken zufällig laute Musik an ist und ein nackter Nachbar im Garten rumläuft.

    Mozarella schmeckt ja ganz gut, etwas salzig, aber ansonsten lecker. Aber was zur Hölle macht man danach mit dieser weißen Kugel die mit in der Tüte ist? :idee:

  • Ihr habt Recht, aber aktuell hat man das Problem, dass man zwar verkaufen kann aber nichts zu Kaufen auf dem Markt ist.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Außer man verändert sich örtlich und geht damit auch der Wahrscheinlichkeit aus dem Weg ständig auf solche Assis zu treffen...


    Zwei Fliegen...

    > welcher ist mein nächster...? >

    Alle sagen man solle ein E-Auto kaufen! OK, ich finde sicherlich noch ein paar nette E46, E39, E60... :cool:

  • Das kann man aus der Ferne schlecht gut kommentieren. Landflucht wegen Homeoffice ist aktuell auch nicht ganz einfach. Dazu muss man fast ins Ausland.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Landflucht wegen Homeoffice ist aktuell auch nicht ganz einfach. Dazu muss man fast ins Ausland.

    Wenn man jung genug ist kann man das auch ruhig mal in Erwägung ziehen. Norwegen ist zum Beispiel so ein Land wo man in jungen Jahren und gut ausgebildet sicherlich eine sehr gute Lebensqualität hat.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.