Deckenventilator

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich hätte gerne etwas Luftumdrehung im Dachgeschoss. Das hat 3,60m Deckenhöhe und einen Lichtauslaß genau an der höchsten Stelle, da sollte dann - wenn - der Deckenventilator hin.


    Da da nur ein Kabel fürs Licht hingeht und das weiterhin natürlich per dem bisherigen Schalter ein und ausgeschaltet werden soll, brauchts was mit Fernbedienung. Aber so groß die Auswahl auch irgendwie ist, so klein ist sie auch... :rolleyes:


    Ich hab jetzt mal ungefähr gelasert. Bei 3,6m Höhe wäre die Dachschräge auf 3,36m um 1,35m Breite zu haben. Also müssen die Blätter eher auf 40cm+ hängen nehme ich an.


    Das nächste ist, dass die praktisch alle dimmbaren Lampen haben. Mit 80 Watt drin. :crazy: Das widerstrebt mir etwas zumal unser Lichtplaner :p das so vorgesehen hat, dass die Leuchte da entweder an oder aus ist und dimmbar eigentlich nicht gebraucht wird da noch andere Leuchten in dem Raum sind. Mit LED die man in die Fassungen meist einsetzen kann wird aber wohl die Leuchtensteuerung spinnen.


    Also gesucht: Deckenquirl mit mindestens 40cm Abhänghöhe, eher mehr. LED-Möglichlichkeit, Fernbedienung für Quirl, Licht per Schalter, aber abschaltbar per FB.


    Ideen? :crazy:

  • In unserer vorletzten Bude hatten wir einen Miefquirl von Westingouse. Der hat seinen Job auch gut verrichtet, da er v.a. sehr leise und ohne rumzueiern gelaufen ist, was wohl nicht generell der Fall ist. Sowohl Ventilator als auch Licht (allerdings klassische Glühlampe, wobei die inzwischen auch LEDs verwenden) ließ sich per FB regeln.


    In unserem letzten Schlafzimmer haben wir ihn nicht installiert, weil er mir bei der Deckenhöhe den nicht vorhandenen Scheitel nachgezogen hätte und hier bräuchte es wegen der Schräge eine ziemliche Verlängerung. Die gibt es wohl auch, aber bevor wir da dran gehen, gibt es noch eine Menge Dinge mit höherer Priorität.

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Nach längeren Hin und Her ist es jetzt ein Westinghouse Lighting Bendan [Anzeige] in silber mit passender Verlängerungsstange [Anzeige] geworden.



    Die Anleitung ist jetzt nicht grad die Krönung der Kunst Anleitungen zu schreiben und wenn sie der obersten Abdeckung an der Decke einen cm mehr gegeben hätten, dann wäre das Ding deutlich einfacher zu montieren. Letzlich ging die meiste Zeit dabei drauf, Kabel und vorallem IR-Steuerung da oben drin unterzubringen. :mad:


    Wie dem auch sei, selbst Stufe 1 bringt trotz praktischer Unhörbarkeit eine leichte feine Luftbewegung selbst in ca. 5m Entfernung am Tisch. Bei Stufe 2 weht es 3m tiefer die Verpackungstüten leicht davon und Stufe 3 ist definitiv für den Alltag zu viel. Naja... die Kinder spielen grad drunter "Sturm". :crazy: :D


    Genau das gefunden was ich wollte. Geht an einem normalen Lichtschalter zu Benützen. Drückt man den, geht nur das Licht an. Will man den Lüfter, dann an der Fernbedienung einschalten und ggf. das Licht ausschalten. Nochmal Lichtschalter macht dementsprechend alles wieder aus dann. Durch Stufe 1 braucht das Ding auch "nur" 20 Watt im Betrieb. Die 80W-Halogen-Lampe werde ich allerdings umgehend gegen eine entsprechende LED austauschen. :crazy:


    Jetzt muss ich nur noch kucken ob Sommer oder Winterbetrieb an ist. Die Pfeile an dem Schalter sind definitiv nicht hilfreich. Eine kleine Sonne und eine Schneeflockensymbol wären schlauer gewesen als ein Pfeil nach links und einer nach rechts. :rolleyes:


    Ich denke das war jetzt nicht ganz die verkehrte Investition für den Raum. Hätte man auch schon früher machen können... :rolleyes: :idee:

  • Nach längeren Hin und Her ist es jetzt ein Westinghouse Lighting Bendan [Anzeige] in silber mit passender Verlängerungsstange [Anzeige] geworden.



    Warum machst Du Dir so eine Arbeit, wenn Du die Decke sowieso noch Tapezieren oder streichen musst?
    Oder willst Du drumherum kleben???

  • Warum machst Du Dir so eine Arbeit, wenn Du die Decke sowieso noch Tapezieren oder streichen musst?
    Oder willst Du drumherum kleben???

    Was soll ich da streichen? :confused: Das ist ne OSB-Holzdecke und das seit ein paar Jahren. Gestrichen wird dann, wenn uns das Holz nicht mehr gefällt und momentan sieht es nicht danach aus.


    Schaut gut aus, auch die Tapete an der Decke in OSB-Optik :D
    Was sagt der Lichtplaner dazu? ;)

    Jo nech, wie echt heute die Tapeten :D


    Der Lichtplaner erstellt gerade noch sein Gutachten AKA wartet bis heute nacht ob es hell genug ist. ;)
    Gibt aber noch zwei weitere Leuchte an den Schrägen sowie indirektes Licht. Wir haben da oben unser beider Arbeitszimmer, Bügelzimmer, Nähzimmer, Bastelbude, ggf. Gästezimmer Doppelschlafcouch, Homeoffice und Spielplatz für die Kinder. Wenn es wirklich noch heller gebraucht wird am Schreibtisch, dann zieh ich mir für die zweimal im Jahr die Schreibtischleuchte her.

  • Was soll ich da streichen? :confused: Das ist ne OSB-Holzdecke und das seit ein paar Jahren. Gestrichen wird dann, wenn uns das Holz nicht mehr gefällt und momentan sieht es nicht danach aus.


    :o


    OK, sorry, sah für mich so unfertig nach Baustelle aus ...


    :o :o :o

  • Pah... :D


    Haben uns damals bewusst dafür entschieden, auch schlichtweg weil ich absolut keinen Bock auf die Rigipserei und Spachtlerei hatte die bei den Flächen sowieso nur reißen kann irgendwo. OSB an die Latten gehalten, Spax rein und gut. Die Schraublöcher musst ganz genau suchen mit der Nase damit die findest weil die fallen nicht auf in dem Muster.


    Und wenn und das mal nicht mehr gefällt, dann kann man immer noch streichen wie man will oder tapezieren. Aber danach gelüstet mich im Moment nicht wirklich. ;) Müsstest auch mal in echt sehen, auf den Fotos sieht das da oben immer irgendwie anders aus.


    Bin mal gespannt wie der Lüfter wirkt wenn es mal wieder heiß wird. Diesen Sommer waren es mal 29 Grad hier oben. Wobei sich da die Wärme aus dem Haus sammelt und es dafür unten so kühl bleibt, dass meine Frau meckert dass es bei uns immer so eiskalt wäre. :crazy:

  • Bei mir quirlt seit Jahren ein Luceplan Blow. Hat mir dieses Sommer so manche Nacht erleichtert.


    Eine echte Klima ware auch was tolles, aber da habe ich aktuell keine Lust auf Handwerker im Schlafzimmer.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori


  • Jetzt muss ich nur noch kucken ob Sommer oder Winterbetrieb an ist. Die Pfeile an dem Schalter sind definitiv nicht hilfreich. Eine kleine Sonne und eine Schneeflockensymbol wären schlauer gewesen als ein Pfeil nach links und einer nach rechts. :rolleyes:


    Für mich als Ventilator-noob: Wo ist der Unterschied zwischen Sommer- und Winterbetrieb?

    Vier gewinnt....

  • Die Drehrichtung ändert sich und dann schaufelt der die Luft andersrum. Obwohl die Luft so oder so rumgewirbelt wird, ist wohl das eine für besseren Kühleffekt (der Ventilator bläst einen an wenn man drunter steht im Sommer) und das andere sorgt für besseren Luftaustausch in der Heizperiode indem er mittig ansaugt und aussen die Luft wegdrückt. Also irgendwie so hab ich das verstanden... :crazy:


    EDIT: https://de.wikipedia.org/wiki/Deckenventilator#Drehrichtung


    Was da auch interessant ist, ist der Absatz drunter:

    Zitat

    Des Weiteren ist der Energieverbrauch insbesondere im Sommer sehr einfach steuerbar. Da das Gerät die Luft nicht kühlt, kann es stets dann, wenn sich keine Personen im Raum befinden, ausgeschaltet bleiben.

    Stimmt eigentlich. Zum Kühlen mach ich ja nachts eh auf und tagsüber kommt nur wärmere Luft rein als eh schon drin ist. Bringt also wenig die Quirlerei wenn keiner drin ist. Also das Ding nur dann laufen lassen wenn wer im Raum ist oder das Fenster zum Lüften auf ist dass man auch die warme Luft unter der Decke rausbringt. Sind ja paar Kubik bei mir mit der Raumhöhe.