Rituale / Marotten / Ticks bei der Autobenutzung

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Mir fällt nur ein
    - Temp muss links und rechts gleich sein


    Yep, das mach ich auch.


    Weitere Skurrilitäten:


    Mag es nicht wenn die Sonnenblenden runtergeklappt sind wenn nicht nötig


    Motor dauernd an-aus mag ich nicht; lieber mal 30 sek länger laufen lassen (daher wird bald Start-Stop rauscodiert, wenn ich jemanden finde der das kann)


    Türen fester zuschlagen als nötig (wie ich lese bin ich nicht der einzige)


    Mag es nicht, wenn sich jemand in den Sitz fallen lässt


    Geiler Thread, btw!

    Baie lekker!


  • Ich mache häufig nach dem Losfahren alle Fenster nacheinander ein wenig auf und wieder zu. Sinn der Aktion ist, dass die Windgeräusche geringfügig weniger werden, wenn die Tür bzw. der Fensterrahmen dadurch etwas entspannter ist.


    It's not a feature, it's a bug.... :p


    Keine Ahnung ob beim 5er auch, aber eine der Eigenheiten meines F31 war, dass sich Fenster gelegentlich selbst ein paar mm gesenkt haben, bis es irgendwo gerauscht hat.


    Daher war prüfen ob alles wirklich zu ist, durchaus regelmäßig angezeigt (sorry für die sprachliche Entgleisung, habe gerade häufig mit Juristen zu tun :p:D).

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.


  • Türen fester zuschlagen als nötig (wie ich lese bin ich nicht der einzige)





    Besonders klasse, wenn der Wagen mit Softclose ausgerüstet ist (wie der 6er) - da zerbricht jedes Mal etwas in mir... :crazy:
    Und NATÜRLICH wird *jeder* Mitfahrer ausdrücklich mehrfach bei Fahrtbeginn und auch beim Aussteigen(!!!) auf das Softclose hingewiesen.
    Es gibt aber einfach hartnäckige Fälle denen das Zurumsen der Autotür in grundlegendere Tiefen des Hirns übergegangen ist, also ähnlich wie atmen.


    Andere Fälle sind einfach unfähig zu verstehen, dass es zwischen "Tür sperrangelweit offen" und "mit der von Gott gegebenen Gewalt zurumsen" noch das Zwischending "Tür anlehnen und zuziehen lassen" gibt.
    Bei denen gibts echt nur a oder b, aber c übersteigt die kognitiven Fähigkeiten. :D


    Schon übel...

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

    2 Mal editiert, zuletzt von Amtrack ()

  • Naja, in der guten alten Zeit gehörte zum Autokauf in einem Autohaus insbesondere, die Tür des Wagens satt ins Schloss fallen zu lassen. Je satter desto besser.


    Das ist halt auch eine Marotte, die sich eingeschliffen hat. ;)

    “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence.” - Charles Bukowski

  • Ich mache häufig nach dem Losfahren alle Fenster nacheinander ein wenig auf und wieder zu. Sinn der Aktion ist, dass die Windgeräusche geringfügig weniger werden, wenn die Tür bzw. der Fensterrahmen dadurch etwas entspannter ist.

    Hat sowas nen ICD Code? :D scnr

    Pfeiffer! Mit drei "f"!

  • Das mit den Türen ist bei fremden Autos allerdings schwierig. Irgendeins meiner ex Autos (ich glaube, der AMG) brauchte ziemlich viel Kraft. Da musste ich immer "ist nicht zu" sagen. Bei der Corvette braucht man deutlich weniger.


    Das eigene Auto kennt man natürlich bis aufs Zehntel Newton.


    Gruß
    Stefan

  • Stefan,
    wenn du deinem Mitfahrer noch vor einer Zehntelsekunde gesagt hast "nur anlehnen, die Tür zieht sich selber zu" und dieser besagte Mitfahrer ungefähr 3,5 Sekunden zum Verarbeiten dieser Information benötigt, dann die Tür so zuschmeißt, dass dir der Elektromotor des Beifahrerfensterhebers auf dem Schoß liegt, dann ist das schon... äh... naja?


    Ist natürlich überspitzt dargestellt, aber es gibt echt jede Menge Leute, die nicht kapieren, was mit "Tür anlehnen" gemeint ist.



    Ich lege jedenfalls seit dem 6er keinen Wert mehr auf Softclose, so angenehm das auch sein mag - außer mir und meiner +1 sowie anderen Softclose Besitzern versteht die korrekte Benutzung eh niemand :rtfm::D


    Gruß,
    David

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Ich bin da komplett pflege leicht. Das einzige was ich nicht mag ist wenn man ein Auto abstellt ohne dass die Räder gerade stehen. Da ich aber immer so viel verschiedene Fahrzeuge fahre macht mir das auch nix mehr aus wenn es nicht so steht.


    Fahrzeug muss Automatik haben sonst kotz ich ab.

  • Hat sowas nen ICD Code? :D scnr



    ICD-10: F42.x ;):D:D
    :crazy::crazy:



    Ich erkenne mich in vielen Dingen wieder:
    - Tanken: Tageskilometer auf 0
    - Temperatur immer gleich eingestellt
    - Türen: nicht zu fest zuschlagen
    - Bordstein meiden
    - Lüftungslamellen müssen ordentlich ausgerichtet sein
    - kalten Motor max. bis 3.000 U/min. drehen (dazu stand mal im Handbuch des


    Senator 3.0E (btw. der einzige CD, der mit Schaltung geliefert wurde) meines


    Vaters, dass kalt 1km über 3.000Umis soviel Schaden anrichten wie 500km


    Vollgasfahrt)


    - möglichst nicht im Auto essen, zumindest nichts was stinkt oder krümelt


    jm2c

    Das Gegenteil von Gewöhnlich


  • - Türen: nicht zu fest zuschlagen


    Heikle Diskussion mit meiner Frau :crazy:
    Der F11 muss fester zugezogen werden, der E93 fast nix.



    - Bordstein meiden


    - kalten Motor max. bis 3.000 U/min. drehen (dazu stand mal im Handbuch des


    Geht für mich nicht unter Marotte, sondern um defekte vermeiden.



    - Lüftungslamellen müssen ordentlich ausgerichtet sein


    :top:
    Sonnenblende unten beim abstellen, geht auch nicht




    - möglichst nicht im Auto essen, zumindest nichts was stinkt oder krümelt


    Ist mit Ausnahme von längeren Fahrten sowieso ein NoGo.



    Lenkrad und Räder müssen beim Abstellen gerade sein.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Driver
    Sonnenblende? Was ist das?:crazy:
    Nutze die so selten, dass ich sie immer wieder hochstelle, wenn doch gebraucht.
    Auch schon aus ästhetischen Gründen.



    Thema Frau: Welche Frau?:crazy: Arbeite soviel, dass ich dafür keine Zeit hab.


    Worauf ich dabei jedoch auch achte: Wie machen potentielle Beifahrerinnen
    die Tür zu.:o
    Ich hab nur noch Fahrzeuge mit rahmenlosen Türen, so dass man diese
    immer an der Tür zuschlagen sollte, niemals an der Glasscheibe, insbesondere niemals an Glasscheibe oben.



    Übrigens, der alten Trick, den man noch bei Fahrzeugen ohne Zentralverriegelung anwenden konnte, um zu sehen, ob Frau Interesse hat oder nicht, ist heutzutage nicht mehr anwendbar:
    Man öffnet die Beifahrertür, setzt die Dame ins Auto, macht die Tür zu und geht hinten rum. Öffnet die Dame die Fahrertür, hat sie Interesse. Macht sie das nicht, dann....
    ...gute Nacht:D:D:D:D

    Das Gegenteil von Gewöhnlich

  • Seit es dummerweise Kopfstützen hinten zum Abklappen gibt, muss man diese nach Personenbeförderung wieder in ihre Ausgangsstellung bringen, sonst ist die Harmonie beim Blick in den Rückspiegel empfindlich gestört.
    Als die Innenräume der Autos noch leer waren und Mittelkonsolen noch als SA angekreuzt werden musste, war das Leben irgendwie einfacher.

  • Zitat

    Lenkrad und Räder müssen beim Abstellen gerade sein.


    Für diese Exzentriker gab es einst CITROËN-Modelle wie den CX, die beim Abstellen des Wagens die Vorderräder automatisch gerade ausgerichtet haben.


    Unterm Strich verschleisst das in engen Parklücken freilich nur die Servolenkung und die Reifen.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Was macht so jemand bzw. jemand mit so einem Auto beim Abstellen an steilen Straßen, an denen es aus Sicherheitsgründen Vorschrift ist, die Räder zum Rand hin einzuschlagen?

  • Was macht so jemand bzw. jemand mit so einem Auto beim Abstellen an steilen Straßen, an denen es aus Sicherheitsgründen Vorschrift ist, die Räder zum Rand hin einzuschlagen?


    Man lernt doch schon in der Schule
    exceptio probat regulam in casibus non exceptis :rtfm: :D


    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Was macht so jemand bzw. jemand mit so einem Auto beim Abstellen an steilen Straßen, an denen es aus Sicherheitsgründen Vorschrift ist, die Räder zum Rand hin einzuschlagen?


    Interessant, es gibt Straßen, an denen das Vorschrift ist?


    Gruß
    Stefan