530e Erfahrungen?

  • Hi Forum,



    ich denke gerade ernsthaft über einen 530e iPerformance als nächsten FW nach. Hintergrund ist, dass ich den Arbeitsweg hin+rück gerade so rein elektrisch schaffen kann, beim Arbeitgeber kostenlos laden kann (dann gleichzeitig einen der günstig gelegenen E-Parkplätze nutzen darf :D) und vor allem natürlich die Versteuerung nur des halben Listenpreises.



    Allerdings finde ich hier merkwürdiger Weise gar keine Berichte. Hat noch niemand Erfahrungen mit solch einem Teil oder wenigstens eine Meinung?

    :)
  • wenigstens eine Meinung?

    :)


    Fände ich auch interessant, damit könnte ich meinen Arbeitsweg auch elektrisch zurücklegen (inkl. retour).


    Warum's das Teil nur als Limousine gibt muß ich aber nicht verstehen, das macht das Ganze für mich völlig uninteressant...

    :mad:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Ja, das ist die größte zu schluckende Kröte. Ich hätte auch lieber einen Touring, aber der Unterschied nach Steuer gegenüber einem Diesel ist schon riesig...


    Mir ist nicht ganz klar, ob der 530e ein E-Kennzeichen bekommen kann, das wäre extra-cool, weil ich dann auch noch die neuen Umweltspuren in Düsseldorf benutzen könnte.

    :cool:

    Kann das jemand verläßlich sagen? Ich würde ihn auf jeden Fall so konfigurieren, dass er unter 50g CO2 nach NEFZ bleibt, falls das wichtig sein sollte.

  • Der bekommt in fast allen Ausstattungsvarianten ein E-Kennzeichen. Die Daten kann man gut im Konfigurator überprüfen. Entscheidend ist aber WLTP und nicht NEFZ.

    Frederic


  • Warum's das Teil nur als Limousine gibt muß ich aber nicht verstehen, das macht das Ganze für mich völlig uninteressant...

    :mad:


    :top:


    Wegen dem, schau ich ihn nicht mal an, ich brauche den Kofferraum

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Was soll‘s, ich habe jetzt einen 530e bestellt. Da bin ich ja mal gespannt, ich habe ihn nicht Probe gefahren.


    Die aktuelle steuerliche Situation hat die Entscheidung erfordert, insofern: Glückwunsch, Bundesregierung, ein E-Kennzeichen mehr auf der Straße, dass es sonst wohl kaum gegeben hätte.

    :p
  • Sehr gut, bin schon gespannt auf die Berichte.

    :top:


    Im Gensatz zu Theoretikern, welche über BEV, PEHV im Allgemeinen und Tesla im Besonderen rumschwadronieren.

    :teufel:


    Gab es eigentlich Sonderkonditionen?

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Das mit den Berichten wird noch etwas dauern. Der mich betreuende BMW-Mitarbeiter hat zwar nur zwei Monate Bauzeit in Aussicht gestellt, aber mein alter FW läuft noch bis Ende des Jahres. Die zwei Monate sind überhaupt kein Vergleich mit dem Volvo-Plug-In, den sich ein Kollege bestellt hat, Lieferzeit >1 Jahr... Auch da der Gegensatz zwischen Schwadronieren des selbsternannten Elektro-Herstellers Volvo und der Realität.


    Das mit den Konditionen kann ich nur schwer beantworten, das wird von einem externen Fuhrparkbetreuer in so eine All-Inklusive-Leasingrate für die Firma umgerechnet. In die genauen Konditionen habe ich keinen Einblick. Der LF muss aber deutlich unter 1 liegen bei 0/48/120.000.

    2 Mal editiert, zuletzt von mueckenburg ()

  • Ich hatte den 530e mal für ein Wochenende. SIXT hat davon genügend in der Flotte

    ;)


    Habe mal ein kurzes Video davon gedreht. Leider konnte der Akku nicht vollgeladen übernommen werden und auch nicht privat geladen werden. Wie ich vom Bekannten weiß, laden angeblich auch nur rund 20% seiner MA ihre neuen, subventionierten PHEV Dienstwagen ...


    https://youtu.be/V8PpOAYzr0I

  • Das ist bei uns anders, in der Tiefgarage sind Ladepunkte ohne Ende vorhanden und E-Mobilität wird seitens der Unternehmensführung ganz klar gefördert.

    :top:

    Wenn die Reichweitenangaben hinkommen, werden die Arbeitswege fast vollständig elektrisch werden. Darauf freue ich mich auch, endlich Ruhe im Stau.

    :)


    Dass solche Plug-In-Hybrids, die im Extremfall nie mit Strom betankt werden, als Elektroauto gelten, auf E-Spuren fahren dürfen und steuerlich massiv gefördert werden, ist natürlich mindestens fragwürdig. Die GroKo kann‘s halt nicht, das ist ja nichts Neues. :crazy::flop:


    Mikroökonomisch optimiere ich mich natürlich innerhalb des Rahmens, den Gesetzgeber und Unternehmen setzen. Die Entscheidung hätte einfacher kaum sein können.

    :)
  • Es wird halt besonders dann sinnfrei, wenn die Dienstwagen sehr oft und auf langen Strecken auf der Autobahn unterwegs sind. So wie bei einem bekannten SAP-Kollegen. Hat einen BMW 530e gefahren und ist quasi nur auf der Autobahn unterwegs gewesen. Da er den Akku immer daheim geladen hat, konnte der Verbrauch auf der Autobahn bei 9,5-11.5l im Rahmen bleiben ...
    Als er für selbe Strecke als Ersatzwagen nen 530d bekommen hat, lag der Verbrauch bei 7,5-8l

    :D
  • Ha, BMW informiert, dass ich schon die verbesserte Version bekommen werde, die nominell 55-60 km rein elektrisch fährt, im Sommer ist wohl Modellwechsel. Selbst, wenn das dann nur 45 km in der Realität sind, werde ich definitiv alle Arbeitswege rein elektrisch fahren können.

    :top:

    :)

  • Ja, und der Berater sprach noch von einem viel besseren Multifunktionalen Instrumenten Display, BMW Live Cockpit Professional oder so ähnlich. Und Amazon Alexa bekomme ich auch ins Auto. Das würden vermutlich einige als Nachteil ansehen.

    :D


    Nur leider immer noch keinen Touring, der kommt erst 2020.


    edit: Manches habe ich schon gar nicht mehr nachgefragt, sondern lasse mich überraschen...


    "In-Car Experiences.
    Ihr BMW kümmert sich um Sie. Er erfrischt Sie, wenn Sie müde sind, entspannt Sie nach einem Tag voller Stress und passt den Innenraum Ihres Fahrzeugs optimal Ihrer Stimmung an. Mit den In-Car Experiences, zu denen die Caring Car-Programme und die Experience Modes gehören, sorgt Ihr Fahrzeug dafür, dass Sie sich besser fühlen."

    :confused:

    Reicht der mir ne Cola oder wie?

    3 Mal editiert, zuletzt von mueckenburg ()

  • ..."Mit den In-Car Experiences, zu denen die Caring Car-Programme und die Experience Modes gehören, sorgt Ihr Fahrzeug dafür, dass Sie sich besser fühlen."

    :confused:

    Reicht der mir ne Cola oder wie?



    Fernlicht/Lichthupe auf Intervallschaltung (gekoppelt mit der Intensivität mit der das Gaspedal betätigt wird), ab und an akustische Untermalung durch die richtige Hupe und der Abstandstempomat geht auf "Vollgas zum Vordermann, dann knappst möglich davor stark abbremsen und Wiederholung".


    Ein echter BMW eben :crazy:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.