G31 Konfiguration M550d

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Was für ein Glück, dass Dir nix passiert ist!


    Aber da muss doch was am Wagen verstellt sein, wenn die Innen SO brutal abgefahen sind und aussen noch so wenig!

    Nicht unbedingt. Ist wohl in der Kombination RFT und Hinterachse nicht so selten. War aber beim F11 und e61 auch schon so, habe ich häufig gelesen. Die harten RFT-Schultern und der negative Sturz an der HA vertragen sich anscheinend nicht so toll.

  • Ach Du Schande, das scheint ja wirklich mehr die Regel als die Ausnahme zu sein. Und Du hattest doch auch gerade neue Vorderreifen nach einem Schlaglochkontakt gekauft, oder bringe ich da was durcheinander?

  • Nicht unbedingt. Ist wohl in der Kombination RFT und Hinterachse nicht so selten.

    und dieser Schrott wird noch mit dem Argument Sicherheit verkauft.


    6974-img-5402-jpeg

    Wenn das Bild bei uns in der CH die Rennleitung gesehen hätte, wärst Fussgänger geweorden.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • und dieser Schrott wird noch mit dem Argument Sicherheit verkauft.


    6974-img-5402-jpeg

    Wenn das Bild bei uns in der CH die Rennleitung gesehen hätte, wärst Fussgänger geweorden.

    Hab erst gerade im Frühjahr meine 20" RFT Dunlop auf dem F11 getauscht und die sahen nicht mal Ansatzweise so aus... Grundsätzlich auf RFT herum zu hacken ist genau so falsch, wie alle anderen Verallgemeinerungen...


    Schadenbild ist absolut scheisse und darf selbstverständlich nicht sein. Aber wegen diesen (Einzel?)-Fällen (jedenfalls habe ich darüber noch nie etwas in den Massenmedien gelesen), gleich RFT komplett verteufeln, ist meines Erachtens nach falsch. Ich hatte vor ca. 3 Jahren den letzten Platten auf der Autobahn in der morgendlichen Rush-Hour (A1 Fahrtrichtung Zürich). War ein Erlebnis, auf das ich gerne verzichtet hätte (Tipp: Es war nicht wegen dem Zeitverlust - der war als Arbeitszeit abgedeckt ;) ). Aber Dank Non-RFT durfte das Auto auf dem Pannenstreifen abstellen und warten, bis mein Geschäftsauto aufgeladen wurde... Da wäre ich froh gewesen, wenn ich mindestens bis zur Werkstatt mit LKW-Geschwindigkeit hätte weiterfahren können...

  • Grundsätzlich auf RFT herum zu hacken ist genau so falsch

    Ich glaub in dem Thema werden wir uns nie einig werden :saint:
    Für dich ist es ein Sicherheitsfeatures wo berechtigt ist.

    Ich sage es ist nicht notwendig und produziert fast nur Nachteile

    Schadenbild ist absolut scheisse und darf selbstverständlich nicht sein. Aber wegen diesen (Einzel?)-Fällen (jedenfalls habe ich darüber noch nie etwas in den Massenmedien gelesen), gleich RFT komplett verteufeln, ist meines Erachtens nach falsch. Ich hatte vor ca. 3 Jahren den letzten Platten auf der Autobahn in der morgendlichen Rush-Hour (A1 Fahrtrichtung Zürich). War ein Erlebnis, auf das ich gerne verzichtet hätte (Tipp: Es war nicht wegen dem Zeitverlust - der war als Arbeitszeit abgedeckt ;) ). Aber Dank Non-RFT durfte das Auto auf dem Pannenstreifen abstellen und warten, bis mein Geschäftsauto aufgeladen wurde...

    Wieviele Platten hattest du schon?

    Habe mal zusammengerechnet, ich bin >700'000km Auto gefahren im Leben und hatte bis auf 2 schleichende wo ich mit Pumpen, Werkstattfahren und repariert habe noch nie einen Platten.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Ich glaub in dem Thema werden wir uns nie einig werden :saint:

    Scheint so ;-)

    Ich hatte bei über 500tkm schon einige Reifenschäden. Komplett Platte Reifen hatte ich bisher zwei oder drei (1 x beim Golf meiner Frau, 1 x bei meinem ehemaligen Geschäfts-Peugeot, bin mir nicht sicher, ob ich beim E36 auch mal einen Platten hatte). Schrauben/Nägel mit schleichendem Druckverlust alleine beim Peugeot zwei oder drei (immer schön an der Innenflanke, wo man es nicht sieht). Dann beim E36 auch ein oder zwei Mal. Beim F11 und Corsa bis jetzt zum Glück nix ;-). Bin also durchaus ein gebranntes Kind was das Thema Reifenschäden angeht.

  • Von mir passend zum Thema reihe ich mich auch da ein...

    Heute auf der Rückfahrt vom Wandern auf ner schmallen Straße ne Fahrradfahrerguppe zügig überholt, beim Ausscheren das Ping der Reifendruck-Überwachung: 0,0Bar links Hinten. Mit den Runflats dann weiter nach Hause. Erste Bestandsaufnahme - der Linke ist definitiv platt. Sind auch die 275/30R20 Y97, die Erst-Bereifung. Und ein Blick unters Heck zeigt dann das Bild...


    Der rechte Reifen zeigt an der Innenkante auch schon deutliche Verschleißerscheinungen und wäre mit auch demnächst um die Ohren geflogen.


    Zum Glück nicht auf der Autobahn, das wäre dann wohl fatal geworden. Und eigentlich wollte ich noch 2-3 Wochen warten mit dem Rädertausch. Wenn ich die Vor-Posts lese stell ich mir die Frage ob's am Reifen liegt, Good Year Eagle F1 auf Original BMW-Felge...


    BTW.. Welcher Felgentyp ist das eigentlich? Soll vom M550d Touring sein.

  • Welcher Felgentyp ist das eigentlich? Soll vom M550d Touring sein.

    636 ;)


    Wieviel KM haben die Reifen drauf?


    Wenn ich die Vor-Posts lese stell ich mir die Frage ob's am Reifen liegt, Good Year Eagle F1 auf Original BMW-Felge...

    ;)

    siehe mein Beitrag 67

    werde aber meine Reifen auch mal betrachten.

    Hatte zum glück Michelin drauf aber halt auch RFT


    Wenn ich jedoch diese Bilder anschaue, ist nicht nur dem Komfort und Fahrdynamik :kotz:

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Hatte ich dieses Jahr bei meinem 6er mit Bridgestone RFTs auch... genau das gleiche Bild.
    Innenseite hinten stark abgefahren im Vergleich zum restlichen Profil.


    Bei mir noch begünstigt durch eine dezente Tieferlegung von 30mm.

    Fahrzeug hatte ich kurz nach Kauf zur Vermessung und Einstellung, die Sturzwerte hinten gingen (max. eingestellt) "noch so eben - ist halt ein BMW".


    Das scheint wohl bei BMW ab Werk schon negativ ausgelegt zu sein und wird durch Tieferlegung noch begünstigt was dann eben zu diesen Verschleißbildern führt.

    Ist auch ne blöde Stelle, ohne Bühnenbesuch habe ich die abgefahrenen Stellen auch nicht gesehen... :m::rolleyes: der sichtbare Teil des Reifens sieht ja noch gut aus.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Moin,


    ok Danke, hatte bei meiner Suche nicht unbedingt Erfolg und auf der Bestellung stand nur "20" Sommerräder".


    Könnte es anhand meines Vimcar's auf den KM genau ausrechnen aber es werden so um die 35 - 40TKm sein. Es gibt aber noch ne Story dazu, das ich im Juli wegen Radlagergeräusche der VA den Wagen beim :) hatte wo auch die Reifen inspiziert wurden. Man vermutete die Geräusche eher bei den Rädern, nur merkwürdig das sich das Geräusch bei Straßenbelagswechsel nicht änderte - ja hmm. Im Mailverkehr wurden 5-6mm Profil angegeben, damals vlt 2-3TKm weniger - also alles im grünen Bereich.

    Jetzt fordere ich erst mal eine Erklärung wie das Fehlerbild entstehen kann, zu mal ich Tage vorher noch mit über 200Km/h über die A3/A81 geprescht bin, und in Richtung Würzburg sind einige schöne Kurven. Also mal abwarten Was kommt denn es steht die nächste Bestellung an.


    Was zum Komfort zu sagen ist..., hab ich mir bewusst ausgesucht und auch die Minderung des Komfort in Kauf genommen. Aber der Fahrspaß bei der Spurtreue hatte mich einfach begeistert. Meinen Sohn übrigens auch. Für mich in Ordnung.


    Gruß Ulrich

  • Was zum Komfort zu sagen ist..., hab ich mir bewusst ausgesucht und auch die Minderung des Komfort in Kauf genommen. Aber der Fahrspaß bei der Spurtreue hatte mich einfach begeistert. Meinen Sohn übrigens auch. Für mich in Ordnung.

    Spurtreue und Komfort, finde ich auch :top:

    20" & RFT mit Adaptivem Fahrwerk. Die Lenkpräzision & Komfort, finde ich bei meinen Winterräder 19" ohne RFT nochmals besser.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Habe die gleichen Felgen, den gleichen Reifen, den gleichen KMstand und das gleiche Problem. Siehe oben.

    Mein Reifenmann meint, es liegt am serienmäßig eingestellten Sturz und der BMW Monteur, der zur Pannenhilfe kam, hat mir erzählt, dass er bei Autos mit diesem Problem immer den Sturz im Rahmen des max. Erlaubten anpasst, dann wäre Ruhe an dieser Stelle.

    Ich habe jetzt trotzdem die Michelin Non Runflat montiert und gut. Bis die abgenudelt sind, habe ich den Wagen vermutlich verkauft.

  • und der BMW Monteur, der zur Pannenhilfe kam, hat mir erzählt, dass er bei Autos mit diesem Problem immer den Sturz im Rahmen des max. Erlaubten anpasst, dann wäre Ruhe an dieser Stelle.


    Möglich, dass es an meiner Tieferlegung liegt, aber von meiner Seite: nope.


    Das Problem bleibt, wie mein Reifenmensch mir sagte.

    Man kann es nur lindern.

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Man kann es nur lindern.

    Sie werden mit jeder Generation besser

    :top: Ist jedoch ein physikalisches Problem der RFT mit den zwei harten Flanken aussen. Kann nie anähernd so gut sein wie ein normaler Reifen.
    Mann kann es noch so schön reden.

    Kannst es mit einem Fahrwerk vergleichen. Sie werden immer besser aber die Physik bleibt bestehen.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Moin


    ...und nen kleines Update zum Reifenthema - will es nicht zu sehr Off Topic machen, ich hab jetzt die Themen an München weiter gereicht, mal sehen ob da was kommt.


    Aber nichts desto Trotz beeinflusst mich das doch in meiner Ausstattungswahl zum Nachfolger, ob der noch mal 20".er oder 19".er bekommt. Es gibt ja noch das Kriterium ohne Notlaufeigenschaften. Muss mit meinem :) eh noch durch die Konfiguration fräsen. Denke aber das Thema ist nun hier durch.


    Gruß Ulrich

  • Hast Du eine Wasserwaage? Mach mal diesen:


    Das sind nur die Ballonwinterreifen am X3 in 245 und da ist der Sturz noch sehr moderat. Und jetzt mach das mal mit den harten 275ern in ultraflach am 5er mit M-Paket und kuck wo die Libelle steht. Und dann weißt wieso sowas kommt. Das Schadensbild hatte ich nicht unähnlich schon vor 15 Jahren am E39. :mad:


    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee: