G31 Konfiguration M550d

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Mein G31 mit 20zoll(Mischgröße Michelin PS4s) läuft auch bis 260km/h sauber geradeaus. Tiefergelegt und natürlich neu vermessen.
    Mein alter F11(ident.Bereifung) war ab 230km/h viel nervöser.



    Jürgen

  • Dann sind das wohl doch Einzelfälle die in den Foren besprochen werden. Der unruhige Geradeauslauf betrifft wohl auch die X3 und X5 Serien laut einigen Fahrern. Wird sich wohl auch da um einige Fahrzeuge handeln und kein Massenphänomen sein.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Dann sind das wohl doch Einzelfälle die in den Foren besprochen werden. Der unruhige Geradeauslauf betrifft wohl auch die X3 und X5 Serien laut einigen Fahrern. Wird sich wohl auch da um einige Fahrzeuge handeln und kein Massenphänomen sein.


    Einen X3 hatte ich vor ein paar Wochen als Leihwagen, nervös war der auf der Autobahn überhaupt nicht.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Kann es sein dass die Start-Stop-Automatik den Motor schon startet wenn der Vordermann von der Bremse geht?

    Ich meine mir ist das jetzt schon öfters passiert, kann aber auch vielleicht nur Zufall gewesen sein.

  • Das passiert mir auch häufiger. Glaube eher dass es daran liegt, dass man ne (unbewusste) Mikrozuckung im "Bremsbein" hat, wenn vor einem die Bremslichter ausgehen. Und die Start-Stop-Automatik reagiert wirklich hypersensibel, d.h. Du hast den Fuß noch auf der Bremse (nur aber eben nicht mehr bis zum Bodenblech durchgedrückt ^^) aber der Motor geht sofort an.


    Mit aktiviertem "Auto Hold" müssten wir ja eigentlich herausfinden können, ob der G31 umfeldgesteuert ist oder meine Mikrozuckungstheorie eher zutrifft. Probiere ich morgen früh mal aus...

  • Nee jetzt, echt? Doch nicht mein Tatterich? Wobei mir passiert das auch wenn ich alleine an derAmpel stehe und den Fuß kurz nicht voll auf der Bremse habe.

  • Ich fahre öfters mit ACC - dann geht der Motor an, wenn er nicht allzu lange aus war, und nach leichtem Antippen des Gaspedals fährt er von alleine los.


    Nennst sich mW, Stop and Go - Funktion.

    Grüße Peter

  • Kann es sein dass die Start-Stop-Automatik den Motor schon startet wenn der Vordermann von der Bremse geht?

    Ich meine mir ist das jetzt schon öfters passiert, kann aber auch vielleicht nur Zufall gewesen sein.

    Wenn Du mit ACC fährst und nicht auf der Bremse stehst (d. h. wenn der Wagen selbst bis zum Stillstand gebremst hat) auf jeden Fall.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Das geht auch ohne aktive ACC. Macht unser F45 und F40. Sobald der Vordermann losfährt, startet der Motor.

    Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Mitleid kriegt man von alleine - Neid muss man sich hart erkämpfen.

  • Moin,


    it's a feature, not a bug.....

    Genau so isses. Heute früh ausprobiert, und es war mal warm genug, dass die Start-Stop-Automatik auch funktioniert. Nehme also meine Tatterich-Theorie zurück, das Ding springt tatsächlich an, sobald der Vordermann mal ganz dringend 20 cm vorrollen muss. Auch ohne ACC.

  • Ich hab's heute auch mal explizit ausprobert (normalerweise warte ich nicht, bis der Vordermann wegrollt, um von der Bremse zu gehen) und kann's auch für den G11 (da sind imho eh' jede Menge Gemeinsamkeiten vorhanden) bestätigen - Fuß auf der Bremse, der Vordermann rollt los, Motor springt an.

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Mir ist jetzt schon öfters aufgefallen dass sich die Scheibenwischer bei ca. 250 km/h (Tacho) etwas aufstellen, nicht weit, aber so dass sie sichtbar sind.

    Weiß jemand was das für einen Zweck hat?

  • Mir ist jetzt schon öfters aufgefallen dass sich die Scheibenwischer bei ca. 250 km/h (Tacho) etwas aufstellen, nicht weit, aber so dass sie sichtbar sind.

    Weiß jemand was das für einen Zweck hat?

    Um zu verhindern, dass durch den zu hohen Anpressdruck der Wischermotor überbeansprucht wird? :idee:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...

  • Wenn das tatsächlich Absicht ist (wovon ich ausgehe), dann vermutlich um Windgeräusche zu minimieren?
    Bei meiner alten Supra war das unbeabsichtigt, da standen die Wischerarme ab 280 aufwärts dann im unteren 1/4 der Scheibe da sie vom Wind hochgedrückt wurden :sz:^^

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Am Montag waren beide Hinterreifen fällig. Eigentlich wollte ich nur die hinteren Bremsbeläge wechseln lassen bis der Servicemitarbeiter dann meinte mit den Reifen lässt er mich nicht mehr weiterfahren.

    Beide Reifen sehen komplett rundum so aus...



    Ich bin froh dass mir nichts passiert ist, am Samstag bin ich damit noch 900 km, teils mit 250 km/h gefahren und morgen bin ich auch wieder knapp 1000 km Autobahn unterwegs, allerdings nun mit meinen Winterrädern bis die neuen Reifen da sind.


    Werde mich in Zukunft wohl öfters mal unters Auto legen und die Räder auch auf der Innenseite kontrollieren, von Außen waren sie nämlich eigentlich recht unauffällig.

    Meinen Reifendruck kontrolliere ich übrigens alle paar Wochen, der war immer in Ordnung.

  • Das sieht aber mächtig fies aus! Gut, dass Dir nix passiert ist!

    Aber da muss doch was am Wagen verstellt sein, wenn die Innen SO brutal abgefahen sind und aussen noch so wenig!

    Vier gewinnt....